Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 10:56
@rockandroll
Wenn in einem Land "einfach gestrickte Geister" die Mehrheit bilden,
dann wird nach ihrem Gusto regiert, das ist nur plausibel.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 10:57
@oldbluelight
es ist nun mal zu kurz gesprungen, wenn man denkt der ausländer würde einem selbst den arbeitsplatz weg nehmen, und deshalb reicht es nur die grenze zuzumachen. so funktioniert das eben nicht wirklich


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 10:57
@ramisha
dagegen hab ich auch nichts. man hat durchaus ein recht auf dummheit


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 10:58
rockandroll schrieb:man hat durchaus ein recht auf dummheit
Deshalb hat die Minderheit ja auch ein Recht auf ihre eher bescheidene Meinung


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 10:59
@ramisha
klar. das spreche ich niemandem ab


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 10:59
@_Themis_
ging an dich. sry^^


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:00
@rockandroll
Du magst es "Dummheit" nennen, ich nenne es "Demokratie".
Und in dem Fall hoffe ich, dass die verhältnismäßig kleine Schweiz der
EU mit ihrer Entscheidung die Stirn bietet - ich bin da recht zuversichtlich.
Denn das Land scheint Charakter zu haben, anders als die EU, die den
USA in den Arsch kriecht.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:01
@ramisha
ich kritisieren nicht die demokratie, sondern den gedanken "es reicht die grenze zuzumachen, und schon wird in dem land der wohlstand höher"

das stimmt so nämlich nicht, auch wenn das mancheiner glauben mag


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:02
Für Deutschland undenkbar ein derartiges Referendum zu inszenieren. Unsere Meinung wird doch von den sogenannten Volksvertretern ZERtreten.
Text[/ZITA


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:02
@rockandroll
Man wird sehen!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:03
ach habt euch lieb. ich würde bei so einem gesetz dagegen stimmen und meine frau (die ja türkische wurzeln hat) würde dafür stimmen und wir haben uns trotzdem lieb. :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:07
rockandroll schrieb:@def
hast du sie noch alle. wenn du nicht lesen kannst, lass auch das schreiben
Niveaulimbo? Hast gewonnen! :D

Du sagst:
rockandroll schrieb:diese eigenbrödlerei ist störend in einer gemeinschaft, nichts weiter. und das signal das nun ausgesandt wurde -sprich, ja zur fremdenfeindlichkeit zu zwekcen des persönlichen wirtschaftlichen erfolgs- wird eben auch entsprechend wahr genommen.
Danach postulierst du:
rockandroll schrieb:ich spreche doch ganz deutlich von dem volksempfinden, das mit solcherlei entscheidungen entsteht,
Also, welches Volksempfinden prognostizierst du als anerkannter Schweizexperte dem schweizer Fussvolk als Folge dieser fremdenfeindlichen, abschottenden Abstimmung?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:08
rockandroll schrieb:ich kritisieren nicht die demokratie, sondern den gedanken "es reicht die grenze zuzumachen, und schon wird in dem land der wohlstand höher"
Jetzt erläutere doch mal inwiefern die Schweiz ihre Grenzen zumachen möchte.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:12
Warum hat die Schweiz dann der erst der Arbeitnehmerfreizügigkeit zugestimmt ?
Weil sie die Arbeitskräfte brauchte ?!

Man kann aber in der EU nicht beschliessen, das alle Bürger der EU und der Schweiz an der Personenfreizügigkeit teilhaben können, diese auch nutzen und im Gegenzug sich beschweren wenn die Menschen dann kommen !

Was haben die Schweizer denn für eine naive Vorstellung von Migration ?
Haben die gedacht da kommen nur Professoren ?
Mal ganz sachte hier, der Bundesrat, hat uns Schweizern erzaehlt, das da hoechstens 8000 kommen und so geschwafel und dann sind es ploetzlich 80000 im Jahr und .... Sorry da muss was pasieren.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 11:18
die schweiz macht keine grenzen zu,die schweiz will halt nicht mehr JEDEN ins land lassen.was auch deren gutes recht ist.ebenso wie es mein gutes recht ist,mir aussuchen zu dürfen,wen ich in meine wohnung lasse,ohne das es die hausverwaltung bestimmt.

bei einem so kleinen volk wie den schweizern ist deren angst vor überfremdung sicherlich auch nicht von der hand zu weisen.bei 8 mio einwohnern kommen jedes (!) jahr ca.80.000 zuwanderer.
wie lange kann das ein land aushalten ohne vor neuen problemen zu stehen?probleme wie integration,kulturerhalt?
und ich bezweifel,das es ausschließlich hochqualifizierte arbeiter sind,die die grenze überschreiten um in der schweiz zu leben.ebenso wie nicht alle menschen,die nach deutschland kommen hochqualifizierte arbeiter sind.
natürlich wird das wahlergebnis für die schweizer unangenehme folgen seitens der eu haben.aber auch das wird die schweiz schaffen.die briten kochen ebenfalls erfolgreich ihr eigenes süppchen ohne euro.
und wem es in europa nicht passt,was die schweizer machen,der braucht deren käse auch nicht zu essen.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 12:06
Uneingeschränkte Zuwanderung fördert nur die Harz 4 Industrie, die meisten die her kommen haben keine Ausbildung geschweige den ne Schulbildung. Bei den Romas sind das 90 % die noch nie ne schule von innen gesehen haben. Wo sollen die den hier auch Arbeit finden ? Das ging vor 30 Jahren noch , wo die Betriebe die Arbeitskräfte umworben haben , das sie kommen. Heutzutage gibts nicht mal genug Arbeit für die eigene Bevölkerung.

Vor 30 Jahren hat meine Region geboomt, heutzutage herrscht Arbeitslosigkeit, leiharbeit, Minijob oder Teilzeit.
Da kann sich schon die Leihfirma aussuchen wer sie einstellt.
rockandroll schrieb:ich kritisieren nicht die demokratie, sondern den gedanken "es reicht die grenze zuzumachen, und schon wird in dem land der wohlstand höher"
Und was soll sich bei uns verbessern wenn mehr Zuwanderer kommen??

Juhu die Tafel wird weiter ausgebaut und Sozialläden bekommen Aufschwung??


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 12:07
Ohne hier alles gelesen zu haben... mir sind bloss einige markige Begriffe ins Glasauge gestochen.

Zuerst: Zuwanderung und Löhne/Arbeitslosigkeit.
Es ist klar, dass mit vielen Arbeitswilligen Einwanderern weniger Arbeitsplätze geschaffen als gebraucht werden, um eine Vollbeschäftigung anzusehen.
Und nein, auch mit lächerlichen 3.5% Arbeitslosen herrscht noch keine "Vollbeschäftigung". Wenn die Britischen Medien von einer "Boomenden" Wirtschaft in der Schweiz sprechen, kann ich nur den Kopf schütteln, haben die doch komplett vergessen, wie die Boomjahre in den 80ern und frühen 90ern waren.
DA herrschte Vollbeschäftigung. Boom. Da konnten auch noch "Schwachköpfe" angestellt werden, weil man Hilfsarbeiter brauchte und bezahlen konnte. Mittlerweile putzt hier jeder Akademiker sein Büro selbst.

Man braucht keinen Universitätsabschluss um zu Erkennen, dass die Preise eingehen, wenn es von etwas zu Viel auf dem Markt hat. Bei etlichen Firmen heisst das Personalwesen ja nicht umsonst "Human Ressources" - Arbeitskräfte sind eine Ware.

Zu zweit: Mindestlöhne
Nächstens wird in der Schweiz über einen verbindlichen Mindestlohn von rund 4000 Franken (3250Euro) Monatlich bzw 22 Franken die Stunde (rückwirkend Teuerungsbereinigt) abgestimmt. Was heisst das nun...?
Ein Schulabbrecher kann sich für 22 Franken die Stunde anstellen lassen. Hingegen verdienen Coiffeure (Frisöre, wie sie im grossen Nordkanton gern genannt werden) kaum mehr als das - wieviel ist denn eine gute Berufsausbildung zum "Haardieb" noch wert? Dann müssen die Löhne in diesem Sektor nach Oben angepasst werden, wodurch das machen einer neuen Frisur teurer wird. Leider sehen die wenigsten diesen Missstand - wobei viele auch bloss zu Discount-Salons gehen. Wo ein Haarschnitt bloss 35 statt 50 Euro kostet.

Mindestlöhne sind bloss ein kurzfristiges Mittel um die schlechtestverdienenden zu schützen, wobei es dann einen Rattenschwanz quer durch die ganze Wirtschaft zieht.
Wenn denn nun ein Discount Coiffeur plötzlich 50 Euro für einen Herren-Haarschnitt will (Waschen, Schneiden Fönen), will der non-Discounter dann vielleicht plötzlich 80 Euro. Und dann komme ich als Industrie-Heini und will mehr Lohn, weil die Frisur so teuer wurde. (Hypothetisch gesprochen), die Wohnungsvermieter kommen auf den Trichter dass man mehr Geld abzwacken könnte, weil man ja mehr verdient und und und....

Und dann ist man wieder dort, wo man anfänglich war. Bloss dass man nun einen Mindestlohn hat, der für niemanden ausreicht.

Auch um das festzustellen, braucht man keinen Universitätsabschluss.

Drittens: "Rechtspolitik"

"Rechts" ist so schön braun, damit kann man alles so wunderbar mit der Nazikeule erschlagen, was einem nicht passt. Auch wenn ich nun wie dieser Locke daherrede, doch sollte man vielleicht nicht einfach mit dem Vorwand "Rechts = Braun" und "EU Kritik = Nazitum" direkt alles, was gegen eine rosafarbene Blümchenwelt spricht, als Spinnerei verteufeln.
Demokratie lebt von Kritischem Denken im Volk - und der Gabe, auch Dinge, differenziert zu hinterfragen. Das scheinen so manche (auch Politiker) nicht zu können. Kommt die leiseste Kritik am Euro, sehen manche gleich die ganze EU in Gefahr und sogleich den nächsten Weltkrieg auf uns zu kommen.
Solche Dogmen sind grauenhaft für eine Demokratie. Sei sie nun in Amerika, in der Terrorismus und Innere Sicherheit dauernd Dogmatisiert wird, oder in der EU in der der Zusammenhalt und die Rosa Blümchenwelt in der wir Alle leben, gepredigt werden.
Ich sage nicht, dass "Links" dumm ist, auch sage ich nicht, dass "Rechts" intelligent ist. Doch scheinen gerade Linke Politiker das Gegenteil zu behaupten und verleugnen sich dann offensichtlichsten Baustellen in ihrem Göttlichen Multikulti-Konstrukt. Spricht nicht wirklich für die Glaubwürdigkeit.
Und dass man Locke in Hart aber Fair mit verrissenden Redenzitaten noch unglaubwürdig machen wollte, spricht auch Bände. Allerdings macht man das Hierzulande mit der SVP auch dauernd.

Und zu guter Letzt: Fremdenfeindlichkeit

Das ist das Totschlagargument schlechthin, wenn jemand fundiert über die wirtschaftlichen Folgen der Einwanderung spricht, ist er Fremdenfeindlich. Das ist Bild-Zeitungs-Niveu.
Ich empfehle in diesm Hinblick eine andere Tageszeitung... habe gehört, dass die Frankfurter Allgemeine ziemlich fundiert berichten soll.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 12:20
oldbluelight schrieb:und ich bezweifel,das es ausschließlich hochqualifizierte arbeiter sind,die die grenze überschreiten um in der schweiz zu leben.
die sind im durchschnitt besser ausgebildet als die schweizer..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 12:22
Laborant schrieb:Da konnten auch noch "Schwachköpfe" angestellt werden, weil man Hilfsarbeiter brauchte und bezahlen konnte. Mittlerweile putzt hier jeder Akademiker sein Büro selbst.
das ist ein zeichen zuhoher löhne für putzfrauen, oder mangelnder fähigkeiten der akademiker.


melden
Anzeige

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

12.02.2014 um 12:33
@25h.nox
25h.nox schrieb:
das ist ein zeichen zuhoher löhne für putzfrauen, oder mangelnder fähigkeiten der akademiker.
Das ist ein Zeichen noch halbwegs gesunder Löhne in der Schweiz, wo nicht jeder für einen Apfel und Ei irgendwo reingepfercht werden kann und keine Ausbeute ala Kurzbeschäftigung, oder Leiharbeitsfirma stattfindet. Ich finde das ziemlich dreist, zu behaupten das mangelnde Fähigkeiten automatisch den Lohnverfall in manchen qualifizierten Branchen vorangetrieben hat.


melden
506 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Busunglücke24 Beiträge