Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

1.062 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, 2015, Autobahn, Tempolimit, Tempolimit Auf Autobahnen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 15:51
Motormaster schrieb:Hier spricht wohl der Neid der Besitzlosen.
So wird´s sein.

Mein Fuhrpark an sich dürfte mehr Fahrzeuge umfassen als die meisten User hier auf sich zugelassen haben....von daher...pfffff.
Motormaster schrieb:Solange die meisten Verkehrstote junge Autofahrer sind die sich mit Klein- und Kompaktwagen um die Bäume wickeln, so lange ist dein Ansatz, ziemlicher Blödsinn.
Irrtum. Um deine Worte zu verwenden: Dein Vergleich ist Blödsinn.

A.) Geht hier nicht um die Anzahl der Verkehrstoten, und b.) ist es grundlegend ein Unterschied ob jemand einen Kleinwagen unterhält um den Alltag zu meistern, oder ob sich jemand eine 600 PS Schleuder kauft nur damit 1 x pro Woche auf der Autobahn im Wahn der Selbstüberschätzung einen auf Jackie X zu machen.

Was deine jungen Verkehrstoten betrifft - dann gugg dir die Statistiken und UnfallURSACHEN mal genau an.
Bone02943 schrieb:Du must dabei auch bedenken, das Kleinwagen viel gefährlicher sind, als große Mittelklassewagen wie z.B. ein Opel Insignia
Ein Kleinwagen ist in keinster Weise gefährlicher als eine Protzkarre, das ist schlichtweg haltloser Blödsinn. Der verantwortungslose Umgang mit dem jeweiligen Fahrzeug stellt die Gefahr dar.

Wer meint einen Polo wie einen Ferrari durch eine Kurve jagen zu müssen/können braucht sich nicht wundern wenn er ein paar Sekunden später als Zweitrinde einer Eiche dient.

Grundsätzlich ist kein Fahrzeug gefährlich. Gefährlich wird es erst durch den Menschen der es bedient.


melden
Anzeige

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 15:58
Funzl schrieb:Ein Kleinwagen ist in keinster Weise gefährlicher als eine Protzkarre, das ist schlichtweg haltloser Blödsinn. Der verantwortungslose Umgang mit dem jeweiligen Fahrzeug stellt die Gefahr dar.
Das ist schon deswegen falsch, da keiner völlig allein am Straßenverkehr teil nimmt. Du kannst aufpassen wie du willst, wenn es dumm kommt dann wirst du in einen Unfall verwickelt, da jemand in dich rein fährt. Auch bei Glatteis können nciht alle Fahranfänger gut mit dem Auto umgehen. Und da sitzt man lieber in einem größerem Mittelklasse Wagen, oder besser, als in einer Todesfalle wie dem VW Polo, nem alten Corsa oder ein Twingo.
Und Mittelklassewagen wie ein Insignia sind sicher keine Protzkarren.
Funzl schrieb:Wer meint einen Polo wie einen Ferrari durch eine Kurve jagen zu müssen/können braucht sich nicht wundern wenn er ein paar Sekunden später als Zweitrinde einer Eiche dient.
Das kann viel schneller passieren als du denkst. Es gibt auch welche die versuchen aus Schreck einem Tier auszuweichen. Auch da sitzt man dann lieber nicht in einer Todesfalle
Funzl schrieb:Grundsätzlich ist kein Fahrzeug gefährlich. Gefährlich wird es erst durch den Menschen der es bedient.
Grundsätzlich ist der gesammte Straßenverkehr gefährlich. Und du tust so als ob jeder völlig allein auf den Straßen unterwegs wäre. Fehler werden auch andere verkehrsteilnehmer verursachen und da sitzt man lieber sicher. Und genau deswegen wäre es fatal, Autos mit über 100 PS schon als "Protzkarren" extrem zu versteuern da du somit viele Menschen zwingst, sich nur in so kleine Todesfallen zu setzen, was zu mehr Unfalltoten fürhren wird.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:10
Von meinen Autos hat nur einer mehr als 100 PS und das ist ein Kombi. Den seh ich nicht so als Protzkarre, dafür taugt Skoda wohl als Marke auch nicht so.
Ein Bekannter fährt den Cayenn S, der hat so um die 400 PS wenn ich richtig schätze.
Seh ich jetzt auch nicht so als Protzkarre, ihm gefällt er halt.
Ob geprotzt wird (oder versucht zu protzen) hängt wohl weniger vom Wagen ab als von dem, der sich darin rumtreibt.
Die Besteuerung sollte man von so etwas nicht abhängig machen.
Was kommt als Nächstes?
Rundfunkgebühr nach Bildschirmgrösse staffeln?


melden

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:14
Bone02943 schrieb:Autos die größer und auch sicherer sind, haben nunmal mehr PS und du willst leute dazu animieren, sich lieber in so kleine Todesfallen zu setzen, als sich ein sicheres Auto zu leisten.
Wo hab ich das geschrieben das die Leute das tun sollen? Nirgends.

Wer viel PS haben will, die er nachweislich nicht zum Lebensunterhalt, sondern nur zum reinen Privatvergnügen braucht kann sich die ja gerne holen - dann soll er aber auch mehr Steuern dafür bezahlen.

Die Gründe hierfür hab ich hier schon mindestens 2 x angeführt.

Wer meint sich über geltende Gesetze hinweg setzen zu müssen braucht nicht jammern wenn er entsprechend sanktioniert wird. Auch hier bin ich für drakonische Strafen.

Autos die größerer und sicherer sind müssen nicht zwangsläufig auch viel PS haben.

Diese PS-Monster werden schlichtweg nur aus einem Grund gebaut: Weil es eine Nachfrage danach gibt.

Aus ökologischer und ökonomischer Sicht bräuchten die wenigsten Menschen Fahrzeuge mit 1,6 to. Eigengewicht und mehreren hundert PS.

@Bone02943

Deine "Gleichung" Sicherheit ist nur mit viel PS zu erreichen..sorry, nee - da setzt es bei mir aus.

Ich zwinge in keiner Weise irgend jemanden in kleine " Todesfallen" - sag mal, gehst noch?

Jetzt dreh ich den Spieß mal um: Wären noch nur PS-Protze auf den Strassen unterwegs gäbe es noch viel mehr Gedränge und Unfälle, weil jeder noch schneller und stärker als der andere sein will..

Siehste? Ich die gleiche unsinnige Argumentation.

Der Strassenverkehr an sich ist gefährlich - richtig. Allerdings wird er durch das Fehlverhalten mancher Verkehrsteilnehmer noch viel gefährlicher, dazu zählen unerfahrene Kleinwagenbesitzer genauso wie Selbstdarstellungsfanatiker in ihren PS-Kisten und der 87jährige, der meint trotz 60 Dioptrien noch fahren zu müssen.

Sieht man das ein, merkt man auch das es nicht das Auto ist, von dem die Gefahr ausgeht, sondern einzig und alleine vom Fahrer. Ich kann mit nem Polo genauso gut dein Kind tot fahren wie mit nem Ferrari.

Den von dir angesprochenen Sicherheitsaspekt der Klein - und Leichtbauwagen ist Fakt -
unumstritten. Ich würde mich auch nicht einen Smart reinsetzen.

Aber ein hohes Maß an Sicherheit ist heut zu Tage zumindest von der technischen Möglichkeit her nicht zwangsläufig an hohe PS-Zahlen gebunden.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:17
@emanon
Dein Vergleich mit der Rundfunkgebühr nach Bildschirmgröße hinkt total. Leute mit größeren Bildschirmen bezahlen schließlich mehr für Strom - und schauen sich in der Regel den selben Dreck nur in NOCH GRÖSSER und in FULL HD an...

52b7323ced112

Diese verdammten, unnützen SUVs jedoch...

http://rebellmarkt.blogger.de/stories/1322767/

Gut, nicht gleich verbieten. Aber eine knallige Sondersteuer auf diese Dreckschweine der Landstrasse, auf den Abschaum, auf dem der CEO rutscht, für die Cretins der Geschäftswagenbetrüger. Hier am Tegernsee sind so viele rollende Scheisshaufen unterwegs, dass es allein schon aus ästhetischen Gründen eine dringende Aufgabe der Politik ist, jedes dieser Monster jährlich mit, sagen wir mal 7.000 Euro zu belangen. Wenn sie diese optische und umweltfördernde Abgabe zahlen, sollen sie damit weiterfahren dürfen - mit dem Aufkleber "Ich bin ein Volldepp" auf der Heckklappe.

Und wenn nicht? Dann sinkt der Blechhaufen auf praktisch Null. Vielleicht kann man sie an die Brüder im Geiste verkaufen: Russische Oligarchen mit Finanzproblemen, ölpreisgeschüttelte Saudis oder Analphabeten aus Dresden, dem bayerischen Wald und Österreich. Ja, die Besitzer hätten einen knalligen Wertverlust zu verschmerzen. Aber nachdem SUV-Fahrer zu 99,99645% exakt die Grosskotze sind, die der Hype vor der Krise hervorgebracht hat, ist es nur gerecht, wenn sie jetzt auch automobil zurückgestutzt werden.

Von einer Wertvernichtung kann man hier nicht sprechen: Auch Atomraketen, Kernkraftwerke und Politiker werden nicht benutzt, bis sie auseinanderfallen, sie werden trotz mancher Lobbyistenträne zerlegt, rückgebaut und in Brüssel eingelagert. Das Ende der SUVs beschleunigt dafür die Produktionszyklen, ja, wir dürfen durch die allradentriebene Kastration schlechter Fahrer - kein echter Automobilist würde sich mit so einem Bleianker abgeben - mit Hoffnung auf die deutsche Automobilproduktion (ohne Opel, natürlich) blicken.

Denn nach der Enthodung werden diese Leute sofort wieder Autos kaufen. Keine SUVs mehr, sondern etwas, das auch was hermacht, aber nicht so teuer im Unterhalt ist. Auf alle Fälle wird es etwas mit Prestige sein, denn wenn man schon so geschmacklos ist, ein SUV zu kaufen, ist man sicher auch blöd genug, sich in der Krise für ein Nuttenflitscherl hoch zu verschulden. Den Autobauer freut das natürlich, er kann die Produktion anheben, und nur Zyniker würden behaupten, mein Plan sei vom Umstand getrieben, dass meine Heimat dergleichen Wägen ausspuckt, wie Rüsselsheim Arbeitslose.



Der Blick vom Seecafe auf den See wird wieder frei. Die Auftragsbücher werden voller. Die Strassen werden schöner. Arschlocher riskieren eindlich wieder einen sauberen Zweiteingang, wenn sie einen Unfall bauen - und bei SUV-Vorbesitzern würde ich auch dafür plädieren, Autos ohne Sicherheitsgurte zu erlauben, was sich allerdings nicht auf die Population auswirken würde - ich jedenfalls glaube nicht, dass SUV-Fahrer noch sowas wie zeugungsfähig sind. Es gibt nur Vorteile bei diesem meinem Vorschlag.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:25
@mccool
Na da kommt ja noch was auf mich zu, habe ich doch vor mir als nächstes oder übernächstes Auto auch einen SUV zu kaufen.
Irgendwann sitzt es sich da einfach gemütlicher als in einem Sportwagen und nicht überall hilft man betagten Tattergreisen aus engen Roastern und hippen Sportwagen.


melden

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:28
Funzl schrieb:Autos die größerer und sicherer sind müssen nicht zwangsläufig auch viel PS haben.
Wenn 100PS für dich schon zu viel sind, dann haben sie zwangsläufig alle zu viel PS.
Funzl schrieb:Aus ökologischer und ökonomischer Sicht bräuchten die wenigsten Menschen Fahrzeuge mit 1,6 to. Eigengewicht und mehreren hundert PS.
Richtig, dann fang bei 300PS+ an daran zu denken, diese extrem zu besteuern. Und nicht schon ab 100.
Funzl schrieb:Deine "Gleichung" Sicherheit ist nur mit viel PS zu erreichen..sorry, nee - da setzt es bei mir aus.
Also ist die Überlebenschance in einem Tabbi, Polo, Twingo nicht geringer, als in einem Audi A4/A6, Opel Insignia, Passat, BMW M3,...?
Funzl schrieb:Ich zwinge in keiner Weise irgend jemanden in kleine " Todesfallen" - sag mal, gehst noch?
Doch tust du:
vidar300 schrieb:
ein Auto mit mehr als 90 PS ist doch kein Luxuskrempel


das liegt im Auge des Betrachters....von mir auch erst am 100 PS - wäre dann bedarfs-orientiert zu entscheiden.
Das würde dazu führen, dass sich viele Menschen nur noch so eine kleine Hutschachtel leisten könnten. Und in so einer kleinen Hutschachtel, hätte ich weit mehr angst im Straßenverkehr, als in einem soliden Mittelklassewagen.

Man kann ja gerne Sportwagen mehr besteuern, die 300PS und weit mehr besitzen, aber doch keine normalen Familienautos.
Funzl schrieb:Jetzt dreh ich den Spieß mal um: Wären noch nur PS-Protze auf den Strassen unterwegs gäbe es noch viel mehr Gedränge und Unfälle, weil jeder noch schneller und stärker als der andere sein will..
Ein solider Mittelklasseagen ist KEIN PS-Protz. Und nur weil man einen Mittelklassewagen fährt, der auch über 200PS besitzt, so ist das noch immer kein Rennauto.
Funzl schrieb:Aber ein hohes Maß an Sicherheit ist heut zu Tage zumindest von der technischen Möglichkeit her nicht zwangsläufig an hohe PS-Zahlen gebunden.
Um so mehr Sicherheit, um so größer um so so schwerer werden die Autos aber. Und da braucht man zwangsläufig mehr PS. Es klappt einfach nicht einen soliden Mittelklassewagen mit 80PS auszustatten, der dann mit der Familie auf der Autobahn mit 60Km/h einen berg hoch schleicht und von LKWs überholt werden muss.

Schau doch mal was es für sichere Autos gibt die weniger als 100PS haben, im vergleich zur Sicherheit in der guten bis gehobenen Mittelklasse. Da spielt der Aspekt schon eine Rolle, ob ein Auto schon bei 100PS als Protzkarre besteuert wird, oder man sich auf Autos einigt, die normalerweise wirklich auf der Rennstrecke zu hause sind.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:28
@emanon
Vielleicht sollte so mancher Mitbürger mal darüber nachdenken, anstatt ständigem Wettfressen mit Biernachtisch sich mal mit ein wenig sportlicher Betätigung (inklusive Stretching) und Ernährungsumstellung zu befassen, anstatt immer "Rentnerfreundlichere" Karren zu kaufen.

Aber so ist sie nun mal, die paradoxe, menschliche Natur mit ihrer unendlichen, allgegenwärtigen Kollektivneurose und kognitiver Dissonanz.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:32
@mccool
Klar, die gibt es bestimmt.
Heisst aber nicht, dass nur faule, dicke Menschen SUV fahren.
Mein Kumpel spielt in der Mannschaft an 3 und hat kein Gramm Fett zuviel am Körper.
Q. e. d. :D


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:36
@emanon
Dein vorheriger Beitrag implizierte sowas in die Richtung... sprich: Lieber ne Karre kaufen, die das Einsteigen bequemer macht, anstatt die EIGENE KARRE ( = seinen Körper) zu hegen und zu pflegen.

Und SUVs... diese SCHEISS UNNÜTZEN VEHIKEL... die sind so, wie "Bodybuilder" die anstelle zu trainieren, sich Synthol in die Arme hauen... sieht zum Kotzen aus, JEDER sieht, wie unecht das aussieht... und die grandiose Peinlichkeit, die das kleine Ego im Grunde wie ein Neonschild in Las Vegas präsentiert, ist für die ganze Welt sichtbar.

Die ganzen Argumente von wegen Sicherheit... das ist doch der pure Wahnsinn... gleicht es doch dem Wettrüsten im Kalten Krieg! --> wer nicht mithhält, bzw. mithalten kann, hat eben verloren.

WÜRDEN NÄMLICH alle nur kleine Autos fahren, dann wäre das Problem auch wieder erledigt.


melden

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:37
Bitte hier keine SUV Besitzer diskriminieren, danke.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:37
@Vidar300
...die diskriminieren sich doch selber!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:42
@mccool
Jedem Tierchen sein Pläsirchen.
Ich fahr zum Beispiel einen echten Phaeton (also nicht die Flunder, die VW mal unter dem Namen herausgebracht hat) einen VW Kübel.
Weisst du wie viele mich schon für bekloppt erklärt haben?
Da gibt man irgendwann nichts mehr drauf.
Von daher hab ich Verständnis für jeden, der sich sein Auto nach persönlichem Gusto aussucht und auf die Meinung des Rest der Welt sch....


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:45
@emanon
Ja, DER Spruch (jedem Tierchen sein Pläsierchen) könnte glatt das Motto für das Ende der Welt sein.

Nach uns die Sintflut - scheiß auf den Planeten - ich hab' Spaß... ich geb' Gas...

Also WENN wir (dieser Haufen total Bekloppter genannt Menschheit) es schaffen sollten, die nächsten 100 (oder mehr) Jahre noch zu existieren, dann werden wohl diese Menschen in der Zukunft auf die Menschen des 20. und 21. Jahrhunderts zurückblicken wie wir auf so Römer, die tagelange Fressorgien inklusive Kotz-Unterbrechung (damit wieder Platz ist) veranstalteten...

FAZIT: Total bescheuert.


melden

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:47
@mccool
mccool schrieb: alle nur kleine Autos fahren
Was für ein blödsinn. Nicht jeder wohnt in der Stadt und pendelt zwischen Etagenwohnung und Cafés. Versuch mal mit deinem Kleinwagen im Frühjahr einen Hänger mit Brennholz aus dem Wald zu holen.

Ob allerdings ne Hausfrau ihn für den Kindergarten braucht zweifel ich auch an.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:51
@Vidar300
Aber DAS ist doch GENAU DER PUNKT.

Ich sage NICHTS gegen Leute, die ein großes Auto wirklich benötigen - das würde die gesamte Logik ad Absurdum führen!

Ich kritisiere aber so Stadtmenschen aufs Schärfste, die so eine pervers übergroße Karre fahren "müssen" - obwohl sie 99 % ihrer Zeit nur in der Stadt herumfahren (wo Parkplätze noch auf 1970er Autogröße ausgelegt sind)

Der Überhammer jedoch sind dann so SUV Fahrer (am besten in der Trendfarbe Weiß), die sich DRECK AUS DER SPRÜHDOSE kaufen, um den knackigen Landbewohner, der durchs Gelände brettert zu simulieren! An Peinlichkeit ist das nicht mehr zu übertreffen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/imagepolitur-fuer-allrad-fahrer-dreck-aus-der-dose-a-360429.html


melden

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:54
@mccool

ok, dann kommen wir zusammen. Seh ich ähnlich.


melden
mccool
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:55
@Vidar300
Seien wir doch mal ehrlich: Stadtmenschen könnten auch ein Segway mit Regenmantel benutzen :-D

...und übrigens: Ich komme auch vom Land... und wir hatten früher auch mal einen kleinen Wald... und vor langer Zeit mal nen eher kleinen Jeep (Suzuki Samurai) - um eben so Dinge wie "Holz mit dem Hänger" holen zu bewerkstelligen.


melden

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:55
Doch tust du:

vidar300 schrieb:
ein Auto mit mehr als 90 PS ist doch kein Luxuskrempel


das liegt im Auge des Betrachters....von mir auch erst am 100 PS - wäre dann bedarfs-orientiert zu entscheiden.
@Bone02943

Hast du meinen letzten Satz auch gelesen, die letzten Worte die da stehen?

Was machst du mit denen die sich keinen "soliden Mittelklassewagen mit über 100 PS" leisten können? Aus dem Straßenverkehr verbannen, damit die stärkeren mehr Platz haben?


Nochmal - die Automobilindustrie baut das was nach gefragt wird. Die Nachfrage erzeugt sie zum Teil selbst, weil sie schlichtweg mit den Wünschen und Ängsten ihrer Kunden arbeitet.

Was glaubst du würde mit einer Automarke passieren, die so ein neues, nennen wir es sehr sicheres mittelgroßes Auto mit vergleichsweise wenig PS auf dem Markt bringt, was würde mit diesen Auto passieren?

Es würde untergehen. Dazu fähig wären sie aber längst, ebenso wie zum Niedrigstverbrauchs-Auto. Beides wäre jedoch mit einem gewissen Maß an Komfortverlust ein her gehen. Wir wissen alles das sich der Mensch als solches nicht gerne das weg nehmen lässt, oder freiwillig darauf verzichtet was er für sich selbst als vorteilhaft, als gut befunden hat.

Wenn ich mir die Werbungen für diese neuen Ford SUV´s ansehe, könnt ich kotzen.
Was die einem da vorgauklen ist pure Verarsche. Schon alleine deswegen weil die wenigsten auch nur ansatzweise die Möglichkeit haben so ein "Ding" abseits der Strasse zu bewegen.
Hätten sie diese Möglichkeit würde sie wohl auch nur von den Wenigsten genützt werden, weil das neue Prunkstück dann ja schmutzig werden würde.

Wenn du einen Insignia brauchst weil du Familie hast ist das völlig legitim, okay.
Wenn ein Single sich einbildet er müsste einen 400 PS Wagen fahren um seinen Alltag zu bewältigen muß die Frage erlaubt sein aus welchen Gründen er meint das es so sein muß.

Hat er keine plausiblen Gründe vorzuweisen, sondern dies aus reinem Vergnügen macht sollte dieses Fahrzeug auch entsprechend besteuert, oder von mir aus auch mit einer Sonderabgabe belegt werden. Punkt.

Jeder in Deutschland schreit nach Umweltschutz, klagt über den Klimawandel und blablabla.

Geht es aber an des deutschen heilige Kuh, an sein liebstes Kind wären die wenigsten bereit
Abstriche zu machen.

Komische Mentalität.
Ich sage NICHTS gegen Leute, die ein großes Auto wirklich benötigen - das würde die gesamte Logik ad Absurdum führen!

Ich kritisiere aber so Stadtmenschen aufs Schärfste, die so eine pervers übergroße Karre fahren "müssen" - obwohl sie 99 % ihrer Zeit nur in der Stadt herumfahren (wo Parkplätze noch auf 1970er Autogrößen gemacht sind)
Genau meine Meinung. Bedarfsprüfung, und gut isses.


melden
Anzeige

Tempolimit auf Autobahnen - wird es kommen?

29.12.2015 um 16:59
mccool schrieb:Der Überhammer jedoch sind dann so SUV Fahrer (am besten in der Trendfarbe Weiß), die sich DRECK AUS DER SPRÜHDOSE kaufen, um den knackigen Landbewohner, der durchs Gelände brettert zu simulieren! An Peinlichkeit ist das nicht mehr zu übertreffen.
Na, wenn wir schon am lästern sind:

Was braucht ein Stadt-SUV einen mordsmässigen Rammschutz ( Kuhfänger ) an der Front?

Läuft in unseren Städten und in den ländlichen Gebieten noch soviel Milchvieh frei auf der Strasse rum?

Zum Glück sind die Dinge mittlerweile reglementiert.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden