weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:40
Hape1238 schrieb:weil wildgewordene Terroristen meinen, sie können mal so eben eine Republik ausrufen und Frontlinien ziehen.
Zum einen kann man das tatsächlich wie du sieht, und zum anderen haben sie das nicht aus Wildheit getan, sondern aus der Tatsache heraus, dass ähnlich agierende -Besetzung von Ämtern- zweifelhafte Kräfte die Staatsmacht an sich rissen.

Würde ich an deren Stelle genauso tun, wenn heute irgendwer in Berlin den Reichstag einfach mal so mit einem Verfassungsbruch übernimmt, und sich Chef nennt. Zumindest wenn es mir nicht gelänge mit Hilfe des Volkes diesen Störenfried zu entfernen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:41
hab das statement gefunden .
42500 rebellen und
"They have 558 tanks, combat vehicles, artillery systems, and other weapons," Poltorak told a meeting of the Ukraine-NATO Interparliamentary Council in Kyiv on June 8. - See more at: http://www.stpetersburgnews.net/index.php/sid/233598957#sthash.dKbNDoVV.dpuf
bei der anzahl der panzer ist man ja ziemlich genau , 558 .
mich würde da ja interessieren ob diese zahl mit hilfe von us geheimdiensten " erwirtschaftet " wurde . wäre quasi ein verstecktes zeichen nach moskau , wink mit dem zaunpfahl quasi .


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:42
Hape1238 schrieb:Was, biste betroffen ????
Nicht so direkt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:43
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Nochmals wie ändert den das Deutsche Volk ganz einfach seine Verfassung?
Na, über den Bundestag oder das Europarecht...hab ich doch alles beschrieben.

Und was Russland betrifft, wenn die Medien quasi gleichgeschalten sind, eine Opposition unterdrückt wird, ist es ungleich schwerer.
Willst Du das jetzt nicht verstehen, oder was sollen die Hinweise auf Volksbefragungen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:48
@dunkelbunt
Hatten wir hier schon ausgiebig diskutiert. Erst war Bambule im Donbass, dann kam die ATO. Auch noch mit einem Amnestieangebot. Also bei bestem Willen; Wildgeworden ! Noch dazu durch russische Bürger ala Girkin.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:48
@idiocracyUA
idiocracyUA schrieb:Als ob es in der Ukraine keine Maidangegner gäbe und man müsse sie erst von irgendwo nach Kiew fahren.
Natürlich wurden die nach Kiew gefahren...im Westen gab es ja offensichtlich zu wenig Anhänger Janukowitschs...
Entweder kamen die um zu provozieren, um die Gewalt eskalieren zu lassen oder als agent provocateure...
Es gab genügend andere Plätze und andere Städte um für Janukowitsch zu demonstrieren...nur ich hab darüber so gut wie nichts gehört oder gelesen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:50
@Hape1238
Nö, Kiew hat die Bambule gemacht, und es im Osten durch dümmliche Ankündigungen und Clanstreitigkeiten verkackt, wobei auch der Bruch mit den Russen zu weit für den Osten ging.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:52
@idiocracyUA
Es gab nach den Berichten sogar umgerechnet 20 € und ne freie Busfahrt für die Titushki.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:55
Das Assoziierungsabkommen war antirussisch.
t
Na das Erklär mal wie es Anti Russisch sein kann? War es auch noch Antibakteriell?

Man du bist das beste Beispiel für "Nachreden von Staatsmedien" ohne eigene Reflektion oder Gegenprüfung.


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:57
@dunkelbunt
Zum einen kann man das tatsächlich wie du sieht, und zum anderen haben sie das nicht aus Wildheit getan, sondern aus der Tatsache heraus, dass zunächste ähnlich agierende zweifelhafte Kräfte die Staatsmacht an sich rissen.
Und es ist auch nicht so dass sie plötzlich durchgedreht sind.

Die haben wochenlang protestiert. Es gab riesige Protestdemos in Donezk Lugansk und in Mariupol.
Nur schauten die Medien damals alle auf die Krim, daher hat man das in den Medien kaum bis gar nicht erwähnt. Dabei waren auf dem Antimaidan in Donezk genauso viele Leute versammelt wie auf dem Maidan in Kiev.

15. März 2014 Donezk:
53243be94be47.jpeg

Sie wollten damals noch gar kein Novorossia. Sie wollten Föderalisierung. Weil die Neue Machtelite kein Vertrauen im Osten genoss. Sie wollten einfach eine eigene Regierung im Osten. Noch gar keine Unabhängigkeit.
Da hätte der Krieg im Osten noch verhindert werden können.
Wenn die Neue Ukrainische Regierung damals den Versuch unternommen hätte Vertrauen im Osten aufzubauen. Dialog zu suchen. Vertrauensbildende Maßnahmen durchführen. Zuguter Letzt über die Föderalisierung nachdenken.

Stattdessen tat die Ukrainische Neue Regierung alles um die Ängste der Leute im Osten zu schüren. Proteste wurden für illegal erklärt. Wer protestierte war plötzlich ein Separatist und eine Bedrohung für das Land. Man verhaftete Anführer und man drohte mit dem Einsatz des Militärs.

Kein Wunder - das die Leute dort rebelliert sind. Proteste sollte man nicht schüren sondern ernst nehmen und verantwortungsvoll mit ihnen umgehen. Erst recht, wenn die eigene politische Legitimation zweifelhaft ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:58
@Fedaykin
-.-
Das Verhalten der Europäischen Union wurde international von Politikern kritisiert. Das Freihandelsabkommen der EU (DCFTA) schließe intensive wirtschaftliche Beziehungen der Ukraine zu ihren bedeutendsten Wirtschaftspartnern in der von Russland geführten Zollunion weitgehend aus. Damit habe man der Ukraine nur ein „Entweder-oder“ angeboten, also die Ukraine nicht als Brücke zwischen der EU und Russland verstanden. Auf diese Weise habe man die derzeitige politische Krise in der Ukraine mitverursacht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Assoziierungsabkommen_zwischen_der_Europ%C3%A4ischen_Union_und_der_Ukraine#Politische_Bewer...

wird echt langsam bedenklich mit der Vergesslichkeit hier.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 17:58
@idiocracyUA
Jetzt musst Du nur noch ne Pro-Janukowitsch Demo finden vor dem 21. Februar 2014.


melden
idiocracyUA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:01
@canales
canales schrieb:Es gab nach den Berichten sogar umgerechnet 20 € und ne freie Busfahrt für die Titushki.
Ich kann den Scheiß mit Titushki nicht mehr hören. In der Ukraine ist alles Titushki was der politischen Elite Gehorsam verweigert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:01
idiocracyUA schrieb:Nur schauten die Medien damals alle auf die Krim, daher hat man das in den Medien kaum bis gar nicht erwähnt. Dabei waren auf dem Antimaidan in Donezk genauso viele Leute versammelt wie auf dem Maidan in Kiev.
Das halte ich für ein Gerücht.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:03
Fedaykin schrieb:Das halte ich für ein Gerücht.
Rechne das mal prozentuell auf die Bevölkerungsanteile um, dann kommt es sicher hin.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:03
@wichtelprinz

Ne zeig mal die Details. ES ist deswegen nicht Antirussisch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:04
@dunkelbunt

Sorry du hast nix von Relativzahlen geredet. Und nein wir müssen es wohl auf die GEsamtebevölkerung Umrechnen gell?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:06
@Fedaykin
Nein, müssen wir nicht, denn das Land und die Bevölkerung ist nun mal aufgespalten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:07
Weshalb schließt dieses Abkommen:
Zentraler Kern des Assoziierungsabkommens ist die Vereinbarung eines tiefgehenden und umfassenden Freihandelsabkommens mit der Bezeichnung „deep and comprehensive free trade agreement“ (DCFTA), mit dem nicht nur der zollfreie Zugang zu den Märkten von EU und Ukraine freigegeben wird, sondern die Ukraine auch die rechtlichen und wirtschaftlichen EU-Standards übernimmt.
Einen Handel mit der RF aus?

Die Weiterleitung der zollfreien Waren in Länder die nicht Teil dieses Abkommens sind verstehe ich ja, aber der weitere Handel dürfte doch nicht beeinträchtigt sein?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.06.2015 um 18:09
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Ne zeig mal die Details. ES ist deswegen nicht Antirussisch.
mimimi
wichtelprinz schrieb:Das Freihandelsabkommen der EU (DCFTA) schließe intensive wirtschaftliche Beziehungen der Ukraine zu ihren bedeutendsten Wirtschaftspartnern in der von Russland geführten Zollunion weitgehend aus.
Klar Fedy, ich sag Deutschland soll einen Vertrag unterzeichnen der intensive Handelsbeziehungen mit den USA auschliesst. Aber ich bin natürlich nicht Anti Amerikanisch. -.-


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ANSCHLAG IN MOSKAU8 Beiträge
Anzeigen ausblenden