Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

10.049 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Wahlen, Bundestagswahlen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 16:27
@GlobalEye
Merkel wirft die Fahne weg....Daraus kann man verschiedenes ableiten,ich sag dazu sie will nicht so stark nationalistisch dem Zuschauer herüberkommen.In den Krisengeschütteten Ländern wird sie ohnehin gehasst.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 16:43
WAHLPANNE
Bochumer Wahllokal meldet 71 Prozent ungültige Zweitstimmen

Weil sich der Wahlvorstand uneinig war, meldete das Wahllokal Kirchschule in Bochum-Langendreer bei der Bundestagswahl am Sonntagabend erst einmal 71,26 Prozent ungültige Zweitstimmen. Zudem zählten in Bochum 600 Briefwahl-Erststimmen nicht, da Wahlkreise vertauscht worden waren.


Sowas sollte es nicht geben,unfassbar saubere Arbeit

Über die Ursachen für die große Zahl der erst für ungültig erklärten Stimmen, mochte er noch keine Angaben machen. Woran es gehakt hat, soll nun mit den beteiligten Wahlhelfern geklärt werden.

Neuwahlen her

http://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochumer-wahllokal-meldet-71-prozent-ungueltige-zweitstimmen-aimp-id8483790.html


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:19
@xXClubberXx
Lies deinen Link einfach bis zu Ende durch, rechne es auf die gesamte Wahlbeteiligung hoch und leb damit das Menschen Fehler machen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:24
@Zyklotrop
Ach nee hätte ich nicht gedacht schön das du logisch denken kannst!Da gebe es noch ein paar mehr an Wahlpannen,die würden auch nichts am Ergebniss ändern.Trotzdem kann man das mal ansprechen.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:27
@xXClubberXx
Freue mich dass ich dir helfen konnte. :D


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:28
@Zyklotrop
Lass dein dummes getrolle.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:31
@xXClubberXx
Ja, jetzt schämst du dich.
Es ist aber auch Quark bei 13 ungültigen Stimmen (wieviel Prozent von etwa 62.000.000 sind das eigentlich? :D )
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:Neuwahlen her
zu schreien.
Das ist Herumgetrolle vom Feinsten.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:40
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ja, jetzt schämst du dich.
Es ist aber auch Quark bei 13 ungültigen Stimmen (wieviel Prozent von etwa 62.000.000 sind das eigentlich? :D )
Du bist der Brüller ganz gewiss nicht.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Das ist Herumgetrolle vom Feinsten.
Lies dir deine Beiträge mal so an, dann weißt du wer hier vor sich hin trollt.Da finden sich immer wieder welche-die zu einem Forentroll passen.Du störst die Diskussionen hier,ich bin aus dem Kindesalter draussen.

In Lichtenberg wurden Stimmen vertauscht, jetzt sind in Steglitz-Zehlendorf Wahlbriefe im Müll gefunden worden. In gewissen Fällen kann es zur Wahlanfechtung kommen.

http://www.welt.de/regionales/berlin/article13618759/Fuer-die-Tonne-gewaehlt-Wahlbriefe-im-Muell-gefunden.html

Deine letzten beiden Beiträge waren auch für die Tonne um ehrlich zu sein.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 17:44
Neuwahlen will und braucht kein Mensch. Sollen die Parteien doch zusehen, wie sie jetzt eine Regierung bilden. Alles andere wären "Hamburger Verhältnisse" von 1982.

Wer sich nicht mehr erinnert, lese hier nach:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14351336.html


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 18:42
Schon komisch. Niemand hat Merkel gewählt und dennoch ist die CDU stärkste Partei. Wohl ein Riss im Raum-Zeit-Kontinuum :aluhut: :troll:


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 18:46
@Helenus
es sit ja auch niemand bei McDonalds und trotzdem muss ich mich immer anstellen .........und keiner liest die Bild ....wieso die dann manchmal ausverkauft ist K.A.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 21:26
@xXClubberXx
Zitat von xXClubberXxxXClubberXx schrieb:ich sag dazu sie will nicht so stark nationalistisch dem Zuschauer herüberkommen.In den Krisengeschütteten Ländern wird sie ohnehin gehasst.
Ja, das sehe ich genauso! Die Frau steht vom Ausland 1. unter Beobachtung und 2. unter Druck... Die rechten Massenmedien regen sich jetzt natürlich alle darüber auf...

Aber da war doch auch etwas mit den Toten Hosen... hatte etwas von einer Anzeige gegen die CDU gelesen bzw. die Hosen haben sich über die CDU lustig gemacht, weil sie "An Tagen wie diesen..." gesungen... konservative Partei + Punkmusik - das ist schon iwie krass! :D


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 21:30
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Da hab ich mich undeutlich ausgedrückt, ich meinte den internationalen Zukunftschaden.
Das Ausland schaut doch nun auch hin wie wir unsere neue Regierung gestalten, ob wir das hinbekommen oder uns sogar dem Instrument der Neuwahlen bedienen und als Land wie Deutschland so lange wählen bis was Brauchbares raus springt.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 21:31
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:es sit ja auch niemand bei McDonalds und trotzdem muss ich mich immer anstellen .........und keiner liest die Bild ....wieso die dann manchmal ausverkauft ist K.A.
Und Dieter Bohlen hat die Platten von Modern Talking damals ja anscheinend auch alle selber gekauft.


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 21:45
@Oliver89
Das stimmt und vor allem haben die das Lied sehr schlecht gesungen ^^
Na den Parteien ist es wohl egal gewesen was die Toten Hosen gesagt haben.

http://www.focus.de/kultur/musik/cdu-und-spd-spielen-ungefragt-song-wahlkampf-toten-hosen-fuehlen-sich-politisch-missbraucht_aid_1084036.html


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 21:55
@xXClubberXx wer popmusik macht darf sich nicht wundern wenn ihre musik zu jedem anlass gespielt wird...


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 22:17
@xXClubberXx

Bevor man an Neuwahlen denken kann, müßte der ganze dt. Wahl-Organisations-Sumpf trocken gelegt werden;


Ich zum Beispiel hätte da schon ein paar Verbesserungsvorschläge:

a) Wahlzettel müssen wie Geldscheine auf Authetizität prüfbar sein
(fälschungs- und Dublikationssicher)

b) Eine Kombination aus papiergetragenen Wahlzettel und verschiedenen digitalen
Überprüfungsmodi durch verschiedene Prüfinstanzen

c) Überwachungsmöglichkeit bzw. Nachprüfbarkeit der Auszählungen durch den Wähler

d) Auszählung sollte eine Kombination aus digitaler, maschineller und menschlicher Auszählung
sein

e) unter Umständen eine Aufhebung des geheimen Wahlmodus

f) Absolute Transparenz des rechnerischen Zusammenziehens der Teilergebnisse

Sicher ist die Liste nicht vollständig;
aber es wäre ein Anfang.

---

auch aus Russland regt sich auch Kritik an den dt. Wahlen;

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/russen-zweifeln-an-deutscher-bundestagswahl-osze-prueft.html (Archiv-Version vom 27.09.2013)

Die OSZE muss nun prüfen was bei dt. Bundestagswahlen besser laufen könnte;


2x zitiertmelden
BigBangII Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 22:42
So langsam aber sicher, her mit der Regierung.
😎


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

29.09.2013 um 22:45
@BigBangII

Da fehlt das Bild... ?


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.09.2013 um 03:06
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:a) Wahlzettel müssen wie Geldscheine auf Authetizität prüfbar sein
(fälschungs- und Dublikationssicher)

b) Eine Kombination aus papiergetragenen Wahlzettel und verschiedenen digitalen
Überprüfungsmodi durch verschiedene Prüfinstanzen

c) Überwachungsmöglichkeit bzw. Nachprüfbarkeit der Auszählungen durch den Wähler

d) Auszählung sollte eine Kombination aus digitaler, maschineller und menschlicher Auszählung
sein

e) unter Umständen eine Aufhebung des geheimen Wahlmodus

f) Absolute Transparenz des rechnerischen Zusammenziehens der Teilergebnisse

Sicher ist die Liste nicht vollständig;
aber es wäre ein Anfang.
Ok, dann erwarten wir die ersten Hochrechnungen 2016 post Christum natum :D


melden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.09.2013 um 12:05
Spannende Sache jedenfalls...
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Niemand hat Merkel gewählt und dennoch ist die CDU stärkste Partei.
Ich denke das 49% die Union gewählt haben und 51% das linke Lager... bloß weil die miteinander nicht können (Rot-Rot-Grün), haben wir diesen Schlamassel.

Des Weiteren haben sich SPD und Grüne zu früh auf ein Rot-Grünes Bündnis festgelegt und das obwohl die Zeichen gegen dieses Bündnis standen.

Man könnte glauben die SPD will nicht regieren.

Sicher muss man sich auch Fragen ob es jemals wieder eine sozialdemokratische Regierung ohne die Linke geben wird. Die Linke zehrt nun mal an der SPD, find ich aber nicht schlimm.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.09.2013 um 12:37
@Charlytoni
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:a) Wahlzettel müssen wie Geldscheine auf Authetizität prüfbar sein
(fälschungs- und Dublikationssicher)
Spricht nichts dagegen.
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:b) Eine Kombination aus papiergetragenen Wahlzettel und verschiedenen digitalen
Überprüfungsmodi durch verschiedene Prüfinstanzen
Wie genau stellst du dir das vor?
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:c) Überwachungsmöglichkeit bzw. Nachprüfbarkeit der Auszählungen durch den Wähler
Gibt es.
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:d) Auszählung sollte eine Kombination aus digitaler, maschineller und menschlicher Auszählung
sein
Und wie genau stellst du dir das vor? Und inwiefern bringt das einen Vorteil?
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:e) unter Umständen eine Aufhebung des geheimen Wahlmodus
Bitte was?
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:f) Absolute Transparenz des rechnerischen Zusammenziehens der Teilergebnisse
Und wie genau stellst du dir das vor?

@Negev
Zitat von NegevNegev schrieb:Ich denke das 49% die Union gewählt haben und 51% das linke Lager... bloß weil die miteinander nicht können (Rot-Rot-Grün), haben wir diesen Schlamassel.
Also bitte, "linkes Lager". Teile der SPD stehen der Union weitaus näher als den Linken. Und die Wähler der Grünen bestehen auch nicht ausnahmslos aus wirklich Linken, da ist auch viel Mitte dabei.

Dazu kommt noch, dass die "Nicht-Linken" nicht nur die Union gewählt haben, sondern bspw. auch die FDP und die AfD, die beide nur aufgrund der 5 %-Hürde rausgefallen sind.

Das "linke Lager" (wenn man, wie gesagt, überhaupt von so einem sprechen kann) hat eben gerade nicht die Mehrheit der Wählerstimmen gekriegt, sondern ganz eindeutig das "nicht-linke Lager".


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.09.2013 um 13:10
Zitat von tristris schrieb:Und die Wähler der Grünen bestehen auch nicht ausnahmslos aus wirklich Linken, da ist auch viel Mitte dabei.
Genau. Grüne Wähler sind nicht per se auch linke Wähler.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.09.2013 um 13:15
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Genau. Grüne Wähler sind nicht per se auch linke Wähler.
Sicher nicht.
Aber es gibt mehr überschneidungen mit den sozialen Themen.


1x zitiertmelden

Der Bundestagswahl-Thread. Nach der Wahl ist vor der Wahl!

30.09.2013 um 13:18
Zitat von NegevNegev schrieb:Aber es gibt mehr überschneidungen mit den sozialen Themen.
Aber warum denn? Warum ist der Mittelständler (als typischer CDU-Wähler) per se weniger an Umweltthemen interessiert als der Lagerarbeiter (als typischer Linke-Wähler)?


1x zitiertmelden