weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2015 um 22:47
@jedimindtricks
Nungut dann was anderes:
Rumänien hat einen seit Jahren andauernden Grenzstreit mit der Ukraine um öl- und gasreiche Meeresgebiete vor den Internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag gebracht.

In einer ersten Anhörung vor dem höchsten UN-Gericht warf ein Vertreter Rumäniens der Ukraine vor, die Seegrenze im Schwarzen Meer unzulässig zu eigenen Gunsten ausdehnen zu wollen. Verhandlungen der beiden Nachbarländer waren zuvor gescheitert.
ukrainischer Imperialismus :)

http://www.sueddeutsche.de/politik/grenzstreit-mit-ukraine-rumaenien-zieht-vor-internationalen-gerichtshof-1.707864


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2015 um 22:52
@catman
Hat sich eh erledigt, kriegen alles die Russen ! ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2015 um 23:00
@Hape1238
Hat eh erledigt, kriegen alles die Russen ! ;)
blöd gelaufen wa :)
wenn zwei sich streiten... hihi

so nu wieder ernsthaft. Sowjetische Inkompetenz:
Die Insel trennte sich erst in den 1920er Jahren durch Erosion von der Taman-Halbinsel ab, deren äußerstes Ende sie bis dahin war. 1941 übertrug der Oberste Sowjet der RSFSR die Verwaltung der Insel von der Region Krasnodar an die zu diesem Zeitpunkt ebenfalls russische Krim. 1954 wurde die Krim von Russland an die Ukraine übergeben, die Insel Tusla aber mehr oder weniger übersehen, da sie zu diesem Zeitpunkt militärisches Sperrgebiet war und daher direkt von der RSFSR verwaltet wurde.
des is auch lustig:
Der Konflikt um die Insel schwelte bereits seit der Auflösung der Sowjetunion, wurde jedoch erst im Jahr 2003 akut, als Russland begann, gegen den erklärten Willen der ukrainischen Regierung einen Straßendamm von ihrem Territorium zur Insel zu bauen. Die Ukraine verstärkte daraufhin ihren Grenzposten militärisch und ließ mit einem Schwimmbagger die Meerenge zwischen Insel und russischem Festland vertiefen.
Wikipedia: Tusla


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2015 um 23:04
@catman
Tja, so ist das. Moskau ist weit weg, da kann man schon mal den Überblick verlieren.
Erinnert mich ein bißchen an die Story von den Eskimos, die 1917 nachfragten, was denn da im Westen los ist...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

16.04.2015 um 23:13
Hape1238 schrieb:Erinnert mich ein bißchen an die Story von den Eskimos, die 1917 nachfragten, was denn da im Westen los ist...
Fällt Eskimo mittlerweile nicht in die gleiche Kategorie wie das N Wort ?

UNd ausserdem raff ich net was du meinst


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 01:17
Die Seite "Peacemaker" hatte die Adresse von Busina veröffentlicht
https://psb4ukr.org/?s=%D0%BE%D0%BB%D0%B5%D1%81%D1%8C+%D0%B1%D1%83%D0%B7%D0%B8%D0%BD%D0%B0&search=Search
Und Geraschenko hatte die ganze zeit die Seite propagandiert.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 09:14
Kurios. Ein Amerikaner an der Seite von Separatisten singt Country Songs.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 09:23
Zacharchenko hat erklärt dass DNR bereit wäre das Referendum zur Unabhängigkeit von der Ukraine zu wiederholen.

Donetsk, 16 APR DAN. Officials of DND are ready to hold a referendum on the future status of the Republic. About this journalist. Said the head of the DND Alexander Zakharchenko.

He recalled that on may 11, 2014 in Donetsk region of Ukraine was held a referendum on independence. It came 75 percent of the region's inhabitants, of which nearly 90 percent were in favour of the sovereignty of Donbass. "We are ready to re-conduct the referendum," - said Zakharchenko.


http://dan-news.info/politics/v-dnr-gotovy-povtorno-provesti-referendum-o-budushhem-respubliki-zaxarchenko.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 11:59
Natürlich wäre ein Referendum ein Schritt in die richtige Richtung. Leider spielt Kiew hier nicht mit. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Wer weiss, vielleicht würden weitere Regionen auf ein Referendum bestehen.
Letztendlich kann Kiew den Krieg nicht gewinnen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 12:46
Die serienweise Ermordung von Regierungsgegnern wie der Journalisten Oles Buzina und Sergei Sokhobok hat Folgen. 40 soziale und politische Organisationen aus dem Donbass-Gebiet haben jetzt einen internationalen Appell an Deutschland, Frankreich und Russland gerichtet, weil die Unterdrückung der ukrainischen Opposition auch "hunderte und tausende" Gefangene in Kiev, Odessa, Kharkiv, Zaporizhia and Dnipropetrovsk einschließt.
Man darf auf die Reaktion gespannt sein.

http://tass.ru/en/world/790062


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 15:01
@dunkelbunt
es wird aus Frankreich und Deutschland keine Reaktion geben. Oder gab es eine weil Kiew gegen Minsk 2 verstoßen hat?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 15:32
@GeoffPyatt announces US paratroopers have arrived in western #Ukraine to train Ukrainians

CCyT57pUgAAuE9c

https://twitter.com/ianbateson/status/589008498945617920


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 15:42
@Chavez
Nö, warum sollte es auch eine Reaktion geben, zu den Vormarsch der "Rebellen" gibts ja auch keine Reaktion.


melden
pamir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 16:31
Die UPA hat sich zu den Morden bekannt. Weitere sollen folgen
Politische Morde in der UkraineNationalisten bekennen sich zu Attentaten
Nach den Morden an zwei bekannten Regierungskritikern in der Ukraine hat sich eine nationalistische Gruppe namens Ukrainische Aufständische Armee (UPA) zu diesen und anderen Attentaten bekannt. In E-Mails an den Oppositionsblock und den Politologen Wladimir Fessenko drohte die Organisation damit, weitere "antiukrainische" Personen zu töten, sollten diese nicht das Land innerhalb von 72 Stunden verlassen. Das Ultimatum läuft demnach am Montagabend aus. "Die Zeit des Volkszorns ist gekommen", heißt es in der Mitteilung.
http://www.n-tv.de/ticker/Nationalisten-bekennen-sich-zu-Attentaten-article14926046.html


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 17:41
@pamir
pamir schrieb:Die UPA hat sich zu den Morden bekannt. Weitere sollen folgen
Ein namhafter polnischer General will alles zurücknehmen was er zuvor über die Unterstützung der Ukrainischen Armee alles gesagt hatte.

A top military adviser and former head of Poland’s armed forces has told Gazeta Prawna news in Poland that he has “completely withdrawn” his previous views favoring providing more military assistance and political support to the government of Ukraine. General Waldemar Skrzypczak spoke to the newspaper briefly on April 16. On April 17, Gazeta Prawna will publish a feature interview with him.

His change of view is prompted by the law passed by the Ukrainian Parliament on April 9 glorifying World War Two collaborators with Nazi Germany. It follows an address to the Verkhovna Rada of Ukraine on April 9 by Polish President Bronislaw Komorowski in which the president voiced strong support for Ukraine, including its military ambitions against the pro-autonomy movement in the east of the country.

Skrzypczak told Gazeta Prawna, “A few hours later, the Ukrainian parliament passed a law glorifying the Ukrainian Insurgent Army (UPA). At this point, I realized that Ukraine does not consider the Polish people. I’m talking of what happened in Volhynia, the slaughter of 100,000 Poles by the UPA in 1943 and 1944…

“The UPA murdered my uncle, nailing him with forks to the barn door. From what I know, he died three days later. Their savagery was beyond human imagination. Nazi Germany did not come up with what those Ukrainians were doing(…)

“I wonder what future the president of Ukraine Poroshenko is building for Ukraine. On a foundation of bloodthirsty nationalism? This is terrible.

“It has long been said that Ukrainians should get rid of nationalism, because if they do not, collaboration with Poland will be very difficult, in fact impossible.”

General Skrzypczak is no pacifist, or friend of Russia. Born in 1956, he was the commander of Polish Land Forces from 2006 to 2009. Since September 2011, he is an adviser at the Polish Ministry of National Defence. In June 2012, he became deputy minister of defence, responsible for armament and modernisation. In an August 2012 interview, he outlined his plans for a continuing and vast modernization and expansion of Poland’s military.


http://newcoldwar.org/top-polish-military-advisor-completely-withdraws-his-support-of-ukraine-govt/

Ursprungsquelle ist die polnische Tageszeitung Gazeta Prawna
http://www.gazetaprawna.pl/artykuly/865977,skrzypczak-ze-mnie-dupa-nie-polityk-odwoluje-wszystko-co-mowilem-o-ukrainie.h...


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 18:08
Wow der erste US Panzer in der Ukraine. Die russische Medienwelt startet einen versuch und es ist ein Fake


Fake: Amerikanischer Panzer im Donbas gefunden (Stopfake.org)

Quelle:

http://de.euromaidanpress.com/2015/04/16/fake-amerikanischer-panzer-im-donbas-gefunden-stopfake-org/#!prettyPhoto

Mal ehrlich und dann wundert es einige das man _... sag besser nix


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 18:11
@Ukrop

Ist bekannt das die USA Ausbilder in die UA sendet. Was soll man sagen ist der Ukraine ihre Sache


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 18:28
pamir schrieb:Die UPA hat sich zu den Morden bekannt.
Das ist ja grade das Debakel. Der Nationalstolz der Ukrainer wurde massiv verletzt. Einmal durch die Annexion der Krim und zum anderen durch die Verletzung der staatlichen Hoheit in der Ostukraine. Der Konflikt dauert nun schon über ein Jahr an, ohne das man ein Vorankommen erkennt. Dass sich nun gewisse Lager extremisieren war vorherzusehen. Von Clausewitz beschrieb das in Wechselwirkungen der Eskalation:
Wikipedia: Carl_von_Clausewitz#.E2.80.9EAbsoluter.E2.80.9C_und_.E2.80.9Ewirklicher.E2.80.9C_Krieg
Clausewitz selbst beschrieb die sogenannten Wechselwirkungen der Eskalation, die zu einer Totalisierung der Kriegsführung führen würden:
1. Wer sich rücksichtslos aller ihm zur Verfügung stehenden Mittel bedient, muss ein Übergewicht über seinen Gegner bekommen, sofern dieser nicht das Gleiche tut; dadurch steigern sich beide zum Äußersten.

2. Solange man seinen Gegner nicht bezwungen hat, läuft man Gefahr, selbst bezwungen zu werden.

3.Da keiner der Gegner die Entschlossenheit seines Feindes genau einzuschätzen vermag, wird jeder versuchen, so entschlossen wie möglich zu sein.


melden
pamir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 18:38
@Foss

Das spielt ja Russland gerade in die Hände. Die machen da echt alles falsch was man nur falsch man kann, in vielerlei Hinsicht. Antirussische Gesetze, Nationalistische bataillone, verhindern der Aufklärung vieler Morde auch auf dem Maidan etc. Kein Wunder dass Putin immer so entspannt ist wenn er darüber spricht.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.04.2015 um 18:47
@pamir
Kommt einem so vor, als würde Putin die dafür schmieren, dass sie so viel Scheiße zu seinen Gunsten bauen.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt