Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

2.341 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, USA, Europa, Ttip, Freihandelsabkommen
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

07.05.2014 um 15:53
@Scox
Scox schrieb:Gegen Australien laufen schon Schadensersatzklagen und das nur, weil da hinten nette Bildchen auf die Schachteln kommen, um auf die Gefahren vom Rauchen aufmerksam zu machen.
Hast ne quelle dazu? Aber sie es doch positiv. Dan können wir die Zigarettenfirmen verklagen wen man wir krebs bekommen. :D


melden
Anzeige

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

07.05.2014 um 20:10
interrobang schrieb:Hast ne quelle dazu? Aber sie es doch positiv. Dan können wir die Zigarettenfirmen verklagen wen man wir krebs bekommen. :D
Nein, so nicht. Du wirst niemanden (erfolgreich) verklagen können weil Du rauchst und evtl. davon Krebs bekommen haben könntest. Es geht um Investorenschutz und es geht hier nicht um nachweislich verlorene Gelder, sondern es können "zu erwartende" Gelder in der Schadensersatzklage vor einem (nicht staatlichen) Schiedsgericht geltend gemacht werden.
Und weil Du immer nach Quellen oder Inhaltsangaben fragst, muss ich nun auch mal etwas fragen: Da Du in diesem Thread schreibst, gehe ich davon aus das Interesse an diesem Thema vorhanden ist. Warum aber hast Du kein Interesse Dir Deine Informationen einmal selber zusammen zu suchen?
Das könnte helfen nicht alles anzuzweifeln was hier geschrieben wird.


melden
Sea_Cucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

07.05.2014 um 20:29
@Hawkster
Hawkster schrieb:Da Du in diesem Thread schreibst, gehe ich davon aus das Interesse an diesem Thema vorhanden ist. Warum aber hast Du kein Interesse Dir Deine Informationen einmal selber zusammen zu suchen?
Das könnte helfen nicht alles anzuzweifeln was hier geschrieben wird.
Der hat kein wirkliches Interesse, denn siehe hier

Erst seine Frage an Virikas
interrobang schrieb:kannst du mir auch erklähren warum dieser vertrag fracking auf einmal erlauben würde?
da habe ich mir dann für ihn mal die Mühe gemacht etwas dazu rauszusuchen
Dazu eine Kurzstudie von Attac, Blue Planet Project, Corporate Europe Observatory, Friends of the Earth Europe, PowerShift, Sierra Club und dem Transnational Institute: Fracking auf TTIP komm raus
worauf er dann sagt
interrobang schrieb:kannst du auch sagen was da steht/ ich hab keine lust mit dem handy irgentwelche sachen runterzuladen.
und ich dann logischerweise
Sea_Cucumber schrieb:Das werde ich nicht tun, da ich nicht dein Lakai bin. Du hast gefragt ob man das irgendwo nachlesen kann und ich habe dir eine Studie dazu aufgezeigt. Wenn du nun wirklich inhaltliches Interesse daran hast, dann wirst du es dir daheim durchlesen können und nicht andere mit unsinnigen Aufgaben betreuen wollen.
Jetzt sollte man annehmen dass er, wenn er wieder daheim ist sich das auf dem Rechner anschaut und mal durchliest...aber nein, stattdessen kommt
interrobang schrieb:Bisher hab ich jedenfalls noch nichts grossartiges gelesen... auser einen artikel den mir jemand verlinkt hat... der scheitn aber nicht so der knaller gewesen zu sein da der typ ihn selber scheinbar nicht gelesen hatte...
So viel zu seinem angeblichen Interesse


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

07.05.2014 um 20:35
@Sea_Cucumber

Mmmmmh, das ist natürlich schlecht in einer Diskussion :D
Ich frage mich dann aber immer wieder, warum dann an solch einer Diskussion teilgenommen wird?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

07.05.2014 um 22:04
@Hawkster
Hawkster schrieb:Warum aber hast Du kein Interesse Dir Deine Informationen einmal selber zusammen zu suchen?
Habe ich. Deswegen sind mir auch die falschbehauptungen aufgefallen.

@Sea_Cucumber
Sea_Cucumber schrieb:Jetzt sollte man annehmen dass er, wenn er wieder daheim ist sich das auf dem Rechner anschaut und mal durchliest...aber nein, stattdessen kommt
Zu quellen gibt man normalerweise inhaltsangaben. Bei der arbeit habe ich weder Zeit noch lust mehrere Grossformatseiten zu lesen.

Manche Leute arbeiten. :D


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

07.05.2014 um 23:00
@interrobang

Ich arbeite auch, aber Zeit für Quellen nehme ich mir trotzdem, wenn mich eine Sache interessiert. ;)

@interrobang
@1.21Gigawatt
@rockandroll
@brucelee

Zu der Sache mit Phillip Morris plus Chlorhühnern, Senkung von EU-Standards und Monopolisierung/Privatisierung im Agrar- und Lebensmittelsektor:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42403

Falls ihr die Doku noch nicht gesehen habt, kann ich sie nur empfehlen! Danach sollten viele Fragen beantwortet sein und auch die Skepsis oder gar Angst vor dem TTIP zumindest verständlich klingen. Auch, wenn der Film 45 Min. geht, nehmt euch die Zeit, werdet es nicht bereuen.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

08.05.2014 um 07:41
interrobang schrieb:Habe ich. Deswegen sind mir auch die falschbehauptungen aufgefallen.
Na das ist doch gut. Nur wenn Du Aussagen gefunden hast, die dem hier geschriebenen entgegenstehen, dann wäre es doch toll wenn Du diese auch mit Quelle zur Diskussion stellen würdest.
Ich habe auch Seiten/Informationen gefunden die eine poasitive aussage über TTiP und der unbedingten Notwendigkeit machen. Aber es sind dann Seiten wie die des BMWi oder das Handelsblatt oder regierungs-/lobbynahe Seiten. Dort steht natürlich wie toll das ganze ist und das war auch zu erwarten :)

Im Handelsblatt stand mal das es Anfragen des Parlamentes gab und das diese auch bearbeitet wurden, nur stand dort nicht mit welchem Ergebnis. Aber hauptsache der geneigte Leser liest: Ist bearbeitet. :)
Ein kleine Anfrage der Fraktion "Die Linke" zum Thema TTiP, wurde beantwortet mit: Die Sache ist geheim und das wollen die in Brüssel so, also haben wir das hinzunehmen. (sinngemäß). Nicht wirklich demokratisch und nicht transparent.
Der Handelskommissar der die Sache leitet will vor dem EUGh erstreiten das die Länderparlamente der EU kein Recht auf nationale Abstimmung erhalten und nur und ausschliesslich in Brüssel der Vertrag ratifiziert werden muss. Wenn das nicht misstrauisch macht, was dann?
Würde die EU also die Sache transparent und für die 500 Mio. EU-Bürger verständlich offenlegen,, würden wir auf demokratische Weise bestimmen können ob und was wir wollen und nicht das as der EU-Kommisar seine Lobby-Freunde und die USA wollen.


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

08.05.2014 um 08:29
Keine Ahnung ob der Hier schon gepostet wurde...

http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2013/december/tradoc_152030.pdf

Jedenfalls sehr informativ

http://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2013/december/tradoc_151995.pdf


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

08.05.2014 um 09:02
@MrMistery

Eine inhaltlich ähnliche Aussage findest Du auch auf der Seite des BMWi. Und selbstverständlich ist es doch so das eine "offizielle" Stelle eine positive und beruhigende Aussage macht. Machen muss. Oder nicht?
Es gab in einem Beitrag der ARD/ZDF einen Hinweis darauf das die Medien nach dem Willen der EU nur positiv berichten sollen. Das war in einer Monitor oder so Sendung (leider finde ich den Link geade nicht).

Wenn doch (wie im PDF zu lesen) alles nicht so schlimm ist wie es von den bösen TTiP-Gegnern gemacht wird, warum wird dann zu 100% Geheim verhandelt? Warum bekommt nicht einmal das EU-Parlament volle (ungeschwärzte) Akteneinsicht? Warum werden zu einem Abkommen das einen rein politischen Charakter haben sollte, Lobbyisten gefragt was sie wollen?
In einem der Videos hier im Thread wird eine Liste gezeigt, die zeigt das bei den Gesprächen so etwa 90% Lobbyisten und nur ca. 10% Verbände für Umweltschutz und ähnlichem, geladen und gehört werden. Warum wohl? Weil sich nichts ändert an EU-Standarts? Sicher :)

Es bleibt (leider) abzuwarten was die sich da aus den Rippen leiern und wie die das verkaufen. Gutgläubige die sich sicher sind das Politiker uns nicht verkaufen gibt es schlisslich genug.
Und nur mal so am Rande: Einfach mal schauen wieviel "Aufschwung" Mexiko durch ein Abkommen mit den USA hatte....
Ein Vertrag mit den USA wird immer ein Vertrag sein der ausschliesslich die USA profitieren lassen wird und nur die USA.



So, zwischen durch den Beitrag zu der Sache mit der durch die EU geforderte Medienmanipulation gefunden. Soviel dann zur Pressefreiheit und den Werten die der EU einmal zugrunde gelegt wurden.
Die entsprechende Stelle am Schluss der Sendung:

Kurzversion

und der gesamte Beitrag:

Ganzer Beitrag


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

08.05.2014 um 11:52
@MrMistery
Glauben Sie wirklich was da steht? Zumindest was die Frage der Privatisierung der Wasserversorgung angeht, wird hier dfreist gelogen. Denn TTIP betrifft die Privatisierung der Wasserversorgung gar nicht, da die hirnamputierten Eurokraten ein anderes Abkommen neben TTIP mit den Amis aushandeln:
Es nennt sich um TISA ("Trade in Services Agreement" )

http://www.heise.de/tp/news/TISA-Die-Freihandelszone-nach-TTIP-und-ACTA-2179810.html

"Standen bislang die Verhinderung von Handel mit gefälschten Produkten oder der allgemeine Abbau von Handelshindernissen im Vordergrund, so zielt TISA zunächst auf den öffentlichen Sektor. Also die in Europa sehr kontrovers diskutierte Privatisierung von Wasserversorgung, Nahverkehr, Gesundheitseinrichtungen, Bildungsstätten und anderen Angeboten, die auf dem alten Kontinent traditionell von Betrieben in öffentlichem Besitz bereitgestellt werden"

TTIP hat damit also aus einem ganz anderen Grund damit überhaupt nichts zu tun, da TTIP ausschließlich den privaten Sektor betrifft!


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

08.05.2014 um 12:03
Hawkster schrieb:Es gab in einem Beitrag der ARD/ZDF einen Hinweis darauf das die Medien nach dem Willen der EU nur positiv berichten sollen. Das war in einer Monitor oder so Sendung (leider finde ich den Link geade nicht).
@Hawkster
Wundert mich überhaupt nicht.
Es gibt viele Gründe, warum die wahnsinnigen Herrschaften aus Brüssel das so machen...
1.EU-Kritiker werden von einigen EU Poltiker inzwischen sogar als Terroristen bezeichnet
http://www.express.co.uk/news/uk/10248/Opponents-of-EU-treaty-accused-of-being-terrorists

2. Eurokraten geben das Geld der Steuerzahler/innen aus, um Pro-EU Stimmung im Internet zu verbreiten...
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/04/propaganda-blitz-eu-will-in-internet-foren-fuer-euro-stimmung-mach...
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/06/shillbots-regierung-kann-internet-foren-mit-robotern-manipulieren/
http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/9845442/EU-to-set-up-euro-election-troll-patrol-to-tackle-Euroscepti...
http://www.zuerst.de/2013/03/05/millionen-fur-internet-propaganda-eu-beamte-sollen-kritische-stimmung-bekampfen/

Dass mit ähnlichen Methoden die Pro-TTIP Stimmung verbreitet werden soll, wundert mich überhaupt nicht...


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

08.05.2014 um 12:49
@Anti-Imperium

Interessante Links. Im Falle des letzten Links habe ich einen viel einfacheren Vorschlag: Die können mich persönlich fragen. Ich stehe zu dem was ich sage/schreibe und wie ich handle. Ja, das ist für Politiker nur schwer verständlich, weil eben nicht gewohnt :)

Hier ist eine recht aufschlußreiche Grafik (eigentlich sind es mehrere) die aufzeigt wer uns in die Pfanne haut von unseren deutschen Vertretern.
http://www.umweltinstitut.org/index.php?id=724&utm_medium=email&utm_source=Newsletter&utm_term=Zur+Abstimmungsanalyse&ut...


melden
Sanyoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

09.05.2014 um 08:51
http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/3801710/ReweChef_Handelsabkommen-gefaehrdet-Lebensmittelqualitaet
Auch mal nett das sich ein Vertreter eines grossen Konzerns für die bestehenden Standarts und für mehr Transparenz einsetzt.


melden
MrMistery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

09.05.2014 um 09:53
@Hawkster
@Anti-Imperium

Ich habe diese Links ohne weiteren Kommentar gepostet, weil ich sehn wollte was andere davon halten.

Alles verarsche! @Anti-Imperium BITTE schreib mich nicht mit SIE an! HAHAHA

Ich gebe euch vollkommen Recht! Dieser Vertrag ist für das Volk mehr Schlecht als Recht! Ich hab leider keine Zeit da ich auf Arbeit bin. Aber ich habe noch ein paar Interessante dinge gefunden im Netz. Poste ich am Abend...


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

09.05.2014 um 18:21
Falls jemand an der Existenz von Geheimverhandlungen über TiSA zweifelt hier noch ein paar Links.
http://www.taz.de/!137455/
Wikipedia: TiSA

Nun wird mir klar, warum die korrupte EU-Kommission die Petition über Stopp von Privatisieierung der Wasserversorgung mit mehr als 1 Mio. Unterzeichnern in der EU ignoriert!


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

10.05.2014 um 11:40
Sanyoo schrieb:Auch mal nett das sich ein Vertreter eines grossen Konzerns für die bestehenden Standarts und für mehr Transparenz einsetzt.
Das stimmt zwar, aber ich würde mich noch mehr freuen wenn es sich hier um den REWE-Group Chef Alain Caparros (Vorstandsvorsitzender) handeln würde. Das hätte wahrscheinlich eine echte Signalwirkung.
Das macht die Aussage/Stellungnahme von Herr Hensel nicht weniger aussagekräftig und wichtig. Nur die, die das letzte Wort haben sind sicher nicht zu einer TTiP-kritischen Aussage bereit.
MrMistery schrieb:Ich habe diese Links ohne weiteren Kommentar gepostet, weil ich sehn wollte was andere davon halten.

Alles verarsche!
Selbst wenn Du ein Freund und Verfechter der Sache "TTiP" wärst, ist es doch in Ordnung sein Meinung zu äussern. Wenn es denn mehr ist als dauerhaftes und inhaltloses Anzweifeln.
Ich fände es irgendwie sogar gut wenn es in diesem Thread jemanden gäbe der fundiert Pro argumentieren könnte. Dies ginge aber nur, wenn es jemand mit Infomationen wäre, die nicht frei zugänglich sind.
Anti-Imperium schrieb:Falls jemand an der Existenz von Geheimverhandlungen über TiSA zweifelt hier noch ein paar Links.
Daran gibt es ja nicht viel zu zweifeln :D
Was ich aber auch interessant finde ist, das vor lauter TTiP, völlig vergessen und übersehen wird/wurde das CETA bereits viel weiter fortgeschritten ist. Und das Abkommen ist genau so übel für Europa. Sollte dies durchkommen, wird es für die USA ein leichtes unsere Standarts zu drücken, denn mit den Kanadiern machen wir es ja hier und dort auch :D

Ein Artikel zu CETA

Noch ein Artikel zu CETA

CETA bei Wiki


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

10.05.2014 um 12:40
Was ich aber auch interessant finde ist, das vor lauter TTiP, völlig vergessen und übersehen wird/wurde das CETA bereits viel weiter fortgeschritten ist. Und das Abkommen ist genau so übel für Europa.

Das heißt Petition unterschreiben es ist nicht mehr lange Zeit.Hab gestern erstmals auf Campact.de gegen TTIP unterzeichnet.Macht alle mit !!


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

10.05.2014 um 13:29
@xXClubberXx

Ich habe auch schon verschiedene Petitionen gegen TTiP gezeichnet. Gegen CETA gibt es wohl noch keine. Oder ich habe sie noch nicht gefunden. CETA ist fast schon dringender, weil dort unter Umständen die Grundlagen gelegt werden um TTiP und die damit verbundenen "Nebenwirkungen" durch zu drücken. Es sollte auch nicht übersehen werden, das die USA eine Menge Unternehmen hat, die in Kanada Tochtergesellschaften unterhalten und darüber ihren Willen am EU-Markt durchdrücken können/könnten.


melden

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

10.05.2014 um 16:37
Es wird leise schleichend geschehen. Ich sehe jetzt schon in den Supermärkten Bockwürstchen von Uncle Sam und anderes ungesundes Zeug. Es ist immer dieselbe Strategie, die auch Woolworth angewandt hat. Dumpingpreise - und die deutsche Lebensmittelindustrie kann schliessen. Immer fängt man bei den unteren Schichten an, die nicht nachfragen, welche Auswirkungen das hat, die die Masse bilden, damit sich die Masse an Produkten verkauft. Qualität wird dann wegfallen. Eigentlich bräuchten wir Politiker mit Rückgrat, die wir aber nicht haben.

Es wird eine Klagewelle gegen die deutsche Industrie geben und ich denke auch Patentrechtsverletzungen werden die Folge sein, nach dem Daten-Monstrum, welches die USA abhörsicher in NRW aufbauen.

Dann gibt es ein größeres Vermüllungsproblem, denn den die Amerikaner auch gleich mit loswerden wollen.

Kurzum, ich denke Europa hat schon mit Beginn der Verhandlungen zum TTiP verloren.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritisches Freihandelsabkommen TTIP (USA)

10.05.2014 um 17:01
Der Konsument muß aber auch selbst so viel Verantwortungsbewusstsein haben, dass er weiß was er konsumiert, und was alles daran hängt. Man hat doch die Wahl, also wieso soll man hier wieder die Politik unnötig bemühen..

Ich kauf schon seit Jahren die meisten Erzeugnisse nur aus meiner unmittelbaren Gegend, selbst wenn es etwas mehr kostet. Das ist schon allein die Energiebilanz der Dinge wert, die nicht auch noch tausende von Kolometern durch die Welt gegondelt werden müssen, um mir 10 Euro im Monat einzusparen.. offenbar ist der Sprit immer noch zu billig ;)


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt