weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wählen gehen!

162 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie, Wahlen
jayco
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 10:40
Hallo,
liebe nicht Wähler.

Ich wollte euch mal zeigen, was passieren könnte, wenn ihr nicht Wählen geht.
Da ihr ja kein vertrauen mehr in unsere Demokratisch orientierten Politiker
habt.

Denn nach einer Meinungsumfrage, ist unsere Sozialpolitik in gefahr!

Meinungsumfrage:

Nach einer Meinungsumfrage des Institutes GfK haben Politiker in Deutschland
ein bescheidenes Image. Nur sechs Prozent der Deutschen sind der Meinung,
einem Politiker kann man glauben oder vertrauen.

Wenn man jetzt in betracht zieht, das nur noch 6% der Deutschen an unsere
Demokratischen Politiker glauben, heist das folgendes:

1. Die Menschen verlieren das Vertrauen in die Demokratie.
2. Diese Menschen weigern sich, überhaupt noch Wählen zu gehen.
3. Die 5. Millionen Arbeitslose, gehen stattdessen aber Wählen,
weil sie ihre lage verändern wollen.
4. Die NPD, gibt den Menschen das Versprechen, das sie etwas gegen Armut
und
Arbeitslosigkeit tun, sie werden also von vom "white trash" gewählt, da sie
nicht wie früher, mit dem Arbeits, bzw. der Sozialhilfegeld auskommen und
dadurch sich leicht beeinflussen lassen (im Osten hat´s so auch geklapt! Ich sag
nur "16 prozent, im Parlament!").
5. Also geht bei den nächsten Wahlen WÄHLEN! Denn gar nicht wählen gehen,
hilft nur den falschen, denn "Rechten"!





Rein durch die Wirkung auf das menschliche Temperament würde die vegetarische Lebensweise das Schicksal
der Menschheit außerst positiv beeinflussen können. Zitat von Albert Einstein

Eine der letzten Mysterien die die Menschheit lösen wird, ist die der Musik. Denn die Musik spielt bis zum Ende.


melden
Anzeige

Wählen gehen!

11.02.2005 um 11:03
Das ist mir egal.. Ich würde trotzdem nicht wählen gehen.
Da Schröder und Co eh nur Mist bauen lohnt es sich eh nicht..

Thig sealbh a'dichioll gabh beachd fair an t-sreath dhiamhair Cheilteach seo. Cum oirre dho A gu B.

tha gàidhlig beò... / ..gaelic is alive...


melden
aficionada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 11:39
ich finde es sehr wichtig wählen zu gehen, sonst hat man auch kein recht sich über die Politik aufzuregen oder zu beschweren!!!
Klar ist es wichtig sich dann immer auf dem laufenden zu halten und sich nciht nur vor den Wahlen zu informieren denn da sind die versprechnungen immer groß! es ist auch wichtig zu wissen ob die Politiker ihre Aufgabe ernst nehmen wenn keine Wahlen anstehen!!

Hauptsache die Luft bleibt in Bewegung!!!


melden

Wählen gehen!

11.02.2005 um 11:42
Die NPD, gibt den Menschen das Versprechen, das sie etwas gegen Armut
und
Arbeitslosigkeit tun, sie werden also von vom "white trash" gewählt


Andere Parteien geben diese Verprechen auch, werden demnach also auch gewählt. Aus einem Versprechen abzuleiten, dass da mehr Stimmen zusammen kommen, ist vielleicht nicht der richtige Weg.

Die 5. Millionen Arbeitslose, gehen stattdessen aber Wählen,
weil sie ihre lage verändern wollen.


Erst sagst Du, dass viele nicht wählen gehen, weil sie das Vertrauen verlieren, dann sagst Du, es gehen die wählen, die ihre Lage verändern wollen.

Heißt das dann, dass alle anderen nicht ihre Lage verändern wollen ? Oder bist Du der Meinung, dass sie zwar ihre Lage verändern wollen, aber die Alternative (NPD) nicht wählen wollen ?

Ist es nicht interessant, zu beobachten, dass die Menschen mit den größten Problemen sich auch mehr engagieren ?

Vielleicht muss erst ein Problem eintreten, dass viel mehr Leute betrifft, bis man wirklich anfängt zu handeln.

Warum sollte der gebeutelte Bürger weiterhin das wählen, was ihn erst in seine Misere brachte ? Und obendrein erwartet man noch, dass sie aber nicht die Alternative wählen sollen. Also lieber den kleineren Haufen Mist wählen, damit es so weiter geht, statt den einen anderen Haufen, den immer mehr Menschen bereit sind, wenigstens auf die Probe zu stellen.

Ich bin dafür, dass NIEMAND wählen geht, denn fast jeder ist unzufrieden und wählt im Grunde nur das seiner Meinung nach kleinere Übel.

Und es sollte mal angefangen werden, eine Nichtwahl auch als solche zu behandeln, statt die nicht abgegeben Stimmen einfach zu verteilen.
Wenn man da wenigstens zu gleichen Teilen verteilen würde, könnte ich diese Art der "demokratischen" Wahl wenigstens rechnerisch noch nachvollziehen.

Aber stattdessen geht man einfach davon aus, dass die meisten Nichtwähler das gewählt HÄTTEN, was die meisten Wähler gewählt haben und verteilt Stimmenthaltungen einfach prozentual.

So kann man natürlich ein Bild der allgemeinen Meinung schaffen, das überhaupt nicht vorhanden ist.

In jeder simplen Klassensprecherwahl in der 2. Klasse einer Grundschule gibt es die STIMMENTHALTUNG.

Ich bin dafür, dass man das Recht bekommt, sich auch bei der Parteienwahl der Stimme zu enthalten - nicht einfach nur das "Recht", nicht zur Urne zu latschen.

Jeara


melden

Wählen gehen!

11.02.2005 um 11:43
Hehe, klar.. aber wenn ich jetztt wählen gehe, z.B den lieben Schröder, und der baut wieder Mist, dann rege ih mich nur über mich selber auf..

:)

Thig sealbh a'dichioll gabh beachd fair an t-sreath dhiamhair Cheilteach seo. Cum oirre dho A gu B.

tha gàidhlig beò... / ..gaelic is alive...


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 12:26
das problem für mich ist, dass keine große partei meine ideale verfolgt, und wenn ich einer kleinen extremen partei meine stimme gäbe, wäre das hinsichtlich des resultats genauso, als würde ich gar nicht wählen gehen ;)
außerdem plege ich eine lange tradition der boykottierung des demokratischen systems, bin in meinem ganze leben noch nie wählen gegangen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 12:36
@Jeara

Dieses Recht hast du...du kannst deine Stimme ungültig machen indem du den Wahlzettel durchstreichst. Bei Computergestützten Wahlen,gibt es ein Knöpfchen dafür.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Wählen gehen!

11.02.2005 um 12:41
@ Ragnarök

Dieses Recht hast du...du kannst deine Stimme ungültig machen...

Ja, ich muss eine Wahl "falsch" ausführen, damit meine Stimme nicht einfach verteilt wird.

Und dabei wäre doch bei ungültigen Wahlzetteln die Wahrscheinlichkeit viel größer, dass der Wähler irgendwas wählen wollte, als bei jemandem, der gar nicht erst hingeht.

Wer nicht wählt, sollte nicht gezählt werden, ganz einfach.

Schon gar nicht, wenn man bei den Nichtwählern davon ausgeht, dass sie zu gleichen Teilen die gleiche Entscheidung getroffen hätten, wie die Wähler.

Aber wir müssen ja nicht einer Meinung sein. ;-)

Jeara


melden
gargamel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 12:41
seh ich auch so. gar nicht wählen ist genau so, wie wenn
ich ne kleine partei wählen würde. aber ich geh eh
wählen, also was solls.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil!!!


melden

Wählen gehen!

11.02.2005 um 12:41
aber ich find's schön, dass in diesem thread das wählen gehen auf die verhinderung des parlamentseinzugs solcher parteien reduziert wird *g*

ich steh meist in meiner 5000 seelengemeinde, in der sich noch alle kennen in der wahlkabine und sing: inne anne u und drauß bist du, drauß bist du noch lange nicht, (...)

je nach wahl wird ungültig gewählt, oder eben nicht. Aber in meinem (so einem) dorf ist es wichtig zumindest einen Auftritt zu machen vor diesen konservativen Säcken, damit sie wissen dass es auch noch Leute gibt, die sie durchschauen.

(60+% ÖVPler)

:)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:10
@Jeara

Wer nicht wählt, sollte nicht gezählt werden, ganz einfach.


Das wird doch gemacht!!!!Diese Stimmen werden nicht verteilt. Es werden nur jene Stimmen "verteilt" deren Parteien nicht die 5 % Hürde knacken.

Ein Beispiel

Die SPD bekommt 49%,die CDU 48% und die FDP 3 %
Da die FDP "aus dem Spiel ist",bekommt die SPD die absolute Mehrheit.

Ja, ich muss eine Wahl "falsch" ausführen, damit meine Stimme nicht einfach verteilt wird.

Falsch,wenn du sie ungültig machst,WIRD sie verteilt.

Wenn jedoch Wahlberechtigte GAR NICHT wählen,werden ihre Stimmen auch nicht gezählt.

Und genau das ist das Problem.Die Rechten Parteien können ihre Anhänger meist vollständig mobilisieren,während dies die anderen Parteien nicht können.

Ein Beispiel:

Eine Umfrage in einer 1000 Einwohnergemeinde ergibt:
50% sind für die CDU,40% für die SPD und 10% für die NPD.

Jetzt gehen von den befragten Menschen aber nur 800 zur wahl. Wir wissen,das die Rechten Anhänger alle zur Wahl gehen:

Die Rechten erhalten also 100 von 800 Stimmen.Also insgesamt 12 %!

Und genau DA liegt das Problem,wenn Menschen nicht wählen

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:11
@Jeara

Das hat nichts mit Meinung zu tun,das ist einfach so.Ich weiß auch nicht wen ich wählen soll,genau wie du...

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:21
Solange NPD-Wähler in der Minderheit sind, wird da nix Wildes passieren.

Und sollten sie irgendwann nicht mehr die Minderheit sein, dann würd ich mal sagen, dass dann eben die Mehrheit so entschieden hat...


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:35
was ist jetzt eigentlich aus der spd-splitterpartei von lafontaine geworden?!?


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:46
vielleicht wär es auch besser, man würde den menschen entgegenkommen, z. b. eine ganze woche lang das rathaus als wahllokal mitnutzen, irgendwann hat dann jeder mal zeit, seine stimme abzugeben, wenn er zufällig vorbei kommt. z. b. in der mittagspause. wer hat schon lust, am sonntag, wenn es vielleicht noch arschkalt ist und schifft ohne ende, extra aus dem haus zu gehen? :| das wahlverhalten hat sich nun mal verändert... auch briefwahl und onlineabstimmung sollten vermehrt genutzt bzw. angeboten werden. mit neuesten verschlüsselungsmethoden dürfte das kein großes problem mehr sein...


melden
jayco
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:52
@Jeara
Andere Parteien geben diese Verprechen auch, werden demnach also auch
gewählt. Aus einem Versprechen abzuleiten, dass da mehr Stimmen zusammen
kommen, ist vielleicht nicht der richtige Weg.

Erst sagst Du, dass viele nicht wählen gehen, weil sie das Vertrauen verlieren,
dann sagst Du, es gehen die wählen, die ihre Lage verändern wollen.


Ich meinte damit,
das die Menschen die nicht mehr Wählen gehen das Vertrauen verloren hatten,
und zwar in die Poltiker die nichts erreicht haben (nach denen ihrer auffasung),
um das zu ändern. Folglich gehen nur die Menschen nicht wählen die auch
"keinen Grund" nach ihrer ansicht dazu haben, weil es ihnen noch einigermasen
gut geht, und man den Politikern ja angeblich nicht mehr vertrauen könnte.

Aber die 5 Millionen arbeitslose, die Jahre lang mit ihrem Sozialgeld
ausgekommen sind, können das jetzt nicht mehr und fühlen sich von den
Politikern der z.B. SPD betrogen (nur noch 6% der Menschen vertrauen den
einfussreichen Politikern).
Da sie aber in die Einflusssreichen, also in die Sozialaktiven Politiker kaum noch
vertrauen mehr haben. Könnten viele den Parolen der NPD glauben schenken,
und diese dann Wählen, da Menschen in notlagen leicht beeinflussbar sind (und
in Parolen ausbrüllen, und den Menschen falsche Hoffnungen machen sind die
Profis)

Und genau das ist ja mit den Armen Bürgern im Osten so passiert, sie wählten
dann einfach die NPD, weil man angeblich der SPD, CDU, FDP und den ganzen
anderen nicht mehr Glauben konnte!


Rein durch die Wirkung auf das menschliche Temperament würde die vegetarische Lebensweise das Schicksal
der Menschheit außerst positiv beeinflussen können. Zitat von Albert Einstein

Eine der letzten Mysterien die die Menschheit lösen wird, ist die der Musik. Denn die Musik spielt bis zum Ende.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:56
Wählt doch wenigstens den kleineren Haufen Scheiße.

...aber nein. Hauptsache man kann nachher rummeckern, dass die Schwarzen den Amis in den Popo kriechen.



"Spam am laufenden Band"



melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 13:56
....oder Studiengebühren in Schleswig-Holstein und NRW einführen....



"Spam am laufenden Band"



melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 14:00
"Wählt doch wenigstens den kleineren Haufen Scheiße."

eben nicht, wenn wir das täten, bekämen wir mit der zeit immer mehr scheiße aufgetischt :|


melden
scanners
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 14:01
ich bin für eine Wahlpflicht...
jeder der nicht wählen geht bekommt 100€ Geldbuse..

was meint ihr .. 95% Wahlbeteiligung , denke ich....
und ich bin für ein Kästchen , kein Angebot für mich dabei...

wenn dann 50% der stimmen bei kein Angebot für mich dabei stehen, überlegen sich die politiker vieleicht mal , warum das so ist...

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten !!


melden
Anzeige
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wählen gehen!

11.02.2005 um 14:02
das gegenteil sollten wir machen, die nächsten wahlen geschlossen boykottieren, damit sie ungültig werden. ich hoffe mal, es gibt auch bei uns eine mindestwahlbeteiligung...


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden