Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

121 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Friedhof ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

21.09.2014 um 10:27
grab

Einen schönen Grabstein ließ ein Vater für seinen Sohn, der 10 Jahre im Rollstuhl saß, anfertigen

Matthew war von Geburt an körperlich und geistig stark eingeschränkt, da es bei er Entbindung zu einem Sauerstoffmangel beim Kind gekommen war. Matthew war blind, größtenteils gelähmt, er hatte Probleme zu sprechen und musste im Rollstuhl sitzen.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

21.09.2014 um 10:31
grab1

Alter Friedhof Bonn

Friedhöfe liegen meist abgelegen, sind wenig besucht, ich fühle mich unwohl dort.

Es gibt keinen Grund, warum ich dort freiwillig hingehen sollte


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

21.09.2014 um 10:33
Grab2

Westfriedhof Ahlen

So richtig gruselig


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

21.09.2014 um 11:38
grab3

Friedhof in Köln

Heute, am 21. September ist Tag des Friedhofs

http://www.kleiner-kalender.de/event/tag-des-friedhofs/12985-deutschland.html


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

21.09.2014 um 18:17
Es ist als würde man etwas sehen, was keinen Sinn macht. Eine Menge an Erinnerungen daran dass etwas traurig war oder die eingemeißelten Implikationen die Trauerbewältigung zeigen.

Das selbe an einem Ort, an dem grade der Geist Frieden finden soll.

Sehr schöner Kontrast.


melden
Dr.Manhattan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

02.11.2014 um 19:44
gestern lief eine wundervolle Sendung auf w24 ... welche man sich zum glück online ansehen kann

hubsi kramar (österreichischer schauspieler und Schöngeist) wandert über den wiener zentralfriedhof und sinniert über Leben und Tod

ist echt sehr schön

http://www.w24.at/Friedhofswanderung--am-Wiener-Zentralfriedhof/793406


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

02.11.2014 um 20:01
@Dr.Manhattan
Danke, schau ich mir sicher an.

Hab auch was:
"Aus dem Rahmen Spezial", Thema: Mythos Zentralfriedhof
Ist noch ein paar Tage in der Orf TVthek zu sehen.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

12.11.2014 um 16:30
Ich halte mich gerne auf Friedhöfen auf und ernte dafür immer schräge Gesichter ;)
Warum das so ist kann ich eigentlich nicht sagen...Wegen der sakralen Kunst und wegen der Stille, die dort herrscht?...
Ein Buch dort zu lesen klingt auch sehr interessant...vielleicht gibt es dort Seelen, die die gelesenen Worte erhören...


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

27.12.2014 um 21:14
Also ich finde die Atmosphäre eines Friedfofs sehr angenehm, ein absoluter Ort der Ruhe und der Einkehr. Man ist seinen verstorbenen Angehörigen nahe und kann ohne gleich blöd angeschaut zu werden mit ihnen private 'Zwiegespräche' führen, die Ruhe der Umgebung tut ihr übriges dazu und lässt ihre Nähe regelrecht spüren, als wenn sie noch da wären und dir direkt gegenüberstehen, so habe ich jedenfalls das Gefühl.
Geliebte Menschen bleiben in einem gewissen Sinne immer unter uns, kein Ort eignet sich hier besser als der Friedhof um ihnen ein ewiges Andenken zu bewahren.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

28.12.2014 um 04:29
selbst mag ich es ab und an, wenn es dunkelt über den friedhof zu gehen...
diese ruhe und die vielen brennenden roten grabkerzen.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

28.12.2014 um 04:32
... und ja ...@.lucy. (ehemaliges mitglied)
manchmal 'erzählt' ein grab auch eine geschichte...


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

20.05.2015 um 21:47
der ort an dem wir alle mal enden ........du sprichst mir aus der Seele


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

26.05.2015 um 01:31
Magisch sind Friedhöfe für mich nicht, eher Orte der Ruhe. Allerdings gehe ich sehr gerne dort spazieren um mir die Skulpturen auf Gräbern anzuschauen.
Die alten Friedhöfe von Paris wie z.B. der Père Lachaise sind da absolut eine Reise wert.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

26.05.2015 um 14:13
Kommt darauf an auf welchen Friedhof.
Gehe ich auf einen Friedhof wo Menschen liegen die ich kannte und liebte, habe ich gar nichts, da fühle mich sogar ganz wohl weil ich mich dann beschützt fühle. Gehe ich auf einen, wo keine Menschen liegen die ich kenne, dann habe ich so ein unbehagliches Gefühl und bekomme kaum Luft...


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

27.05.2015 um 15:30
Ich gehöre wohl zu denen, die mit einem Friedhof Trauer, Schmerz und Verzweiflunng assozieren. Für mich haben diese Emotionen nicht nur ihr Ende, sondern auch ihren Anfang.
An diesem Ort gibt es für mich nichts Fesselndes, ganz im Gegenteil: Mich umströmt mehr ein Gefühl bedrückender Leere. Die Toten, die dort "ruhen" sind für mich nicht das "Problem", wenn man so nennen mag, viel mehr ist es die Aura, die einem solchen Areal beiwohnt.
Das, was für euch Magie darstellt, ist für mich beklemmend und fürchtend zugleich. Auch was das finale in meinem Leben angeht, so bin ich nicht dem Tod gegenüber unsicher, sondern mehr der Vorstellung, meinen Körper im Todsein in einem dieser Gruben in Holz gesperrt zu wissen.
Natürlich wird sich die ein oder andere Stimme jenes Vertreters melden, die darauf plädiert, dass es sich hierbei um den natürlichen Lauf der Dinge handelt und es sinnlos sei, darüber nachzudenken, jedoch ist genau diese Unausweichlichkeit und die Imagination an diesen Ort, selbst wenn es nur mein Körper ist, gebettet zu sein, die mich mit Unbehagen erfüllt. Es ist eine Sache sterben zu müssen und dabei die Gewalt über seine Gewohnheit zu verlieren, aber eine andere, die Konsequenzen daraus in Erde gebettet zu tragen. Zumindest im übertragenen Sinne.

Aber dennoch - und das war meine Motivation, dieses Thema zu durchforsten - kamen interessante Impressionen zur Sprache, die sich ihren Weg in meinen Denkapparat gefunden haben. Selbst wenn ich auch für die besagte Magie nicht unbedingt empfänglich zu sein scheine.
Um nun zum Ende meines überlangen, fast schon litararischen Textes zu kommen bin ich geneigt zusammen gefasst zu formulieren, dass es ein gruseliger Ort ist, an dem es für mich, wie gesagt, keine Sympathie zu holen gibt.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

27.05.2015 um 16:24
Die Faszination ist rasch erklärt: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft treffen hier unmittelbar aufeinander.


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

27.05.2015 um 16:42
Unter der Erde sind nur die Hüllen der Menschen die mal gelebt haben,aber die Seelen sind woanders.
Asche zu Asche staub zu Staub,aber das was den Menschen ausmacht hat sich Richtung Jenseits oder Himmel gemacht.
Das ist ein sehr tröstlicher Gedanke und lädt zum Meditieren ein. :)


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

28.05.2015 um 16:19
Ich freue mich, dass es zu diesem Thema einen Thread gibt ^-^

Ich gehe eigentlich nur auf Friedhöfe, wenn es wirklich sein muss, also dann, wenn ich die Gräber meiner Großeltern besuche.
Ich finde Friedhöfe sehr, sehr beruhigend und ich frage mich seit Kindesalter, warum das eigentlich so ist.
Ihr kennt doch bestimmt diese Friedwälder, in denen man eins mit der Natur wird ?
Unglaublich faszinierend :)


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

19.10.2015 um 19:03
Ich weiss nicht, Friedhöfe sind irgendwie ...langweilig. Davon geht absolut keine Faszination oder Kraft oder dergleichen aus. Ich war schon oft auf Friedhöfen, fand sie aber weder beruhigend, noch anziehend, noch gruselig...


melden

Die einzigartige Magie eines Friedhofs

20.10.2015 um 23:32
die Ruhe die auf einem Friedhof herrscht finde ich beruhigend. Neben so vielen Geschichten zu wandeln, die das Leben schrieb, finde ich wie eine Fahrt durch die Geschichte


melden