Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Balkankonflikt

2.642 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Balkankonflikt, Bosnienkrieg, Kroatienkrieg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Balkankonflikt

18.05.2013 um 06:27
@Iliria
Zitat von IliriaIliria schrieb:Und wie hätte man Milosevic stoppen können wenn es auf friedliche Weise nicht ging?
Gegenfrage: Wie hätte man die Albaner stoppen können, wenn es ja auf friedlichem Weg nicht mehr ging?


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

18.05.2013 um 07:05
@Iliria

Und noch eine Frage an dich, da Ihr ja so sehr auf Eure "Rechte" achtet, was die Unabhängigkeit betrifft:
Könnten wir also auch, sagen wir mal, nach Shkoder kollektiv umziehen, dort Familien und Gemeinschaften gründen und uns nach einiger Zeit für unabhängig erklären, wenn wir eine Mehrheit darstellen?

Den deine Geschichte von "da lebten wir schon immer" zieht nicht.....nur die Volksmehrheit zählt bei einer Abstimmung, keine Floskeln wie "da lebten wir schon immer. Zitat aus Wiki bezüglich "Staatsgründung": Wikipedia: Staatsentstehung
Historizität der Staatsentstehung [Bearbeiten]
Die in der Populärwissenschaft[1] vertretene These, der Staat sei dem Menschen gleichsam „von Natur aus“ mitgegeben, ist historisch nicht haltbar. Es ist eine gesicherte Erkenntnis, dass menschliche Gesellschaften der Frühzeit, zum Teil auch in weitaus spätere Zeiten hinein – bis zur globalen Kolonialisierung – in staatsfreien Gesellschaften zusammenlebten.
Um einen Staat zu geünden braucht es neben der Volksmehrheit auch folgende Bedingungen:
Die Staatsgründung bezeichnet den formalen Akt der Gründung eines neuen Staates, zumindest bestehend aus der Festlegung der territorialen Grenzen des Staatsgebietes und der Proklamation des neu entstehenden Staates
Wikipedia: Staatsgründung
Also, das geschichtliche Drumherum ist nur emotionales Gewäsch, um auf der internationalen Bühne bisschen rumzuschleimen und zu heulen und sich als Opfer darzustellen, nicht mehr nicht weniger. Absolut irrelevant für irgendwelche Verhandlungen oder Entscheidungen.
Wichtig ist die Volksmehrheit bei der Abstimmung.
Also dürfte demnach aud die RS Ihre Unabhängigkeit erhalten.....das von wegen Genozidstaat(Schwachsinn!) zieht nicht, da eben emotionales, irrelevantes Gewäsch.....
Gleiche Bedingungen müssen gegeben sein. Genauso wie es in der Krajina hätte sein müssen, aber Kroatien würde ethnisch gereinigt von den Serben.....unter grosser Zustimmung der internationlen Gesellschaft....

Wenn man sich selber abspalten möchte, passen einem die Regeln.....wenn es aber Andere tun wollen, passt es plötzlich nicht mehr, oder wie? Das sind die Anderen die Bösen und die Mörder und dürfen nicht?

Oder wie soll ich das verstehen? Wieso darf die RS schon wieder nicht unabhängig werden? Nach welchen allgemeingültigen Faktoren? Wieso durfte die Krajina in Kroatien nicht?
Und bevor du wieder was von Genozid schwafelst: Wikipedia ist dein Freund. Habe mir sogar die Mühe gemacht, den entsprechenden Artikel für dich reinzuschreiben


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

18.05.2013 um 08:06
Allgemein verstehe ich nicht ganz: Die ex-Republiken wollten sich trennen.....und das ohne auf die serbische Minderheit und Ihre Meinung rücksicht zu nehmen....wunderten sich dann, als Belgrad, unter anderem, gegen diesen unrechtmässigen Akt vorging (Gewalt und Übergriffe, Anschläge mal ausgenommen) und empfanden als absolut gerecht und fühlten sich angegriffen und unverstanden...
Wollten doch Rechte aber lehnten Pflichten ab, welche mit den Rechteneinhergehen.

Wieso ist es legitim und gar ein Fest (was eine kranke Absurdität!), wenn man 250 000 Serben aus Ihrer Heimat vertreibt, weil sie den GLEICHEN Wunsch hatten, wie Alle Anderen? Wieso wird das als Heldentat gefeiert, aber die serbischen Aktionen und Reaktionen diesbezüglich werden als grösste Schande seit dem 2.WK angesehen?
Wieso darf die RS nicht die gleichen Rechte haben wie Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Kosovo, Mazedonien etc? Wieso dürfen die Serben nicht das tun, was alle anderen getan haben?
Wieso werden Serben für etwas verteufeln, für das Andere gerühmt werden?

Die anderen Völker begannen dochgenauso Gräueltaten an der Serben....woher nehmen sie sich also die Legimität was zu tun, und den Serben das Gleiche zu verwehren?
Ich frage nocheinmal.....wieso DÜRFEN!?! 250 000 Serben vertrieben werden aus Ihrer Heimat, weil sie Unabhängigkeit fordern, aber wenn Serbien gegen Separatisten vorgeht, ist das ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit?
Wieso haben Alle Anderen alle erdenklichen existierenden und nicht-existeneten/erfundenen/neu-erschaffenen Rechte, die Serben aber nicht?
Und bitte, bitte....keine emotionale Kacke.....nur trocken vom gesetzlichen und rechtlichen her gesehen.....

Also@Iliria und alle Anderen.....wieso schon wieder wird die ethnische Säuberung und Vertreibung von 250 000 als Heldentat gefeiert, wieso werden der RS Rechte entzogen, welche für alle anderen gelten, wieso darf Kosovo Rechte haben, welche den Serben verwehrt werden, wieso sind die Serben die einzigen Bösen, wieso muss Serbien immer kleiner werden und Allen alle möglichen Rechte zusprechen, während die eigene Bevölkerung immer weniger Rechte besitzt?

Und wenn man schon emotional werden will.....wieso erwähnt keiner die serbischen opfer? Sei es im Jugoslawien-Krieg, im Kosovo, in Kroatien, in Sowenien, in Bosnien.......alle reden immer von den eigenen Verlusten, Opfern, den eigenen Rechten.....aber den Serben spricht man NICHTS zu, ausser pflichten und Schuldzuweisungen.


melden
melden

Balkankonflikt

18.05.2013 um 16:03
@mynameisearl
Sehr traurig und berührend.


melden

Balkankonflikt

18.05.2013 um 16:20
was ich empfehlen kann ist Once Brothers. Die Geschichte um die Freundschaft und später durch den Krieg ausgelöste Feindschaft zwischen den beiden Basketballspielern Vlade Divac und Drazen Petrovic. Die Dokumentation von ESPN zeigt sehr gut in welcher Situation bspw. Profisportler während dem Krieg waren. Und wie die Situation/Stimmung kurz vor Ausbruch des Krieges ausgesehen hat.
Den Film gibts auf Englisch und glaube auch mit deutschen Untertiteln.

http://espn.go.com/30for30/film?page=once-brothers


melden

Balkankonflikt

18.05.2013 um 21:54
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Gegenfrage: Wie hätte man die Albaner stoppen können, wenn es ja auf friedlichem Weg nicht mehr ging?
Willst du etwa behaupten sie haben den Krieg angezettelt? Und antworte gefälligst auf die Frage, wenn Milosevic es nur auf die uck abgesehen hätte, dann wäre die armee auch nur gegen diese vorgegangen und nicht gegen ein ganzes Volk und es ist kein Geheimnis was er erreichen wollte: Ein gesäubertes Kosovo. Denn wenns nach ihm ginge wären die Flüchtlinge nie wieder zurückgekehrt. Und kein Volk kann ewig so eine Herrschaft aushalten.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Könnten wir also auch, sagen wir mal, nach Shkoder kollektiv umziehen, dort Familien und Gemeinschaften gründen und uns nach einiger Zeit für unabhängig erklären, wenn wir eine Mehrheit darstellen?
Worauf willst du hinaus mit diesem Beispiel? Diese Theorie das wir uns erst später in den Kosovo angesiedelt haben zieht auch nicht und das hast du ja auch nur von deinen serbischen Geschichtsbüchern. Wir wissen doch wann und wie ihr euch auf den Balkan angesiedelt habt.
Es gibt einfach keinne Beweis das wir durch die Türken angesiedelt sind, echt lächerliche Theorie von eurer Seite. Die Türken haben ledigilich den Slawisierungsprozess von uns gestoppt.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Den deine Geschichte von "da lebten wir schon immer" zieht nicht.....nur die Volksmehrheit zählt bei einer Abstimmung, keine Floskeln wie "da lebten wir schon immer
Im Kosovo bestimmen wir doch die Volksmehrheit.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Die Staatsgründung bezeichnet den formalen Akt der Gründung eines neuen Staates, zumindest bestehend aus der Festlegung der territorialen Grenzen des Staatsgebietes und der Proklamation des neu entstehenden Staates
Am 17 Februar 2008 fand eine einseitige Proklamation der Unabhängigkeit statt und die Grenzen sind auch festgelegt aber es gibt halt Probleme im Norden diese zu kontrollieren.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Also, das geschichtliche Drumherum ist nur emotionales Gewäsch, um auf der internationalen Bühne bisschen rumzuschleimen und zu heulen und sich als Opfer darzustellen, nicht mehr nicht weniger. Absolut irrelevant für irgendwelche Verhandlungen oder Entscheidungen.
Nein es ist eben nicht irrelevant. Die antialbanische Politik der Serben hat sich durch die
Jahrhunderte manifestiert angefangen vom Genozidplan "Nacertanija" von Garasanin in 1844 bis zu "Patkoi" von Milosevic 1999. Ziel dieser Programme war es Kosovo ethnisch zu "säubern" und zu serbisieren. Und um nicht dauerhaft einer solchen Politik ausgesetzt zu sein muss dieses Volk Recht auf Selbstbestimmung haben.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Also dürfte demnach aud die RS Ihre Unabhängigkeit erhalten.....das von wegen Genozidstaat(Schwachsinn!) zieht nicht, da eben emotionales, irrelevantes Gewäsch.....
Also du kennst meine Haltung dazu und da gibt es auch Gründe dafür. Aber du wirfst einem dann sofort Serbophobie vor.


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 01:26
Zitat von IliriaIliria schrieb:Willst du etwa behaupten sie haben den Krieg angezettelt? Und antworte gefälligst auf die Frage, wenn Milosevic es nur auf die uck abgesehen hätte, dann wäre die armee auch nur gegen diese vorgegangen und nicht gegen ein ganzes Volk und es ist kein Geheimnis was er erreichen wollte: Ein gesäubertes Kosovo. Denn wenns nach ihm ginge wären die Flüchtlinge nie wieder zurückgekehrt. Und kein Volk kann ewig so eine Herrschaft aushalten.
Was willst du eigentlich mit deinen Wirren Aussagen die man dir von klein auf eingetrichtert hat und die komplett haltlos sind erreichen!? So langsam wirds wirklich etwas, ein ganz kleines bisschen fanatisch!


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 02:14
@Iliria

Komm....vergiss es! Gehst auf keine Links ein, auf meine Fragen bist du auch nur gaaaanz scheu eingegeangen, und das auf nur einen Bruchteil....

Echt keinen Bock mehr mit dir zu diskutieren, weil es null Sinn macht und ich mir meine Nerven echt für etwas besseres aufsparen möchte.

Machs gut....


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 02:26
och echt. diese völkerscheisse, nicht nur bei euch aufm balkan. hört auf in der vergangenheit zu leben. eine gleichberechtigte koexistenz wäre total easy, wenns nicht immer noch so viele nationalistisch denkende vollspassten geben wuerde.


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 10:33
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Komm....vergiss es! Gehst auf keine Links ein, auf meine Fragen bist du auch nur gaaaanz scheu eingegeangen, und das auf nur einen Bruchteil....
Bin ich doch und auf dein Gjeammere warum dürft ihr und wir nicht, da hatten wir doch auch drüber diskutiert? War das jetzt deine Antwort auf alles? Und wenn dir das nicht passt was ich schreibe dann ignoriere mich einfach.

@Nalia

Mir wurde nichts von klein auf eingetrichtert.


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 10:37
@Iliria

Meine Antwort und Meinung hatte ich mehrmals dargelegt....mit Fakten und Quellen unterlegt....was dich kalt ließ, du bist sehr gut im Sachen wiederholen und alles andere, relevante, ausblenden. Was andere schreiben ist scheiss egal, du rückst nicht von deiner verbohrten Position ab.

Und das tue ich mir nicht an


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 10:56
@CrvenaZvezda

Das einzige was du mit Quellen unterlegt hast, war die "uck sind Terroristen" und gibst ihnen die Schuld für den Krieg.


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 11:47
Ich lese hier seit einiger zeit nur mit. aber nun muß ich doch mal was dazu sagen.
ich war mit hilfstransporten dort in der zeit nach dem krieg.
dort gab es Massaker von beiden seiten und wo wir mit den hilfstransporten waren , haben wir nur nette freundliche leute kennengelernt.
die wollten nur ruhe und frieden, mehr nicht.
aber wie soll dort frieden einkehren wenn selbst in Deutschland und in den foren teilweise leute , die selber kinder waren in der zeit den haß auch hier verbreiten.
wenn ihr mal diese Energie darein stecken würdet die Kriegsbeile zu begraben und miteinander zu reden und gegenseitig zu akzeptieren würde es mehr bringen.
damals haben alle seiten greultaten begangen und sagten die anderen haben es auch und es war nur Vergeltung.
auch wenn ich nun wieder beschimpft werde , geht in eure Heimat (die manche noch nie gesehen haben ) und tut da gutes und klärt alle auf. macht die grenzen dicht in euren ländern und lebt wie ihr wollt , aber bitte beschimpft euch hier nicht und schaut auch mal die andere seite an und akzeptiert andere Meinungen.
gute Diskussionen sind ok aber dazu gehört auch die Meinungen ander zu hören und verstehen.


2x zitiertmelden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 14:37
@itfc
wenn ich an deiner stelle sein würde, würde ich doch noch nen größeren hass gegen sie hegen.ja das führt zu nichts aber es wird sich nie was ändern.
Zitat von itfcitfc schrieb:geht in eure Heimat (die manche noch nie gesehen haben )
ich geh jede ferien in meine Heimat Kroatien


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 14:53
@Iliria
Zitat von IliriaIliria schrieb:Das einzige was du mit Quellen unterlegt hast, war die "uck sind Terroristen" und gibst ihnen die Schuld für den Krieg.
Wieso in Anführungszeichen? Waren sie etwa keine Terroristen und waren sie nicht ganz dick mitschuldig für den Krieg?
Hast du auch nur eine Quelle durchgelesen? Oder ist das wieder nur eine haltlose Behauptung von mir? Möchtest du noch mehr bestätigende Quellen? Oder kommen wir wieder an den Punkt wo die Terroristen eine glorreiche, volksverteidigende, ehrenvolle Organisation sind?

Und ich habe dir genauso unterlegt, dass für eine Staatsgründung das Geschwafel von wegen "wir waren immer da" völlig irrelevant ist....habe dir sogar den betreffenden Artikel zitiert, worauf du nicht eingegangen bist und wie ein kaputtes Tonband zum tausendsten mal wiederholt hast, dass es eben doch wichtig sei....obwohl nur 2 Kommentare weiter oben eben dies wiederlegt wird.

Gnauso habe ich die Frage in die Runde gestellt, wieso nicht für die Serben die gleichen Rechte vorhanden sind, wie für die Anderen,....hast du auch nur beantwortet mit: du kennst meine Minung dazu.

Also, worüber soll ich genau nochmals mit dir diskutieren?

@itfc
Zitat von itfcitfc schrieb:geht in eure Heimat (die manche noch nie gesehen haben )
Ich habe, als ich in meiner Heimat lebte, genug Gründe gesammelt, um hier slche Diskussionen zu führen.
Oder möchtest du mich jetzt deshalb gerne abschieben und mich in meinem Heimatland einsperren, so das ich dort gegen den Wind rede?
Klar diskutiere ich hier. Ist doch mein gutes Recht?


1x zitiertmelden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 15:44
@CrvenaZvezda
das recht streite ich dir nicht ab . sorry wenn das so rüberkam.
du hast deine Meinung im Gegensatz zu anderen auch unterlegt und führst Argumente und links an. Und du scheinst die Meinung anderer zu akzeptieren , auch wenn du sie nicht teilst und diskutierst ja auch mit Argumenten.

@Isana

Warum sollte ich noch größeren Hass haben?


Was ich sagen wollte ist einfach das leider viele das wiederholen was sie hören , ohne zu wissen was sie da sagen .
Dort sah ich so viel Leid und Zerstörung bei Menschen die einfach nur ihr Leben leben wollten und den das vollkommen egal war worum es ging.

Jeder der dort verfolgt wird soll nach meiner Meinung hier hilfe bekommen und bleiben , aber die Leute die hier hass stifften und keine andere Meinung zulassen und für die alles sch...e ist die kann ich nicht ab.

Wenn ich mehr Zeit habe schreibe ich gerne was ich so "aus Sicht eines LKW-Fahrers" dort gesehen und gehört habe , ohne das ich von serben , Kroaten oder Albanern beeinflusst bin , sondern nur was ich als deutscher bei hilfstransporten erlebt habe und höre mir gerne eure Meinung dazu an.


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 20:24
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Wieso in Anführungszeichen? Waren sie etwa keine Terroristen und waren sie nicht ganz dick mitschuldig für den Krieg?
Irgendwie wird man dazu gezwungen einiges mehrmals zu wiederholen. Du musst auch die Vorgeschichte beachten warum die uck ihre Aktionen begann. Und ganz ehrlich ich verstehe nicht warum eine Befreiungsarmee als terroristisch bezeichnet wird. Also für mich und für die meisten meiner Landsleute war die uck eine Befreiungsarmee und keine Terroristen, weil sie gegen das serbische Regime gekämpft hat. Also es kommt auch drauf an aus welcher Perspektive man das sieht. Und nein noch mehr Quellen brauche ich nicht, da läufts ja immer auf das selbe hinaus. Für mich zählt eher welche Rolle sie im Krieg gespielt haben.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Und ich habe dir genauso unterlegt, dass für eine Staatsgründung das Geschwafel von wegen "wir waren immer da" völlig irrelevant ist....habe dir sogar den betreffenden Artikel zitiert, worauf du nicht eingegangen bist
Aber ich habe doch geschrieben das wir in diesem Gebiet immer die Mehrheit gebildet haben nicht so wie ihr das behauptet.
Zitat von CrvenaZvezdaCrvenaZvezda schrieb:Gnauso habe ich die Frage in die Runde gestellt, wieso nicht für die Serben die gleichen Rechte vorhanden sind, wie für die Anderen,....hast du auch nur beantwortet mit: du kennst meine Minung dazu.
Ja zur RS habe ich doch schonmal meine Meinung zu geäußert: Es ist ein Genozidgebilde
Durch die ethnischen Säuberungen an den Bosniern sind die Serben zur absoluten Mehrheit geworden. Ziel war es eine Entität mit mehrheitlich serbischer Bevölkerung zu schaffen. Ja die Serben waren auch betroffen von Vertreibungen aber in geringerem Maß als die Bosnier.


2x zitiertmelden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 20:42
@Iliria
@CrvenaZvezda

Vom Bundesamt für Verfassungsschutz wurde die UCK als terroristische Vereinigung eingeschätzt und entsprechend überwacht. Der BND nahm zur militanten Opposition in der Bundesrepublik etwa 1992 erste Kontakte auf und entwickelte schnell gute Beziehungen zu ihr. Sein Startvorteil gegenüber den anderen westeuropäischen Nachrichtendiensten lag darin, daß ein zahlenmäßig und politisch gewichtiger Teil der UCK-Führer in Deutschland agierte und sich die Bundesrepublik zur europäischen Drehscheibe erkoren hatte. Zunächst und bis 1997 bestand die UCK nur aus einem schmalen Kern von nur etwa 2.000 professionellen Kämpfern - darunter etwa 250 ehemalige Offiziere der jugoslawischen Bundesarmee - auf der einen und den zahlenmäßig dominierenden Dorfmilizen auf der anderen Seite, die aus dem traditionellen tribalen Clanstrukturen gebildet wurden.
Die militärische Taktik der Terror-Gruppen bestand von vornherein darin, mit ihren Kernverbänden serbische Polizeistationen und -konvois aus dem Hinterhalt anzugreifen und sich anschließend in die Berge zurückzuziehen8, so daß die schlecht bewaffneten Dorfmilizen anschließend den brutalen Counter-Guerilla- Operationen der serbischen Sicherheitskräfte hilflos ausgeliefert waren. Bei ihren militärischen "Nadelstichen" gegen Regierungstruppen und Sonderpolizeien setzte die UCK ab dem Frühsommer 1998 zunehmend auch auf Angriffe gegen die serbische Minderheit im Kosovo, um sie von dort zu vertreiben.

Zitat aus: Kosovo-Krieg und Interesse - einseitige Anmerkungen zur Geopolitik
von Erich Schmidt-Eenboom


melden

Balkankonflikt

19.05.2013 um 20:57
@Iliria

Meine Fresse hat bei dir die Gehirnwäsche Gut funktioniert.....
Was du vom Stapel lässt grenzt schon ans Lächerliche

Was du und deine Landsleute von der UCK halten ist so etwas von scheissegal!
Was zählt, sind FAKTEN! Und diese sagen, dass die UCK und Ihre Aktionen terroristischer Natur waren und sie einen Börenanzeil am Krieg hatten!
Das sagen ALLE! Sogar eure lieben Beschützen und Herrscher, die Amis.
Es ist sogar noch trauriger, dass Ihr Allen Aussagen und Untersuchungen zum Trotz diese Terroristen und Mörder verehrt. Das sagt einiges über Euch aus.
Zitat von IliriaIliria schrieb:Aber ich habe doch geschrieben das wir in diesem Gebiet immer die Mehrheit gebildet haben nicht so wie ihr das behauptet.
Kannst du sicher belegen? Beweise? Quellen? Aber nicht von kosova.com bitte....
Zitat von IliriaIliria schrieb:Ja zur RS habe ich doch schonmal meine Meinung zu geäußert: Es ist ein Genozidgebilde
Durch die ethnischen Säuberungen an den Bosniern sind die Serben zur absoluten Mehrheit geworden. Ziel war es eine Entität mit mehrheitlich serbischer Bevölkerung zu schaffen. Ja die Serben waren auch betroffen von Vertreibungen aber in geringerem Maß als die Bosnier.
Das habe ich dir bereits wiederlegt mit Quellen und Volkszählungen.....vor dem Krieg waren sogar mehr Serben in der RS als heute. Also was genau willst du? Wo ist das Problem verdammt nochmal?


1x zitiertmelden