Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Ego cogito ergo sum.

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedichte, Epik, Rene Decartes, Sokrates, Platon, Lyrik, Poesie, Philosophie, Literatur, Cogioto Ergo Sum
jayjaypg
ehemaliges Mitglied


Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 07:10
Descartes aber hat gemeint: Ich denke, also bin ich. Daran gibt es nicht zu rütteln. Darum auch nur drei kurze Worte... Prägnant, eigentlich unmöglich, das mißzuverstehen, wenn man denn Latein kann. Cogito (Cogitare, Ich denke, [1.Person Singular], ergo [es gibt kaum ein anderes Abjektiv oder Adverb, dass im Latein nur eine Bedeutung hat ]: also , sum: ich bin [1. Person Singular von esse=sein]. Daram kann man nicht deuteln....)


melden
Anzeige
jayjaypg
ehemaliges Mitglied


Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 07:16
@Radix
Das hätte er aber durch ein Gerundivum ausgedrückt. Auch, wenn deine Deutung interessant ist, so ist sie falsch. Das einzige, worüber man streiten könnte, ist die genaue Bedeutung von cogitare.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis

1 cogitare (Italienisch)
1.1 Verb
1.1.1 Übersetzungen
2 cōgitāre (Lateinisch)
2.1 Verb
2.1.1 Übersetzungen

cogitare (Italienisch)
Verb
Zeitform Person Wortform
Präsens io cogito
tu cogiti
lui, lei, Lei cogita
noi cogitamo
voi cogitate
loro cogitano
Imperfekt io cogitavo
Partizip II cogitato
Konjunktiv II io cogitassi
Imperativ tu cogita
voi cogitate
Hilfsverb avere
Alle weiteren Formen: cogitare (Konjugation)

Worttrennung:

co·gi·ta·re

Aussprache:

IPA: [kɔʤiˈtaːrɛ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] transitiv, auch intransitiv, gehoben, meist ironisch, scherzhaft: sich mit etwas in seinen Gedanken beschäftigen; denken, sinnen, überlegen, nachdenken, sinnieren, grübeln

Herkunft:

seit dem 12. Jahrhundert belegtes Erbwort, das aus dem lateinsichen cōgitāre → la abstammt[1]

Synonyme:

[1] pensare

Beispiele:

Warum hat er nicht penso geschrieben?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied


Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 07:20
Wobei die Entscheidung für cogitare klar macht, dass er vernunftmäßiges Denken für den Dreh- und Angelpunkt der Existenz hält. Während pensare eher den sinnierenden Bereich der Überlegungen abdeckt.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied


Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 07:28
Also, ich versteh das so.: Nachdem der gute Mann sich mal wieder etwas viel Laudanum genehmigt hatte, und in himmlische Sphären abzudriften drohte, ermahnte er sich dessem, was er in deiner Logik-Vorlesung so gehört hat. Und damit kam er vermutlich (ok... wohl eher möglicherweise; nur meine bescheidene Deutung) wieder auf den Boden der (ich will jetzt auch nicht Tatsachen schreiben, aber der dramaturgischen Dichte wegen) Tatsachen zurück, und erinnerte sich vermutlich etwas ganz Simpeles, etwa 1 + 1 = 2 . Und überwand damit seinen unnötigerweise beginnenden Horrortrip, da er nun etwas hatte, an dem er sich festhalten konnte, und hat sich vermutlich um die bereichernste Erfahrung in seinem Leben gebracht...:)


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied


Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 07:37
P.S.: Die Wiki-Übersetzung ist mißverständlich; ich hab sie mal so reinkopiert. Beim erneuten Durchlesen fällt mir auch, dass Cognitare anscheinend heutzutage in Italien scherzhaft derart verwendet wird. Im alten Rom aber galt Cognitare als das sich über größßere Zusammenhänge klar werden, gebrauchte Verb, im Gegensatz zu pensare, das eher den Hausgebrauch des Denkens beschrieb. ( Was ja auch logisch ist).


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied


Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 07:42
Eine interessante Modifikation von Descartes Aphorismus wäre insofern auch penso ergo sum....


melden

Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 13:43
Solange sich der Einzelne über das Wort "SEIN" noch nicht vollständig in seiner tiefsten Tiefenbedeutung für sich und die gesamte Menschheit samt Kosmos bewusst geworden ist, wird jede Diskussion über Verbindungen oder Zusammenhänge zwischen "Denken" und "Sein" scheitern..., denn der Verstand kann nichts erfassen, was er dem Wesen nach als unbegreiflich einschätzt, denn SEIN = LEBEN IST..., alles übrige ist individuelle Projektion..., Punkt

Mit kausal gepolten Denksystemen, wie z.B. der Logik, ist man auf nur eine mögliche Sichtweise beschränkt, nämlich der linearen..., und das kann vorne und hinten für eine allumfassende Sicht des Begriffs "Sein" nicht reichen...


melden

Ego cogito ergo sum.

04.11.2012 um 15:44
@jayjaypg
Hat er nicht sogar eigentlich erst gesagt: „Je pense, donc je suis“
"Pense" ist doch wahrscheinlich sogar aus dem beschriebenem Wort(stamm) "pensare".


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
24am 26.09.2014 »
von DOT
Philosophie: Triebtheorie
BlingBlue am 12.07.2012, Seite: 1 2
32am 14.07.2012 »
von fuzzy
49am 24.09.2014 »
133am 27.06.2014 »
von Drakon
Philosophie: Wer bin Ich?
vegan33 am 12.09.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 78 79 80 81
1.635am 07.02.2014 »

111.234 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden