weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:09
@Hape1238
@albatroxa

noch ein Fall:
Eine Gruppe von Duma Abgeordneten verklagten Novaya Gazeta wegen Verleumdung da die Redaktion ihnen Korruption vorwarf. Vor Gericht konnte die Redaktion die Vorwürfe nicht belegen und musste 110 Tausend Rubel Strafe und nochmal 7-10 Tausend Rubel jedem betroffenem Abgeordneten zahlen.

Außerdem wurde die Redaktion verpflichtet den Artikel zurückzunehmen und sich öffentlich zu entschuldigen.
The trouble that rains recently on Novaya Gazeta, has increased by the loss in the court against the Deputy group "people's Deputy".

Basmanny inter-municipal court of DISTRICT of Moscow, has considered a civil case at the suit of thirteen deputies on protection of honor and dignity and compensation of moral harm, decided to admit to be untrue, defaming the honor and dignity of the plaintiffs on the information presented in the article "the Group "alpha" captures the Duma. This time, not FSB, but bankers", published in the newspaper "Novaya Gazeta", # 7, February 21-27, 2000. The article included the following passages: "out of 60 candidates in the state Duma funded by the "alpha"only two: Raikov and Collars, have made it", "according to unofficial estimates the "alpha" influence of today... 60 deputies... "in the vaults of "alpha" are dozens, if not hundreds of handwritten receipts of large sums from deputies". And it's not the most strident statements.

The court decided to oblige the editorial and publishing house Novaya Gazeta" to refute the information contained in the article, to make a public apology and to pay the plaintiffs a total amount of 110 thousand rubles, 7-10 thousand at each deputy, depending on the severity of the moral damage.
http://web.archive.org/web/20101230134021/http://www.smi.ru/text/00/05/25/236701.html


melden
Anzeige
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:12
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Ich nehme garnichts zurück !
wieso? Irrst du dich nie?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:19
@albatroxa
Nach dem ersten Überflug ist mir nichts sensationelles an diesem Bericht aufgefallen. Viel Meinung, keinerlei Belege.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:21
@Ukrop
Hallo ? Irren ist Menschlich.
Aber in dem Fall nehme ich nichts zurück.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:24
@Hape1238
also bleibst du dabei. Novaya Gazeta sei zich fach verklagt worden aber habe alles gewonnen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:29
Ukrop schrieb:also bleibst du dabei. Novaya Gazeta sei zich fach verklagt worden aber habe alles gewonnen?
steht auf Wikipedia so..drum die Sturheit denk ich mal


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 14:35
@albatroxa
ich lese mir gerade den Teil mit den russischen Soldaten durch. Eigentlich überhaupt nichts neues für mich. Die selben Argumente aus dem Internet, die mich bisher nicht überzeugen konnten dass das russische Militär sich an den Kampfhandlungen in der Ukraine beteiligt.

Tote russische Soldaten belegen ja nicht dass das russische Militär sie dahin geschickt hat. Meine Güte auch das russische Militär kann seine Soldaten in der Freizeit nicht an den Baum binden.

Und Deutschland kann es übrigens auch nicht.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-aktive-soldaten-arbeiten-illegal-fuer-sicherheitsunternehmen-121645...
Nach Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung arbeiten dutzende Bundeswehrsoldaten und Polizisten in ihrer Freizeit illegal für militärische Sicherheitsunternehmen in Kriegsgebieten.

Die Recherchen der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.) ergaben, waren in den vergangenen Jahren mehrere Dutzend aktive Soldaten für deutsche und ausländische Firmen in Afghanistan und anderen Kriegsgebieten oder auf Handelsschiffen am Horn von Afrika tätig.

Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen berichten unabhängig voneinander, sie hätten wiederholt mit aktiven Soldaten und Polizisten zusammengearbeitet. Mehrere Soldaten bestätigen dies, darunter einer im aktiven Dienst.
Niemand verlangt von Deutschland sein Militär überall dort zu entfernen wo Deutsche Soldaten illegal in ihrer Freizeit mitkämpfen.

Niemand verlangt von Deutschland sich für sämtliche Konflikte zu rechtfertigen wo aktive Deutsche Soldaten in ihrer Freizeit mitkämpfen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:16
@Ukrop
Dir ist schon der Unterschied zwischen "offiziell" und "Urlauber" bekannt ? Die Urlauber dürfte es garnicht geben, laut russischer Gesetzgebung. Soldaten im Urlaub, welche ins Ausland reisen wollen, brauchen eine Genehmigung vom Verteidigungsministeriums. Also sind die Urlauber doch "offiziell", das Verteidigungsministerium weiß ja Bescheid.

Ausserdem hätte ich gern mal einen Link zur FASZ.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:25
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Dir ist schon der Unterschied zwischen "offiziell" und "Urlauber" bekannt ? Die Urlauber dürfte es garnicht geben, laut russischer Gesetzgebung. Soldaten im Urlaub, welche ins Ausland reisen wollen, brauchen eine Genehmigung vom Verteidigungsministeriums
Das brauchen Bundeswehrsoldaten auch und es hindert sie auch nichts daran falsche Angaben zu machen.
Hape1238 schrieb:Ausserdem hätte ich gern mal einen Link zur FASZ.
sorry

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-aktive-soldaten-arbeiten-illegal-fuer-sicherheitsunternehmen-121645...

übrigens. Witzig ist, ich habe gerade genau das Gleiche als Kommentar unter dem Weltartikel geschrieben. Wurde vom Moderator nicht durchgewinkt. Einfach gelöscht ohne Angabe von Gründen. Zensur ist das.

Ich habe doch nur auf einen FAZ Artikel verwiesen. Zensiert die Welt jetzt schon die FAZ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:26
@Ukrop
Na deshalb hätt ich gerne einen Link, zum Thema...


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:38
Bezeichnend. Die Weltredaktion winkt Kommentare wie diese durch:
Ihnen ist schon klar, das Sie hier mal wieder von völlig Falschen Tatsachen ausgehen.
Sie wissen schon, das Sie mal wieder Märchen als "Wahrheit" verkaufen wollen?
Und, Ihre andauernde Hetze gegen Dier USA / EU istauch sowas von Scheinheilig.
Folglich kann man Sie getrost als "Putin-Troll" und russische Propagand Unterstützer bezeichnen - ergo NICHT ernst zu nehmen.
Aber ein dezenter Hinweis auf ein Artikel der FAZ, der den Artikel von der Welt relativiert, wird anscheinend nicht so gern gesehen.

Ich kann mir das nur so erklären:
Die Welt will offensichtlich, dass nur völlig bescheuerte inhaltslose Hetzkomentare als Kritik sichtbar bleiben. Berechtigte Kritik ist aber nicht willkommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:38
@Hape1238
Ich hab zumindest noch mehr Links zum Thema...und weshalb die genauen Zahlen schwer ermittelt werden können.
Es gibt mittlerweile diverse Belege dafür, dass russische Soldaten in der Ostukraine kämpfen - und nicht nur freiwillige im Urlaub oder Truppenteile, die sich verirrt haben, wie Moskau mitteilte. Das wird auch immer mehr Russen bewusst. Doch darüber zu sprechen, ist gefährlich.

Die Männer kamen von hinten und schlugen gezielt zu. Ihr Opfer verlor sofort das Bewusstsein. Dann prügelten sie weiter auf den Mann ein. So rekonstruiert Lew Schlossberg, was am späten Freitagabend mit ihm geschah. Er liegt mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus.

Schlossberg ist Abgeordneter des Gebietsparlaments von Pskow im Nordwesten Russlands. In der Region wurden vor acht Tagen zwei russische Fallschirmjäger beerdigt, die offensichtlich in der Ostukraine ums Leben gekommen sind. Journalisten, die die Bestattung beobachteten, wurden bedroht. Wenig später verschwanden die Namenstafeln von den Gräbern der Gefallenen. Lew Schlossberg ging der Sache nach. In dem unabhängigen Internetsender Doschd-TV sagte er:

"Soldaten werden heimlich beerdigt. Es gibt neue Gräber ohne Namen und Todesdaten. Ohne militärische Abzeichen. Das erinnert an Afghanistan. Damals, in der Sowjetunion, wurden Verluste genauso verheimlicht."
http://www.deutschlandfunk.de/russland-der-verheimlichte-krieg.1773.de.html?dram:article_id=296167


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:44
Auch das wollte die Weltredaktion lieber nicht in ihrem Kommentarbereich sehen:

http://www.ukrinform.ua/eng/news/ukraine_has_evidence_of_russian_military_presence_in_donbas_328608
Muzhenko also said that Ukraine is not engaged in combat operations against the regular Russian army.
"We have some evidence about individual members of the Russian Armed Forces and citizens of the Russian Federation being a part of the illegal armed groups in combat activities. Currently, we are not engaged in combat operations against the units of the regular Russian army."
Ich hab das genauso gepostet mit link. Ich habe bewusst darauf verzichtet eigene Meinung dazu anzugeben. Das sind Worte des Ukrainischen Verteidigungsministers. Anscheinend nicht gern gesehen in der Kommentarspalte der Welt Redaktion.

Um zu testen ob es wirklich etwas mit den Inhalten zutun hat, habe ich ein völlig harmloses kommentar gepostet, was den Inhalt des Berichts in keinster Weise in Frage stellt. Und siehe da - es wurde durchgelassen.

Meinungsfreiheit in Deutschland ist ein Mythos meine Herrn.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:48
@Ukrop

Kommentarspalten haben aber nichts mit Meinungsfreiheit zu tun.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:50
@Ukrop
Na, da hab ich andere/aktualisierte Infos...

http://lugansk-news.com/russian-troops-still-fighting-in-ukraine-confirmed-in-interview-with-viktor-muzhenko/
Now we have facts that confirm that regular troops of Russian Federation are taking part in fighting in Ukraine. They took part in fights for Chornukhine, Logvinove and Debaltseve in February this year. Now I can say that Ukrainian Army had big casualties in those fights because of involvement of Russian Army and we stopped Russia’s aggressive plans of further advance.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 15:51
@canales
Ja, so steht es auch in Nemzovs Buch. Das Schlimme ist, das die Angehörigen keine Entschädigung bekommen, obwohl ihnen diese ja zusteht. Klagen dürfen sie aber nicht. Da ist dann wieder Gewalt im Spiel. Nemzov wollte einigen Familien in der Sache helfen, bzw unterstützen.

@Ukrop
Du weißt schon, das die Sache mit dem ukrainischen Verteidigungsminister ein Fake ist, oder ? Das haben wir hier schon durch gekaut.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 16:08
@canales
interessant.

Ich bin mal der quelle gefolgt
http://www.mil.gov.ua/dlya-zmi/vistupi-ta-intervyu/2015/04/17/intervyu-nachalnika-genshtabu-zsu-general-polkovnika-vikto...

Ich habs mit Yandex übersetzen lassen.

Da hat er geclaimt dass seine Worte aus dem Kontext gerissen worden waren.
Gut nehmen wir an er ist ehrlich.
My words were taken out of context. Indeed, on 29 January, during the press conference, I said that "there is evidence of involvement of Russian military servicemen, citizens of the Russian Federation as part of an illegal military formations in combat. Fighting with units of the regular forces of the Russian army, we are not". At that time really confirmed direct clashes with regular troops of the Russian Federation was not documented.
Damit räumt er aber gleichzeitig ein, dass bis einschließlich 29. Januar 2015 es keinerlei dokumentierte Belege gegeben hat, dass die Ukraine es mit regulären russischen Truppen zutun hätte.

Das wirft natürlich eine ganze Menge Fragen auf:

Und was ist mit den ganzen Panzyrs-S1? Was ist mit den ganzen T72-B3?
Was ist mit bellingcats Recherchen? Auf welcher Grundlage wurde Russland ein Jahr lang für einen Agressor gehalten? Warum wurden die Sanktionen verschärft?

Und vor allem die wichtigste Frage:
Wenn es gar keinen dokumentierten Beweis bis Januar 2015 gegeben habe. Warum sollte man annehmen, dass sie jetzt welche haben?
Now, we have already confirmed the fact of participation of regular troops of the Russian Federation, in particular in the fighting in the area of human settlements Cornuke, Logunova and Debaltsevo in February of this year. Now I can say that in these battles the Ukrainian army inflicted heavy losses it is the Russian army and tore its aggressive plans to further attack.
Warum soll man das jetzt glauben? Wo sind diese "confirmed facts"?
Ich hoffe doch seine Worte sind diesmal nicht aus dem Kontext gerissen worden.
We have a list of all Russian military units, which are now in Ukraine, their locations, number of personnel and their weapons.
zeigt doch mal


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 16:09
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Du weißt schon, das die Sache mit dem ukrainischen Verteidigungsminister ein Fake ist
Was genau ist denn gefaket?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 16:12
@Ukrop
Was ? Soll ich Dich nun wiederholen ?
Du hast es doch gerade geschrieben.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.05.2015 um 16:16
@Ukrop
Ukrop schrieb:Wenn es gar keinen dokumentierten Beweis bis Januar 2015 gegeben habe. Warum sollte man annehmen, dass sie jetzt welche haben?
Dieser Logik kann ich leider nicht folgen...


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden