weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

976 Beiträge, Schlüsselwörter: Neonazis, I-net, Neonazicodes
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:07
Wo wurde Deutschland in den Krieg gezwungen?

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:08
Erstens: Wo steht das ich bezweifle einige soziale Einführen hätten unter Hitler stattgefunden du Witzfigur?

Aber wie du ach selbst schreibst wurde die Sozialhilfe unter Bismarck eingeführt.
Kindergeld gabs glaube auch erst in den 60ern. Und wer die Krankenversicherung eingeführt hat weiss ich nicht.

Aber bei euch nationalen Waschlappen, hat Hitler wahrscheinlich auch das Gegenmittel für Krebs eingeführt ...


"Deutschland wurde in den Krieg gezwungen, das ist Fakt und dass das Ergebnis die totale Zerstörung Deutschlands war, verdankt man nicht Hitler sondern den Engländern. Also erst denken, dann sprechen bzw. tippen."


Schon klar. Deutschland wurde gezwungen Polen anzugreifen und Lebensraum im Osten zu schaffen.

Un wie können es die Engländer wagen auch Deutschland zu bombardieren nachdem wir es in London und Coventry gemacht haben.

DU machst dich soooo lächerlich.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:11
@Verschwörung

zu 1.) Sie haben nichts deutsches in sich. Les dir mal die Strophen des Deutschlandliedes durch und schau dir dabei die Bilder des zerstörten Landes, des zerstörten Europas und der ermordeten KZ-Häftlinge an.

zu 2.) Die Parolen sind zu Kotzen.

zu 3.) Was für ein Staatsmann. Hinterläßt einen Scherbenhaufen Europa. Ein geteiltes Volk und Millionen Tote. Und besitzt dann noch die Frechheit sich feige aus der Verantwortung zu stehlen.

zu 4.) a) siehe 3.
b) siehe 3.
Was für eine Strategie ist es eigentlich, erst einen Zweifrontenkrieg zu machen und dann noch seine besten Strategen zu ermorden und auf ihre Meinungen zu scheißen.

zu 5.) Sag das doch mal den Überlebenden von: Dresden, Hamburg, Berlin, Köln, Leipzig, Magdeburg, Schwerin, Bremen, Hanover, Rostock, Erfurt, Dortmund, München, Bochum, Nürnberg, Potsdam, Freiburg, Münster, Rostock, Königsberg u.s.w.

zu 6.) der Ruf fand aber bereits unter, und wegen Hitler sein jähes Ende

zu 7.) Dann haben sich die deutschen Juden und Verfolgten selbst umgebracht

zu 8.)"vielleicht wirst du das mal merken, wenn du etwas älter bist. " Das, mein Freund trifft eher auf dich zu.

zu 9.) "Also Blindenhunde schreibt man als ein Wort zusammen und sie folgen bekanntlich keinen Blinden sondern führen sie."
Ich habe geschrieben:"DISEN BLINDEN HUNDEN"

zu 10.) Da könnt ihr wirklich von Glück sagen.


Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:21
@case_77

Versteh mich bitte nicht falsch. Ich halte Hitler für keine großen Staatsmann, ich habe nur das Zitat der NPD-Leute benutzt. Ich halte ihn für garkeinen Staatsmann.

Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:22
Interessant auch wenn jemand Hitlers "soziale" Einführungen anmerkt aber Hitlers eher .. nunja ... antisoziale Einführungen vergisst wie z.b. "das töten lebensunwertigen Lebens" ... "kauft nicht bei Juden" ,..."Juden müssen Judenstern tragen und sich Sahrah oder Israel nennen" ....


aber schon klar .. alles gefälschte Siegerpropaganda nich wahr, Verschörung?
Den Juden ging es unter Hitler BESTENS?!?!?



I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:23
@Befen

"Versteh mich bitte nicht falsch. Ich halte Hitler für keine großen Staatsmann, ich habe nur das Zitat der NPD-Leute benutzt. Ich halte ihn für garkeinen Staatsmann."


kein Problem. Hatte nie einen anderen Eindruck.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:23
also bis auf die neuschwabenland geschichte hat verschwörung hier einen kompletten kawi schneider hingelegt!



Aber bei euch nationalen Waschlappen, hat Hitler wahrscheinlich auch das Gegenmittel für Krebs eingeführt ...

hat er auch, er ist dr. hamer im traum erschienen und hat ihm erzählt, dass krebs nur eine einbildung ist und vom krebs profitieren juden und pharmaindustrie!


vor ca 5 seiten fiel mir schon auf, dass "verschwörung" jede therei glaubt, die völlig aus der luft gegriffen ist! je bekloppter destso besser!


ich frage mich nur eins, wenn es den amis nichtmal gelang watergate über drei jahre geheimzuhalten, wie schafffen die es dann diese gewaltige holocausverschwörung aufrechtzuerhalten! ;-)

"Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen"
Rassisten sind der Abschaum der Gesellschaft" Multikulti ist geil! DER MOSSAD BEZAHLT GUT ;-) !!!!


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:31
Zitat:
"antisoziale Einführungen vergisst wie z.b. "das töten lebensunwertigen Lebens" ... "kauft nicht bei Juden" ,..."Juden müssen Judenstern tragen und sich Sahrah oder Israel nennen" .... "

Das töten lebensunwertigen Lebens.......
Heute ist es die Abtreibung was mit so etwas gleichzusetzen ist. Und das ist eine Erfindung welche von den Gutmenschen nach ´45 zu millionenfachen Mord führte.

"Kauft nicht bei Juden" - Naja heute wird man halt als Nazi gebrandmarkt und schon wird man boykottiert. Siehst du da einen Unterschied?

"Juden müssen Judenstern tragen"
Hätten sie doch lieber ne Gasmaske getragen gell?

Frei geboren zu werden ist Schicksal, frei zu leben nicht - Aber frei zu sterben, das ist unsere Pflicht!


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:33
@Verschwörung

>>"Juden müssen Judenstern tragen"
Hätten sie doch lieber ne Gasmaske getragen gell?<<

Hättest du lieber mal einen Helm getragen als du...

Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:35
moin

@die meisten :
solche kandidaten bitte melden

buddel


melden
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:35
@Verschwörung
"Das töten lebensunwertigen Lebens....... "

Kein Leben ist Unwert. Du widerst mach an. Du solltest dich schämen.


Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 19:38
@Verscwörung

dein letzter Post zeigt nochmal richtig wie abgrundtief dumm und menschenverachten du in deinem kleinen, kahlgeschorendem Kopf bist du Waschlappen.

"Heute ist es die Abtreibung was mit so etwas gleichzusetzen ist. "

Abtreibung setzt du also gleich mit der Ermordung von "nicht rassenreinen" sowie körperlich und geistig Behinderten?


" Naja heute wird man halt als Nazi gebrandmarkt und schon wird man boykottiert. Siehst du da einen Unterschied? "

Ob ich einen Unterschied sehe wenn man jemanden als Nazi bezeichnet der den Holocaust leugnet und Hitler als grossen Staatsman, und Juden öffentlich schikaniert werden, einen Judenstern an Kleidung und WOhnung haben müssen, sich Israel oder Sahrah nennen müssen, keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr benutzen dürfen, in den meissten Geschäften nicht mehr erlaubt, auf der Strasse angespuckt und misshandelt werden? ...... Ja ich sehe da einen Unterschied du Witzfigur.


""Juden müssen Judenstern tragen"
Hätten sie doch lieber ne Gasmaske getragen gell?"

Das findest du lustig, ne?! Ein Lustiger bist du, ja?!






I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 21:04
Aha der Herr Stuart ist nicht gefahren............ABER FUTSCH IST FUTSCH MUHAHAHAHA...................................................................................
Ist ja auch zu dämlich nicht die Fahrertür aufzubekommen.


Der Captain sagt:" Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!"

AN ALLE -.-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

20.12.2005 um 22:38
Es ist so schön die "Herrenrasse" zu veralbern und an der Nase
rum zu führen :)

Echte Skinheads können keine Nazis sein!
RUHRPOTT ASSIS SIND IM HAUS!
www.con-trust.de.vu


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

21.12.2005 um 11:55
Scade ist nur, dass die "Herrenrasse" zu dumm zum sch+++en ist und sich hier immer früher oder später selbst rauskickt :)

Kein Wunder, dass das Bild des tumben, minderbemittelten Prügel-Nazis völlig zu recht Bestand hat, wenn die hier agierenden Vertreter dieser Hoschis repräsentativ für die Masse sind.
Womöglich sind die hier sogar noch die helleren - immerhin können sie sich in ein Forum einloggen :)




Ich kann es nicht vertragen, wenn die Leute aus ihrer Dummheit ein Schicksal machen.(Kurt Benesch)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

21.12.2005 um 11:59
Aber eine Fahrertür des autos bekommen sie nicht auf ;)

Der Captain sagt:" Wenn ich einem Arschloch zuhören möchte, kann ich auch furzen!"

AN ALLE -.-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

21.12.2005 um 12:33
:D

Echte Skinheads können keine Nazis sein!
RUHRPOTT ASSIS SIND IM HAUS!
www.con-trust.de.vu


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

10.01.2006 um 14:46
Nun aus gegebenem Anlass auch diese beliebte Geschichte aus "brauner Zeit" - diesmal im brasilianischen Urwald angesiedelt:



Survival-Experte vs. Coburger Indio-Chef

Bildergeschichten IV:Wie die Welt unterirdischen Hightech-Indianer-Städten und Hitlers Soldaten hinterher jagte.

Von Jörg Huwer


Ob Sie’s glauben oder nicht: Die großen Erzählungen der Siebziger- und Achtzigerjahre und vermutlich der letzten 15000 Jahre kulminieren allesamt in der nebenstehend abgebildeten Person. Es handelt sich nämlich um Günther Hauck alias Häuptling Tatunca Nara, den Überlieferer der Chronik von Akakor. In dieser wird von der Geschichte des unterirdisch lebenden Amazonas-Stammes der Ugha Mongulala vom Jahre 13000 v. Chr. bis – »in der Zeitrechnung der weißen Barbaren« – 1971 berichtet. Hauck, Jahrgang ‘41, war bis vor zehn Jahren fester Bestandteil der deutschen Boulevardpresse von Bunte bis Quick, bot seine Story doch alles, was damals gefragt war: exotische Schauplätze, mysteriöse Morde, außerirdische Flugscheiben und 2000 im brasilianischen Urwald verschollene Elite-Soldaten Hitlers. Jacques-Yves Cousteau, Dieter Kronzucker und Erich von Däniken hefteten sich an »Tatunca« Haucks Fersen, ebenso der Survival-Experte Rüdiger Nehberg.

Ursprünglich entdeckt wurde der aus Coburg in Roth am Forst stammende Indio am 3. März 1972 in Manaus – von dem damaligen Südamerika-Korrespondenten der ARD, Karl Brugger. Ihm offenbarte Tatunca Nara in gebrochenem Deutsch seine Identität: Er sei Sohn eines Häuptlings und einer deutschen Missionsschwester, nun selber Stammesführer und besorgt über die Zukunft seines Volkes. Dieses lebe in unterirdischen Höhlensystemen, Überbleibsel der Tempelstädte, die einst von außerirdischen Göttern errichtet wurden. Tief unter der Erde ruhten übrigens noch die Körper von dreien der »Altväter«, in diversen Flüssigkeiten konserviert, alle anderen seien irgendwann verschwunden. Etliche ihrer hochtechnischen Gerätschaften wären aber noch vorhanden – vermutlich habe es Hitler auf diese abgesehen, als er 1941 ein U-Boot in die Amazonas-Region schickte. Nachkommen der 2000 Soldaten würden immer noch in den Urwäldern leben. Unglaublicherweise begann Brugger Nara zu vertrauen und fasste seine Geschichte zu einem Buch zusammen. 1984 aber wurde er in Rio de Janeiro auf offener Straße erschossen – just einen Tag vor Beginn einer geplanten Expedition in die Tempelstadt. Als weitere Menschen, denen sich Nara als Führer angeboten hatte, starben oder verschwanden, nahm das BKA, das mittlerweile Tatunca Nara als den Deutschen Günther Hauck enttarnt hatte, die Ermittlungen auf.

Auch Nehberg, der sich selber als »Survivalspezi« bezeichnet, hat sich inzwischen in die Sache eingeschaltet. Schon 1982 hatte er mit Hauck Kontakt aufgenommen. 1993 veröffentlicht er dann das Buch Der selbstgemachte Häuptling. Tatunca Nara alias Günther Hauck oder der Mörder im Regenwald, in dem er Hauck als Hochstapler und Mörder von Brugger bezeichnet. Hauck wiederum ließ Nehberg ausrichten, dass er nun plane, ihn umzubringen – Nehberg zeigt sich von seinem Widersacher unbeeindruckt: »Ich bin sein Hobby und er meins«.






"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

10.01.2006 um 14:48
Link: www.mysteria3000.de (extern)

Auch DIESE Quelle berichtete über diese dubiose Geschichte:

Auszug:

....In Wirklichkeit gab es allerdings niemals ein Akakor und der angebliche Häuptling Tatunca Nara entpuppte sich als ein Betrüger [6]. In Wirklichkeit heißt der “weiße Häuptling” Günther Hauck und ist ein deutscher Staatsbürger, der 1968 nach Südamerika auswanderte.

Wie es scheint, so die Spekulationen, war es sogar Hauck selbst, der für den Tod von Karl Brugger verantwortlich gewesen ist. Nicht nur das, auch das Verschwinden des AAS-Mitglieds Christine Heuser, des Schweizers Herbert Wanners und des Amerikaners John Reed scheinen auf Haucks Kappe zu gehen. Alle drei reisten zu “Tatunca Nara” um mit ihm zu Akakor zu gelangen [7]. Offenbar ein fataler Entschluss.

Trotz allem taucht die Geschichte von Akakor aber noch heute in der grenzwissenschaftlichen Literatur auf und wird dem Leser als echtes Rätsel präsentiert [8].

In Wirklichkeit handelt es sich bei der Chronik von Akakor allerdings um einen ausgemachten Schwindel, allenfalls aber um eine tragische Kriminalgeschichte, und die ist auch das einzig Rätselhafte an der ganzen Geschichte um Tatunca Nara und das Volk der Ugha Mogulala.


Autor: André Kramer


melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

10.01.2006 um 15:12
Ach der gute Nehberg. Der wird auch langsam alt. Als ich so 16 war, hab ich ein paar seiner Bücher gelesen.

Von der Tatuca Nara Story hab ich allerdings noch nie gehört.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden