Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

48.968 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:38
@CurtisNewton
Niemand soll sich einmischen, oder?

Und was ist mit denen?
Obama orders Pentagon advisers to Ukraine to fend off Putin-backed rebels

A team of Pentagon officials is heading to Ukraine to help the country rebuild its fractured military, a mission that lawmakers and analysts expect will result in recommendations for greater military assistance in the country’s fight against pro-Russia separatists amid international outrage over the downing of a commercial airplane.

Within the next few weeks, a group of Defense Department representatives who specialize in strategy and policy will head to Kiev to evaluate specific programs that the United States may want to help bolster, said Army Col. Steve Warren, a Pentagon spokesman.
http://www.washingtontimes.com/news/2014/jul/22/pentagon-team-dispatched-to-ukraine-amid-crisis-wi/


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:38
@CurtisNewton Bleib mal locker, ich habe eine Frage gestellt. Du kennst den Unterschied zwischen ? und ! ???? Und ich frage dich, glaubst du, dass die Angst mit den aktuellen Geschehnissen zu tun hat oder doch eher auf vergangene polnische Erfahrungen beruhen ???


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:39
@sarasvati23

Amerika darf das.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:39
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:Bleib mal locker, ich habe eine Frage gestellt. Du kennst den Unterschied zwischen ?
Ich kenne den Unterschied! Kennst Du die unterschiedlichen Fragemöglichkeiten?
Deine Frage war eine Suggestiv-Frage....und das nicht zum ersten Mal.
Lern endlich genau zu LESEN!


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:40
@unreal-live
Warum der Westen das darf und Russland nicht?
Weil die Mittel ganz einfach andere sind, man bezeichnet sie hier als demokratisch. Ich weiss sehr wohl dass Du diese nicht an er kennst, aber immer noch besser als Druck und Gewalt wie in der Ostukraine.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:40
@Wolfshaag

Das ist es ja, belegt hast du nichts..

Du hast unangebrachte historische Vergleiche gezogen mehr nicht..

Und du bist mir immernoch das Motiv schuldig, schließlich ist nur dann der Verdacht gerechtfertigt, dass diese Staaten angegriffen werden könnten..


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:41
@sarasvati23
Und was ist mit denen?

Obama orders Pentagon advisers to Ukraine to fend off Putin-backed rebels
Auch DAS ist absolut nicht ok, oder zu befürworten!


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:41
Hab den Eindruck die Ukraine wird es bald nicht mehr geben.
Nur von Polen spricht keiner.
Polen in der Ukraine wollen Autonomie gründen
Von Warschau unterstützt, fordern die Polen in der Ukraine von den Kiewer Behörden, die Ausstrahlung von Programmen in polnischer Sprache wiederherzustellen, ebenso die Straßennamen im Gebiet Shytomyr. Sie treten auch für die Eröffnung von Kindergärten und Schulen mit polnischer Sprache ein.
Die Nationalisten in Polen selbst sind ebenfalls aktiver geworden. Die radikal-nationalistische Partei Ruch Narodowy veröffentlichte zusammen mit der ungarischen Jobbik-Partei eine Erklärung, in der eine Autonomie für die auf dem Territorium der Ukraine lebenden Polen und Ungarn gefordert wird. Und in Warschau werden Landkarten gedruckt, auf denen Teile des ukrainischen Territoriums als „ureigene polnische“ Territorien gekennzeichnet sind.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_04_24/Die-Polen-wollen-in-der-Ukraine-ihre-Autonomie-grunden-5982/ (Archiv-Version vom 29.08.2014)
http://german.ruvr.ru/2014_04_24/Die-Polen-wollen-in-der-Ukraine-ihre-Autonomie-grunden-5982/



melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:43
@Bublik79

Gibts dafür auch andere Quellen ?


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:43
@unreal-live
Weil die Ukraine kein Spielball für ein irregelaufener Putin sein sollte … ein vereintes Europa wäre was Feines aber das wird wohl mit Russland nicht zumachen sein.

Aus diesem Grund ist das Spiel am Laufen und du kannst entscheiden auf welcher Seite du stehen willst.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:44
@canales Ich erkenne demokratische Mittel sehr wohl an und finde diese Alternativlos.
Ich verstehe aber nicht genau was du damit sagen möchtest. Was ist der Unterschied zwischen Jugoslawien oder Libyen, waren das demokratische Mittel?


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:44
Ja, die Polen, die haben auch noch Gebietsansprüche. Darüber hab ich auch bei Peter Scholl Latour gelesen.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:45
@mrfeelgood
Zitat von mrfeelgoodmrfeelgood schrieb: Das ist es ja, belegt hast du nichts..

Du hast unangebrachte historische Vergleiche gezogen mehr nicht..
Ich habe lediglich historische Fakten genannt. Gelten die nur als belegt, wenn ich nach jedem Wort einen Wiki-Link setze? Ich dachte soviel historisches Vorwissen wäre Voraussetzung, um über Russland zu diskutieren.
Zitat von mrfeelgoodmrfeelgood schrieb: Und du bist mir immernoch das Motiv schuldig, schließlich ist nur dann der Verdacht gerechtfertigt, dass diese Staaten angegriffen werden könnten..
Das Motiv ist einfach, Expansion aus machtpolitischen und wirtschaftlichem Interesse.
Willst Du jetzt ernsthaft behaupten Polen und Balten hätten nicht mehrfach in der Geschichte unter den Russen gelitten?

Und Du bist mir noch immer eine Erklärung schuldig, warum die Ängste der Osteuropäer unberechtigt sind.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:45
@Bublik79
Jaja die Polen, mit (Land)-diebstahl kennen die sich ja bestens aus, warum nicht auch hier wieder die Gunst der Stunde nutzen? ;-)


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:48
@spielmitmir
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Weil die Ukraine kein Spielball für ein irregelaufener Putin sein sollte
War die Ukraine nicht schon immer Spielball beider Systeme seit der orangen Revolution. Darf an Russland keine "Angste" und Sicherheitsinteressen zugestehen? Ist es nicht fahrlässig diese auf gefährliche Art und Weise zu ignorieren ? Selbst Council on Foreign Relations sieht Hauptschuld an Ukraine-Krise beim Westen
Dieser Bericht liest sich - so unglaublich es auch anmuten mag - wie eine lange Litanei der kritischen Auseinandersetzung mit der Vorgehensweise des Westens, der die Schuld an der stetig eskalierenden Lage in der Ukraine allein Russland in die Schuhe zu schieben gedenkt. Da werde in den offiziellen Regierungsstäben, dem Vorsitz der NATO und westlichen Medien der Eindruck einer Annexion der Halbinsel Krim durch Russland das Wort geredet.
Diese Annexion sei laut offiziellen Verlautbarungen des Westens lediglich als Auftakt zur eigentlichen Zielerreichung des Moskauer Kremls zu interpretieren. Und diese Ziele setzten sich allein aus weiteren Gebiets- und Territorialexpansionen in der Ukraine und anderen osteuropäischen Staaten zusammen, ganz im Sinne einer anvisierten Revitalisierung der einstigen Sowjetunion.
Foreign Affairs Autor John Maersheimer kommt in seiner Analyse hingegen zu ganz anderen Ergebnissen: nämlich, dass Washington und dessen europäische Verbündete die Hauptschuld an der Ukraine-Krise trügen. Wer es nicht glaubt, hier sei ein Zitat aus seinem Originalbericht eingestellt. Dort heißt es:

Was eindeutig hinter den Aktivitäten des Westens stecke, sei "das Ziel einer Erweiterung der NATO, die Ukraine vom Einfluss Russlands zu befreien und das Land in die westliche Sphäre zu integrieren".
Dass die Einkreisungspolitik der NATO gegenüber Russland dabei genauso aggressiv wirken muss, wie dies jeweils auch im Hinblick auf China und den Iran der Fall ist, will westlichen Regierungsoffiziellen vielleicht nicht einleuchten oder es kümmert sie ganz einfach nicht.
Im Herzen Europas wird auf diese Weise der Weg für einen neuen Krieg geebnet. Wir alle müssen uns hinterfragen, ob wir ein solches Resultat nach den historischen Ereignissen des Ersten und Zweiten Weltkriegs tatsächlich noch einmal auf europäischem Boden erleben wollen. Die Antwort auf diese Frage muss, kann und darf nur NEIN lauten!
Und dieses NEIN sollten wir Washington, das ganz offensichtlich seine eigenen und selbstsüchtigen Ziele im Vorhof des russischen Bären verfolgt (Stichwort: Gasexploration -> siehe Hunter Bidens Berufung ins Board des größten ukrainischen Gasproduzenten Burisma Holdings, Ausverkauf von ukrainischem Agrarland an ausländische Investoren, auf dessen Basis Lebensmittelprodukte für die ukrainische Bevölkerung demnächst unerschwinglich werden dürften, sowie Sicherung und angestrebte Kontrolle der durch die Ukraine führenden Pipelinerouten nach Europa) entgegen rufen.
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42618/1.html


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:49
@unreal-live
Die Vergleiche mit Jugoslawien oder Libyen hinken gewaltig.
Oder hast Du Anzeichen dafür, dass in der Ukraine genozid-ähnliche Strukturen sind.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:49
@mrfeelgood
Zitat von mrfeelgoodmrfeelgood schrieb:Konkrete Interessen.. Die fehlen im Baltikum
Die fehlten teilweise auch auf der Krim, zumindest konkret bezogen. Ergebnis eigenes Rating Pushing und Ablenkung von der miserablen Wirtschaftspolitik/Lage sowie Kaschieren der Niederlage der von Kreml gestützten Regierung in Kiew.
Die Flottenstützpunkt war vertraglich abgesichert und im Zweifelsfall mindestens verhandelbar.
Zitat von mrfeelgoodmrfeelgood schrieb:Die Krim wird als russisch betrachtet
Und seit gestern wird die Ostukraine nun offiziell als "neurussisch" betrachtet. Eher Frage der Auslegung und des passenden Zeitpunkts. Und wenn du dich auf die Volksmassen beziehst - Königsberg wird von einigen noch als deutsch betrachtet.

Bezüglich der Balten.
Da haben parallel zu den Übungen an der ukrainischen Grenze großangelegte russische Militärmanöver unmittelbar an der baltischen Grenze stattgefunden (März-April) noch bevor die 450 Ami Soldaten eingeflogen wurden und NATO Manöver abhielten.
Auch wird der Luftraum durch russische Militärflugzeuge verletzt - weshalb da auch seit geraumer Zeit NATO Flugzeuge den Luftraum überwachen.
Mit Finnland verhält es sich nun genauso.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:50
@Tenthirim
Zitat von TenthirimTenthirim schrieb:Die fehlten teilweise auch auf der Krim, zumindest konkret bezogen.
Äh nö, Schwarzmeer-Hafen, einziger ganzjährig eisfreier Hafen für die russische Marine mit Zugang zum Mittelmeer!
Zitat von TenthirimTenthirim schrieb:Die Flottenstützpunkt war vertraglich abgesichert und im Zweifelsfall mindestens verhandelbar.
Assoziierungsabkommen mit der EU und möglicher NATO Beitritt haben das aus russischer Sicht gefährdet!


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:51
@Wolfshaag
Ich halte es für unmöglich, dass Russland ein Land besetzten kann wenn es nicht min 30% der Bevölkerung hinter sich hat. Es würde Widerstand geben der von Ausland unterstützt würde.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.08.2014 um 20:53
@Wolfshaag

Soviel zu deinem Leseverständnis.. Wenn sie nicht belegt wären, würde ich diese nicht als Fakten bezeichnen, dennoch sind wiederum diese historischen Fakten keine belege für deine Aussagen..
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Das Motiv ist einfach, Expansion aus machtpolitischen und wirtschaftlichem Interesse.
Interessant.. Meinst du die gigantischen Ölvorkommen in Lettland oder die polnischen Apfelbäume auf denen Diamanten wachsen.. Was hätte da Russland zu gewinnen ? (Vorallem in Hinblick auf Kosten/Nutzen.. Weil Äpfel im Gegenzug für ein verseuchtes Moskau und hundert Millionen Tote..?)
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Willst Du jetzt ernsthaft behaupten Polen und Balten hätten nicht mehrfach in der Geschichte unter den Russen gelitten?
Klar haben die das, wie Russen unter Polen, Deutschen, Schweden, Mongolen gelitten haben..
Ist denn die russische Sorge aka Ukraine als Einfallstor unberechtigt ?
Muss Russland an der mongolischen Grenze Raketen stationieren, weil die wieder einfallen könnten ?


1x zitiertmelden