weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:43
Andrej Purgin: "Unser Widerstand ist nicht gebrochen", versicherte er. "Das ist ein taktischer Rückzug", meinte sein Kollege Denis Puschilin, "Wir werden noch siegreich nach Slawjansk zurückkehren."

Wenige Stunden später gaben die Aufständischen ihre Stellungen in Kramatorsk auf. "Der Ort ist ungünstig gelegen. Wir hatten dort kaum befestigte Stellungen, daher ordnete die Führung den Rückzug aus der Stadt an", begründeten die Separatisten nach Angaben der Agentur Ria-Nowosti die Entscheidung.
Wir werden siegreich nach Slawjansk zurückkehren? Also sie ziehen sich zurück, um die Bevölkerung zu schützen, klar, machen Armen immer so, die Alliierten haben ja so auch das 3. Reich erfolgreich bezwungen, auch in Vietnam war der strategische Rückzug eindeutig der Schlüssel zum Erfolg.

Nun würde ich gerne wissen, wie eine siegreiche Rückkehr nach Slawjansk denn umgesetzt werden soll, so mit dem Schutz der Zivilbevölkerung als primäres Ziel vor Augen natürlich.

Ich vermute die Zivilbevölkerung dort warten nur auf ihre erneute Befreiung durch die Separatisten, Strelkow wird sicher schon wieder zum Widerstand aufrufen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ostukraine-separatistenfuehrer-strelkow-beklagt-kampfmoral-a-970290.html

Na mal sehen, ob hier noch wem die Augen aufgehen, noch mal was zu Bilder sagen mehr als Worte, habe da auch was zu:

300

erinnert doch an:

Kriegspropaganda


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:46
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Kann mir das mal einer von den Kontra-USA-Jungs hier erklären?
Nichts leichter als das, wenngleich es mich erstaunt, dass diese Situation einer Erklärung bedarf.

Jazeniuk hatte vor einigen Tagen angekündigt, alle russischen "Untermenschen" und deren Sympathisanten zu töten (nein, ich werde den Screenshot nicht nochmal verlinken. Wenn, dann blätterst du in meinen Beiträgen). Daher ist es am klügsten, insbesondere auch für den Schutz der einheimischen Bevölkerung vor proamerikanischen Milizen, jetzt auszufallen und sich an anderer Stelle neu zu sammeln und zu formieren.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:48
@nocheinPoet
die Bevölkerung wird schon selbst am besten beurteilen können, wer die "Guten oder die Bösen" sind, und wird sich auch im Laufe der Zeit (spätestens wenn sie die Selbstverantwortung wieder übernehmen) um dieselben entsprechend kümmern. Da werden auch lustige bunte Bildchen nichts dran ändern :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:50
@rockandroll
rockandroll schrieb:völlig egal was du verspürst. Keine einzige deiner Aussage ist wirklich verifizierbar, und ich zweifle sie so lange an, so lange keine echte Bestätigung dafür kommt.^^
Du bist schon wieder auf der persönlichen Ebene und erklärst subjektive Meinung zu einer Tatsache, ist sie aber nicht.

1. Weil Du was nicht verifizieren kannst, mag es dennoch möglich sein.

2. Du hast so einiges von dem was man Dir erklärt hat nicht verstanden, auch bei der dritten Runde nicht, mir zeigt das einfach eine unterschiedliches Diskussionsverhalten, kurz, ich erkenne bei Dir einfach keine Sachkompetenz und Bereitschaft sich selber zu hinterfragen, Du beginnst einfach mit alter Propaganda von vorne.

Wir hatten das den Punkt, wann es denn legitim sei, sich von einem Land abzuspalten, da kam leider von Dir bisher nichts Sinnvolles herüber. Wenn Du also ernsthaft diskutieren willst, dann mach da mal weiter, aber ich sehe da wenig Sinn drin, Du bist da einfach zu "unflexibel".
rockandroll schrieb:dafür war meine Aussage zumindest sehr wahrscheinlich, nur muss man halt was über Politik wissen, um sie zu verstehen.
Du verwechselst mal wieder Einbildung mit Bildung. Je weniger das Letzte gegeben, umso mehr schlägt das Erstere zu.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:54
@rockandroll
rockandroll schrieb:die Bevölkerung wird schon selbst am besten beurteilen können, wer die "Guten oder die Bösen" sind
Eben, darum ja auch das:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ostukraine-separatistenfuehrer-strelkow-beklagt-kampfmoral-a-970290.html

Du verstehst nun?

Da wollte keiner wirklich kämpfen, die wollten lieber TV schauen.

Propaganda wird für einen bestimmten "Bildungskreis" gemacht, man zielt damit nicht auf Eliten, sondern auf ungebildete und leichtgläubige Bevölkerungsschichten und zum Teil steht da schon sehr viel Hirnschmalz hinter. Ich sage mal, die russische Propaganda kommt beim Empfänger an. ;)

So und nun erkläre mal die Strategie, also erst große Welle machen und mit Waffen angeblich die Zivilisten schützen, die wollen aber gar nicht kämpfen sondern lieber TV sehen.

Dann der Rückzug um die Zivilisten zu "schützen" und dann die Ankündigung, siegreich wieder nach Slawansk zurückzukehren, sicherlich auch nur um die Zivilisten da wieder zu beschützen.

Wie sieht es so bei Dir mit dem Weinachtmann und dem Osterhasen aus? ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:55
@nocheinPoet
ich hab dich schon verstanden. Du pflegst hier nach wie vor ein simples schwarzweiß Bild, und willst es in alter propagandistischer Manier unters Volk bringen, aber verifizierbar ist nach wie vor gar nichts. Darüberhinaus ist dir keine persönliche Anfeindung zu niveaulos, um deinen Mitdiskutanten zu diskreditieren, und deshalb gibts da auch nichts weiter zu besprechen. Lebe mit deinem Glauben, aber wundere dich nicht, wenn er nicht von jedem geteilt wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:57
Da wollte keiner wirklich kämpfen, die wollten lieber TV schauen.

Propaganda wird für einen bestimmten "Bildungskreis" gemacht, man zielt damit nicht auf Eliten, sondern auf ungebildete und leichtgläubige Bevölkerungsschichten und zum Teil steht da schon sehr viel Hirnschmalz hinter. Ich sage mal, die russische Propaganda kommt beim Empfänger an. ;)

So und nun erkläre mal die Strategie, also erst große Welle machen und mit Waffen angeblich die Zivilisten schützen, die wollen aber gar nicht kämpfen sondern lieber TV sehen.

Dann der Rückzug um die Zivilisten zu "schützen" und dann die Ankündigung, siegreich wieder nach Slawansk zurückzukehren, sicherlich auch nur um die Zivilisten da wieder zu beschützen.

Wie sieht es so bei Dir mit dem Weinachtmann und dem Osterhasen aus? ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:57
nocheinPoet schrieb:Du verstehst nun?
ich hoffe DU hast nun verstanden, was ich schon seit geraumer Zeit versuche zu vermitteln. Es gibt hier nichts gegen Putin oder die USA vorzutragen, sondern nur gegen die allgemeinen Zustände in dem Land, die ich hier schon lange anprangere, und als Ursache für den Konflikt bennene


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 10:59
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Ich sage mal, die russische Propaganda kommt beim Empfänger an.
Bitte 1 Beispiel für russische Propaganda. Eins reicht. :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:03
@rockandroll
rockandroll schrieb:ich hab dich schon verstanden. Du pflegst hier nach wie vor ein simples schwarzweiß Bild, und willst es in alter propagandistischer Manier unters Volk bringen, aber verifizierbar ist nach wie vor gar nichts.
Quatsch nicht herum, belege das bitte. Ich habe hier sogar schon geschrieben, dass es eben nicht ganz einfach schwarz weiß ist, suche ich Dir gerne raus. Damit zeigst Du aber genau was ich schon schrieb, Du bekommst überhaupt nicht wirklich mit, was Phase ist.

Gerade mir ein schwarzweiß Bild zu unterstellen ist schon lustig.
rockandroll schrieb:Darüberhinaus ist dir keine persönliche Anfeindung zu niveaulos, um deinen Mitdiskutanten zu diskreditieren, und deshalb gibts da auch nichts weiter zu besprechen. Lebe mit deinem Glauben, aber wundere dich nicht, wenn er nicht von jedem geteilt wird.
Du das kenne ich auch, nichts liefern können, heulen, zuvor noch trollen bis der Thread zu ist, erinnere Dich und nun das.

Wie ich dir mehrfach schrieb, lege ich auf einen Dialog mit dir keinen Wert, da du offenbar dazu unfähig bist. Die letzte Runde endete mit deiner ständigen wiederholten Frage, was die Moderation klar als trollen wertete. Ich wurde nur mit dir gesperrt, weil ich auf deine Fragen reagiert habe, anstatt dich gleich zu melden. Damit du mal weißt, wo der Hammer hängt. :D

Du bist hier auch wieder angekommen und hast mich angesprochen, also wie auch immer du das nun werten willst, mir egal, halte dich für klug und mich für dumm, kann ich gut mit leben, aber quatsch mich doch bitte nicht mehr so infantil von der Seite an. Schaffst du das?

Danke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:04
@KillingTime

Quatsch, Propaganda gibt es auf beiden Seiten, wenn du das bestreitest, bedarf es keiner weiteren Diskussion zwischen uns. Gewisse Dinge sind nun mal Grundlage, in der Physik beginnt eine Diskussion zu QED auch nicht immer wieder bei Newton. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:08
@rockandroll
rockandroll schrieb:Ich hoffe DU hast nun verstanden, was ich schon seit geraumer Zeit versuche zu vermitteln. Es gibt hier nichts gegen Putin oder die USA vorzutragen, sondern nur gegen die allgemeinen Zustände in dem Land, die ich hier schon lange anprangere, und als Ursache für den Konflikt bennene.
Was du benannt hast und was Phase ist, sind zwei verscheidende Dinge. Du hast gesagt, das ist alles rechtens da und wenn du dich mit Nachbarn eben als unabhängiges Land erklären willst, dann darfst Du das durch das Völkerrecht abgedeckt.

Ich erinnere mich sehr gut an deine Aussagen, habe da ein sehr gutes Gedächtnis und weiß noch genau, wo was steht.

Wie war das? Also das Staatsrecht galt nicht mehr, und darum galt das Völkerrecht und weil da nicht drin steht, dass es Verboten ist sich einfach so unabhängig zu erklären, sei es erlaubt.

Das war deine "Argumentation" :D

Im Ernst du, wir haben da keine Basis, lass es mal gut sein.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:09
nocheinPoet schrieb:Quatsch nicht herum, belege das bitte. Ich habe hier sogar schon geschrieben, dass es eben nicht ganz einfach schwarz weiß ist, suche ich Dir gerne raus. Damit zeigst Du aber genau was ich schon schrieb, Du bekommst überhaupt nicht wirklich mit, was Phase ist.
und wieder nur dein Glauben. Blätter doch mal was zurück, und guck dir selbst an, wie du hier wieder den "Putinversteher" mal wieder höchst einseitig zB. bemühen wolltest, aber meine allgemeine und vermittelnde gesellschaftskritische Aussage mit irgendeinem unbedeutenden Nebenschauplatz -von wegen "du willst doch nur Geld kritisieren" -abgetan hattest.. ist schon gut. Wie gesagt, ich verstehe dich schon sehr gut :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:11
@rockandroll

Du ich habe wenig Lust, dich hier zu zerlegen, bringt mir nichts und dir nur Peinlichkeit, warum soll ich nun deinen Mist zusammensuchen?

Willst du gedemütigt werden und deine Lücken aufzeigen?

Ganz einfach, beginnen wir, wo es endete, also du hast behauptet, das Völkerrecht würde gelten und weil da nicht drin steht, es ist verboten sich so vom Staat los zusagen, dürfen die das.

Das war deine Argumentation, stehst du dazu noch?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:12
@nocheinPoet

Nunja, ich lese sehr intensiv sowohl die gleichgeschaltete deutsche Presse als auch die russische Staatspresse. Von der deutschen Presse habe ich mich mit Schaudern abgewandt, als deren Propaganda ruchbar wurde. Die russischen Medien sind deutlich entspannter. Ich würde mich wirklich freuen, dort auch mal Propaganda zu entdecken, aber leider passiert das nicht. :(


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:13
@nocheinPoet
was nicht verboten ist, ist nun mal erlaubt, und wenn du nicht weißt, wie sich Staaten bilden, und selbst erhalten, ist es deine Bildungslücke, und nicht meine. Mein etwas vereinfachtes Beispiel vom eigenen Staatsgarten bei bestehenden diplomatischen, militärischen und/oder finanziellen Möglichkeiten gilt nach wie vor, und wenn du das nicht glaubst, kannst du dich an entsprechender Stelle vergewissern ^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:13
@KillingTime
KillingTime schrieb:Nunja, ich lese sehr intensiv sowohl die gleichgeschaltete deutsche Presse als auch die russische Staatspresse. Von der deutschen Presse habe ich mich mit Schaudern abgewandt, als deren Propaganda ruchbar wurde. Die russischen Medien sind deutlich entspannter. Ich würde mich wirklich freuen, dort auch mal Propaganda zu entdecken, aber leider passiert das nicht.
Tja, damit setzt du doch glatt ein "q.e.d." unter meine Aussage.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:16
nocheinPoet schrieb:Du ich habe wenig Lust, dich hier zu zerlegen, bringt mir nichts und dir nur Peinlichkeit, warum soll ich nun deinen Mist zusammensuchen?
wie wäre es, wenn du endlich anfangen würdest, irgendwas zu zerlegen, statt immer nur zu behaupten, dass du es könntest, wenn du wolltest?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:18
rockandroll schrieb:was nicht verboten ist, ist nun mal erlaubt, und wenn du nicht weißt, wie sich Staaten bilden, und selbst erhalten, ist es deine Bildungslücke, und nicht meine.
Reinhard Merkel lehrt Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg und gibt folgendes Statement dazu ab:

Die Logik eines Entweder-oder gilt im Völkerrecht nicht

Nun öffnet sich hier die Möglichkeit für allerlei sinistre Schachzüge im Streit um die passenden Rechtsbegriffe. Sowenig das Völkerrecht ein Verbot der Sezession kennt, so wenig akzeptiert es umgekehrt ein Recht darauf. Es trifft dazu keine Regelung. Die Staaten haben ersichtlich kein Interesse an der positiven Setzung eines Rechtstitels, der die Beschädigung, ja Zerstörung ihrer eigenen Territorien durch sezessionsgeneigte Minderheiten erlauben würde. Und da sie nicht nur die vom Völkerrecht Verpflichteten, sondern auch dessen Urheber sind, gibt es einen solchen Anspruch eben nicht, von eng umschriebenen Ausnahmen abgesehen, die im Fall der Krim nicht einschlägig sind. Die Gemeinschaft der Staaten, so die saloppe Fußnote der Völkerrechtslehre, ist kein Club von Selbstmördern.

Daraus lässt sich im Propagandakrieg etwas machen. Die landläufige Feststellung, das Völkerrecht habe den Krim-Bewohnern kein Recht zur Sezession gewährt, ist ganz richtig. Aber der mitgelieferte Schluss, also sei die Sezession völkerrechtswidrig gewesen, ist falsch. Seine irreführende Wirkung, auf die sich seine Urheber freilich verlassen können, bezieht er aus einer verfehlten Parallele zum innerstaatlichen Recht. Dieses gewährleistet außerhalb seiner konkreten Verbote stets ein prinzipielles Freiheitsrecht. Es erlaubt, was es nicht ausdrücklich untersagt. Deshalb bedeutet in seiner Sphäre die Feststellung, jemand habe ohne Erlaubnis gehandelt, stets zugleich das Verdikt, dieses Handeln sei rechtswidrig gewesen.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-krim-und-das-voelkerrecht-kuehle-ironie-der-geschichte-12884464.html


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2014 um 11:19
@unreal-live
ja, so ist mir das auch bekannt


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden