weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.896 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 16:56
@dunkelbunt
Der Maidan war Antirussisch?
Die wollten nicht, dass Putin zurücktritt sondern Janukovitsch...


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 16:57
@canales
Das Assoziierungsabkommen war antirussisch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:01
@wichtelprinz
Ja, über die gewählten Vertreter des Volkes, also den Bundestag...
Alle anderen Abstimmungen durch das Volk spielen eine untergeordnete Rolle, es gibt aber die Möglichkeit dazu in bestimmten Fragen, siehe Zitat:
Volksabstimmung

Volksbegehren, Volksentscheid, Volksinitiative, Volksbefragungen
Abstimmung der stimmberechtigten Staatsbürger über Sachfragen (im Unterschied zu Wahlen, die sich auf Personalentscheidungen beziehen). Volksabstimmungen sind Ausdruck der unmittelbaren Demokratie. Beim Volksbegehren ergreift das Volk die Initiative zur Schaffung einer Regelung, bes. eines Gesetzes durch das Parlament, notfalls durch einen Volksentscheid. Der Volksentscheid stellt die verbindliche Entscheidung über die vorgelegte Sachfrage dar. Bei der Volksinitiative verlangen die Bürger, dass sich das Parlament mit einer Angelegenheit befassen soll. Volksbefragungen dienen der politischen Willensbildung und sind rein konsultativ ohne rechtliche Bindung. Bürgerantrag.

In Deutschland als repräsentativer Demokratie spielen Volksabstimmungen jedenfalls auf Bundesebene nur eine untergeordnete Rolle. Das Grundgesetz sieht Volksabstimmungen nur bei der Neugliederung des Bundesgebietes (Art. 29 Abs. 2 GG) und im Fall einer neuen Verfassung (Art. 146 GG) vor. Im Übrigen ist eine unmittelbare Beteiligung des Staatsvolkes auf Bundesebene nach h. M. unzulässig. Deshalb konnten sich Forderungen nach Einführung plebiszitärer Elemente auch im Rahmen der Verfassungsreform 1994 nicht durchsetzen. Gegen die Einführung direkt-demokratischer Elemente wurde insb. geltend gemacht, dass die Entscheidungsfähigkeit der Staatsorgane geschwächt werde und die bei Plebisziten notwendige Reduzierung auf eine Ja–nein-Alternative nicht geeignet sei, sachgerechte Entscheidungen herbeizuführen, die in der Praxis häufig gerade auf einem Kompromiss beruhen.
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/recht-a-z/23190/volksabstimmung


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:01
@unreal-live
Die Aussage das Frauen nach 2 Wochen verheizt werden an der Front war & ist falsch . Konnte man auch dem link entnehmen der zu dem Zeitpunkt verlinkt wurde .
Mal von ab , ich hab noch keine einzige Frau an der front gesehen bei den Ukrainern außer vielleicht in medizinischer Hinsicht
Der Rest müsste dann irgendwo sitzen und Patronen in den Gürtel schieben .
Vielleicht haste da ja mal paar Quelle. Für die Optik

Bei der naf gibt es ja ne ganz bekannte Frau , sogar offizierin . Kennste bestimmt .


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:02
@canales
canales schrieb:Ja, über die gewählten Vertreter des Volkes, also den Bundestag...
Alle anderen Abstimmungen durch das Volk spielen eine untergeordnete Rolle, es gibt aber die Möglichkeit dazu in bestimmten Fragen, siehe Zitat:
ajo und wo ist nun der Unterschied da zu Russland?

Weisst Du, wenn Du schon Demokratidefizite ansprichst solltest Du keine nennen die im einegen Land diskutiert werden. -.-


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:02
@dunkelbunt
Also wenn die Svoboda der einzige Beleg ist für aufgeheizte Stimmung Stimmung zwischen Russen und Ukrainern ist das ein verdammt dünnes Brett .
Aber nungut ....
Dachte der Maidan hätte andere Ziele gehabt als ein Krieg - is an mir vorbei .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:03
@wichtelprinz
Was hat das mit Russland zu tun...da ging es doch nicht um Volksbefragungen?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:05
@canales
ich helf Dir mal was das mit Russland zu tun hat.
canales schrieb:Ja können sie denn noch wählen?
Wenn Medien gleichgeschaltet und Opposition nahe am Verbot steht...
Außerdem ist eine Verfassungsänderung nicht grad einfach...
Außerdem habe ich ausgeführt dass die Ersteller der Verfassung wohl dem Volk nicht so recht trauten...deshalb erhielt m.E. auch der Präsident mehr Macht...in meinen Augen zu viel.
Nochmals wie ändert den das Deutsche Volk ganz einfach seine Verfassung?


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:09
@canales
canales schrieb:Da steht Hochverrat oder ein anderes schweres Verbrechen...
Genau. Dann kann das Parlament den Präsidenten also doch absetzen wenn der sich kriminell benimmt und beispielsweise die Verfassung missachtet.
canales schrieb:Außerdem ist eine Verfassungsänderung nicht grad einfach...
Also du hattest vorgeschlagen anzunehmen dass es Russland ein autokratisches System gäbe. Aber in einer Autokratie gibt es gar keine Verfassung. Da gibt es nur das Recht des Herrschenden.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:09
@jedimindtricks
Das ist nicht das einzige, was offenbar hier vorbei läuft, aber gut.
canales schrieb:Der Maidan war Antirussisch?
Die wollten nicht, dass Putin zurücktritt sondern Janukovitsch...
Der Punkt ist nicht bekannt, dass sich die meisten radikalen Maidanaktivisten aus dem Westen Rekrutierten (Lwow war wohl die "Zentrale", Swoboda die Organisation und das Sprachrohr, Azow die Exekutive)? Dem Teil des Maidans ging es ja nun sehr deutlich darum, sich von Russland zu distanzieren, und diese Volksbegehrlichkeiten wurden systematisch aufgebaut, und umgesetzt.


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:19
@canales
canales schrieb:Die wurden überwiegend mit Bussen und Bahn aus dem Osten oder dem Süden nach Kiew gefahren...
was heißt "Die wurden nach Kiew gefahren"...
Als ob es in der Ukraine keine Maidangegner gäbe und man müsse sie erst von irgendwo nach Kiew fahren.
Als ob es den Maidangegnern am politischem Willen mangeln würde sich selbst ein Busticket zu kaufen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:23
@dunkelbunt
Alles andere was du genannt hattest war ukrainisierung . Hatten wir schon durch .

Bandera ist Teil der Geschichte von der Ukraine und asov ein neuartiges " Phänomen " im Zuge des Maidans .
Noch was ?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:24
@jedimindtricks
Noch nicht genug? Bin mal gespannt wann man diese entfesselten Kräfte wieder unter Kontrolle hat.


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:28
@canales
canales schrieb:Die wollten nicht, dass Putin zurücktritt sondern Janukovitsch...
Aber doch nicht so! Die wollten ein Rücktritt und kein Staatsstreich.

Was man auf dem Maidan wollte ist eine Sache. Was die Leute die durch den Maidan an die Macht gekommen sind wollten ist eine ganz Andere.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:30
@dunkelbunt
Gar nicht im Moment .

Was ich aber interessant finde sind die Zahlen die poltarak genannt hat gestern bzgl der Rebellen . Um den Dreh 42tausend irgendwas .
Wenn man mal die Zahl nimmt ( von den Rebellen gibt es ja keine ) hat sich an der rekrutierungsfront Null getan bei den Rebellen . Niente .
Offenbar das Kontingent erschöpft


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:30
idiocracyUA schrieb:Was man auf dem Maidan wollte ist eine Sache. Was die Leute die durch den Maidan an die Macht gekommen sind wollten ist eine ganz Andere.
Das ist ja überhaupt noch das Dümmste dabei. Dass so gar nichts von dem umgesetzt wurden, was sich wohl die Mehrheit der Demonstranten wünschte, sondern nur das, was die neue Elite im Sinn hatte.


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:32
@canales
canales schrieb:Der Maidan war Antirussisch?
nein würde ich nicht sagen.

Aber die die an die Macht gekommen sind, sind anti-russisch und die haben den Maidan einfach benutzt. Die sind kein Stück besser als Janukowitsch. Die haben einfach alle verarscht. Alle die da standen und dachten dass man nur Janukowitsch loswerden müsse damit man in der Ukraine wie in Monako leben könne.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:37
@idiocracyUA
idiocracyUA schrieb:Alle die da standen und dachten dass man nur Janukowitsch loswerden müsse damit man in der Ukraine wie in Monako leben könne.
Diese Leute haben sich wohl selbst verarscht. Aber das ist ja Geschichte, in der Zwischenzeit wurde gewählt, da kann Keiner meckern. Ausser die, die leider nicht wählen konnten, weil wildgewordene Terroristen meinen, sie können mal so eben eine Republik ausrufen und Frontlinien ziehen.


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:38
@Hape1238
Hape1238 schrieb:in der Zwischenzeit wurde gewählt, da kann Keiner meckern.
Ich schon.

Was ist das denn für eine Wahl wenn im Land ein Krieg tobt und über Teile des Territoriums keine Kontrolle besteht.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:39
@idiocracyUA
Was, biste betroffen ????


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden