Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Erfolge der UdSSR

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:02
Bitte lest meine Beiträge komplett und unterstellt mir nichts oder reißt etwas aus dem Zusammenhang! Danke!

@Puschelhasi
Ich hoffe dir ist aufgefallen das ich genau diesen Auszug SELBST schon gepostet habe und SELBST schon mehrmals diese Verbrechen aufgezählt habe! Ich empfehle dir, lese meine Beiträge KOMPLETT und nicht flüchtig einige Stellen aus dem Zusammenhang reißen!

Gleiches geht auch an @Luminarah
Puschelhasi schrieb:ich zitiere... "in die Gulags kamen Kriegsgefangene, Widerständler und Verräter!"
Zeige mir das Gegenteil! Nenne auch Quellen die das eindeutig beweisen! Gulags waren NICHT wie KZs in die Menschen aufgrund von Herkunft, Religion oder Ideologie deportiert wurden! Da kamen natürlich auch welche hin die unschuldig waren, jedoch in erster Linie war es für die besagten Personengruppen! Das diese Bestrafung extrem und auch extrem unmenschlich war bezweifle ich in KEINEM Punkt! KZs UND Gulags sind extrem menschenverachtende Einrichtungen gewesen, nur waren KZs schon von Anfang an für die Vernichtung gezielter Menschengruppen ausgerichtet! Da sind Juden, Kommunisten, verschiedenste andere Völkergruppen und Menschen mit anderen Denkweisen gelandet! Beim Gulag wurde das NICHT gemacht, da sind Systemfeinde und Kriegsverbrecher gelandet. Was ich aber auch absolut KEINEM Menschen wünsche dort gelandet zu sein. Auch in meiner Verwandtschaft gab es einen solchen Fall, jedoch war er bei der Wehrmacht gewesen, er hat überlebt und er hat im Gulag sogar Kontakte mit einigen Russen geknüpft, die den Stalinismus verteufelt haben, jedoch nicht die UdSSR als ganzes! Das ist ein extremer Unterschied!
saki2 schrieb:Ja, aber Gulags waren keine Kindergeburstage und Konzentrationslager auch nicht.
Natürlich NICHT! Jedoch stellen hier einige Stalins Arbeitslager als etwas rein sowjetisches dar und spielen sogar die perfide Grausamkeit von KZs runter. Man sollte sich mal mit den (zwar kranken) Hintergedanken von Gulags und von KZs beschäftigen. Gulags dienten der harten Bestrafung von Systemabweichlern und für Kriegsgefangene. KZs dienten der systematischen Hinrichtung und Ausrottung ganzer Bevölkerungsgruppen! Die hatten nie einen anderen Zweck als diesen! Beide waren bestialisch, dich KZs wurden für die gezielte Massenhinrichtung erschaffen! Gulags nicht! So unglaublich das auch klingen mag!
saki2 schrieb:Die löschen nur Beiträge, deren Inhalt das Leugnen des Holocausts ist. Die Gulags waren keine Einrichtungen zum Massenmord.
Ich leugne beide nicht und kann diese auch nicht leugnen! Beide waren kranke Einrichtungen die von kranken Hirnen realisiert wurden!
saki2 schrieb:Nein, in den Gulags konnte jeder Sowjetischer Bürger gebracht werden, da reichten nur Beschuldigungen.
Das ist so nicht ganz korrekt, aber unter Stalin hat es viele erwischt die tatsächlich unschuldige waren oder nur durch bestimmte Bekanntschaften dort gelandet sind. Es waren grausame Zeiten in der UdSSR, doch diese Zeiten waren ein düsteres Kapitel und nicht eine Konstante!
Luminarah schrieb:Unglaublich ,was manche hier von sich geben in ihrer Begeisterung für Väterchen Stalin und den datöeauf folgenden Despoten.
Hast du auch nur EINEN Beitrag von mir hier seit dem Anfang wirklich durchgelesen? Nur einen davon auch richtig verstanden und objektiv gelesen? Ich bin alles andere als ein "Fan" von Stalin, er war die Fratze die aus der UdSSR einen Despotensystem gemacht hat, es hat sich durch ihn vom Sozialismus und Kommunismus entfernt! Doch er hat seine Macht erst durch die Nazis wirklich erhalten, er war die brutale Gegenkraft der Nazis, er wurde dabei selbst zum Despoten. Ich habe nichts für den Stalinismus übrig! Ich hasse ihn sogar, da er bis heute das Bild der UdSSR geprägt hat als Terrorregime! Es liegt mir fern dieses zu verteidigen. Ich verteidige die UdSSR unter Lenin, Chruschtschow und Breschnew!

Wikipedia: Wladimir_Iljitsch_Lenin
Wikipedia: Nikita_Sergejewitsch_Chruschtschow
Wikipedia: Leonid_Iljitsch_Breschnew

Diese Zeit der Sowjetunion ist die, um die es mir hier geht!
Für alles andere gibt es hier die entsprechenden Themen!
Luminarah schrieb:in den USA gab es auch Arbeitslager.
Jap und schlimmeres! Siehe Indianer (ja ja is ja schon lange Vergangenheit) Die USA haben es sogar erfunden!!!!!!

Wikipedia: Konzentrationslager_%28historischer_Begriff%29

Erstmalig wurden 1838 von der US-Armee die Cherokee vor ihrer zwangsweisen Umsiedlung in Lagern gefangengehalten. Diese Maßnahme wurde vom Präsidenten Andrew Jackson angeordnet, um den Indian Removal Act durchzusetzen. Die Cherokee erinnern sich noch heute an den „Trail of Tears“ ihrer Umsiedlung. Auch die in der Folgezeit von den USA angelegten Indianerreservate für zahlreiche indigene Gruppen sind als Konzentrationslager anzusehen: die Menschen wurden aus rassistischen Motiven unter inhumanen Umständen auf Gebieten festgehalten, die ein eigenes Auskommen unmöglich machten und dazu führten, dass Kinder, Frauen und auch Männer verhungerten. Flucht oder Gegenwehr wurden mit dem Tod bestraft.

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges richteten die USA Concentration camps für Bürger japanischer, italienischer oder deutscher Abstammung ein, die als potentiell gefährlich angesehen wurden. Aber auch Menschen mit anderem Hintergrund wurden zwangsinterniert (Zeugen Jehovas). Bekannt wurden insbesondere die kalifornischen Camps, weil dort die meisten japanischstämmigen Familien inhaftiert waren. Die Zwangseinweisungen erfolgten ohne Gerichtsbeschluss. Knapp 120.000 Männer, Frauen und Kinder aus den vier US-Bundesstaaten Washington, Oregon, Kalifornien und Nevada wurden auf diese Weise verhaftet. Sie verbrachten den größten Teil des Krieges in Arrest, viele Familien mussten in Räumen von 7 bis 8 Quadratmetern hausen, die mit Teerpappe verkleidet waren.


Auch die Briten waren fleißiger als man denkt:

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges richteten die USA Concentration camps für Bürger japanischer, italienischer oder deutscher Abstammung ein, die als potentiell gefährlich angesehen wurden. Aber auch Menschen mit anderem Hintergrund wurden zwangsinterniert (Zeugen Jehovas). Bekannt wurden insbesondere die kalifornischen Camps, weil dort die meisten japanischstämmigen Familien inhaftiert waren. Die Zwangseinweisungen erfolgten ohne Gerichtsbeschluss. Knapp 120.000 Männer, Frauen und Kinder aus den vier US-Bundesstaaten Washington, Oregon, Kalifornien und Nevada wurden auf diese Weise verhaftet. Sie verbrachten den größten Teil des Krieges in Arrest, viele Familien mussten in Räumen von 7 bis 8 Quadratmetern hausen, die mit Teerpappe verkleidet waren.

Man vergisst das gern mal. Außerdem was alles zur Zeiten der Kolonialmächte passiert ist muss ich wohl nicht noch erwähnen oder?

So und ich wiederhole es geht hier NICHT um den Stalinismus, dafür gibt es hier andere Themen die genau DAS in den Fokus nehmen und auch zeigen welch Verbrechen unter diesem Despoten begangen wurden, er selbst hat die ursprünglichen Prinzipien der Sowjetunion verraten und hat die UdSSR vom Sozialismus entfernt und durch seinen Personenkult ersetzt! Ich leugne seine Verbrechen NICHT und in keinster Weise werde ich diese verharmlosen! Nur betrachte ich die UdSSR sehr viel objektiver als die meisten hier, sicherlich auch mehr westlich geprägten Leute. Ich kenne die Verbrechen ALLER Seiten und kenne aber auch die Leistungen aller Seiten, hier soll es um die Leistungen des Volkes der Sowjetunion gehen, nicht um die "Leistungen" der Führer selbst! Ich hoffe man versteht das mal langsam! ;)


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:14
Es gibt kein Sovjet Volk, das war ein Zwangszusammschluss des kommunistischen Imperiums


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:17
@cRAwler23

genauso pervers waere es, eine thread zu eroeffnen wo es um die Leistungen des 3ten Reiches geht, frei nach dem Motto, sehen wir mal nur das Positive. Unmoeglich.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:22
@Puschelhasi
Stimme dir voll zu!


melden

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:22
Zur Stelle mit den Briten hab ich die Textstelle vergessen:

Der Begriff „concentration camp“ (Konzentrationslager) wurde danach vom Militär Großbritanniens benutzt, um die im Zweiten Burenkrieg (1899–1902) angelegten Lager zu beschreiben. Frauen und Kinder der Buren sowie Afrikaner, die im Burengebiet lebten, wurden in Lagern in Südafrika zusammengetrieben. Obwohl diese Lager keine speziellen Vernichtungslager waren, bedingten die schlechte Ernährung sowie die schlechten hygienischen Verhältnisse eine hohe Sterblichkeitsrate. Hier starben etwa 26.000 Frauen und Kinder. Die Offenlegung der Verhältnisse in Südafrika durch Emily Hobhouse führte dort zu einer Entspannung der Situation.

Auch die deutschen Kolonialtruppen setzten in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika beim Völkermord an den Herero und Nama entsprechende Lager ein. Nach Angaben der deutschen Militärverwaltung starben zwischen Oktober 1904 und März 1907 insgesamt 7682 Inhaftierte. Die Sterblichkeit betrug je nach Lager zwischen 30 und 50 % der gesamten Gefangenen.


Was ich damit sagen will, egal ob Ost oder West, Verbrechen gegen die Menschlichkeit gab es auf beiden Seiten!
Puschelhasi schrieb:Es gibt kein Sovjet Volk
1. Es heißt SOWJETVOLK
2. Gab es das und es gibt noch immer verdammt viele die sich damit verbunden fühlen
3. Sollte der Nationalismus und Faschismus zerstört werden, damit sollte auch die nationale Verwurzelung von Menschen langsam aufgehoben werden. Der Mensch ist mehr als der Fleck auf dem er geboren wurde!
Zwangszusasammschluss
Jap genau darum gab es sogar in Kuba ein Volk was "gezwungen" wurde ein Freund der Sowjetunion zu werden. Hast du auch nur einen Hauch Geschichtskenntnisse? Die meisten Sowjetrepubliken waren FROH Teil einer solchen Verbindung zu sein! Man sieht doch wie nichtssagend die "unabhängigen" heute ohne diesen Verbund geworden sind! Sie sind so nichtssagend wie vor der SU!
Puschelhasi schrieb:kommunistischen Imperium
Noch widersprüchlicher und verdrehter kann es nicht mehr gehen! :D
Kommunismus ist ANTIIMPERIALISTISCH! Die USA sind ein Imperium, die Briten waren eins, die Franzosen, die Deutschen, die Japaner, das Römische Reich, das Deutsche Reich, DAS sind und waren Imperien! Russland ist nirgends auf der Welt auf eine derartige Weise expandiert, sei es durch Kolonialismus oder sei es militärisch oder wirtschaftlich! Es war antifaschistisch und antiimperialistisch! Außer zur Zeit der Zaren, da war Russland imperialistisch und zur Zeit von Putin wird es das wieder!


melden
vii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:23
@Luminarah
@Puschelhasi

Wieso geht ihr beide eigentlich auf keinen Beitrag vom TE wirklich ein? ihr pickt euch nur das schlimme raus und macht es zum Sinnbild der UdSSR?! Argumentativ habt ihr aber irgendwie auch nix zu bieten oder?


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:24
vii schrieb:Wieso geht ihr beide eigentlich auf keinen beitrag vom TE wirklich ein? ihr pickt euch nur das schlimme raus und macht es zum sinnbild der UdSSR? Argumentativ habt ihr aber irgendwie auch nix zu bieten oder?
Stimme dir voll zu!


melden

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:38
Puschelhasi schrieb:genauso pervers waere es, eine thread zu eroeffnen wo es um die Leistungen des 3ten Reiches geht, frei nach dem Motto, sehen wir mal nur das Positive. Unmoeglich.
Du vergleichst hier etwas was man NICHT vergleichen KANN!!!!
Wenn dann sprech bitte vom Stalinismus, der hat mit seiner egozentrischen Ideologie die UdSSR "unterwandert" und für diesen Schrecken gesorgt! Also Hitler und Stalin kann man vergleichen, jedoch nicht die UdSSR mit Nazi Deutschland! Die UdSSR hatte unterschiedliche Phasen in ihrer Geschichte mit unterschiedlichen Entwicklungen und Gegebenheiten. Man kann sagen das der Terror der Nazis am Ende auch für Terror in der UdSSR gesorgt hatte, als diese um ihr Existenzrecht gekämpft hatte. Stalin war in dem Fall für die UdSSR wie der Pakt mit dem Teufel. Manchmal wird man beim Kampf gegen das Böse selbst zum Bösen! So blöd das klingen mag!
vii schrieb:Wieso geht ihr beide eigentlich auf keinen beitrag vom TE wirklich ein? ihr pickt euch nur das schlimme raus und macht es zum sinnbild der UdSSR? Argumentativ habt ihr aber irgendwie auch nix zu bieten oder?
Es freut mich hier noch auf objektiv und rational denkende Menschen zu treffen. So ist es!

Ich sagte ja ich rede hier nirgends etwas "schön" nur kann man sehen das Menschen die UdSSR gern mal in ein Licht rücken in dem es NICHT war! Es gab Schatten in der Vergangenheit, doch diese Schatten waren Reaktionen des äußeren Drucks der auch nach innen gewirkt hat:

Die deutsche Historikerin Ingeborg Fleischhauer sieht den Massenterror der Säuberungen als Funktion der internationalen Situation der Sowjetunion: Er könne nur vor dem Hintergrund der wachsenden Bedrohung durch das nationalsozialistische Deutschland erklärt werden, das durch seinen Nichtangriffspakt mit Polen im Januar 1934 das Gleichgewicht der Kräfte in Osteuropa zerstört habe. Stalin sei – nicht anders als die führenden Politiker der Westmächte – in den Jahren 1936 bis 1938 vom deutschen Machtzuwachs zunehmend besorgt gewesen und habe daher zeitgleich versucht, eine möglichst große Homogenität in der Partei und der sowjetischen Gesellschaft in der Unterordnung unter seinen Willen zu erzeugen. In dieser Perspektive „könnten die Maßnahmen Stalins primär unter präventiven und defensiven Gesichtspunkten erfolgt sein“.

Btw. @Puschelhasi
Nimm dir mal etwas Zeit und lese dir das durch, lese es, versteh es und dann hoffe ich auf einen rationalen Gedanken von deiner Seite und keine Unterstellungen gegen mich und meine Intentionen hier!

Wikipedia: Propagandamodell#Antikommunismus_oder_Antiideologie

Lese es in Ruhe und schreib nicht gleich drauflos und wirf mit Unterstellungen um dich! Und ich sage dir noch einmal, ich leugne hier NICHTS! Im Gegenteil ich zeige die Fehler ALLER vom Menschen erschaffenen Systeme und Denkmodelle auf! Vom religiösen bis zum ideologischen! Der Kapitalismus mag keine direkten Morde in Auftrag geben, doch er sorgt in vielen Teilen der Welt für eben jene Entwicklung. Denk dir mal das rohstoffreiche Länder den Hahn zudrehen und nicht mehr an den Westen exportieren, denk die mal die Produktion in China und Indien schließen ihre Tore unter denen ausgebeutete Arbeiter arbeiten. Dein goldener Westen und Kapitalismus glänzt nicht mehr im Ansatz so "schön" wie sonst. Ich nehme mal an das du zu den Menschen gehörst die den Kapitalismus verteidigen und alle sozialistischen Systeme über einen Kamm scherst?!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:45
was sind denn die Errungenschaften der SU? Deiner alleingueltigen Meinung nach? @cRAwler23


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:46
Zu der laecherlichen Argumentation Stalin waere zu seinen Massenmorden durch das Dritte Reich gezwungen worden, spaeter mehr, im Augenblick kann ich kaum aus den Augen gucken vor Lachen.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:46
vii schrieb:Argumentativ habt ihr aber irgendwie auch nix zu bieten oder?
Für dich vielleicht nicht. Wurde genug gesagt. Ob du es einsiehst ,spielt keine Rolle.

Aber vergleicht die GULAGS ruhig mit Kundergeburtstagen. Wenns euch Spass macht,so ein sinnfreies Gesabbel abzusondern.

Sieht halt jeder Nicht Ideologe direkt ,wessen Geistes Kinder hier am Werk sind.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:49
cRAwler23 schrieb:und alle sozialistischen Systeme über einen Kamm scherst
Wir reden hier erst mal über die UDSSR ,die Sozialismus predigte ,aber Despotismus betrieb mit zehn Millionen Opfer.

Wo wohnt übrigens das Sovjetvolk? Finde das gerade nicht so schnell.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 16:50
cRAwler23 schrieb:Du vergleichst hier etwas was man NICHT vergleichen KANN!!!!
Das kann man sehr wohl vergleichen. Das waren alles diktatorische Regime ,wo ein Verbrecher das Sagen hatte.


melden

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:01
Puschelhasi schrieb:was sind denn die Errungenschaften der SU? Deiner alleingueltigen Meinung nach?

Besondere Erfolge in der Raumfahrt

In der Raumfahrttechnik war die Sowjetunion zwischen 1957 und etwa 1968 weltweit führend und erbrachte zahlreiche historische Pionierleistungen:

☭ erster Erdsatellit Sputnik 1 am 4. Oktober 1957. Er löste im Westen den sogenannten Sputnik-Schock und den vorgezogenen Start von Explorer 1 (1.Febr.1958) aus

☭ die ersten Tiere im All (1957 Hündin Laika, die jedoch nach wenigen Stunden starb)
☭ erster Vorbeiflug am Mond mit der Sonde Lunik 1 1959
☭ erste harte und erste weiche Landung auf dem Mond mit der unbemannten Sonde Lunik 2 1959

☭ erste Mondumrundung und Fotografie von dessen Rückseite mit der Lunik 3 1959
☭ erster Mensch im All, Kosmonaut Juri Gagarin am 12. April 1961
☭ erste Frau im All, Walentina Tereschkowa 1963
☭ erster Ausstieg eines Menschen in den Weltraum ,Woschod 2 1965
☭ erste Raumstation Saljut (ab 1969)
☭ erstes unbemanntes Roboter-Fahrzeug auf dem Mond (Lunochod 1) 1970
☭ erste unbemannte Rückführung von Mondgestein, Luna 16 1970
☭ erste weiche (Raumfahrzeug funktionstüchtig) Landung auf der Venus mit Venera 7 1970

☭ erste weiche Landung auf dem Mars mit Mars 3 1971
☭ erste permanent bewohnte Weltraumstation Mir (ab 1986).



Meilensteine der Wissenschaft in der UdSSR

☭ 1954 Bau und Betrieb des weltweit ersten Kernkraftwerks in Obninsk bei Moskau (Leistung: 5 MW).

☭ Am 5. Dezember 1957 lief der weltweit erste Atomeisbrecher vom Stapel; er trug den Namen Lenin und wurde ab Dezember 1959 für zivile Zwecke eingesetzt.

☭ 1958 In der Sowjetunion (RSFSR) wurde der erste Computer (Setun) entwickelt, der mit ternären Zahlen rechnete.

☭ Entdeckung der Superkavitation und Bau des ersten funktionsfähigen Überschallantriebs unter Wasser nach diesem Prinzip. Als erstes einsatzfähiges System wurde 1977 der Torpedo Schkwal (russisch Шквал) nach etwa zehnjähriger Entwicklung von der Marine der Sowjetunion in Dienst gestellt; seine Maximalgeschwindigkeit beträgt 500 km/h.

☭ 1970 Erste gesteuerte Kernfusion mit Tokamak-3.
☭ 1971 Fertigstellung des weltweit ersten MHD-Generators „U-25“ mit circa 50 MW Leistung. Einspeisung in das Moskauer Stromnetz, sowie Verwendung in der Forschung.



Weitere besondere Leistungen

☭ 1933 Entdeckung des für die moderne Kommunikationstechnik elementaren Abtasttheorems durch Wladimir Kotelnikow.

☭ Entwicklung und Vervollkommnung des Turbinenbohrers für Erdölbohrungen (Turbodrillverfahren) durch den sowjetischen Ingenieur Kapeljuschnikow von 1922 bis 1955.

☭ Erfindung des Unterwasserschweißens durch Konstantin Chrenow 1932.
☭ Entdeckung der Elemente des Periodensystems: Rutherfordium (1964), Dubnium (1967), Seaborgium (1974) durch das Vereinigtes Institut für Kernforschung mit dem Teilchenbeschleuniger Synchrophasotron in Dubna

☭ Entdeckung des Antibiotikums Gramicidin S durch Georgii Gause 1942, welches im Zweiten Weltkrieg umfangreich eingesetzt wurde


Wikipedia: Wissenschaft_in_der_Sowjetunion
Wikipedia: Sowjetunion

In der Sowjetunion gab es Bildung völlig frei von Kosten in allen Studienbereichen, der Schule bis zu kostenlosen Kindergärten und viele Freizeitaktivitäten waren auch nicht abhängig von Bezahlung. Das Gesundheitssystem war sehr effizient und auch weitestehend kostenlos. Viele Infrastrukturprogramme wurden vom Staat bezahlt. Es gab keine privatwirtschaftliche Willkür und keine Arbeitslosigkeit, es gab auch keine Armut wie es sie im heutigen Russland gibt, wo extrem reiche Oligarchen sind und auf der anderen Seite Massen an Menschen am Existenzminimum leben!

@Luminarah
Siehe Beitrag oben!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:04
Super. Na dann ist der thread ja geklaert. @cRAwler23

Das grossartige Sovjetvolk entdeckte das Unterwasserschweissen, das ist fuer mich am grössten.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:06
Ich frage mich nur warum der Laden trotz dieser grossartigen Erfindungsgabe, so unfassbar primitiv und rueckstaendig war? Grade bei kostenloser Bildung sollte man da doch was anderes erwarten. Irgendwelche Erklaerungsversuche?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:10
Warum musste man den gesamten Ostblock einmauern, damit die Leute nicht weglaufen, wenn es da doch so toll war?


melden

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:33
Luminarah schrieb:Wo wohnt übrigens das Sovjetvolk? Finde das gerade nicht so schnell.
Weißt du denn was ein "Sowjet" ist? Es ist keine Nationalität!

Ursprünglich waren Sowjets die aus den Revolutionen von 1905 und 1917 hervorgegangenen basisdemokratischen Arbeiter- und Soldatenräte.

Der "Sowjet" wollte seine nationale Verwurzelungen lösen und vom Nationalismus entkoppeln! Darum auch die Revolution gegen die nationalistischen Zaren!
Luminarah schrieb:Das kann man sehr wohl vergleichen. Das waren alles diktatorische Regime ,wo ein Verbrecher das Sagen hatte.
Man Kann Stalin und Hitler vergleichen, beide waren Bestien und Unterdrücker, doch man kann NICHT die UdSSR mit dem Deutschen Reich vergleichen! Völlig andere Intentionen, Systeme, Völker und Ideen, Ideologien und Methoden!
Luminarah schrieb:Wir reden hier erst mal über die UDSSR ,die Sozialismus predigte ,aber Despotismus betrieb mit zehn Millionen Opfer.
Na da kommen wir der Sache schon etwas näher, es war der Despot namens Stalin auf dessen Kappe diese Entwicklung ging! Was aber NICHT repräsentativ für die GANZE Geschichte der UdSSR war und ist!
Puschelhasi schrieb:Zu der laecherlichen Argumentation Stalin waere zu seinen Massenmorden durch das Dritte Reich gezwungen worden
Hast du auch nur einen Beitrag verstanden? Wenn ja schreib ich es wieder. Er war nicht "gezwungen" er stand in dieser Zeit unter immensen Druck durch die Nazis! Stell es dir so vor, du hast eine Nation die gerade von einem radikalen Aggressor angegriffen wird, du merkst das deine Verteidigung mehr als durchlässig ist und die Moral der Armee am Ende ist, man sieht immer mehr Land schwinden und immer mehr Infrastruktur wird zerstört. Was machst du dagegen? Einige Generäle sind nicht mehr fähig klar zu denken und die Informationen sind mehr als chaotisch. Stalin schlug mit extremen Mitteln nach innen um die Lage noch irgendwie zu kippen, was er dann auch mit extrem inhumanen Mitteln geschafft hat! Das war der "Zwang" unter dem die UdSSR da stand. Also ja die Nazis haben die SU zu extremen Mitteln gezwungen um ihre Existenz zu sichern und um Gegenschläge zu erreichen, was ja dann nach und nach immer erfolgreicher wurde! Stalin war nur so ein Monster weil er in seiner Zeit eine extreme Zwangslage hatte, so auch die Völker der Sowjetrepubliken!
Puschelhasi schrieb:Ich frage mich nur warum der Laden trotz dieser grossartigen Erfindungsgabe, so unfassbar primitiv und rueckstaendig war? Grade bei kostenloser Bildung sollte man da doch was anderes erwarten. Irgendwelche Erklaerungsversuche?
Ähm Kalter Krieg und extreme Kriegsschäden durch den 2.WK? Die UdSSR hatte keinen Marschallplan erhalten zum Wideraufbau nach dem 2.WK! Die USA hatten auf ihrem Boden keine Kriegsschäden und konnten sich sehr schnell vom 2.WK erholen, sie hatten nur "externe" Schäden und konnten so schneller hochrüsten gegen die UdSSR! Eine völlig einfache Rechnung und Kausalkette!
Puschelhasi schrieb:Warum musste man den gesamten Ostblock einmauern, damit die Leute nicht weglaufen, wenn es da doch so toll war?
Auch hier, alles waren die Folgen des 2.WKs UND des Kalten Krieges, um die UdSSR verteidigen zu können wurde fast die ganze Wirtschaftlichkeit der SU in das Militär investiert, die Drohungen der USA und NATO waren mehr als erdrückend! Auch hier einfache Kausalität! Aber falls du denkst das Coca Cola dafür gesorgt hat das Bürger die DDR verlassen haben oder die SU liegst du falsch. Es war der innere Druck und die eingeschränkte Reisemöglichkeit! Auch die war Folge des kalten Kriegs! Der Westen konnte nach dem 2.WK durch geringere Kriegsschäden schneller die Infrastrukturen regenerieren, damit war auch der Handel und die Reise zwischen den einzelnen Nationen im Westen erheblich leichter. Die "Mauer" war ein Schutz vor westlichen Einflüssen und ein Rückhalt vor tatsächlichen Abwanderungen, was aber auch verständlich ist, wie gesagt die DDR hatte keinen Marschallplan! Fast alles waren Konsequenzen der Folgeschäden des 2.WKs und des Kalten Kriegs!

Betracht das ganze Thema in einem größeren und objektiveren Rahmen. Die Lage in der SU war ziemlich schlecht und das ist nach solch einem verheerenden Krieg auch kein Wunder gewesen. Doch die UdSSR hat es ja dann sogar geschafft Gastgeber für die olympischen Spiele zu werden!
Diese finden nur an Orten statt wo Infrastruktur, Entwicklungsstand und auch politisch Grundlagen erfüllt sind um diese auszutragen:

Wikipedia: Olympische_Sommerspiele_1980



Auch wenn diese ihre Probleme hatte und in turbulenten Zeiten stattgefunden hat.

So das soll mein letztes Statement hier sein, ich wünsche mir nur einen objektiveren Umgang mit der Geschichte der UdSSR, mit ihren Schattenseiten und auch mit ihren Leistungen und Errungenschaften, trotzt des ständigen Drucks und der vielen Kriegsschäden, die übrigens weit höher waren als für Deutschland nach dem 2.WK!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:36
@cRAwler23

Unfassbar, das glaubst du alles wirklich?

Die Voelker waren eingesperrt, im Paradies, mit Schiessbefehl...und du bist echt in der Lage das zu rechtfertigen?


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erfolge der UdSSR

17.04.2013 um 17:43
Warum hat man denn nicht die Leute selbst entscheiden lassen ob sie irgendwo hin reisen?

Angst, dass sie sehen wie der Lebensstandard woanders ist? Furcht vor freiheitlichen Ideen?


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden