weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

436 Beiträge, Schlüsselwörter: Realität, Unterbewusstsein
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 21:53
@oneisenough

Gut, das haben wir also erkannt. Es erinnert mich an den Tarot: die Erinnerung geht der Vorstellung vorraus und diese wird vom ordnenden Verstand gefolgt.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 21:55
@AnGSt

Ja, stimmt. Aber was bedeutet das Ganze denn nun? :)

Vorstellungen sind doch die Beschreibung von etwas, was es gegen sollte oder könnte, nicht wahr?

Vorstellungen sind die Zukunft.

So entsteht Zeit. :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 21:57
Nein, Vorstellungen sind die Gegenwart.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 21:59
@AnGSt

Seltsam. Nicht wahr? :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:04
(kichert)

Ja, das ist gut so. Nun möchte ich aber einen Schritt weiter gehen: auf den Verstand - hier das neu geformte alte - folgt die Intuition, womit wir wieder bei einer Leistung wäre, die außerhalb des Selbst-Bewußtseins ihren Ursprung hat. Was bedeutet dies für die Manifestation? Und dann folgt das Unterscheidungsvermögen und schließlich "Der Wagen", dessen Bedeutung ich jetzt nicht im Kopf habe.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:08
@AnGSt

Um es nochmal kurz, aber deutlich aufzuzeigen:

Also wenn du dir vorstellst, wie du deinen zukünftigen Sommerurlaub verbringen wirst, ob an der See oder in den Bergen, eine Rundreise oder doch lieber zu Hause bleiben, dann finden diese Überlegungen zwar eindeutig in der Gegenwart statt, aber die vorgestellten Urlaubsaktivitäten repräsentieren doch das, was du Zukunft nennst, oder etwa nicht?

Deswegen sind Vorstellung selbst die Zukunft, während das Erzeugen einer Vorstellung immer nur in der Gegenwart stattfindet.

So entsteht das, was wir Zeit nennen. Ist es nicht so?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:12
Der Kaiser in anderem Gewand ist Captain Future. :) Aber braucht die Zeit um zu existieren ein planendes bewußtsein?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:14
@AnGSt

Zeit existiert nicht. Sie ist kein "Ding", welches unabhängig und beziehungslos und damit autark nur für sich existieren könnte.

Zeit entsteht so, wie wir das eben beschrieben haben. Zeit ist bewegte Aufmerksamkeit. Denn was sollte sie sonst sein? :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:15
Ok. Hat die Intuition auch einen Platz in Deinem Modell?


melden
mnm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:18
@mich

Das geteilte (irdische) Sein unterliegt der Zeit.
Es wird mit einen vollkommenes Sein projiziert, das Ego zerlegt es in die Zeit/Aspekte, diese sind uns bewusst und unbewusst, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Unsere menschliches Sein lässt sich am ehesten verdeutlichen, wenn wir die Zeit aus unseren Bewusstsein heraus rechnen und uns dieses Sein (unsere Welt) anschauen, das Ego steht in unterschiedlichen Annahmen und Differenzen dazu. Die Differenz zur Gegenwart/Leben ist unser "Fall" und Trennung von dem Mensch, wie er tatsächlich ist. Das tatsächliche Sein entspricht dem Leben/Sein, es gibt keine Unterschiede, Leben ist, Leben/Sein entspricht keiner Formulierungen, sondern es ist und nicht mehr oder weniger. Die Aussagen zum Sein unternimmt nur das Ego, wie Gott, Aufmerksamkeit oder was auch immer.

Dieses Sein ist immer das Gleiche, ist ist ist, d.h. die Schöpfung ist ein und das selbe Sein und doch eine Schöpfung. Die gleichgroßen Kreise (Sein) liegen übereinander, in dieser Anordnung gibt es keine Trennung, es lassen sich aber aus den Kreisen unterschiedliche Ursachen und Wirkungen reflektieren, also jeder Kreis sein eigene Welt.

Kommen wir aber zurück zum Unbewussten, ich würde jeden empfehlen sich möglichst gesicherte Erkenntnisse anzuschauen, um zu erkennen wie die Funktionen "im Kleinen" ablaufen, damit man im Ganzen nicht hilflos in der Dunkelheit suchen muss.

Wikipedia: Das_Unbewusste


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:22
@AnGSt

Aber ja, Intuitionen gibt es sehr wohl. Ich kenne persönlich zwei Varianten.

Die erste Variante:
Sie kommen aus dem, was wir Unterbewusstsein nennen. Sie werden meist nicht durch akribisches Nachdenken erzeugt, sondern scheinen uns "aus heiterem Himmel" einfach zuzufallen. Und dann klatschen wir vor Freude in die Hände und rufen: "Was für eine brilliante Idee!" ohne das wir erklären könnten, wie sie zustande gekommen ist.

Die zweite Variante:
Eine Intuition ist immer das Ergebnis eines Kommunikationsvorganges. Im Gegensatz zur Intuition der Variante-1 gibt es jedoch Gedanken, die wir selbst nicht erzeugt haben, allerdings ihr Erscheinen deutlich bemerken. Auch in diesem Fall halten wir sie für unsere Gedanken. Wir erklären auch diese als Ergebnisse unsere Unterbewusstseins. Aber das ist nicht immer korrekt. Manche dieser Intuitionen sind die Ergebnisse eines Kommunikationsvorganges, bei dem man den Absender NICHT kennt, sprich, man ist es nicht selbst.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:26
@oneisenough
Hat Intuition irgendeine Bedeutung für die Verwirklichung / Manifestation?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:30
@AnGSt

Sie selbst ist eine Manifestation. Sie ist bereits eine raumzeitliche Erscheinung. Sie besitzt eine Form (Raum), um ihre Eigenständigkeit zu erlangen, um so von anderen Intuitionen unterschieden werden zu können, und sie besitzt eine Dauer (Zeit), innerhalb derer sie bemerkbar ist.

Deswegen ist sie bereits etwas Manifestiertes.

Wenn du jedoch mit Manifestation die physische Materialisation gemeint haben solltest, dann ist das lediglich eine weitere intensivere Form der Manifestation, ein Ausdruck als Kommunikationsmittel für andere.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:34
@oneisenough

Ich meinte die materielle. Kann eine intensivere (also auch materielle) Verwirklichung umgekehrt auch eine Intuition sein?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:37
@AnGSt

Wenn man es sich als Richtung von Intensität vorstellt, dann kenne ich nur diese Richtung:

von der (geistigen) Intuition ---> hin zur physischen Materialisation (Materie)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:39
Also kann sich durch mich etwas manifestieren, das nicht von mir selbst kommt? Woher?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:41
@AnGSt

Das kann nur derjenige beantworten, der auf diese Weise mit dir kommuniziert. Aber meistens will er unerkannt bleiben. Es genügt ihm, wenn du "die brilliante Idee" für deine eigene hälst. :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:43
@oneisenough
Schreibst Du hier von übersinnlichen Fähigkeiten oder eher über eine universelle Kommunikation?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:46
@AnGSt

Ich kenne keine übersinnlichen Fähigkeiten, weil ich die nicht bemerken könnte. Ich kann als Mensch immer nur das bemerken, was meine geistigen Fähigkeiten hergeben. Das Bemerken solcher Vorgänge ist ja nichts Übersinnliches.


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Unterbewusstsein und Visualisierung - Erschaffung der Realität

26.02.2012 um 22:50
Weil wenn man es bemerken könnte, es nichts übersinnliches mehr wäre?

Was ist das für eine Kommunikation, von der du wiederholt schreibst? Nur eine zwischenmenschliche?


@oneisenough


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens702 Beiträge
Anzeigen ausblenden