weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in den Vereinigten Staaten

512 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Unruhen, Vereinigte Staaten, Fergusson
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:00
CurtisNewton schrieb:Machen wir uns doch nichts vor......wie viele Amokläufe muss es NOCH geben, bis man endlich gegen die Wurzel des Übels vorgeht, und der Waffenlobby dort endlich das Maul stopft und sie zum Teufel jagt?
Thats it!


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:02
@def
@CurtisNewton

Gegen die NRA vorzugehen ist in etwa so klug wie gegen die AIPAC vorzugehen. Es wäre der politische Todesstoß


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:06
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:In den USA sterben durch überzogene Polizeigewalt jährlich ca. 500 Personen, so jedenfalls eine erste kurze Recherche dazu.
Liegt an unseren härteren Gesetzen...und NUR daran.

Wie ich schon sagte: ICH bin davon überzeugt, wenn wir hier in Deutschland ähnlich lasche Waffengesetze hätten, wäre die Anzahl der Toten durch Polizeigewalt wesentlich höher, ob nun überzogen oder angemessen, spielt dann keine Rolle, weil die Ermessensgrundlage für den Einsatz von Gewalt sich für jeden einzelnen Polizisten ändern würde.

Weiterhin bin ich überzeugt, dass es auch einen Zuwachs an Todesopfern durch zivile Gewalttaten geben würde.

Und wenn wir da noch tiefer bohren, dann käme man meiner Meinung drauf, dass es mit einer grundsätzlichen und zunehmenden Unzufriedenheit mit den Lebensumständen der armen Bevölkerung zu tun hat und dem Mangel an Perspektive für diese.

Und daran ist das System Kapitalismus schuld!

Und genau aus dem Grund, kann man es auf der einen Seite nicht "weit gefasst" betrachten @hafenbagalut , sondern muss es wenn dann "allgemein weit gefasst" betrachten, auf jeder Seite und unter jedem Aspekt.

ODER: Man bezieht sich hier nur auf den konkreten Einzelfall Fergusson und diskutiert nur DIESE Umstände.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:07
Aldaris schrieb:Zumal die Nachfrage nach Waffen vermutlich steigt, umso mehr Verbrechen geschehen.
Zumindest sind die Zahlen für Verbrechen rückläufig.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/fbi-statistik-weniger-mord-und-totschlag-in-den-usa/10962226.html
11.11.2014
Weniger Mord und Totschlag in den USA

Washington. In den USA sind 2013 weniger Gewaltverbrechen verübt worden als im Jahr zuvor. Die Bundespolizei FBI teilte am Montag mit, die Zahl der Gewaltdelikte sei um 4,4 Prozent zurückgegangen.
...
Sowohl Regierungsbeamte als auch Sozialforscher versuchen schon lange, diesen Trend zu erklären. Holders Antwort: "Der Rückgang ist der unermüdlichen Arbeit von Polizei und Staatsanwaltschaft im ganzen Land zu verdanken."


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:11
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:ICH bin davon überzeugt, wenn wir hier in Deutschland ähnlich lasche Waffengesetze hätten, wäre die Anzahl der Toten durch Polizeigewalt wesentlich höher, ob nun überzogen oder angemessen, spielt dann keine Rolle, weil die Ermessensgrundlage für den Einsatz von Gewalt sich für jeden einzelnen Polizisten ändern würde.
Ich halte gegen deine Behauptung unsere Situation in der Schweiz dagegen. Soziales Sicherungssystem und Armutsverhältnisse sind annähernd gleich und daher sehe ich keinen Grund, warum bei einem liberaleren Waffengesetz bei euch USA-ähnliche Zustände aufkommen sollten. Tun sie bei uns ja auch nicht.

Aber um auf die USA zurück zu kommen. Bei deren asozialen Sicherungssystem und dem Wissen um jährlich ca. 12.000 Tötungsdelikte durch Schusswaffen (dazu kommen noch ca. 18.000 Suizide durch Schusswaffen), sollten sie ihr System mal dringend überdenken denn sie haben nicht das Gesellschaftsmodell um eine liberale Waffenpolitik betreiben zu können. Aber die Schwierigkeit liegt bei denen nunmal in der Verfassung und der weiten Verbreitung der illegalen Waffen


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:13
@JoschiX

Vermutlich ist der Großteil der Kriminellen schon inhaftiert und spielt deshalb nicht mehr in der Statistik mit. In den USA kommst du ja schnell und lange in den Bau. :troll:

Nein, aber im Ernst. Die Gründe dafür können anscheinend nicht ganz geklärt werden, auch wenn behauptet wird, dass es der Polizei und der Staatsanwaltschaft zu verdanken sei.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:15
@Aldaris
Aldaris schrieb:Vermutlich ist der Großteil der Kriminellen schon inhaftiert und spielt deshalb nicht mehr in der Statistik mit. In den USA kommst du ja schnell und lange in den Bau
So ist das nunmal wenn ganze Landstriche von einer Gefängnisindustrie abhängig sind und die entsprechenden Politiker wieder gewählt werden wollen...

Auf der anderen Seite muss man sagen, dass eine strikte Law and Order Politik New York zu einer recht sicheren Großstadt gemacht hat


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:17
Herbstblume schrieb:So ist das nunmal wenn ganze Landstriche von einer Gefängnisindustrie abhängig sind und die entsprechenden Politiker wieder gewählt werden wollen...
Da fällt mir der Name Joe Arpaio und seine Zelt-Gefängnis-Stadt ein. Ich glaube, da arbeitet auch die halbe Umgebung für oder im Gefängnis.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:19
@JoschiX

Eine Aussage, die Du aus dem Artikel zitiert hast, finde ich super amüsant, wenn man mal genau hinschaut
JoschiX schrieb:Sowohl Regierungsbeamte als auch Sozialforscher versuchen schon lange, diesen Trend zu erklären.
Da leg ich mich weg......einen Rückgang der Gewaltverbrechen ist für die also auch sehr verwunderlich und schwierig zu erklären.

Wie muss ich mir diese Ratlosigkeit live vorstellen?
A: Bei uns geht die Statistik an Gewaltverbrechen runter, versteht das einer?
B: Kann ich mir auch nicht erklären, bei unseren Waffengesetzen?
C: Vergiss nicht unser System, insgesamt ist ein Rückgang eigentlich unmöglich.
A: Egal...die eigentliche Frage, um die wir uns kümmern sollten, ist: Wie können wir das politisch ausschlachten?


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:24
@CurtisNewton
@Herbstblume


Naja... ich dachte auch erst an die Zero-Tolerance-Strategie. Aber die Verbrechensrate ist im gleichen Zeitraum in Gebieten ohne diese Strategie wohl ebenfalls gesunken :D
Ich lese mich da gerade ein bisschen ein.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:30
Ornis schrieb:Hörensagen? Da erzählt irgendeiner irgendwas und dann ist Dir schon alles klar? Hut ab, bei Deiner Intuition!
Hast du die Message im Video überhaupt verstanden … ?


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:35
@spielmitmir

Die Frage ist doch, was meinst Du, was man daraus schließen kann / soll?


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:41
die Unruhen sind keinesfalls unbegründet, denn gäbe es denn racial profiling, wenn doch JEDER Bürger gleich behandelt würde von der Polizei?
http://www.reuters.com/article/2014/09/18/us-usa-justice-ferguson-study-idUSKBN0HD1YC20140918
http://www.usatoday.com/story/news/nation/2014/11/18/ferguson-black-arrest-rates/19043207/


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:44
Stimme der Person im Video hundert Prozent zu …@Ornis


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 18:57
@spielmitmir

Non comment...


melden
hafenbagalut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 19:01
Genau. Rumheulen, aber an einer die Änderung der Situation kein Interesse haben... :Y:
Sag mal, wo hast du das denn her, das die Cold kein Interesse an einer Änderung haben? Das ist nämlich eine glatte lüge!


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 19:10
@hafenbagalut
die Cold?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 19:14
Wird auch noch dadurch verschärft, dass die Polizei aussieht wie Mlitary Special Forces..macht sich nicht so gut als Freund und Helfer. Die letzten Jahre soll das Militär 93'000 Handfeuerwaffen an die Polizei gegeben haben, nebst schwerem Gerät
http://www.srf.ch/news/international/wenn-polizisten-mit-armeewaffen-im-einsatz-sind-2

Es muss sich auch Grundlegend etwas ändern bei der Ausbildung. Cops schiessen zu oft zu schnell und zu tödlich. Da wird viel zu selten ein Warnschuss abgegeben oder "nur" ins Bein geschossen, wenn dann gleich voll ins Schwarze.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 19:30
@mayday

Das geht noch besser mit dem "1033"Programm dass der Polizei leihweise, kostenlose Überlassung überzähligen Militär-Equipments zusichert. Seit 1997 im Wert von ca. 4,3 Milliarden Dollar und alleine 20123 im Wert von 450 Millionen Dollar.
Denn Dank "Leso"

bekommt die Polizei Zugriff auf Militärausrüstung und kann so ganz als Freund und Helfer auftreten

Ja, da kommt direkt der Freund und Helfer Gedanke auf.
Aber keine Sorge, seit 2005 hat die Polizei erst 432 Stück davon erhalten, nebst 435 Humvee, 533 Flugzeugen und Helikoptern, 93.763 Maschinengewehren,...
Und somit ist mittlerweile die Gefahr durch ein SWAT-Team getötet zu werden um ein vielfaches höher als durch Terrorismus zu sterben


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

26.11.2014 um 19:39
@Herbstblume
Heftig, sieht dann aus wie im Kriegszustand, Polizei ist von Militär kaum noch zu unterscheiden. Der Wind dort ist viel rauher, aber das schaukelt sich doch hoch. Hat die Polizei schweres Gerät rüsten Gangs auf, wobei man letztens genau das Gegenteil von 'Abrüstung' erreicht.

und wer sich ergeben möchte, aber es nicht tun kann, weil die Chance hoch ist erschossen zu werden auch ohne Waffe in der Hand, der entscheidet sich doch anders und versucht sich frei zu schiessen, alles oder nichts.


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was wäre, wenn...56 Beiträge
Anzeigen ausblenden