Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

2.340 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Politik, Europa, Ttip, Freihandelsabkommen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 14:25
@wichtelprinz
eine Liste ist nicht notwendig. Wie wärs mal, die Menschen und psychologischen "Mechanismen" so zu akzeptieren wie sie nun mal sind.
Dann gehen dir vielleicht auch gewisse Widersprüche nicht mehr so gegen den Strich, denn der Mensch hats nun mal auch oft an sich, widersprüchlich zu sein... ist nun mal keine Maschine.


@evilparasit
evilparasit schrieb:MMn sollten wir den Freihandel mit Afrika einführen.
Wahlweise jedoch sollen sich die Afrikanischen Länder für eine bestimmte Zeit mit Zöllen auf gewisse Produkte (Lebensmittel) schützen können.
wäre ich auch dafür. Wenn schon, dann wirklich mit ALLEN, damit niemand benachteiligt wird.
Dann aber bitte auch ohne diese Gefahren bzw. Pferdefüße, welche zugunsten der Großkonzerne eingebaut wurden (diesbezüglich muss ich dem Wichtel... nämlich direkt mal zustimmen).

@Fedaykin
Vielleicht kann er dir auch mit erklären, weshalb sich die Freihandelsabkommen mit USA und Ceta negativ auf die "dritte Welt" auswirken könnte?

Ich nenne jetzt nur mal EINEN Punkt (die Sache ist ja sehr komplex):
Normen beim Anbau von Lebensmittel, diese zu beachten wäre für die Bauern dort zu kostspielig (wurde zumindest im Radio gesagt).
Bei den Normen gehts sicher nicht nur um Qualitätsmerkmale, sondern auch um Äußerlichkeiten...
In diesem Zusammenhang fielen zB. die Stichworte "erhöhte Standards, erschwerter Marktzugang"
O-Ton: "ihre Produkte werden den Markt überschwemmen und dann sind wir erledigt
... das ist ein Abkommen um die Produktivität der reichen Länder zu steigern"

Wie gesagt:
https://www.gruene-bundestag.de/themen/freihandel/nur-fairer-handel-ist-freier-handel.html

Fairer Handel sollte einen Beitrag dazu leisten, die Menschenrechte weltweit zu stärken. Aktuell führt die Handelspolitik der Industrieländer oft zum Gegenteil. Ein Beispiel ist das Menschenrecht auf Nahrung: Wird ein Entwicklungsland im Rahmen eines Handelsabkommens oder einer WTO-Vereinbarung dazu verpflichtet, strenge Sortenschutzvorschriften zu befolgen, die den traditionellen Saatguthandel unmöglich machen, kann das die nationale Landwirtschaft gefährden. Oft verlieren so viele Familien ihre Ernährungsgrundlage.
Und darauf
optimist schrieb:wie weit und hoch soll/kann/darf denn alles noch wachsen?....
.. bzw. dass unbegrenztes Wachstum nicht möglich ist, gehst du nicht ein? Der Glaube, dass alles wachsen müsste, ist kein Allgemeinplätzchen, sondern hat ja viel mit den Forderungen nach Handelsabkommen und deren Auswirkungen zu tun, sh oben.


melden
Anzeige

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 15:57
tVielleicht kann er dir auch mit erklären, weshalb sich die Freihandelsabkommen mit USA und Ceta negativ auf die "dritte Welt" auswirken könnte?
CETA ist erstmla nur Kanada, also vermsichen wir das nicht
optimist schrieb:Ich nenne jetzt nur mal EINEN Punkt (die Sache ist ja sehr komplex):
Normen beim Anbau von Lebensmittel, diese zu beachten wäre für die Bauern dort zu kostspielig (wurde zumindest im Radio gesagt).
Ahaj, nochmal welche LAndwirtschaftlichen Produkte die Kanada exportiert wirft Afrika auf dne Europäischen Markt?

Btw die EU Vorschriften dürften strenger sein als die Kanadischen, von daher hat der Bauer in Afrika doch sowieso das Problem
Bei den NIn diesem Zusammenhang fielen zB. die Stichworte "erhöhte Standards, erschwerter Marktzugang"
O-Ton: "ihre Produkte werden den Markt überschwemmen und dann sind wir erledigt
... das ist ein Abkommen um die Produktivität der reichen Länder zu steigern"
ormen gehts sicher nicht nur um Qualitätsmerkmale, sondern auch um Äußerlichkeiten...
Mit anderen Worten du vermischt zweierlei Dinge, kannst es nix begründen und versuchst das hier als Tatsache hinzustellen.

Ich frage nochmals wo CETA jetzt den Afrikanischen Landwirt betrifft.

Entscheident für den Afrikanischen Landwirt ist eher wie die EU nach Afrika exportiert, und ob sie dort die Preise unterlaufen wie es teilweise bei Geflügelfleisch passiert. Aber das ist ne völlig andere Geschichte.

Und naja was die Afikanischen Cash Crops angeht bezweifel ich das die Kanadier Südfrüchte und Kakao auf den EU Markt werfen.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 15:59
optimist schrieb:bzw. dass unbegrenztes Wachstum nicht möglich ist, gehst du nicht ein? Der Glaube, dass alles wachsen müsste, ist kein Allgemeinplätzchen, sondern hat ja viel mit den Forderungen nach Handelsabkommen und deren Auswirkungen zu tun, sh oben.
Alles kann wachsen, weil Wachstum mehr ist als nur Quantität.

Aber darum ging es in deinen Beitrag ja gar nicht. Deine Aussage wäre ja das CETA die Armut in Afrika steigern würde.

ich rate dir da überigens eher Wissenschaftliche Artikle denn Parteiprogramme und Meinungen heranzuziehen.

Ich zietiere nochmal den Anfang::
optimist schrieb:arum gings aber auch gar nicht, sondern nur um den Fakt, dass diese Handelsabkommen für die armen Länder noch eine Schippe drauf legen und somit ihr Elend noch verstärken...
Und dafür hätte ich gerne Details oder Erklärungen.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:15
@Fedaykin
darum gings aber auch gar nicht, sondern nur um den Fakt, dass diese Handelsabkommen für die armen Länder noch eine Schippe drauf legen und somit ihr Elend noch verstärken...

-->
Und dafür hätte ich gerne Details oder Erklärungen.
ich kann keine Details liefern, kann nur das wiedergeben, was ich im Radio hörte und das war zB dieser OT (eines Bauern dort):
optimist schrieb:"ihre Produkte werden den Markt überschwemmen und dann sind wir erledigt
... das ist ein Abkommen um die Produktivität der reichen Länder zu steigern"
wenn du meinst, der afrikanische Landwirt hat Paranoia und lügt sich in die Tasche... dann kann ich nichts machen.
Diese beiden Sätze, die ich mir merken konnte, das war ja auch nicht das Einzige was zu diesem Thema gesagt worden war. Das andere kann ich halt nur nicht wiedergeben, für mich klang es aber plausibel.

Du oder Andere können ja nun von mir aus glauben diese Handelsabkommen hätten keinerlei negative Auswirkungen auf niemanden. Ich glaube das nicht und da bin ich auch nicht die Einzige.
bzw. dass unbegrenztes Wachstum nicht möglich ist, gehst du nicht ein? Der Glaube, dass alles wachsen müsste, ist kein Allgemeinplätzchen, sondern hat ja viel mit den Forderungen nach Handelsabkommen und deren Auswirkungen zu tun, sh oben.

-->
Alles kann wachsen, weil Wachstum mehr ist als nur Quantität.
schon klar, es geht nicht immer um Quantität. Aber auch die Qualität ist irgendwann so perfekt, dass nichts mehr zu verbessern geht, dann muss man wieder an der Quantität schrauben.

Alles in allem halte ich dieses Wachstumsstreben - ständig "höher, schneller, weiter" oder eben auch qualitativ immer noch eine Schippe drauf - koste es was es wolle und leide darunter wer wolle ... für ziemlich ... (find gar keinen richtigen Ausdruck). Von dieser Überzeugung wird mich niemand abbringen können. Auch nicht solche Argumente - ansonsten würden wir noch in Höhlen leben.
Man muss ja deswegen nicht in die Urzeit zurück, nur weil man sich ein gesundes Mittelmaß wünscht (die Dosis machts :) )


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:19
@optimist
optimist schrieb:eine Liste ist nicht notwendig. Wie wärs mal, die Menschen und psychologischen "Mechanismen" so zu akzeptieren wie sie nun mal sind.
Aha und das indem man die Widersprüchlichkeit akzeptiert ... Tolles Argument... Öffnet natürlich Tür und Tor für jegliche Entschuldigung irrationaler Beweggründe.
Aber wenn diess natürlich Koryphäen der Psychologie zur Empfehlung bereitlegen wird wohl was dran sein.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:25
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Aha und das indem man die Widersprüchlichkeit akzeptiert ... ..
ja! Brauchst sie ja nicht akzeptieren, wenn du nicht möchtest, ich für meinen Teil bemühe mich zumindest darum, jeden zu nehmen wie er ist - auch MIT seinen Widersprüchen.

Wie gesagt, Menschen neigen im Allgemeinen nun mal zu Widersprüchlichkeit - WEIL sie nun mal keine Roboter sind (die fahren kein gradliniges Programm ab).
Kannst du ja gerne negieren und dir einbilden/erwarten, dass jeder Mensch so reagiert und denkt, wie du es für richtig und logisch erachtest - ganz ohne Widersprüche. Ich sehe das nicht so.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:32
@optimist
Wart mal, in der Psychologie würde man freudig billig von der Unterdrückung und Ausbeutung leben und gleichzeitiges über Wirtschaftsflüchtlinge jammern wohl auch irgendwas in Richtung Schizophrenität attestieren.

Am Ende wird wohl der Einkaufsbeleg eher das sein was Veränderung bringt. Aber diess ist natürlich um einiges Anstrengender als ein paar Zeilen im Internet zu verfassen.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:35
ch kann keine Details liefern, kann nur das wiedergeben, was ich im Radio hörte und das war zB dieser OT (eines Bauern dort):
Optimist schrieb:
"ihre Produkte werden den Markt überschwemmen und dann sind wir erledigt
... das ist ein Abkommen um die Produktivität der reichen Länder zu steigern"t
Also nix als Unqualifiziert Aussagen die wir hier nichtmal im O Ton haben.

Würde ich nicht als Fakt verkaufen.
optimist schrieb:wenn du meinst, der afrikanische Landwirt hat Paranoia und lügt sich in die Tasche... dann kann ich nichts machen.
Diese beiden Sätze, die ich mir merken konnte, das war ja auch nicht das Einzige was zu diesem Thema gesagt worden war. Das andere kann ich halt nur nicht wiedergeben, für mich klang es aber plausibel.
Ich meine der Afrikanische Landwirt weiß noch weniger von CETA als du. Aber die Aussagen einer Befürchtung eines Afrikanischen Landwirtest würde ich nicht als Fakt bezeichnen.

zumal die Probleme für ihn bzgl Europäische Märkte mit oder ohne CETA ziemlich gleich sind.
optimist schrieb:u oder Andere können ja nun von mir aus glauben diese Handelsabkommen hätten keinerlei negative Auswirkungen auf niemanden. Ich glaube das nicht und da bin ich auch nicht die Einzige.
Ein verfallen in Absolutismen bringt irgendwie nix, Und ja glauben kannst du was du willst. Aber vekaufe es uns nicht als Fakt.
optimist schrieb:schon klar, es geht nicht immer um Quantität. Aber auch die Qualität ist irgendwann so perfekt, dass nichts mehr zu verbessern geht, dann muss man wieder an der Quantität schrauben.
Wann soll das denn sein? Also dieser Stillstand ab wann alles Gleich bleibt und nix neues mehr kommt.
optimist schrieb:Alles in allem halte ich dieses Wachstumsstreben - ständig "höher, schneller, weiter" oder eben auch qualitativ immer noch eine Schippe drauf - koste es was es wolle und leide darunter wer wolle ... für ziemlich ... (find gar keinen richtigen Ausdruck).
Na du bist wohl Anhänger des Status quo. Ich finde an Zivilisatorischen Stillstand nix erstrebenswertes, es wäre das Todesurteil für alles Leben auf diesen Planeten.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:39
@wichtelprinz
denk was du willst und attestiere was du willst. Mit dir endet eine Diskussion immer im Persönlichen, macht keinen Spaß. Wäre besser, wenn du mich mal ignorieren könntest, gibts weniger Streit.


@Fedaykin
schon klar, es geht nicht immer um Quantität. Aber auch die Qualität ist irgendwann so perfekt, dass nichts mehr zu verbessern geht, dann muss man wieder an der Quantität schrauben.

-->
Wann soll das denn sein? Also dieser Stillstand ab wann alles Gleich bleibt und nix neues mehr kommt.
z.B. wenn alle Recourcen verbraucht sind, wenn die Umwelt bis zum geht nicht mehr verschmutzt ist, wenn so gut wie keine Arbeiter mehr gebraucht werden, weil alles maschinell geht....
Fedaykin schrieb:Ich finde an Zivilisatorischen Stillstand nix erstrebenswertes, es wäre das Todesurteil für alles Leben auf diesen Planeten.
Wie gesagt, nix gegen Fortschritt, aber alles in gesundem Maß und etwas entschleunigt. :)


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 16:43
@Fedaykin
Ich finde an Zivilisatorischen Stillstand nix erstrebenswertes, es wäre das Todesurteil für alles Leben auf diesen Planeten.

-->
Wie gesagt, nix gegen Fortschritt, aber alles in gesundem Maß und etwas entschleunigt. :)
"Todesurteil für alles Leben"?
Wer sorgt denn für viele aussterbende Tiere, weil er massiv in Ökosysteme eingreift ...und sägt somit am eigenen Ast? Gerade letztens einen Bericht gesehen, wieviel Tierarten in den letzten Jahrzehnten ausgestorben sind.
Die Bienen zB. kränkeln zT. auch schon ganz schön in manchen Gegenden.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 17:01
@optimist
optimist schrieb:denk was du willst und attestiere was du willst. Mit dir endet eine Diskussion immer im Persönlichen, macht keinen Spaß. Wäre besser, wenn du mich mal ignorieren könntest, gibts weniger Streit.
Wenn Du Dir diesen Schuh gleich selbst anziehst ausser nur Dein Verständnis darüber äussern - was habe ich damit zu tun?
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ich finde an Zivilisatorischen Stillstand nix erstrebenswertes, es wäre das Todesurteil für alles Leben auf diesen Planeten.
Wenigstens hast Du noch einen Sinn für Humor. Ich musste gleich an die Zivilisation der Nasenbären, Leguane und Butterblumen denken XD


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 17:03
optimist schrieb:z.B. wenn alle Recourcen verbraucht sind, wenn die Umwelt bis zum geht nicht mehr verschmutzt ist, wenn so gut wie keine Arbeiter mehr gebraucht werden, weil alles maschinell geht....
Ein System wie ein Planet verbraucht nix, es wandelt nur um.

Also auch hier einfach mal Hypothetisches Gerede.
optimist schrieb:Wie gesagt, nix gegen Fortschritt, aber alles in gesundem Maß und etwas entschleunigt
Blos hat das wenig mit CETAG zu tun oder den Auswirkungen auf Afrika.
Fedaykin schrieb:Todesurteil für alles Leben"?
Ja, du musst mal in größeren Rahmen denken.
optimist schrieb:Wer sorgt denn für viele aussterbende Tiere, weil er massiv in Ökosysteme eingreift ...und sägt somit am eigenen Ast? Gerade letztens einen Bericht gesehen, wieviel Tierarten in den letzten Jahrzehnten ausgestorben sind.
Die Bienen zB. kränkeln zT. auch schon ganz schön in manchen Gegenden.
Weiß du wiviel Tierarten ausgestorben sind ohne das der Mensch überhaupt im Ansatz existierte. Dieser Planet hat 3 Massensterben hinter sich.

Das Universum schert sich nicht wirklich um Tierariten, Leben oder Tot.

Und die Limitierungen eines Ökosystems wie der Erde kann nur eine Technische Zivilisation überwinden.

Ansonsten ist es auch gleichgültig ob die Tiere heute oder erst beim nächsten Meteor oder Strahlungsausbruch wegsterben.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 17:06
@Fedaykin
wie du meinst.
Ich finds trotzdem traurig, diesen Raubau an der Natur.

Ja ich weiß, ist OT


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 17:17
Ja kann man traurif Finden.

Deswegen ist die Globalisierung ja auch so wichtig.

Nur schade eben das keine im Detail erläutert wie CETAG den Afrikanischen Bauern schadet

aus deinen zwei Sätzen lese ich eher das Afrikanische Bauern Angst davor haben das ihre Länder mit der EU Freihandelsabkommen schließen.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 17:21
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:aus deinen zwei Sätzen lese ich eher das Afrikanische Bauern Angst davor haben das ihre Länder mit der EU Freihandelsabkommen schließen.
nein, es ging dem NUR um Canada und USA.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 18:55
Und genau das macht ohne Details erstmal keinen Sinn inwieweit CETA Afrika mit Produkten überschwemmt, oder in wieweit Afrika mit Kanada


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 19:17
@Fedaykin
Hierzu noch mal ein Gedanke:
optimist schrieb:In diesem Zusammenhang fielen zB. die Stichworte "erhöhte Standards, erschwerter Marktzugang"
Falls Canada zB von Afrika bis jetzt was importiert hatte und da nicht so hohe Standards gefordert wurden, dann könnte sich das vielleicht mit Ceta ändern (falls Canada sich den höheren Standards der EU anpasst)?
Vielleicht war das SO gemeint?


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 21:40
Beitrag von Fedaykin, Seite 115
Fedaykin schrieb:Weiß du wiviel Tierarten ausgestorben sind ohne das der Mensch überhaupt im Ansatz existierte. Dieser Planet hat 3 Massensterben hinter sich.
Ja, der Planet Erde lebt. Die Natur befindet sich im stetigen Wandel und durch die Umstände die zu den Massensterben führten, wurde nicht nur vernichtet, es wurde damit auch die Grundlage zu unserem entstehen generiert. Was die Menschheit zum Lebensraum Erde beiträgt besteht aus nehmen, einnehmen, umgestalten, ausbeuten und immer nach vorne streben.

Wem dient ein Wachstum?
Worin besteht ein höherer Standard?

Bzw. was bringt es Afrika mit Produkten zu überschwemmen?
Sie müssen sich die Produkte erst einmal kaufen können. Bei der Kaufkraft des Geldes wird es dann eher keine 1A Qualität sein aber so lässt sich auch Geld verdienen.


Ob nun in Amerika, Kanada oder in Europa stehen Menschen an, die mit dem Lohn für die geleistete Arbeitskraft, wenn überhaupt, gerade mal über die Runden kommen. Der technische Fortschritt, der geheiligte Heilige dessen Schein damals sagte als die Computer aufkamen, es werde nie ein Computer die menschliche Arbeitskraft ersetzen, dient der Wirtschaft und der Politik als Mammonmaschine. Die ganzen Abkommen machen nur Sinn, wenn die Gesamtbevölkerung der Vertragspartner einen höheren Standard erreichen kann und nicht nur jene die Oben sitzen oder einen gut dotierten Job ausüben.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 22:05
optimist schrieb:Falls Canada zB von Afrika bis jetzt was importiert hatte und da nicht so hohe Standards gefordert wurden, dann könnte sich das vielleicht mit Ceta ändern (falls Canada sich den höheren Standards der EU anpasst)?
Vielleicht war das SO gemeint?
Wüsste nicht was das sein sollte, also was sie aus Afrika importieren was die Europäer auch anbieten.

Nur wäre für das Verhältnis CETA immer noch Egal. Weil das eben zwischen Kanada und der EU gültigkeit besitzt.


melden
Anzeige

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

31.10.2016 um 22:09
DonFungi schrieb:Ja, der Planet Erde lebt. Die Natur befindet sich im stetigen Wandel und durch die Umstände die zu den Massensterben führten, wurde nicht nur vernichtet, es wurde damit auch die Grundlage zu unserem entstehen generiert. Was die Menschheit zum Lebensraum Erde beiträgt besteht aus nehmen, einnehmen, umgestalten, ausbeuten und immer nach vorne streben
Im Grunde also was alles leben anstrebt.
DonFungi schrieb:Wem dient ein Wachstum?
Worin besteht ein höherer Standard?
Wachstum dient der Menschheit.

Höherer Standart besteht in besser Bedürfnissbefriedigung.
DonFungi schrieb:Bzw. was bringt es Afrika mit Produkten zu überschwemmen?
Frag die Afrikaner ob sie nicht auch eine bessere Lebensqualität wollen.

Nur hat diese Überschwemmen keinen Zusammenhang mit CETA
Sie müssen sich die Produkte erst einmal kaufen können.t
Na wenn sie se nicht kaufen können kann man sie schwerlich Überschwemmen oder? Verschenken?
DonFungi schrieb: Bei der Kaufkraft des Geldes wird es dann eher keine 1A Qualität sein aber so lässt sich auch Geld verdienen.
Angebot Nachfrage.


melden
112.010 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Al-Qaidas Agenda 2020596 Beiträge
Anzeigen ausblenden