weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

436 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Unterbewusstsein
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 12:08
Also eine universale allgegenwärtige Kommunikation als Wesen des Kosmos? Alles stünde mit allem im ständigen Dialog?


melden
Anzeige
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 12:10
@mnm
mnm schrieb:Das geteilte (irdische) Sein unterliegt der Zeit.
Es wird mit einen vollkommenes Sein projiziert, das Ego zerlegt es in die Zeit/Aspekte, diese sind uns bewusst und unbewusst, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Unsere menschliches Sein lässt sich am ehesten verdeutlichen, wenn wir die Zeit aus unseren Bewusstsein heraus rechnen und uns dieses Sein (unsere Welt) anschauen, das Ego steht in unterschiedlichen Annahmen und Differenzen dazu. Die Differenz zur Gegenwart/Leben ist unser "Fall" und Trennung von dem Mensch, wie er tatsächlich ist. Das tatsächliche Sein entspricht dem Leben/Sein, es gibt keine Unterschiede, Leben ist, Leben/Sein entspricht keiner Formulierungen, sondern es ist und nicht mehr oder weniger. Die Aussagen zum Sein unternimmt nur das Ego, wie Gott, Aufmerksamkeit oder was auch immer.

Dieses Sein ist immer das Gleiche, ist ist ist, d.h. die Schöpfung ist ein und das selbe Sein und doch eine Schöpfung. Die gleichgroßen Kreise (Sein) liegen übereinander, in dieser Anordnung gibt es keine Trennung, es lassen sich aber aus den Kreisen unterschiedliche Ursachen und Wirkungen reflektieren, also jeder Kreis sein eigene Welt.
Zeit ist eine der Grund-Gegebenheiten der Wirklichkeit, glaube ich. Sobald "etwas" da ist oder erscheint, gibt es sie: die Zeit davor, die Zeit, in der es da ist, und die Zeit danach. Die Illusion besteht darin, wenn ein Ich glaubt, es sei zeitlos oder ewig - so wie es von der "Seele" (in einem religiösen Sinne) angenommen wird. Ewigkeit als Gegenpol zur Zeit gibt es auch, in ihr gibt es aber kein individuelles Ich.


melden
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 12:18
@AnGSt
AnGSt schrieb:Also eine universale allgegenwärtige Kommunikation als Wesen des Kosmos? Alles stünde mit allem im ständigen Dialog?
Das finde ich eine sehr schöne Vorstellung. Bisher habe ich noch nichts gefunden, was gegen sie spricht.
Nicht alles und jeder ist immer gesprächsbereit, aber das bin ich ja auch nicht.

Völlig ungewöhnlich ist die Vorstellung von Kommunikation als Wesen der Wirklichkeit doch nicht, z.B. in der Romantik war sie bekannt:

Wünschelrute

Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst du nur das Zauberwort.

(Eichendorff, 1835)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 12:21
hübsches Gedicht ^^


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 13:17
@mich

Das Sein ist überall gleich, für das Ego ist kein neues Sein, sondern nur ein anderes Bewusstsein kreiert worden.

Das Ego ist ein Filter, das Sein das im Menschen ist, ist schon das wahre Sein.
Das Ego differenziert/setzt es in ein lineares Bewusstsein.

Ich bin nichts was sich verleugnen, wegwerfen lässt, sondern Wahrheit/Sein. Die Egoauflösung besteht aus der Annahme des Lebens, dem ganzen undifferenzierten Sein, also der Aufgabe des Filters.

Religiös ausgedrückt, unser Bewusstsein sollte sich Gott (dem Sein) unterwerfen, in der irdischen Welt ist es mit, sich Adam dem Menschen zu unterwerfen leichter zu verstehen.

Unterwerfen klingt wie jemanden versklaven zu wollen, das ist es nicht, der springende Punkt ist die Annahme des Lebens, sich dem Leben zu unterwerfen, also es anzunehmen.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 14:48
mnm schrieb:Religiös ausgedrückt, unser Bewusstsein sollte sich Gott (dem Sein) unterwerfen, in der irdischen Welt ist es mit, sich Adam dem Menschen zu unterwerfen leichter zu verstehen.
Das steht auch "Macht euch die Erde untertan". Das interpretiere ich als den Willen, das Unterbewußtsein zu lenken und nicht umgekehrt.


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 16:10
@AnGSt

"Macht euch die Erde untertan"

Jeder Konflikt hat seine Lösung in der übergeordneten Ebene, wenn ich rassistisch bin und ich mich davon überzeugen lasse, das ist verkehrt, aber nicht die Ursache in meiner Persönlichkeitsstruktur (Minderwertigkeit) erkenne, verändert sich wenig, danach verurteile ich dann Nazis, dann ...

Genauso sehe ich den Satz "Macht ...", es sollte die eigene Instanz in die nächsthöhere Ebene verschoben werden (Loslösung vom Ego). Die Ebene hat etwas mit der Gegenwart zu tun, wenn wir sie als 0 Punkt setzen, lässt sich bestimmen, wie wir davon abweichen und wo unsere Konflikte sind.

"zu lenken"

Der Begriff gefällt mir nicht wirklich, Leben lässt sich nicht tatsächlich lenken, es hat ja überhaupt keine Lust zu lenken, es will sein. Faules Gesindel :D.

Aber für die Entwicklung und an schlechten Tagen auf jeden Fall nicht verkehrt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:02
@Lichtstrahl
Lichtstrahl schrieb:Ich dachte immer das es mehrere Bewusstseinebenen gibt ??
Ja, das dachte ich früher auch immer, weil es mir erzählt wurde und ich es einfach ungeprüft übernommen und akzeptiert habe. Doch wenn man es aufmerksam genug untersucht, wird man feststellen, dass Bewusstsein weder in Ebenen, Stufen, Dimensionen, noch sonst welche Abteilungen gegliedert ist. Diese Unterscheidungen sind eine Folge des Aufmerksamkeitsfokus, und dieser ist nun mal immer eine notwendige qualitative Beschränktheit.

Jedes Lebewesen hat dabei seinen eigenen Aufmerksamkeitsfokus, mit dem es sich charakterisiert. Eine Fledermaus übt beispielsweise eine vollkommen andere Qualität von Aufmerksamkeit aus, als ein Fisch oder ein Vogel oder ein Mensch. Das heißt jedoch nicht, dass die Verfügbarkeit des Bewusstseins als Gesamtheit für jeden nicht vorhanden ist. Tatsächlich ist sie es.

Viele Leute, die nicht verstehen, was Bewusstsein ist, denken beispielsweise, dass es sich irgendwie erhöhen oder erweitern kann, und warten dann darauf. Das ist jedoch Unsinn.

Meine persönliche Erfahrung dazu ist:
Dass Bewusstsein sich durch äußere Einflüsse gewissermaßen "automatisch" erhöht, ist noch niemals vorgekommen und wird auch niemals vorkommen können.

Warte daher nicht darauf, dass sich dein Bewusstsein durch irgendwelche kosmischen Ereignisse von selbst erhöht, wie es von vielen Menschen weltweit prophezeit wird. Wenn du es nicht selbst erhöhst, wird es niemand geben, der es für dich tut.

Bitte lasse dich auch nicht verwirren oder beeindrucken von irgendwelchen Energien mit seltsamen Bezeichnungen, die angeblich zu einer Bewusstseinserhöhung führen sollen. Du wirst nur bitter enttäuscht werden. Denn wenn du keine Aufmerksamkeit auf diese ominösen wohlklingenden Energien und deren prophezeiten Wirkungen richtest, dann wirst du diese ohnehin nicht bemerken.

Halte dich lieber an die Fakten. Du musst deine Bewusstseinsinhalte selbst verändern und erweitern, so wie du es schon immer getan hast. Bewusstsein, verstanden als die Summe deiner Gedanken, Gefühle, Erinnerungen, Vorstellungen, Überzeugungen, Assoziationen, etc. erhöht sich von selbst. Frage dich:

Wie groß war dein Bewusstsein, als du geboren wurdest, und zu welcher Größe hast du es inzwischen anwachsen lassen?

Daran siehst du, dass sich Bewusstsein von selbst erhöht, je mehr Aufmerksamkeit du ausübst.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:03
@mich
mich schrieb:Es wird häufig gewarnt davor, sich auf ungewöhnliche Arten von Kommunikation einzulassen, sicher mit einer gewissen Berechtigung:
An welche ungewöhnlichen Arten von Kommunikation denkst du? Und warum sollte das Kommunizierte gefährlich sein, um davor zu warnen?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:27
@oneisenough

Hallöchen. Details zur Kommunikation wolltest Du nicht nennen?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:32
@AnGSt

Ich verstehe noch nicht genau, was du mit "Details zur Kommunikation" meinst. So etwas wie "Morgen um 19.00h im Restaurant Zum fröhlichen Wildschwein"? :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:35
AnGSt schrieb:Was ist das für eine Kommunikation, von der du wiederholt schreibst? Nur eine zwischenmenschliche?
oneisenough schrieb:Darüber mache ich hier keine näheren Angaben.
So war das.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:40
@AnGSt

Ja, ich erinnere mich. Wenn du allgemein gültige Aussagen dazu haben willst, dann ist das okay. Allerdings kann auch diese nur derjenige nachvollziehen, der in solche Kommunikationsvorgänge involviert ist, sprich, der ähnliche persönliche Erfahrungen dazu gemacht hat. Und das ist kaum jemand. Alle Anderen werden sie zwangsläufig als Unsinn bezeichnen. Und so was brauche ich nicht.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:43
Wie wahr, wie wahr.


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:46
oneisenough schrieb:Allerdings kann auch diese nur derjenige nachvollziehen, der in solche Kommunikationsvorgänge involviert ist, sprich, der ähnliche persönliche Erfahrungen dazu gemacht hat. Und das ist kaum jemand. Alle Anderen werden sie zwangsläufig als Unsinn bezeichnen. Und so was brauche ich nicht.
@oneisenough

Und weshalb schreibst du schon seit Monaten hier über deine persönlichen Erfahrungen mit der "absoluten Aufmerksamkeit"?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 17:57
@mnm

Wieso fragst du mich etwas, dessen Antwort du längst kennst?

Ich schreibe sie aus demselben Grund, wie du. Du schreibst hier, weil du Freude und Interesse daran hast, hier zu schreiben. Ich empfinde das ebenso.

Wieso weißt du so etwas nicht?


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 18:07
@oneisenough

Du hast die Frage nicht beantwortet, weshalb schreibst du schon seit Monaten über deine persönlichen Erfahrungen mit der "absolute Aufmerksamkeit", obwohl du auch diese
oneisenough schrieb:Allerdings kann auch diese nur derjenige nachvollziehen, der in solche Kommunikationsvorgänge involviert ist, sprich, der ähnliche persönliche Erfahrungen dazu gemacht hat. Und das ist kaum jemand. Alle Anderen werden sie zwangsläufig als Unsinn bezeichnen. Und so was brauche ich nicht.
Ansicht hast. Was denn nun?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 18:32
@mnm

Ich schreibe u.a. darüber, weil es dich gibt. Irgendjemand muss es doch lesen. Und du bist mein treuester Leser. Ich will dich nicht verlieren, denn ich mag dich. Ich brauche dich, um den Leuten zu zeigen, was Aufmerksamkeit ist.


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 18:51
@oneisenough

Du weißt zu mindestens wie man mich anlocken kann, zu behaupten, man besitzt die absolute Wahrheit und dies mit reichlich Fehlern garnieren. Oneisenoughs Knobelei. :)


melden
Anzeige
mich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

27.02.2012 um 18:59
@mnm
mnm schrieb:Das Sein ist überall gleich, für das Ego ist kein neues Sein, sondern nur ein anderes Bewusstsein kreiert worden.
Kreiert worden... von wem?
Ich-Bewusstsein ist eine spezielle Art von Bewusstsein, das sehe ich auch so. Die Fähigkeit, über sich selbst zu reflektieren. Tiere haben sie nicht, bei Kindern entwickelt sich die Fähigkeit, "ich" zu sagen, mit etwa 2 Jahren. Das ist eine Intelligenzleistung. In der sprachlichen Kommunikation besteht häufig die Notwendigkeit "ich" zu sagen. Das finde ich nur natürlich, häufig sogar wünschenswert. Zum Beispiel in Foren-Diskussionen - "Ich finde, dass es so ist" kommt einfach besser als "Es ist so." Oder. "Ich finde es richtig, es so zu machen", anstatt: "Man macht das so."

Über das "Ich" wird viel diskutiert. Für mich ist es eine Lösung, es als ein Symbol zu betrachten, einen Namen für etwas Unbeschreibbares. In vielen Situationen sehr brauchbar, aber mich über die Situation hinaus damit zu indentifizieren, das bringt nur Leiden.

Etwas anderes als das "wahre Sein" (Wirklichkeit) gibt es doch gar nicht, oder? Ich lasse mir nicht einreden, ich sei etwas anderes als wahres Sein. Sonst wäre ich ja unwahr. Damit käme man in die Nähe der Theorie vom "Sündenfall", von prinzipieller Erlösungsbedürftigkeit usw. Da möchte ich nicht hin.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden