weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

976 Beiträge, Schlüsselwörter: Neonazis, I-net, Neonazicodes

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

10.01.2006 um 19:19
@case77
Von der Tatuca Nara Story hab ich allerdings noch nie gehört.

Du bist halt nicht so interessiert an neonazistischen Mythen. -gg*

Aber das Ding war allererste Sahne! Da fehlte nichts, das schlug noch die NSL-.Mär um Längen!

Der Thread, der diese Mitteilungen hier auslöste ist ja mittlerweile auf Wunsch des Erstellers gelöscht. (Die GEgendarstellungen ware wohl ZU deutlich und entlarvend!). Aber er war ein herrliches Beispiel dafür, wie hier mit solchen Storys Interesse gewckt und bezirzt werden soll.

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

10.01.2006 um 19:27
aha

was für eine Missgeburt von Falschheit muss der moderne Mensch sein, dass er sich trotzdem nicht schämt, Christ noch zu heissen! [Friedrich Nietzsche]


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

10.01.2006 um 19:40
Aha?? was "aha"? Sammelst Du nur Beiträge, oder kannst Du auch Deine Meinung posten, wenn Du schon meinen Thread beehrst!

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
fovos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

11.01.2006 um 14:40
@ Jafrael

ich bin erst seit kurzem hier und bin beim Rumstöbern hier gelandet. Ich muss sagen, nach dem ich diese Seiten gelesen habe . . . wow haut es mich um. Zumal ich an Geschichte an sichinteressiert bin, die Ursachen des Entstehens des III.Reichs mir ansehen will (neben dem was man in der Schule lernte) und wissen will wie Menschen, die Eigentlich eine gewisse intelligenz an den Tag legen so verblendet werden, dass sie so einen Mist schreiben wie der Typ Verschwörung.
Ich hielt die NeoNazi-Szene für gefährlich da sie sich wie ein Krebsgeschwür in alle Richtungen ausbreitet und selten gestoppt werden. Aber nach den Beiträgen und wie diese "Bauernfänger" (Sorry, will nicht sagen das Bauern dumme fangen oder so) mit verdrehten aber "intelligent" geschriebenen Sachen die Leute fangen.

Ich bin etwas verunsichert, wenn man das so sagen kann, wie weit sich in seinem eigenen umfeld solche leute bewegen.

ich würde gerne mehr darüber erfahren. einfach alles, vorallem wie man dieses gedankengut erkennt und geschickt agumentativ aushebelt.

gruß fovos


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

11.01.2006 um 20:48
^^Die Nazis sind mir Scheiß egal

was für eine Missgeburt von Falschheit muss der moderne Mensch sein, dass er sich trotzdem nicht schämt, Christ noch zu heissen! [Friedrich Nietzsche]


melden
packo13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 12:34
traurig dat es leute gibt die sich im Jahre 2000 noch mit nazis beschäftigen :(
tz im jeden land gibt es sowas was ihr als nazis beschreibt. und keinen stört es da so wie euch hier in deutschland lol ihr werdet ausgelacht die anderen menschen sind schon viel weiter als ihr und ihr hängt immer noch schade schade.


danke für meine meinung :)

MFG


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 12:39
löljedem das seine.....

SEHT IHR DIE JUNGS MIT DEN KURZEN HAAREN
WIR SIND SCHON LANGE DA - SEIT VIELEN JAHREN
ZEITEN ÄNDERN SICH, DOCH DER KULT, DER BLIEB BESTEHEN


melden
fovos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 14:50
Ich bin der Meinung, wer sich nicht mit der Vergangenheit beschäfftigt läuft der Gefahr entgegen, dass er die selben fehler ein zweitesmal begeht. Und beim Thema (Neo)Nazis sollte man den Fehler nicht ein zweitesmal begehen.

http://avatarpage.rapidforum.com/fama1/92.jpg


melden
packo13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 15:10
mann kann sich beschäftigen damit das steht jedem offen aber überleg mal logisch wer 2 mal den selben fehler macht ist 1. selber schuld und 2. dumm!!


und leute die vom Volk gewählt wurden und denoch diesen fehler machen werden nicht lange damit freude haben. Auserdem beschäftigt euch lieber mit anderen dingen z.b Wirtschaft damit werdet ihr mehr freude haben und es dient dem Volk den das hängt von der Wirtschaft ab. nur wenn ich mir das heute in deutschland angucke muss ich kotzen wie wir unser land den anderen hinterlassen (also unseren Kindern) weil sich einige lieber mit unnötigen dingen beschäftigen als mit sachen die uns alle angegehn.


Danke für die meinung

MFG


melden
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 15:17
@packo13

traurig dat es leute gibt die sich im Jahre 2000 noch mit nazis beschäftigen

Eins der unangenehmen Nebenprodukte der deutschen Wiedervereinigung.
Die hatten das noch nicht aufgearbeitet ausserdem ärgern sie sich, daß sie nicht so integriert waren wie die meisten eingewanderten Ausländer.

Daraus entstand Hass und Neid auf die Ausländer im Westen und die entsprechende politische Plattform ließ auch nicht lange auf sich warten.



*g*


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 15:42
@Favos

da brauchst du garnicht weit zu schauen, selbst in unser gegenwart funktionieren die Dunklen Mechanismen wie damals im Dritten Reich, das war doch nur Feldversuch, das Programm begann gleich im anschluss an den feldversuch, nur diesmal GLOBAL!°°


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 16:46
" überleg mal logisch wer 2 mal den selben fehler macht ist 1. selber schuld und 2. dumm!! "


welch Logik. Gerade der Kinder wegen MUSS man sich mir den Auswüchsen der Neonaziszene beschäftigen, denn die rekrutieren immernoch fleissig naive, junge Menschen. Und die muss man verher INFORMIEREN. Das auch im Jahre 2000. Stell dir vor


@vishtaspa

Lächerlich wer glaubt das die Neonaziszene allein ein Produkt der ehemaligen DDR wäre. Schau dir mal bitte an wo die Pappnasen in der "Leitung" der NPD, DVU etc. herkommen. Sicher ist das im östlichen Provinzgebieten ein grösseres Problem als im Westen aber dennoch ein Produkt der gesamten BRD.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"


melden
packo13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 17:35
@case_77 guck dir doch mal die kinder an die du so kennst, meinst du das es die interessiert was vor 60 jahren passiert ist ?? da denkst du falsch ! klar sollte mann denen es versuchen zu vermitteln was in der schule auch gemacht wird aber nicht mehr so krass nach 60 jahren und wenn du denkst das sowas nochmal passiert dann must du ja mächtig angst haben vor den kindern ;) die spielen doch lieber computer oder gucken TV was ich auch gern mache keine frage aber sowas wird niemals mehr passieren daraus haben alle gelernt, aber mann sollte vieleicht mal was neues lernen um sich zu entwickeln.


und nicht immer anderen zu beschuldigen, denn jeder lebt sein leben so wie er es für richtig hält.



MFG


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 17:46
Ich bin dafür ein Schulfach ab der Oberstufe (5.Klasse) einzuführen, welches sich ausschließlich mit den Geschehnissen von 1914 bis 1945 beschäftigt. Denn die Urkatastrophe war der 1. Weltkrieg und der gehört zu diesem Thema meiner Meinung nach dazu.

Aber wichtig wäre eben ein Schulfach, besser gesagt ein Pflichtfach.

Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.


melden
fovos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

12.01.2006 um 17:57
@Befen

Schulpflichtfach ist gut aber wer soll das machen. Wenn ich mich an mein Geschichtslehrer bei diesen hatte das Thema III.REich einleichten beigeschmack. Der war auch davon überzeugt das nicht alles so wahr ist wie es in den Büchern steht.

Wenn es einer macht dann muss es jmd sein der ausgewogen den Kinder/Jugendlichen beibringt wie es wirklich war ohne selber reden zuschwingen usw.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.01.2006 um 02:36
@Befen
Denn die Urkatastrophe war der 1. Weltkrieg und der gehört zu diesem Thema meiner Meinung nach dazu.

Ja, das ist so! Aber wem das III. Reich der "blutige Balg" des Kapitalistischen Systems (frei nach Brecht) schon "zu weit weg" und deshalb nicht mehr erwähnenswert scheint, dem kannste mit WK I schon gar nicht mehr kommen.

Natürlich versteht man das 20. Jahrhundert nicht ohne diese "Urkatastrophe" zu verstehen.

1. und 2. Weltkrieg UND Kalter Krieg sind im eigentlichen EIN langer Weltkrieg. Schon Churchill nannte den 1. und 2. den "Dreissigjährigen Krieg" des 20. Jahrhunderts.

A. Hitler war in Resonanz mit all jenen, die die Niederlage des Reiches weder verstanden noch akzeptierten und wie Wilhelm II. im Exil einen Sündenbock für das Erlebte suchten. Eine Weltverschwörung musste her und man fand, was man suchte. Und Hitler wurde der Prophet dieser "Weltverschwörung". Sie hat heute noch ihre Anhänger und DAS zu erkennen - dazu dient dieser Thread.



"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.01.2006 um 02:44
"ich würde gerne mehr darüber erfahren. einfach alles, vorallem wie man dieses gedankengut erkennt und geschickt agumentativ aushebelt."

Ich fürchte um diese Plage auszuhebeln, die wirklich noch mit der Dokrin verschmolzen sind, und damit ihr Dasein ihren Bestand und den Hergang aller Dinge damit assozieren. Die lassen sich nicht leicht "aushebeln". Da es deren Realität ist.

Es ist ja nicht irgendeine kaputte Literatur, sondern eine Realität die sich, auf eine logische Lebens und Wesenart zurückführen lässt. Mit dem Hintergrund das sie eben zerstörerisch wirkt.

Sie ist keineswegs primitiv, so wie das die Neonazis kommunizieren.



"Wo alle verurteilen, muss man prüfen und wo alle loben, auch."
Definitely Maybe
-=ebai=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.01.2006 um 03:03
NPEA in dem Kontext erwähnt bildete eben eine solche Art von Nazi- Jüngern, will man es so ausdrücken. Viele , da auch oft sehr finanziell intellektuell und aus der Schicht heraus priveligierte schlosen sich der "Napola" an. Gerade diese Typen die später unter anderem Gauleiter wurden, denen ist kein williges Nein rauszukitzeln.

Das ist eben deren Realität, und leider stecken sie auch heute noch, Idioten, und das spricht eigentlich gegen die Geschichtenerzähler, Idioten an, die deren aufgesogene Ideologie für voll nehmen.

Klar;war ne schöne Geschichte, aber mehr auch nicht.



"Wo alle verurteilen, muss man prüfen und wo alle loben, auch."
Definitely Maybe
-=ebai=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.01.2006 um 03:03
Es ist ja nicht irgendeine kaputte Literatur, sondern eine Realität die sich, auf eine logische Lebens und Wesenart zurückführen lässt. Mit dem Hintergrund das sie eben zerstörerisch wirkt.

Kannst Du das auch etwas weniger kryptisch darlegen?

Sie ist keineswegs primitiv, so wie das die Neonazis kommunizieren.

Wernn wir das selbe meinen, dann stimme ich Dir zu. Aber - siehe oben.



"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

23.01.2006 um 03:12
@DeadPoet

Dui warst gemmeint und hierzu:

Viele , da auch oft sehr finanziell intellektuell und aus der Schicht heraus priveligierte schlosen sich der "Napola" an.

Der NAPOLA konnte man sich nicht anschlliessen, man konnte sie aber besuchen. Sie waren die höheren Lehranstalten des NS-Regimes. (Nationalpolitischen Erziehungsanstalt (Napola)) - Eine Schule also.

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden