weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

910 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Prostitution, Verboten
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

19.04.2014 um 16:50
@22aztek
So egal ist es übrigens nicht, wer was trinkt. Es gibt leider immer die verhängnisvolle Neigung in der Gesellschaft, Alkohol zu unterschätzen. Ich sage, Alkohol und seine Folgen darf man nicht verharmlosen.
Man sieht dass dort, wo übermäßig getrunken wird, in Russland und der Ukraine, die Lebenserwartung besonders bei Männern viel niedriger ist als bei uns. In Deutschland wird auch viel getrunken, auch mehr bei Männern. Und wie viel niedriger ist die Lebenserwartung als bei Frauen? Womit hat das wohl hauptsächlich zu tun?
Es ist ja nicht so, dass Alkohol nur die Leber und bei regelmäßiger Einnahme das Hirn schädigen würde. Die ganzen Herzerkrankungen und Krebs im Alter gehen auch maßgeblich darauf zurück. Alkohol tötet massenhaft, wird aber offiziell immernoch verharmlost. Da wird so getan, als ob beispielsweise Rauchen schlimmer wäre, was ich aber kaum glaube. Viel Tabakgenuss muss nicht immer zu Folgeschäden führen, damit kann man durchaus alt werden, wenn man sieht was immer geraucht wurde und nicht alle haben den besagten Lungenkrebs. Und wenn es schädlich ist, dann oft nur im Zusammenhang mit Alkohol, der oft eben zusätzlich zum Tabak konsumiert wird.
Es ist klar, warum Alkohol so gefährlich ist. Es spielt dir etwas vor, eine Illusion des Glückszustandes, den es aber nie umsonst gibt sondern seinen Tribut fordert. Das macht das Rauchen in dem Sinne nicht. Und wenn wir sehen welche Luft wir täglich einatmen, müssten wir eh schon längst gestorben sein. Es wird aber immer nur davor gewarnt, was da alles im Essen drin ist, vergiftetes Fleisch, Feinstaubbelastung, dann wird uns vor gefährlichen Drogen wie Christal Meth gewarnt, die gefährlich sind aber eben ziemlich selten. Aber welche Folgen der Alkoholkonsum so hat, und was er die Gesellschaft kostet und was für Kosten da noch auf uns zukommen, das wird nicht genannt. Aber das wird eben das sein was langfristig gesehen am meisten schadet. Auch wenn die Folgen meist erst im Alter offensichtlich werden, aber ich denke ohne Folgen bleibt übermäßiger Alkoholkonsum über einen längeren Zeitraum eher selten, während viel Fleisch, schlechte Luft, viel Schokolade und auch das Rauchen, selbst Cannabis, oft ohne Folgen bleibt.
Ist zwar jetzt off topic, sollte aber mal erwähnt werden. Ein zweites noch unkalkulierbares Risiko sind die ganzen Energy Drinks, die noch nicht lange auf dem Markt sind. Nach Alkohol will man uns jetzt mit Taurin und Koffein vergiften. Vor allem hinsichtlich des Diabetes-Risikos kann man nur davor warnen. Der erwartete starke Anstieg der Diabetesfälle wird dann aber hauptsächlich auf Alkohol und Koffein zurückzuführen sein, und nicht auf Zucker. Denn Zucker allein ist nicht schädlich sondern ein ganz normales Grundnahrungsmittel.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

19.04.2014 um 16:55
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Es gibt leider immer die verhängnisvolle Neigung in der Gesellschaft, Alkohol zu unterschätzen.
Es gab auch schon Leute, die sich tot-onaniert haben. Trotzdem bedarf all das keiner staatlichen Kontrolle. In Deutschland ist selbstschädigendes Verhalten nicht strafbar, da beißt die Maus keinen Faden ab.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

19.04.2014 um 17:06
@KillingTime
Die SaufCard soll ja nicht den Alkohol verbieten oder Alkoholkonsumenten direkt einschüchtern. Sie soll nur den Eindruck erwecken, dass der Alkoholkauf nichts ganz normales ist. Und warum schreibt man denn nicht auf jede Bierflasche "Alkohol tötet" drauf so wie das auf jeder Zigarettenpackung steht? Warum kassiert der Staat Unmengen Tabaksteuer aber für Alkohol gibt es keine Sonderabgabe?
Beim Lotto gibts die LottoCard, und es wird ausdrücklich gewarnt "Glücksspiel kann süchtig machen". Toll, dann sauf ich lieber, oder wie? Aber weder für den Bordellbesuch noch für den Alkoholkauf gibt es eine solche Karte. Aber is klar, ich denke die welche die Gesetze machen trinken auch gerne einen. Als Politiker kann man vielleicht gar nicht anders. Wobei ich ja gar nicht für die Alkoholsteuer bin, sondern ich wär eher dafür keine Tabaksteuer mehr zu verlangen und "Rauchen gefährdet die Gesundheit" reicht als Hinweis.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.04.2014 um 11:44
Simowitsch schrieb:aber für Alkohol gibt es keine Sonderabgabe?
Wikipedia: Branntweinsteuer
Wikipedia: Schaumweinsteuer
Wikipedia: Alkopopsteuergesetz_%28Deutschland%29
Wikipedia: Biersteuer


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.04.2014 um 11:57
@neurotikus
Die Steuereinnahmen aus der Bier- und Schaumweinsteuer mit nicht mal 1 Mrd. und der Branntweinsteuer mit etwas mehr sind aber lächerlich. Zum Vergleich bring die Tabaksteuer rund 14 Mrd. €.
Und der Gipfel ist auch noch das:
Nach Tabaksteuererhöhungen in den Jahren 2002 und 2003 zur Finanzierung von Maßnahmen zur Terrorabwehr und drei Erhöhungen in den Jahren 2004 und 2005 zur finanziellen Unterstützung der Krankenkassen wurden 2010* weitere fünf Tabaksteuer-Erhöhungen beschlossen. Am 1. Mai 2011, 1. Januar 2012, 1. Januar 2013 und 1. Januar 2014 gab es bereits diese Schritte. Zum 1. Januar 2015 folgt eine nochmalige Steuererhöhung.
*unter Schwarz-Gelb wohlgemerkt


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

20.04.2014 um 13:39
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:So egal ist es übrigens nicht, wer was trinkt. Es gibt leider immer die verhängnisvolle Neigung in der Gesellschaft, Alkohol zu unterschätzen. Ich sage, Alkohol und seine Folgen darf man nicht verharmlosen.
Doch, natürlich ist das egal. Dem Alkohol die Schuld zu geben ist zu meiner Meinung nach nicht richtig. Jeder ist für seine Taten selbst verantwortlich. Da braucht man sich nicht an den Alkohol rausreden. Genau so gut könnte ich eine "ScissorsCard" fordern, weil sich immer wieder welche mit der Schere verletzen...
Simowitsch schrieb:Man sieht dass dort, wo übermäßig getrunken wird, in Russland und der Ukraine, die Lebenserwartung besonders bei Männern viel niedriger ist als bei uns. In Deutschland wird auch viel getrunken, auch mehr bei Männern. Und wie viel niedriger ist die Lebenserwartung als bei Frauen? Womit hat das wohl hauptsächlich zu tun?
Kann ich dir sagen: hauptsächlich mit Herzkrankheiten, Zigaretten, Verkehrsunfälle, Suizid, Mord, Drogenkonsum, Tuberkulose und HIV.
Simowitsch schrieb:Es ist ja nicht so, dass Alkohol nur die Leber und bei regelmäßiger Einnahme das Hirn schädigen würde. Die ganzen Herzerkrankungen und Krebs im Alter gehen auch maßgeblich darauf zurück. Alkohol tötet massenhaft, wird aber offiziell immernoch verharmlost. Da wird so getan, als ob beispielsweise Rauchen schlimmer wäre, was ich aber kaum glaube. Viel Tabakgenuss muss nicht immer zu Folgeschäden führen, damit kann man durchaus alt werden, wenn man sieht was immer geraucht wurde und nicht alle haben den besagten Lungenkrebs. Und wenn es schädlich ist, dann oft nur im Zusammenhang mit Alkohol, der oft eben zusätzlich zum Tabak konsumiert wird.
Es ist klar, warum Alkohol so gefährlich ist. Es spielt dir etwas vor, eine Illusion des Glückszustandes, den es aber nie umsonst gibt sondern seinen Tribut fordert. Das macht das Rauchen in dem Sinne nicht. Und wenn wir sehen welche Luft wir täglich einatmen, müssten wir eh schon längst gestorben sein. Es wird aber immer nur davor gewarnt, was da alles im Essen drin ist, vergiftetes Fleisch, Feinstaubbelastung, dann wird uns vor gefährlichen Drogen wie Christal Meth gewarnt, die gefährlich sind aber eben ziemlich selten. Aber welche Folgen der Alkoholkonsum so hat, und was er die Gesellschaft kostet und was für Kosten da noch auf uns zukommen, das wird nicht genannt. Aber das wird eben das sein was langfristig gesehen am meisten schadet. Auch wenn die Folgen meist erst im Alter offensichtlich werden, aber ich denke ohne Folgen bleibt übermäßiger Alkoholkonsum über einen längeren Zeitraum eher selten, während viel Fleisch, schlechte Luft, viel Schokolade und auch das Rauchen, selbst Cannabis, oft ohne Folgen bleibt.
Ist zwar jetzt off topic, sollte aber mal erwähnt werden. Ein zweites noch unkalkulierbares Risiko sind die ganzen Energy Drinks, die noch nicht lange auf dem Markt sind. Nach Alkohol will man uns jetzt mit Taurin und Koffein vergiften. Vor allem hinsichtlich des Diabetes-Risikos kann man nur davor warnen. Der erwartete starke Anstieg der Diabetesfälle wird dann aber hauptsächlich auf Alkohol und Koffein zurückzuführen sein, und nicht auf Zucker. Denn Zucker allein ist nicht schädlich sondern ein ganz normales Grundnahrungsmittel.
Bist du fertig? Das ist hier nicht relevant. Wer sich besaufen will, den wird ein Stück Papier nicht daran hindern.
Und hier geht es um Prostitution. ;)


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

01.05.2014 um 17:38
Nein auf keinen Fall.
Finde es gut das es dieses Gewerbe gibt.


melden
Strobo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

10.07.2014 um 23:13
Nein, Wieso? Männer brauchen Sex auch wenn das ein Schmutziger ist, aber wer auf das steht ok.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

11.07.2014 um 09:01
Nein, man sollte nicht über die Körper anderer Menschen entscheiden.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

11.07.2014 um 09:05
Strobo schrieb: Männer brauchen Sex auch wenn das ein Schmutziger ist
Ich glaube bei Prostituierten wird viel mehr Wert auf Reinlichkeit gelegt als bei vielen die das ganze nur als Hobby betreiben.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

12.07.2014 um 07:55
Männer brauchen nicht um jeden Preis Sex.
Aber es gibt Männer die sich das einbilden.... und für die ist es besser sie gehen zum Profi als dass sie irgend ne Frau für ihre Fantasie missbrauchen.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

12.07.2014 um 10:31
Hätte der EP nicht mit dem Satz:
Männer schont eure Ehefrauen! Geht in den Puff.
geendet, hätte ich etwas dazu geschrieben. So, scheint es nur wieder einer der üblichen sinnfreien BLABLA...Umfragetreads zu sein.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

12.07.2014 um 11:16
@Glünggi
Glünggi schrieb:Männer brauchen nicht um jeden Preis Sex.
Doch, brauchen sie, andauernd. Ein Mann denkt statistisch alle 20 min an Sex.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

12.07.2014 um 18:33
@KillingTime
Als ich Single war hab ich jede Minute an Sex gedacht und hatte trotzdem über Jahre keinen Sex ..und ich habs überlebt ;)


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

12.07.2014 um 20:15
Nicht wirklich. Nur sollte nicht jeder Frau einfach mal erlaubt werden, Prostitution zu betreiben. Mir wäre es lieber, wenn es Gesundheitszeugnisse gäbe und vielleicht auch eine kleine Ausbildung damit nicht solche unschönen Dinge geschehen, wie sie es in den Nachrichten häufig zu sehen sind.

Generell sollte man das Gewerbe professioneller und seriöser betreiben. Und natürlich auch fair. :D


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

13.07.2014 um 12:06
@Pika

Und, wie sollte diese " professionalere, seriösere und faire Prostitution " aussehen? Die meisten Freier möchten es im " Maisons d'Abattage " am liebsten für 10€ all inklusive + flatrate.

Übrigens, das mit dem Gesundheitszeugnis ist in Deutschland schon lange Vorschrift. Jede, gemeldete Prostituierte muss sich regelmäßig amtsärztlich untersuchen lassen. Das größte Problem, ist die illegale Prostitution.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

13.07.2014 um 12:20
@nodoc
nodoc schrieb:Jede, gemeldete Prostituierte muss sich regelmäßig amtsärztlich untersuchen lassen. Das größte Problem, ist die illegale Prostitution.
Mich wundert immer nur, das die Krankenkassen das mitmachen und Geschlechtskrankheiten bezahlen. Bei Angehörigen, die unverschuldet reingeschlittert sind, verstehe ichdas noch. Mich würde mal interessieren, wieviel volkswirtschaftlicher Schaden schon dadurch entstanden ist. Aber darüber wird vehement geschwiegen. Das ist doch das Vergnügen eines jeden Einzelnen. Aber solange diese Missstände vorherrschen, wird sich an der Gleichberechtigung nicht viel ändern. Der letzte Bundeskanzler hatte es ja vorgemacht. Es gibt ja genug Frauen, die sich dann auch noch geehrt fühlen. Bist du mit einer nicht zufrieden, nimm die 2, die 3. oder die 4. Frau oder die 5. (Fischer) oder der aktuelle Bundespräsident mit seinen zwei Frauen. Die leben alle nach dem Motto, wir haben zuviele Frauen. Man kann sich beliebig aus dem Fussvolk bedienen.

Du siehst es ja schon an dem Aufruf: Schont eure Ehefrauen....Geht in den Puff

Im Übrigen schützt auch eine amtsärztliche Untersuchung nicht, wenn man kurz danach zum Doc. geht und die Vieren und Bakterien nicht so schnell die Zeit hatten, sich zu verbreiten, wie zBsp. bei AIDS.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

13.07.2014 um 12:50
Fast alle Prostituierten sind Zwangsprostituierte, das sagt jeder deutsche Ermittler der in dem Gewerbe arbeitet.

Das die Prostituierten das nicht beklagen liegt nur an der Dressur. Das sind die Drohungen der Zuhälter den Angehören was anzutun, generelle Einschüchterung, ständige Überwachung und aufgebaute Abhängigkeiten nach Drogen und Schlägen. Jedes Bordell hat da auch immer seine weiblichen Kapos für.

Deswegen geht auch fast keine Prostituierte zur Polizei und die Polizei kann absolut nichts gegen die Zuhälter machen! Die Zuhälter sind nach außen immer nur die Vermieter, Freunde und Bekannten der Prostituierten, oder auch nur Webdesigner welche die Kontaktanzeigen ins Netz stellten.

Sie sind fast unmöglich zu enttarnen außer über sehr aufwendige Kontoverfolgungen und Analyse der zwischenmenschlichen Abhängigkeiten.

Generell kann man nur empfehlen, die Prostitution als ganzes abzuschaffen. Die Differenzierung zwischen Freiwilligen und Zwangsprostituierten lohnt nicht und ist viel zu aufwendig.


melden

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

13.07.2014 um 13:11
@Ashert001
Polizisten ermitteln auch nicht gegen legale Prostitution, daher sind solche Aussagen unqualifiziert. Das Pascha in Köln würde zu machen wenn es sich herausstellen würde dass die Prostituierten dort gegen ihren willen arbeiten, tun sie aber nicht.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Prostitution in Deutschland verboten werden?

13.07.2014 um 13:41
individualist schrieb:Polizisten ermitteln auch nicht gegen legale Prostitution, daher sind solche Aussagen unqualifiziert. Das Pascha in Köln würde zu machen wenn es sich herausstellen würde dass die Prostituierten dort gegen ihren willen arbeiten, tun sie aber nicht.
Den freien Willen kann man sehr weit auslegen, den kann man objektiv nicht so ohne weiteres feststellen, die Damen werden natürlich nur ein Lied auf ihre Arbeit und ihre Zuhälter singen.

Man kann nur feststellen, ob sich die Damen in einer finanziellen Abhängigkeit und Notlage befinden und damit also auch persönliche Freiheiten genießen oder nicht. Das kann man auch gegen die Aussagen der Prostituierten feststellen.

Dafür muss man was viele aber auch schon gar nicht mehr machen, die Einnahmen und Ausgaben der Prostituierten überprüfen, ob sie überhaupt ein eigenes Konto besitzen, was sie einnehmen und davon zurücklegen, wo und für wen.

Normalerweise wird man dann als Ermittler nämlich schon stutzig, die Masse der Prostituierten hat nämlich überhaupt kein eigenen Konto in Deutschland, logisch sie sind ja auch nur geduldet hier.

Nur das geschnitzte Lächeln kann dir jeder Zuhälter präsentieren, das ist noch eine kleine Übung für den. Man sollte das so oberflächlich sehen!

Dahinter stecken in Wahrheit Dramen und die Abgründe kaum denkbarer Brutalität und Unterdrückung! Hier zwei Bilder aus genau dem Pascha in Köln:

etage6etage7

Was sagen einem die? Doch wohl kaum etwas, aber prüfe mal die realen Arbeits- und Einkommensverhältnisse, dann geht jedem ein Licht auf!


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt