Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

04.07.2016 um 20:41
KillingTime schrieb:Pegida-Anhänger, AfD-Mitglieder und andere Konservative, die sich *gegen* eine multikulturelle Gesellschaft aussprechen. Diese Ansicht soll nun "schlecht" sein.
Die Bilder von Clausnitz schon wieder vergessen?
Menschen die sich wie Paviane aufführen?


melden
Anzeige

PEGIDA

04.07.2016 um 20:43
-ripper- schrieb:Die Bilder von Clausnitz schon wieder vergessen?
Menschen die sich wie Paviane aufführen?
Die Existieren in @KillingTime s Welt doch nicht..oder sind von der Gegenseite eingeschleust..oder sonstwas.


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 20:50
-ripper- schrieb:Die Bilder von Clausnitz schon wieder vergessen?
Nein, aber im Gegensatz zu dir differenziere ich. So wenig wie die Kölner Sittentäter für die Gesamtheit aller Flüchtlinge stehen, so wenig stehen die Clausnitzer für die Gesamtheit aller Einwanderungsgegner.
-ripper- schrieb:Menschen die sich wie Paviane aufführen


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 21:07
KillingTime schrieb:so wenig stehen die Clausnitzer für die Gesamtheit aller Einwanderungsgegner.
Die "konservativen Einwanderungsgegner" tun ja auch viel, um sich von solchen Leuten abzugrenzen.

Nein, hör auf. Und hör auf mit diesem dämlichen Vergleich. Du brüstest dich damit zu differenzieren indem zu Vergewaltiger nicht zu Flüchtlingen zählst. Vereint die Flüchtlinge wohl ihr Hang zum vergewaltigen? Nein! Aber euch Einwanderungsgegner eint euer Gedanke vom "Volk", der "Nation" und der "Überfremdung". Nur die Methoden sind andere. Ich rechne dich nicht dem Gesindel zu, das in Clausnitz Kinder bedroht und andernorts bepisst (z.B. in U-Bahnen). Aber eure Grundidee ist die selbe, ihr steht hinter der gleichen Sache, habt eure eigene Partei, eure eigene Bewegung und werdet eure eigenen schwarzen Schafe nicht los.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 21:21
@-ripper-
@Nerok
-ripper- schrieb:und werdet eure eigenen schwarzen Schafe nicht los.
Schwarze Schafe gibt es wohl in jeder Partei und in jeder Bewegung.
Man bekommt den Eindruck, dass bei Menschen die die Flüchtlingswelle eben etwas differenzierter ansehen und auch die Probleme erkennen und ansprechen, die natürlicherweise auch damit verbunden sind, keine normale und höfliche Diskussion möglich ist.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 21:32
Damit meine ich, dass hier im Forum die Menschen die auch die Probleme ansprechen, die mit der Flüchtlingswelle verbunden sind, regelrecht diffamiert werden, oder bewusst in eine Art und Weise beschimpft werden, die jegliche konstruktive Diskussion unmöglich macht.

Das ist schon sehr auffallend und man bekommt den Eindruck, dass aus diesem Grund auch sehr viele nicht mehr mitschreiben , bzw. "mitdiskutieren".


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 21:42
@Marina1112
Volle Zustimmung. Das beobachte ich auch schon länger.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 21:49
@Arminius9
Danke, dann fällt es also nicht nur mir auf.


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 22:01
@Marina1112
Kritische Stimmen werden eben zu oft mit Ausländerfeindlichkeit und Rassismus gleichgesetzt.
Dies erschwert eine Diskussion über Problemfelder und die Möglichkeiten zur Verbesserung.
Die Flüchtlingswelle ist zwar weniger geworden, aber genau jetzt ist der Zeitpunkt, an dem man die bisherigen Maßnahmen analysieren muss. Was lief gut, was schlecht. Die Zukunft wird eher mehr als weniger Flüchtlinge generieren und es sollte nicht so sein, dass man wie bei der Flüchtlingswelle 2015 einfach wartet bis die Menschen am Grenzzaun stehen sprich dass man dass ganze einfach so auf sich zukommen lässt.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 22:14
@Arminius9
Ja, das ist der Fehler einiger Diskussionsteilnehmer.
Es kann doch in einem Diskussionsforum nicht das Ziel sein, nur eine Meinung zu akzeptieren und Leute die die Flüchtlingswelle kritischer ansehen, zu diffamieren, oder zu beleidigen.

Toleranz ist meiner Meinung nach etwas anderes.
Natürlich ist die große Flüchtlingswelle auch mit Problemen verbunden, die man auch ansprechen sollte.
Wer das nicht macht, macht sich etwas vor und ist ziemlich naiv.


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 22:23
@Marina1112
Zustimmung.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 22:30
Was dabei rauskommt, hat man jetzt in England gesehen, z.B. den Brexit.
Paradoxerweise gehört Großbritannien nicht zum Schengener-Abkommen, doch viele sind kritisch gegenüber den Osteuropäern.

Die Menschen fühlen sich nicht ernst genommen und wenn die Menschen nicht informiert werden und sie das Gefühl haben, dass man in den Diskussionen die negativen Seiten die mit dem Flüchtlingsstrom verbunden sind, regelrecht ausblendet , dann wenden sie sich von den großen Volksparteien ab und wählen die Parteien, die den Mut haben, auch die problematische Seite anzusprechen.

Man bekommt den Eindruck, dass genau das beabsichtigt ist!


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 22:37
Marina1112 schrieb:Ja, das ist der Fehler einiger Diskussionsteilnehmer.
Es kann doch in einem Diskussionsforum nicht das Ziel sein, nur eine Meinung zu akzeptieren und Leute die die Flüchtlingswelle kritischer ansehen, zu diffamieren, oder zu beleidigen.

Toleranz ist meiner Meinung nach etwas anderes.
Natürlich ist die große Flüchtlingswelle auch mit Problemen verbunden, die man auch ansprechen sollte.
Wer das nicht macht, macht sich etwas vor und ist ziemlich naiv.
Vielleicht ist es auch der Fehler der Wahl des Threads?
Oder habt Ihr, @Marina1112 und @Arminius9 jemals PEGIDA kritisch diskutieren sehen?
Ich habe unzählige Male PEGIDA live-Übertragungen auf ruptlyTV angesehen,
und nichts davon erlebt.
Nichts, dessen man sich nicht fremdschämen müsste.
Deshalb habe ich es seit geraumer Zeit seingelassen.

Es wiederholt sich ja ständig.


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 22:39
Bin gerade etwas unwissend bzgl. der engl. Wirtschaftslage, speziell was Arbeitslosenzahlen, Einwanderung etc. angeht.
Dachte immer, die brauchen gute Handwerker aus dem Ausland. Einwanderung aus Osteuropa speziell Polen findet ja schon seit vielen Jahren statt.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 22:46
@eckhart
Vielleicht ist der Thread nicht der Richtige, aber es passt ansatzweise doch hier her.
Ich kann mir zu Pegida keine Meinung bilden, denn ich habe noch mit niemandem aus der Bewegung gesprochen.

@Arminius9
Vor zig Jahren holte Großbritannien Osteuropäer in ihr Land, da sie "billige" Arbeitskräfte brauchten.
Jetzt geht es einem Teil der Engländer wirtschaftlich nicht mehr so gut und deshalb wollen sie sie wieder los werden.


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 22:46
@Marina1112
Marina1112 schrieb:dann wenden sie sich von den großen Volksparteien ab und wählen die Parteien, die den Mut haben, auch die problematische Seite anzusprechen.
Machen Sie das nicht weil man ihnen einfache Lösungen anbietet für ihre schlechter werdende Situation?
In diesem Fall eben die Polen, die man ab 2004 ins Land holte, da Arbeitskräfte fehlten...alle Migranten raus...Problem gelöst. Mehr bieten die Parteien ja nicht, die die "problematische Seite" ansprechen.


melden

PEGIDA

04.07.2016 um 22:57
Da machst du es dir zu einfach. Problem ist ja, dass die etablierten Parteien aus Political Correctness, Bequemlichkeit, etc. Probleme einfach aussitzen wollen.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 22:58
@canales
Naja, ich kann nicht für England sprechen, da ich mich nicht mit deren Parteien auskenne und nicht ihr Wahlprogramm kenne.
In Deutschland sieht es schon anders aus, wenn man sich das Wahlprogramm z.B. von Parteien anschaut, die auch die Probleme ansprechen, die mit dem Flüchtlingsstrom verbunden sind, dann erkennt man schon gewisse Lösungsansätze.
Die Probleme werden gezielter angesprochen und Lösungen sind erkennbar.

Das Programm von den großen Parteien sieht schon anders aus und von Problemen, bzw. Lösungsansätze ist nicht viel zu lesen.


melden
Marina1112
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

04.07.2016 um 23:01
@Arminius9
Ja, da gebe ich Dir Recht.
Political Correctness ist das große Problem, was sich auch hier im Forum widerspiegelt.


melden
Anzeige

PEGIDA

04.07.2016 um 23:07
@Marina1112
Marina1112 schrieb:Die Probleme werden gezielter angesprochen und Lösungen sind erkennbar.
Aha, dann bin ich mal gespannt wie denn so aussehen...


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ewiges Leben37 Beiträge
Anzeigen ausblenden