Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

73.264 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

27.06.2022 um 22:58
Welche Gründe würden eigentlich gegen die Stationierung eines Pershing-Äquivalents direkt in Polen und dem Baltikum sprechen? Das wäre sowohl als psychologisches Druckmittel als auch zur Abschreckung an den sensibelsten Flanken der NATO nur eine konsequente Folgerung aus den aktuellen Entwicklungen. Gerade zur Verteidigung der Suwalski-Lücke würde sich außerdem nukleare Artillere anbieten. Konventionell wird Russland einen Krieg ohnehin kaum gewinnen können, ein groß angelegter Raketenschild und modernisierte Waffenträgersysteme wären daher als gemeinsame Investition eigentlich naheliegender als Truppenaufstockungen und Waffenzukäufe im Kleinen.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 01:12
@Texthalde
was spricht dafür?

Einzig bei den baltischen Staaten würde das Sinn ergeben, wenn man denen auch die Befehlsgewalt dazu übergibt.
Die Dinge hinstellen und im Notfall dann doch lieber nicht einsetzen, hilft nicht.
Biden ist ein schwacher US Präsident, er macht schon viel und trotzdem haut er bei uns Europäern nicht auf den Tisch.

So wie die ganze Sache in der Ukraine verläuft, habe ich meine Zweifel, ob man baltischen Staaten wirklich bei Seite stehen würde, wenn es hart auf hart kommt.
Wer schon Angst hat einen Panzer zu liefern, der wird noch viel weiter weg sein von einer realen Konfrontration.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 05:46
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Was mMn auch sein sollte. Ich persönlich möchte nichts, gar nichts mehr mit dem Russland zu tun haben. Wenn es nach mir ginge gäbe es keine Visa mehr für Russen, vollständige Abschottung in beide Richtungen.
Alles was Russland hat können wir auch woanders kaufen und alles was wir haben können die auch woanders herbekommen.
Dieses Russland ist ein "Shithole Country" um mal einen berühmten amerikanischen Präsidenten zu zitieren.
Russland schottet seine Leute ja bereits sehr stark ab durch Putins erfolgreiches Gehirnwäsche-TV. Da braucht es nicht einmal eine Mauer, um die Menschen an der Flucht zu hindern, wobei zwischenzeitlich schon viele gebildete Russen noch den Sprung in den Westen gemacht haben.

Ich habe Putin immer als mörderischen Diktator gesehen. Es hat mich eher gewundert, wie naiv offenbar die westlichen Politiker ihm begegneten und tatsächlich glaubten, er wäre nicht der frühere KGB-Killer.

Ich finde es schon auch gut, wenn die NATO wieder eine Drohkulisse aufbaut, sonst wird sie nicht ernst genommen von Putin & Co. Gerade das ist gefährlich, es wird als Schwäche ausgelegt.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 07:18
Zitat von RöhrichRöhrich schrieb:So wie die ganze Sache in der Ukraine verläuft, habe ich meine Zweifel, ob man baltischen Staaten wirklich bei Seite stehen würde, wenn es hart auf hart kommt.
Das halte ich für ausgeschlossen und danach sieht es auch nicht aus.
Ein Bruch der Sicherheitsgarantien machte die NATO-Mitgliedschaft für die Mitgliedsländer zur Makulatur und die Verträge damit in ihrer strategischen Bedeutung von einem Verteidigingsbündnis null und nichtig. Das kann sich nicht geleistet werden.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 10:44
Zitat von Laura_MaelleLaura_Maelle schrieb:Ich habe Putin immer als mörderischen Diktator gesehen. Es hat mich eher gewundert, wie naiv offenbar die westlichen Politiker ihm begegneten und tatsächlich glaubten, er wäre nicht der frühere KGB-Killer.
Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens. Wir sind alle bedient und enttäuscht, besonders die Generation, die mit dem Kalten Krieg groß geworden ist. Jetzt zeigt sich, dass die Falken recht gehabt haben. Putin hätte in die Geschichte als wahrer Game Changer eingehen können, wenn er da weiter gemacht hätte, wo Gorbi und Glasnost aufgehört haben. Stattdessen hat er den plumpen Gewaltherrscher gegeben, und zwar in so unerträglicher Weise, dass eine einigermaßen erträgliche Koexistenz der Völker nur noch vorstellbar ist, wenn er von der Bühne genommen wird.


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 10:52
Zitat von TommyGTommyG schrieb:Putin hätte in die Geschichte als wahrer Game Changer eingehen können, wenn er da weiter gemacht hätte, wo Gorbi und Glasnost aufgehört haben.
Das ist richtig, aber zwischen Gorbi und Putin gab es noch Jelzin, da hat sich die Kleptokratie bereits extrem ausgebreitet.
Putin hat sich das zunutze gemacht, und die kriminellen Elemente in seinen Machtapparat integriert. Putins Macht basiert letztendlich auf Korruption.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 10:53
Zitat von TommyGTommyG schrieb:Putin hätte in die Geschichte als wahrer Game Changer eingehen können, wenn er da weiter gemacht hätte, wo Gorbi und Glasnost aufgehört haben.
Man hätte mißtrauisch werden können als er die Verfassungsänderung durchgesetzt hat um ihm die dritte Amtszeit zu bescheren. Das war meine ich 2008, das fällt dann auch schon in die Amtzeit von Angela Merkel, eigentlich muss man ihr größere Vorwürfe machen als Schröder.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 10:59
Zitat von militarynerdmilitarynerd schrieb:Man hätte mißtrauisch werden können als er die Verfassungsänderung durchgesetzt hat um ihm die dritte Amtszeit zu bescheren.
Es gab auch schon vorher deutliche Warnsignale, z.B. Putin ist ein Tschekist, so einer kann kein Fair Play.
Putin ist im eigentlichen Sinne auch kein Nationalist, sondern ein Usurpator der Macht, ihm geht es eigentlich nur darum, diese zu erhalten.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 11:13
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Putin hat sich das zunutze gemacht, und die kriminellen Elemente in seinen Machtapparat integriert.
Und um dieses System nach unten zu festigen mit Gewalt und Einschüchterung unterlegt. Bis hierhin eine Mafia-Struktur.
Zur Legitimation, um das Volk ruhig zu halten wurde/wird ein Lügenkonstrukt aufgebaut das Wahrheiten verdreht und das keine Kritik oder Oposition zuläßt.
Für mich DER Grund für das Aufkommen der Verschwörer- und Querdenker-Szene die es vorher in dieser Form und Ausprägung nicht gab.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 11:19
10:48 Uhr
Krementschuk: Moskau spricht von "Kettenreaktion"

Der verheerende Brand in einem Einkaufszentrum der zentralukrainischen Stadt Krementschuk mit Toten und Verletzten geht nach russischen Angaben auf eine Kettenreaktion zurück. Russland habe Raketen auf ein Depot mit aus dem Westen stammenden Waffen in der Stadt abgefeuert, teilt das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Dadurch sei Munition explodiert. Das habe ein Feuer in dem Einkaufszentrum ausgelöst. Die Ukraine hatte dagegen erklärt, es habe sich um einen kalkulierten russischen Angriff gehandelt. Die Angaben ließen sich nicht unabhängig überprüfen.
Quelle: https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-ukraine-dienstag-139.html

Achsoooo, so war das?! Naja gut, das ist dann natürlich äußerst unglücklich gelaufen. Da kann Russland natürlich absolt nix dafür!

In dieser Erklärung ist natürlich mal wieder einiges mit drin.
- Russland kann da absolut nichts dafür
- das Wetter ist schuld, da der Wind die Funken auf das Einkaufzentrum geblasen hat
- der Westen ist Schuld, da die Waffen geliefert haben und diese zerstört werden musste
- die Zivilisten sind selber Schuld, warum geht man dort auch einkaufen
- Russland setzt höchst (!) Präzise Waffen ein.
- Russland ist sowieso super und alle anderen ziemlich blöd.
(so lese ich das zumindest)


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 11:20
Diese Grundüberzeugung von Putin ist sehr bezeichnend und legt vor, was die Welt in Zukunft von ihm zu erwarten hat:
Jedenfalls fragte er kurz vor dem Ukrainekrieg im Februar 2022 auf die Frage eines Journalisten, ob denn aus Gewalt auch Gutes entstehen könne, zurück: Wann ist Gutes ohne Gewalt entstanden?
Quelle: https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/analyse-von-thomas-jaeger-putins-grosse-russland-tragoedie-wer-sie-kennt-versteht-was-jetzt-passiert_id_107974856.html


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 12:03
Zitat von TommyGTommyG schrieb:Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedankens. Wir sind alle bedient und enttäuscht, besonders die Generation, die mit dem Kalten Krieg groß geworden ist. Jetzt zeigt sich, dass die Falken recht gehabt haben.
Man muss sich nur die ersten Seiten dieses Threads hier durchlesen, wie Putin und die Russlandpolitik mit Zähnen und Klauen verteidigt worden ist. Das war 2014, nach der Besetzung der Krim. Selbst dann noch wurde hier Putin wie eine Art einsamer Kämpfer gegen den bösen amerikanischen Kapitalismus gefeiert.
Komisch, dass diese Leute hier in den letzten Monaten sehr ruhig geworden sind.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 14:15
Ah, die Russen wollen wieder "verhandeln":
13.33 Uhr: Russland würde seine Offensive gegen die Ukraine nach Kreml-Angaben im Fall einer Kapitulation Kiews sofort beenden. »Die ukrainische Seite kann alles noch vor dem Ende des heutigen Tages stoppen«, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Dafür sei ein Befehl an die Kämpfer notwendig. Kiew müsse zudem alle russischen Bedingungen erfüllen: »Dann wäre alles binnen eines Tages vorbei.«
Quelle: https://www.spiegel.de/ausland/ukraine-news-am-dienstag-retter-suchen-weiter-nach-vermissten-in-zerstoertem-einkaufszentrum-a-a2aa6b51-cd71-4946-9caf-da625de4fc97


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 14:45
....Kapitulation und alle Bedingungen erfüllen... ein ganz neues Angebot, hört sich fair an.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 14:47
Zitat von hiddenhidden schrieb:und alle Bedingungen erfüllen
ich kenn die derzeitigen Bedingungen nicht mal mehr.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 14:56
Zitat von alhambraalhambra schrieb:13.33 Uhr: Russland würde seine Offensive gegen die Ukraine nach Kreml-Angaben im Fall einer Kapitulation Kiews sofort beenden. »Die ukrainische Seite kann alles noch vor dem Ende des heutigen Tages stoppen«, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Dafür sei ein Befehl an die Kämpfer notwendig. Kiew müsse zudem alle russischen Bedingungen erfüllen: »Dann wäre alles binnen eines Tages vorbei.
Sehr großzügig. So ähnlich wie der 2 Weltkrieg 44 hatte vorbei sein können. Die Alliierten hätten nur kapitulieren müssen..


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 15:07
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:ich kenn die derzeitigen Bedingungen nicht mal mehr.
Ich glaube, das sind die vom März:
Anerkennung der Krim als russisches Territorium, Anerkennung der Unabhängigkeit der beiden „Volksrepubliken“ im Donbass und die Verankerung der Neutralität in der Verfassung der Ukraine.
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/putins-bedingungen-fuer-frieden-eine-fuerchterliche-wahl-fuer-die-ukraine-17859015.html

Wahrscheinlich jetzt noch zusätzlich Luhansk und Donezk...


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 15:10
Und in 3 Jahren dasselbe Spiel von vorn..
Man weiß wie gut Russland Verträge einhält.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 15:30
Ein Bericht zur Flüchtlingssituation in Lwiw.
Ein Auszug daraus, den ich sehr interessant finde, mich jedoch auch wundert.
Eine andere Kultur?

Zudem störe sie zunehmend, dass die Geflüchteten eine neue Lebensart mit nach Lwiw brächten, sagt Orest, der Internationale Beziehungen studiert.

Die östliche Ukraine habe viele Jahre lang unter dem Einfluss der Russischen Föderation gestanden, vor allem unter dem kulturellen Einfluss. "Diese russische Kultur hat die Menschen dort verändert und auch ihre Mentalität."

Was er damit meine? Zum Beispiel, dass die Menschen von dort oft Russisch und nicht Ukrainisch sprechen, dass sie der orthodoxen Kirche angehören, die dem Patriarchen in Moskau untersteht. Und dass sie einfach einen gröberen Umgangston hätten.
Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-lwiw-fluechtlinge-101.html

Gibt es denn tatsächlich doch so große Unterschiede zwischen dem Westen der Ukraine und dem Osten?
Also ich meine es ist schon erschreckend das manche, die in der Ukraine leben (und wohl auch aufgewachsen sind) kein ukrainisch sprechen/verstehen.
Hatte/Hat Russland dort so einen grpßen Einfluss?!


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2022 um 15:34
Zitat von SeridanSeridan schrieb:Gibt es denn tatsächlich doch so große Unterschiede zwischen dem Westen der Ukraine und dem Osten?
Also ich meine es ist schon erschreckend das manche, die in der Ukraine leben (und wohl auch aufgewachsen sind) kein ukrainisch sprechen/verstehen.
ja, und das ist auch nicht abzusprechen. Russisch ist auch im Western der Ukraine bei manchen die einzige Sprache.

Hierzu empfehle ich mal die Geschichte zur Sprache der Ukraine.

Wikipedia: Ukraine#Sprachen
Wikipedia: Russische Sprache in der Ukraine

Vor allem wie man immer wieder russifiziert wurde in der Geschichte.


melden