Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

156 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Bildung, SS, NS, Gymnasium, Wernher Von Braun

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 06:36
Die sollen sich geehrt fühlen! Er war ein geschickter Naturwissenschaftler! Kriegsgefangene nutze auch die USA und Russland für industrielle Zwecke warum nicht auch Deutschland? Ach ja weil Sie angeblich eine Schuld tragen für einem Krieg der Viele Väter hatte! Ich finde es besser als in Mittel- und Ostdeutschland wo Schulen nach primitiven Kommunisten benannt wurden die außer Terrorismus und Gefahr nichts geleistet haben!


melden
Anzeige

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 07:56
Man hätte sicher unbelastetere Namen finden können. Erwas Dreck am Stecken haben aber die meisten.
Kant zum Beispiel war Rassist, auch nach ihm wurden schon Schulen benannt.


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 09:51
Geschaeftsmann schrieb:Ich finde es besser als in Mittel- und Ostdeutschland wo Schulen nach primitiven Kommunisten benannt wurden die außer Terrorismus und Gefahr nichts geleistet haben!
Ernst Thälmann sicher ?
Aber Du kannst ja nicht mehr antworten.


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 11:19
Hmpf.

Ich habe mein Abitur auch am "Gögy" (Joseph-Goebbels-Gymnasium Bochum) gemacht. Es gab zwar immer wieder Proteste gegen diesen Namen, aber es ist immerhin mal was anderes als das tausendste Albert-Einstein-Gymnasium oder Geschwister-Scholl-Schule.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:04
@chen
wenn es der dr. Joseph goebbels war, ist der bezug zur Wissenschaft wenigstens durch den akademischen titel gegeben :D

aber makaber find ich das trotzdem


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:07
@GlobalEye
Du glaubst nicht, dass es Schulen gab die nach Kant benannt wurden oder hast du keine Ahnung von seinen Rassentheorien?


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:09
Na und? Martin Luther war Antisemit, juckt auch keinen. Ich hätte kein Problem mit einem Kant-Gymnasium. Außer der ganzen platten Witze beim Amerika-Austausch.

"lol, they have a cunt school!"


@rockandroll
Ich verschaukel dich doch nur :D


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:09
@GlobalEye
@Zyklotrop
kant war zb auch ein Mitbegründer des Grundgedanken der vereinten Nationen, und ein ausserordentlich emsiger aufklärer, aber dass man die Genetik und die Vererbungslehre damals noch nicht so ganz im griff hatte, sollte wohl schon angemerkt sein, bevor man sich über etwaige heute durchaus anstössig anmutende aussagen der damaligen Zeitgenossen wundert ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:10
@chen
puh, jetzt hab ich aber schon etwas gestrauchelt und gezweifelt ;)


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:13
@rockandroll
@chen
Ich hab ja auch kein Problem mit dem Kant-Gymnasium, es ging sich darum
Zyklotrop schrieb:Man hätte sicher unbelastetere Namen finden können. Erwas Dreck am Stecken haben aber die meisten.
Kant zum Beispiel war Rassist, auch nach ihm wurden schon Schulen benannt.
dass sich bei den meisten ein schwarzer Fleck auf der weissen Weste finden lässt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:20
@Zyklotrop
Rassist ist aber trotzdem zu viel, meine ich. dafür war er einfach zu gebildet und weltoffen, um vorurteilen hier so viel politischen raum zu geben. wie gesagt, mag es sein, dass damals noch viel Unsinn über die vererbbaren charakterlichen Eigenschaften von menschen im umlauf waren, und das er irgendwo auch parallelen erkannt haben will, die sich schnell auch mal irgendwo als gesetzmässigeit deklarieren lassen, doch ein befürworter eines globalen humanitären Grundgedanken hegt vermutlich nur wenig Ressentiments gegen andersartige. das widerspricht sich doch


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:30
@rockandroll
Dabei thematisierte er die einzelne Person, die Geschlechterunterschiede, Völker, Rassen und die Menschheit als Ganzes und versuchte dabei, durch Klassifikationen Strukturen zu erarbeiten. Themen sind beispielsweise die traditionelle Lehre von den Temperamenten, die Frage der Veranlagung von Eigenschaften (Vererbung) und der Denkungsart. Frauen sah Kant als gefühlsbetont und geschmacksorientiert und weniger rational als Männer. Den fünf „großen europäischen Nationen“ (Franzosen, Engländer, Spanier, Italiener und Deutsche) wies er typische Nationalitätenmerkmale zu. Und schließlich klassifizierte er die Menschen mit dem Begriff Race und teilte ähnlich wie kurz zuvor Linné die Menschheit in vier „Racen“. Kant bildete dabei eine Hierarchie, an deren Spitze die Weißen standen, gefolgt von den gelben Indianern (Bewohner von Indien), denen die „Negers“ untergeordnet waren, während die „kupferfarbigen“ Amerikaner das Ende bildeten. Entsprechend der Hierarchie sah Kant abnehmende geistige und soziale Fähigkeiten.
Wikipedia: Immanuel_Kant
Mit dem Rassengedöhns hatten es ja damals viele und das würde ich auch nicht weiter kritisieren, aber dass er hingeht und versucht aufgrund der Rassenzugehörigkeit geistoge und soziale Fähigkeiten zu- bzw. abzusprechen hat schon ein rassistisches Geschmäckle.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 12:33
@Zyklotrop
stimmt schon..
naja, auch die klügsten sind nicht vor sämtlichen Dummheiten gefeit


melden

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 13:13
Man sollte sich klar machen, dass die Erkenntnis um die Gleichwertigkeit der Menschen noch gar nicht SO lange Standard im ,,aufgeklärten Westen'' ist.
Viele, durchaus intelligente und begabte Menschen waren Rassisten und Antisemiten, in früheren Jahrhunderten war das allgemein typisch.

Da stellt sich irgendwo auch die Frage, ob es sich lohnt, Menschen dafür zu verdammen, dass sie entsprechend ihren Zeitgeist dachten, der von unserer heutigen Position aus abzulehnen ist.

Schließlich entsprechen auch unsere heutigen Einstellungen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und Antisemitismus ebenso dem ,,Zeitgeist'', wenn man so will.

Ich denke, Kritik z.B. an der rassistischen/antisemitischen Einstellung Kants ist schon zu rechtfertigen, sollte aber nicht von einem zu hohen, moralischen Ross aus erfolgen.

Wir sollten unsere Fähigkeiten lieber auf Gegenwart und Zukunft richten und positives aus der Vergangenheit fördern, während wir das negative nicht mitnehmen.


melden
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 14:03
@Kc
Kc schrieb:Schließlich entsprechen auch unsere heutigen Einstellungen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und Antisemitismus ebenso dem ,,Zeitgeist'', wenn man so will.
Wie weit wir dieses Thema bis ins Lächerliche überdehnen sieht man aktuell wieder an Markus Lanz' "Wetten dass...?" -Kritik und an der Posse um die Berliner Taschendieb-Aufklärer.
http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/warum-muessen-taschendiebe-blond-sein-article1777257.html


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 14:10
@Frank12
einfache Sache. je ungebildeter und unerfahrener der mensch, desto leichter neigt er zu vorurteilen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 14:31
Kc schrieb:Schließlich entsprechen auch unsere heutigen Einstellungen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und Antisemitismus ebenso dem ,,Zeitgeist'', wenn man so will.
oder man hat einfach im laufe der kulturentwicklung gemerkt, dass man sich mit vielem, was man über die anderen dachte, einfach geirrt hatte, und sich der mensch charakterlich und genetisch nur minimal von einem anderen unterscheidet, aber dafür seine Erziehung und Prägung eine zentrale rolle spielen


melden
Frank12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 14:36
@rockandroll

Kritik an der kulturellen Prägung ist doch ebenfalls strengstens verboten.
Wenn man die Langfingererziehung der Roma kritisiert, findet man sich bei den Rassisten wieder.


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 15:28
Wenn interessiert es jetzt noch die Schule wird den Namen abgeben. Die Anti-Deutsche Bewegung hat bekommen wonach sie verlangt hat.

Das wird solange so weitergehen bis alles was an Deutschland erinnert ausradiert ist.


melden
Anzeige

Wernher-von-Braun Gymnasium - Darf sich eine Schule so nennen?

17.12.2013 um 15:39
Zyklotrop schrieb:Man hätte sicher unbelastetere Namen finden können. Erwas Dreck am Stecken haben aber die meisten.
Kant zum Beispiel war Rassist, auch nach ihm wurden schon Schulen benannt.
Mir ist nicht bekannt dass Kant Zwangsarbeiter angeworben hat um Kriegswaffen für die Nazis zu basteln und hinterher die deutsche Staatsbürgerschaft ablegen damit er als Opportunist weitermachen kann.

Dass Kant Rassist sein soll ist mir zu hart, er hat soweit ich weiß keine Hetze gegen Minderheiten betrieben oder war in der Richtung politisch aktiv aber gleichwohl einen verklärten gegen Fremde hatte, was zur seiner zeit nichts außergewöhnliches war und er selbst Königsberg (heute Kalinigrad) nie verlassen hatte.

Richard Wagner war durch und durch ein Rassist, bei ihm scheiden sich die Geister ob man seine Musik deswegen nicht doch meiden solle.


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt