Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

1.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen, Vegetarier, Grüne
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:40
Fedaykin schrieb:Fraglich allerdings ob damit die Lebenqualität in Deutschland automatisch steigt, denn Fleischlos ist nicht automatisch Gesünder.
und gesundheit hat nichts mit leensqualität zu tun... lieber 70 jahre ordentlich leben als 100 wie ein mönch...


melden
Anzeige

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:44
univerzal schrieb:Ich mag diese radikalen ansätze nicht, aber in punkto inflationären konsum hast du recht. Natürlich könnte man die bürger über den preis erziehen und damit sorge tragen, dass die dauernde verfügbarkeit sowie der laxe umgang privat wieder anständige formen annimmt.
Genau, dieser dumme dämliche Bürger, der muss mal anständig von einer Staatelite erzogen werden. Ich liebe diese Totatlitären Ansätze.

Ganz ehrlich lasse es die Leute selber entscheiden, direkte Staatliche Eingriffe ins Marktgeschehen gehen zu 90% in die Hose. Schön zu sehen an Nationen wo die Zentralregierung gerne mal die Nahrungsmittelsparte in der HAnd hatte. Siehe die UDSSR oder Maos Sprung nach vorn. Die Khmer Rouge uvm.

Ich halte mich da an Hobbes, nix ist Gefährlicher als Leute die die Moral für sich gepachtet haben wollen.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:45
@25h.nox
25h.nox schrieb:ist er nicht...
Ist er doch!

http://fleischfrage.wwf.de/worum-gehts/fleisch-konsum/
http://de.nachrichten.yahoo.com/blogs/nachgefragt/studie-hoher-fleischkonsum-f%C3%BChrt-zu-fr%C3%BChem-tod-115537897.htm...
http://www.uni-giessen.de/~gk1415/fleisch.htm
http://www.dw.de/mehr-gemüse-aber-zu-viel-fleisch/a-16458315
http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/landwirtschaft/20130201-Fleisch-Kurzinfo.pdf
http://www.bvdf.de/in_zahlen/tab_06/
Wikipedia: Fleisch#Konsum
Zwischen 1961 und 2007 stieg der Fleischkonsum in Deutschland von durchschnittlich 64 kg auf 88 kg pro Kopf und Jahr.[4] Weltweit stieg der Fleischkonsum zwischen 1961 und 2001 von 23 kg auf 38 kg pro Kopf und Jahr, in den Industrieländern von 57 kg auf 91 kg.
Dass weltweit insbesondere aufgrund des enormen Wachstums der Weltbevölkerung deutlich mehr Fleisch als früher hergestellt bzw. verzehrt wird, gilt als eine wichtige Ursache des Klimawandels. Zum einen wird bei der Fleischherstellung viel CO2 freigesetzt (nur etwa 1/7 dieses CO2 'landet' im Fleisch); zum anderen emittiert die Viehhaltung direkt oder indirekt 37 % der weltweit anthropogen emittierten Methan-Menge (37 % von etwa 5,9 Gt CO2-Äquivalent). Davon stammt der größte Teil aus Fermentationsprozessen im Magen von Wiederkäuern.[15] Methan ist ein Treibhausgas und etwa 25-mal so wirksam wie CO2[16])
Nach Auswertung der großangelegten EPIC-Studie,[20][21] bei der bis heute rund 521.000 Menschen seit 1992 beobachtet wurden, haben Menschen, die gewohnheitsmäßig viele verarbeitete Fleischprodukte, wie z. B. Wurstwaren oder Schinken, verzehren, ein erhöhtes Risiko, an Krebs oder an Herz-Kreislauferkrankungen zu sterben.
Wikipedia: European_Prospective_Investigation_into_Cancer_and_Nutrition
Rohrman et al. veröffentlichten im März 2013 eine Analyse der EPIC-Daten, die den Zusammenhang zwischen dem Konsum von rotem Fleisch, verarbeitetem Fleisch und Geflügel und dem Risiko für einen frühen Tod untersuchte. Die Forscher werteten die Daten von insgesamt 448568 Männern und Frauen aus, die zu Studienbeginn noch nicht an Krebs erkrankt waren und auch keinen Schlaganfall oder Herzinfarkt gehabt hatten. Bei allen Teilnehmern war bekannt, wie sie sich ernährten, wie viel sie sich bewegten, ob sie rauchten und wie ihr Body-Mass-Index war. Am Anfang der Studie waren alle Teilnehmer zwischen 35 und 69 Jahre alt. Sie stammten aus zehn europäischen Ländern und wurden im Durchschnitt 12,7 Jahre lang begleitet. 26344 Teilnehmer starben in diesem Zeitraum. Die Analyse zeigte, dass der Konsum von verarbeitetem Fleisch (also Wurst) statistisch signifikant mit einer höheren Sterblichkeit korreliert:
Sonst noch was?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:46
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ganz ehrlich lasse es die Leute selber entscheiden
....und der bequeme Egoist bleibt ein bequemer Egoist!


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:47
@25h.nox Dir ist wie jedem anderen zu wünschen das Du nie erleben musst das Gesundheit Lebensqualität bedeutet.
Und da fragt man sich wirklich wie Intoleranz entsteht.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:50
@nooom da mach dir mal keine sorgen, meine gene sind gut, herzkrankheiten in meiner familie praktisch nicht vorhanden und krebs nur als resultat jahrzehnte langer arbeit mit kohlestaub...
allergien und sonstige genetische defekte sind auch nicht vorhanden, un uch keine geistigen defekte die mich in die pseudomedizin treiben würden...
ich denke die 100 sind auch ohne leben wie ein mönch drin.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:51
25h.nox schrieb:und gesundheit hat nichts mit leensqualität zu tun
Sowas kann nur von jemandem kommen, der noch nie ernsthaft oder über einen längeren zeitraum krank war :|


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:52
25h.nox schrieb:und gesundheit hat nichts mit leensqualität zu tun... lieber 70 jahre ordentlich leben als 100 wie ein mönch...
Die Gesundheit hat schon einen signifikanten Einfluss auf die Lebenqualität, aber ist eben nicht gleichbedeutend mit allem.
25h.nox schrieb:hatte ich deine frage zur ertragsteigerung eigentlich umfassend genug beantwortet?
kollektivierung und moderne anbaumethoden/modernes saatgut.
afrika und teile asiens hatten nie eine grüne revolution, und auch die gebiete wo es die gab sind nicht mehr voll auf dem stand der technik, da ist gewaltiges potenzial
Das ist aber eher Teil der Entwicklungshilfe, btw würde ich Kollektivierung nicht mit Rationaliesierung gleichsetzen. Ertragsteigerungen gab es nur bei Letzteren.
CurtisNewton schrieb:Ich habe beim Vorschlag der Grünen, der hier diskutiert wird, keine Stelle gefunden, wo jemandem diese Entscheidung weggenommen wird. Jeder darf weiterhin essen, was er will!
Sofern dieser Tag nicht nur Kantinen in Staatshand oder Kommune betrifft ist es ein Eingriff in die Entscheidung des Kantinenbetreibers was er auf die Karte setzen darf. Wer das Orchester bezahlt, soll auch bestimmen was gespielt wird.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:53
@25h.nox
25h.nox schrieb:und gesundheit hat nichts mit leensqualität zu tun
Was wohl ein Querschnittsgelähmter dazu sagen würde....oder jemand dem "nur" ein Daumen fehlt. Ich glaub so schnell wurde noch niemandem ins Gesicht gespuckt.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:55
@CurtisNewton grade behinderte würden das unterschreiben...
jedenfalls wenn sie mit ihrer behinderung klar kommen..
die lebensfrohste person die ich kenne ist blind...


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:56
CurtisNewton schrieb:und der bequeme Egoist bleibt ein bequemer Egoist!
Ja und der Dumme bleibt Dumm, der Relgiöse abergläubisch der Moralapostel Morailsch usw

was willst du damit ausagen? Wie hier richtig erwähnt wurde, es gibt kein größere zelebrierung des Egos als dem Rest vorzuschreiben was er machen soll.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:57
CurtisNewton schrieb:Was wohl ein Querschnittsgelähmter dazu sagen würde....oder jemand dem "nur" ein Daumen fehlt. Ich glaub so schnell wurde noch niemandem ins Gesicht gespuckt
Ja was wohl ein Querschnittsgelähmter zur Stammzellenforschung sagen würde usw.

nicht wegen dieses Satzes der als absolute verneinung interpretiert wird nen neues Fass aufmachen.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 18:58
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Sofern dieser Tag nicht nur Kantinen in Staatshand oder Kommune betrifft ist es ein Eingriff in die Entscheidung des Kantinenbetreibers was er auf die Karte setzen darf. Wer das Orchester bezahlt, soll auch bestimmen was gespielt wird.
Dann zeig mir doch mal, wo genau der Eingriff im Parteiprogramm der Grünen so formuliert wird!

Hier das Programm:

http://www.gruene.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Wahlprogramm/Wahlprogramm-barrierefrei.pdf

Abschnitt I wie Ida, ab Seite 153.

Und vielleicht beachtest Du auch die kleine Konkretisierung des Vorschlags von Göring-Eckardt, der auch bereits genannt wurde:
CurtisNewton schrieb:Die Grünen erklärten jedoch, den "Veggie Day" in Kantinen nicht verpflichtend einführen zu wollen. Göring-Eckardt: Kantinen, die einen fleischlosen Tag in der Woche anbieten, könnten aber gefördert werden.
Fedaykin schrieb:es gibt kein größere zelebrierung des Egos als dem Rest vorzuschreiben was er machen soll.
Und zeig mir auch bitte (wenn Du das Programm dazu schon liest) WO jemandem vorgeschrieben wird, was er an diesem Tag zu essen hat!

Du sprichst genauso wie viele andere am Thema vorbei und stilisierst das auf völlig überzogene Weise hoch!


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:01
@25h.nox
25h.nox schrieb:grade behinderte würden das unterschreiben...
Ich stelle fest, Du klammerst Dich wieder an Konjunktive um Deine Aussage zu halten!

Lebensfroh zu sein (eine individuelle Emotion!), hat nichts mit der Bemessung der Lebensqualität zu tun....Gesundheit schon!


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:03
Es gibt doch bald Kunstfleisch, total umweltbewußt. Da kann doch keiner was dagegen haben:
http://www.taz.de/!121271/


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:03
CurtisNewton schrieb:Göring-Eckardt: Kantinen...
Mit dem Lebenslauf der Frau
Katrin Eckardt wurde am 3. Mai 1966 in der Kleinstadt Friedrichroda im Kreis Gotha als Tochter eines Tanzlehrers geboren.[4] Sie war aktives Mitglied im sozialistischen Jugendverband, der FDJ.[5] Nach dem Abitur 1984 an der Erweiterten Oberschule (EOS) Gotha begann sie ein Studium der evangelischen Theologie an der Universität Leipzig, das sie 1988 ohne akademischen Abschluss beendete
Wikipedia: Katrin_Göring-Eckardt

und keiner einzigen erworbenen Qualifikation wird man natürlich plötzlich zur Fachfrau für alles mögliche. jedenfalls bei den Grünen. Sie ist nichts, sie kann nichts, also ging sie zu den Grünen


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:04
@Turboboost
Turboboost schrieb:Sie ist nichts, sie kann nichts, also ging sie zu den Grünen
Er ist nichts, er kann nichts, also versucht er mit Polemik zu punkten


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:04
Fedaykin schrieb:Wie hier richtig erwähnt wurde, es gibt kein größere zelebrierung des Egos als dem Rest vorzuschreiben was er machen soll.
Hä, ich dachte immer du bist PRO-USA :ask:
:D

@Turboboost
Und du findest jetzt nichts anderes, als die Frau persönlich anzugreifen?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:05
CurtisNewton schrieb:Die Grünen erklärten jedoch, den "Veggie Day" in Kantinen nicht verpflichtend einführen zu wollen. Göring-Eckardt: Kantinen, die einen fleischlosen Tag in der Woche anbieten, könnten aber gefördert werden.
Welche Kantinen betroffen sein sollten wurde hier nicht abgegrenzt, und ich habe dargelegt wo ich die Grenze sehe bei der Einführung eines solchen Tages. Das der Verband der Kantinenbetreiber/Gastronomen stellung bezogen hatte zeigt wohl das es uneindeutig rüberkam seitens der Grünen. Wenn die Hansel mal was gutes für die Umwelt tun wollen ,dann sollten sie den Gelben Sack abschaffen, der ist überholt.

Auch von einer Förderung von Kantinen halte ich nix, auch wieder ein zu direkter Eingriff des Staates auf die Märkte

wie die Solarzellensache, wobei an mit dem Handelsstreit mit CHina gesehen hat wie Scheinheilig der Wille um Solarstrom ist.

Bevor sie Kantinenunterstützen könte ja Hauswirtschaftskunde bzw Grundlagen der Ernährung unterrichtet werden.
Und zeig mir auch bitte WO jemandem vorgeschrieben wird, was er an diesem Tag zu essen hat!
Das bezog sich auf deine Äußerungen andere Menschen die deine Moral nicht teilen als Egoisten abzutun.
CurtisNewton schrieb:Du sprichst genauso wie viele andere am Thema vorbei und stilisierst das auf völlig überzogene Weise hoch!
Ich bin halt Freiheitsliebender


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:06
Und hier wird vergessen, dass es die Grünen waren, die damals überhaupt die Umweltdebatte angestossen haben ...

Bitte nicht nur im Trüben fischen ;)


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:06
Eine Richtlinie ist zum einen kein Gesetz und zum Anderen ist das schlichtweg eine Qualitätssicherung. Du findest darin keine Vorschrift, die einen Eingriff, wie er hier diskutiert wird, regelt.
Naja, aber genau darum geht's hier doch, um eine Richtlinie - so wie ich das verstanden habe. Es geht nicht um ein Gesetz


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:06
Fedaykin schrieb:Auch von einer Förderung von Kantinen halte ich nix, auch wieder ein zu direkter Eingriff des Staates auf die Märkte
von der förderung allgemein? ich finde schon das kantinengefördert werden sollten um den arbeitnehmern günstige speißen vor ort zu ermöglichen.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:07
@vincent

Sie kennen meinen Lebenslauf nicht, also ist alles dumme Vermutung ohne jeglichen Bestand. Aber was wir kennen, ist der tolle Lebenslauf dieser Fachfrau für alle möglichen Belange bei den Grünen.
Man kommt aus dem Lachen nicht mehr heraus


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:09
vincent schrieb:Hä, ich dachte immer du bist PRO-USA
Wo ist das ein Wiederspruch? DIe USA sind eine Nation mit dem höchsten Indiviudalismuswert, und allein die Schwierigkeit des Waffenverbotes uvm, zeigt die Lieberale Grundhaltung dort, die für mich als Europäer manchmal sogar zuviel des guten ist.

Weiterhin musst du Innenpolitik von Außenpolitik schon trennen, weil beide unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten gehorchen.
CurtisNewton schrieb:Lebensfroh zu sein (eine individuelle Emotion!), hat nichts mit der Bemessung der Lebensqualität zu tun....Gesundheit schon!
Lebenqualität ist ein Individuelles Problem. Man kann es nicht sauber bemessen.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

07.08.2013 um 19:10
@vincent wenn allmy auch nur in etwa den durchschnitt der gesellschaft darstellt dürfte die mehrheit hier deutlich besser qualifiziert sein als die gute frau. die hat weder ne ausbildung noch nen abgeschloßendes studium, und das was sie studiert hat ist ziehmlich weit weg produktiven mitglied der gesellschaft...


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden