weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Israel, Besatzung, Breaking The Silence, Freiheit Für Palästina

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

21.07.2014 um 15:48
Eine persönliche Anmerkung zum Thema im Allgemeinen:

Ich kann es kaum erwarten, dass dieser leidige neuerliche Gaza-Krieg zu Ende ist. Das ist wirklich nicht auszuhalten, nichtmal aus der Ferne. Leider macht es die derzeitige Situation noch schwieriger, dass Stimmen wie etwa die von Breaking the Silence Gehör bekommen. Wieder wird es zu Kriegsverbrechen gekommen sein (die Hamas ist nicht unschuldig, aber die klammere ich hier mal aus) und wieder wird ein friedliches Zusammenleben um Jahre zurückgeworfen...

Man sollte sich endlich mal dransetzen, um diesen ewigen Konflikt in die richtigen Bahnen zu leiten. Denn selbst wenn eines Tages die letzte Bombe fällt, dann dauert es immer noch eine Generation, bis die Menschen gelernt haben, mit ihren Wunden - und vor allem miteinander - zu leben. Und mit jedem Tag, an dem weitere Kinder getötet oder traumatisiert werden, wird der Startpunkt dieser einen Generation weiter nach hinten geschoben.


melden
Anzeige

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

03.08.2014 um 20:25
--- Zur Erinnerung ---



melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

15.09.2015 um 19:47
Einfach Schockierend, das hier keiner mehr schreibt....
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_75432566/israel-neue-zusammenstoesse-in-jerusalem.html


melden

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

15.09.2015 um 20:09
@HeurekaAHOI

Warum ist das schockierend?

Man mag es ja traurig nennen, aber Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern, ständige Kämpfe mit verschiedensten Kontrahenten im orientalischen Raum und an vielen weiteren Orten der Welt sind doch - mittlerweile oder immer noch - Alltag.

Weisst du, wenn man fair sein wollte, dann müsste man mindestens 24/7 schockiert, zutiefst betroffen usw. sein und trauern, weil ständig Menschen leiden, misshandelt werden und/oder sterben.

Also ich persönlich will mir sowas nicht geben, da würde man in kürzester Zeit depressiv.

Manche Dinge gehen einfach über das, was Menschen ertragen können. Zum Beispiel das ganze Leid der Welt.
Daher sollte man sich, meine ich, EINEN Bereich suchen, in dem man sich engagieren und Mitmenschlichkeit oder Interesse an der Natur zeigen kann und andere Bereiche anderen Menschen überlassen. Oder darauf vertrauen, dass eine höhere Macht irgendwann dort handeln und das Leid beenden wird.

Die Israelis und Palästinenser müssen vor allem selbst miteinander zu Frieden finden.
Sonst werden die sich wahrscheinlich bekriegen, bis keiner mehr da ist.
Zum Frieden kann sie keiner zwingen und ,,diplomatische Methoden" sind nicht wirkungsvoll genug.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

15.09.2015 um 20:18
Vor einigen Monaten ( oder Wochen ) war wieder ein großes Schiff mit Hilfslieferungen für die Palästinenser auf dem Weg. Wieder wurde es von Israel´s Marine abgefangen. Wie ist das nur möglich, wenn das Schiff, wirklich nur Hilfsgüter an Board hat?

by the way: @Kc
ich teile deine Auffassung: 24/7 Sich zu einem Thema Gedanken zu machen führt in die Depression. Und das tue ich natürlich auch nicht.

Ich finde das Thema " Tabu Themen " - wie das Thema " Israel und seine Schattenseiten " eben nur spannend, zu sagen es sei schockierend das hier keiner im Thread schreibt, mag übertrieben wirken, auf den ersten Eindruck, das gebe ich ungern zu.


melden

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

15.09.2015 um 20:25
@HeurekaAHOI

Schon okay, war ja auch von mir nicht bös gemeint :)

Die Geschichte mit dem Schiff:

Da wird es wahrscheinlich so sein, dass sich die israelische Armee/die Regierung/Geheimdienste, wer auch immer da maßgeblich ist, sagen, es könnten auf diesen Schiffen Schmuggelgüter sein.
Waffen, Sprengstoff, andere, verbotene Dinge. Ist ja nicht undenkbar, die Hamas kämpft gegen Israel, der bewaffnete Widerstand wird von anderen Teilen der muslimischen Welt unterstützt...

Auch geht es sicherlich um Machtdemonstration: Israel will bestimmen, was in den Gaza-Streifen reinkommt und was rausgeht. Israel will der starke Mann sein, muss das eventuell auch, ich weiss es nicht.
Möglicherweise gehört es auch zur Strategie, dass sich die palästinensische Bevölkerung von der Hamas abwenden soll, weil durch deren Aktivitäten immer wieder Angriffe geschehen oder Israel den Güterverkehr einschränkt und kontrolliert.


Denke ich mir.


melden

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

15.09.2015 um 21:20
HeurekaAHOI schrieb:Wie ist das nur möglich, wenn das Schiff, wirklich nur Hilfsgüter an Board hat?
Laut wem denn? Den Organisatoren? Und das soll jemand glauben?
Sie können ja in Ägypten anlegen. Bin mir nur nicht sicher ob die offener damit umgehen als Israel. :D


Übrigens geht es in den Israel-Palästina Themen nur rund wenn die Israelis mal wieder zurück schießen.


melden

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 12:17
@Tyon

Ein Anlegen und Ausladen wurde von Israel routinemäßig auch in Ashdod angeboten, von dort würden die Waren dann in den Gazastreifen verbracht werden. Da solche Aktionen aber politischer und nicht humanitärer Natur sind, allein dem Zwecke der Delegitimierung der israelischen Souveränität dienen, wird dies natürlich nicht angenommen.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:01
@Fabs
Natürlich wird das nicht hingenommen, warum sollte es auch?
Deswegen fordern ja Millionen Menschen weltweit : Free Palestine!
vielleicht versteht du das auch irgendwann mal.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:04
Fabs schrieb:Da solche Aktionen aber politischer und nicht humanitärer Natur sind
Und du bist so überzeugt, das es absolut politische Gründe hat, und humatinäre Intentionen von vornherein sowieso ausgeschlossen sind?

Bist du ein wahrer Nah-Ost-Experte?


melden

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:07
@SouthBalkan

na heute deinen Anti Israel tag?
TexUnd du bist so überzeugt, das es absolut politische Gründe hat, und humatinäre Intentionen von vornherein sowieso ausgeschlossen sind?t
Wie ewähnt wenn es nur um die Lieferung von Humanitäten Gütern ginge liese sich das über die Häfen abwickeln.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:14
Fedaykin schrieb:Wie ewähnt wenn es nur um die Lieferung von Humanitäten Gütern ginge liese sich das über die Häfen abwickeln.
Wie meinst du das denn " über Häfen abwickeln " ??

Das riesige Schiff mit Hilfsgütern hat doch versucht einen Hafen anzusteuern, oder? Klär mich auf, .... und das es auch nebenbei einen sekundären, politischen Gründ hat, das so ein Schiff da angerauscht kommt, und israelische Soldaten in Alarmbereitschaft versetzt, glaube ja sogar ich, aber der primäre Grund kann doch trotzdem die Nächstenliebe sein, die Hilfsbereitschaft.
SouthBalkan schrieb:: Free Palestine!
ja, ganz meine Meinung.


melden

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:21
HeurekaAHOI schrieb:Das riesige Schiff mit Hilfsgütern hat doch versucht einen Hafen anzusteuern, oder? Klär mich auf, .... und das es auch nebenbei einen sekundären, politischen Gründ hat, das so ein Schiff da angerauscht kommt, und israelische Soldaten in Alarmbereitschaft versetzt, glaube ja sogar ich, aber der primäre Grund kann doch trotzdem die Nächstenliebe sein, die Hilfsbereitschaft.
Hätten sie Ashod angelaufen.
NikDaGreek schrieb:
: Free Palestine!
Ach Gott die kommen doch nichtmal untereinander Klar.

Kosequent wäre es Gaza an Agypten und das Westjordanland Jordanien zuzusprechen. Syrien fällt ja flach.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:30
Fedaykin schrieb:Ach Gott die kommen doch nichtmal untereinander Klar
Nun sei doch nicht so haarspalterisch genau: Eine Opposition gibt es in jedem Staat auf der Erde, und ist ist doch nur gut, wenn Kontroversen zwischen den Gruppierungen auftreten, solange es in einem akzeptablen Rahmen bleibt, und alle vernünftig miteinander reden.


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:34
@Fedaykin
Als erstes müssen die Golanhöhen an Syrien und die Scheeba Farmen an Libanon abgetreten werden, hiernach muss das Westjordanland , Gaza und eine Verbindung dazwischen an die Palästinenser abgetreten werden, hiernach muss Jerusalem unter UNO Verwaltung gestellt werden mit internationalem Militär!
Wenn Israel kein Terrorstaat mehr sein will, dann muss es mindestens diese oben erwähnten Schritte vollbringen, ansonsten bleibt es ein Schurkenstaat.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:39
SouthBalkan schrieb: Jerusalem unter UNO
Jerusalem ist und bleibt der Haupt Zankapfel, so oder so... Internationale Soldaten? Funktioniert nicht...


melden
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:46
@HeurekaAHOI
Warum sollte das nicht funktionieren? ich würde chinesische Soldaten vorschlagen .

Jerusalem gehört unter UNO Verwaltung, die Stadt gehört meiner Meinung nach der gesamten Menschheit und keinem Staat.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 14:55
SouthBalkan schrieb:Warum sollte das nicht funktionieren?
Schau mal, du hast wirklich Ahnung, das merkt man wenn man sich damit beschäftigt.

Aber sieh mal:

Wenn die Internationale Soldaten, gar China Soldaten haben wollten, dann hätten die das längst schon in ihrem " Roadmap Plan " aufgenommen.

Das wollen die Juden nicht. Außerdem lässt sich Israel sowieso nix sagen: Israel missachtet sämtliche UNO Resolutionen. Einfache Alle Resolutionen. Nicht zu glauben...



Wikipedia: Liste_der_UN-Resolutionen



Die Anti-Rassismus-Resolutionen 242 und 243 sind aus den Akten der UN
"verschwunden".


melden
Polexplorer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 15:01
Ich habe über "Breaking the Silence" mal was gelesen, allerdings in der Jerusalem Post. Haaretz ist mir da viel sympathischer und pumpt nicht nur einseitige Propaganda für Likudwähler, Siedler und ignorante Menschen raus.
Die JP Kolumnen sind aber meistens ok.

Naja, jedenfalls hat der israelische Botschafter versucht eine BTS Ausstellung in Köln zu verhindern, zum Glück ohne Erfolg.

Israeli envoy to Germany asks if Breaking the Silence spreads anti-Semitism
BERLIN – After the Cologne Municipality reversed its cancellation of an exhibit from the Breaking the Silence NGO, Israel’s ambassador asked whether the anti-IDF exhibit will encourage hatred of Jews.

In uncharacteristically strong language, Ambassador Yakov Hadas-Handelsman asked the Kölner Stadt-Anzeiger daily on Wednesday: Is the Breaking the Silence exhibit “a vehicle to spread anti-Semitism?” Breaking the Silence, an Israeli NGO, documents the alleged mistreatment of Palestinians by IDF soldiers, citing mostly anonymous testimonies from soldiers.

Cologne, a city that has seen many anti-Israel exhibits over the years, had originally planned to show the Breaking the Silence exhibit this fall during a week of events marking 50 years of diplomatic relations with Israel. But the Israeli Embassy in Berlin convinced Cologne last week to cancel the exhibit, which offering testimonies critical of Israeli actions in the West Bank and the Gaza Strip.

The ambassador said he would have reacted similarly in any other country regarding his objection to the exhibit. “Of course, especially in Germany, they could have been a bit more sensitive,” Hadas-Handelsman said.

In a statement on Tuesday, however, Cologne said it will show the exhibit after all, as a standalone presentation in spring 2016. It will be presented “in an appropriate context,” the municipality said. In reference to the cancellation, the statement continued, “There were rising voices that warned the City of Cologne of adverse effects, especially in terms of propagating anti-Israel and anti-Semitic resentment, which looked misplaced in the anniversary year and during the celebrations.”

Hadas-Handelsman said, “Anti-Semites use the possibility to criticize Israel in order to spread their anti-Semitic ideas. They say, ‘I have nothing against the Jews, nothing against Israel, only something against the Israeli government.’” The critics’ protestations are suspect because they slam every Israeli government and support product boycotts purportedly targeting the settlements that would not affect the settlers, but rather the State of Israel, he said.

German journalist Alex Feuerherdt, who regularly covers modern anti-Semitism, wrote that the Kölner Stadt-Anzeiger and Süddeutsche Zeitung dailies, which support the Breaking the Silence exhibit in their commentaries, blame Jews for anti-Semitism instead of the anti-Semites. The newspapers give “the irrational anti-Semitic resentment a rational basis” by claiming that Cologne subjugated itself to the power of the Jewish state when it had pulled the plug on the exhibit, he wrote.
http://www.jpost.com/Middle-East/Israeli-envoy-to-Germany-asks-if-Breaking-the-Silence-spreads-anti-Semitism-406615


melden
Anzeige
SouthBalkan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Israelische Soldaten brechen das Schweigen

16.09.2015 um 15:03
@HeurekaAHOI
Natürlich ist das ein Wunsch von mir der auf Grund der Politik Israels derzeitig nicht realisierbar ist, aber es könnte funktionieren wenn die Israelis nicht ihre Nachbarvölker unterdrücken würden.
Ich kritisiere auch die umfangreiche militärische Zusammenarbeit Griechenlands mit Israel, obwohl der militärische Nutzen aus dieser Zusammenarbeit enorm ist, würde ich es vorziehen diese Zusammenarbeit einzustellen auf Grund der kriegsverbrecherischen Politik Israels und deren Handlungen.


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden