Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

940 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arbeit, Betrug, Hartz IV ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

26.07.2015 um 21:04
@Bauli

Es ist zu spät den Prozess umzukehren.
Die Deutschen sind diese Entwicklung selbst schuld weil sie bis zum heutigen Tag nichts begriffen haben und diejenigen hofieren die dafür verantwortlich sind. Und diejenigen die es begriffen haben führen einen Kampf den sie nicht gewinnen können.


1x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

26.07.2015 um 21:07
@Grenox

das ist ein heikles Thema, aber da gebe ich dir vollkommen recht.


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

26.07.2015 um 21:12
@Grenox
Zitat von GrenoxGrenox schrieb:Es ist zu spät den Prozess umzukehren.
Die Deutschen sind diese Entwicklung selbst schuld weil sie bis zum heutigen Tag nichts begriffen haben und diejenigen hofieren die dafür verantwortlich sind. Und diejenigen die es begriffen haben führen einen Kampf den sie nicht gewinnen können.
Eigentlich nicht, wenn die Wirtschaft nicht dauernd nach Subventionen gieren würde, wie beim Kurzarbeitergeld, die für Familien hergenommen werden könnte. Denn das ist in meinen Augen auch Sozialhilfe. Ich erinnere mich, wie bei der Kurzarbeit in Bayern belogen und betrogen wurde und das Geld eingesackt wurde, obwohl die AN weiterhin Vollzeit schufteten. Die Wirtschaft ist nichts besser, nur ein bisschen gieriger.

Aber hier wird das Wohnen zu teuer, fast schon teilweise in Ballungsräumen unerschwinglich. Da kann man sein Altersitz dann nach Ungarn verlegen. Mit Englisch kommste da auch weiter.


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 05:55
Ich habe auch Sozialhilfe angenommen, aber aus Mischgründen. Zum einen weil Schlafstörung, zum anderen weil die meisten Jobangebote einfach nur Müll sind. Zum Beispiel bei der Eisdiele wo meine Freundin arbeitete: Da soll man immer wieder Abwaschen, da fragte ich: "wollt ihr keine Spülmaschine kaufen?" Die Antwort: "nein sonst gibt es keine Arbeit". Ich: "aber das ist trotzdem sinnlos, ich kann für euch eine Spülmaschine kaufen, dann habt ihr mehr Zeit für sinnvolleres." Die Leute blieben Stur. Ich konnte deren Dummheit nicht verstehen.

Bei vielen anderen Jobs ist das nicht viel anders: Als Mediengestalter Prospekte machen die keinem interessiert. Da war ich zum Glück schnell krank.

Das einzige wo ich mich beworben habe, war Elektronikrecycling, aber die Stelle habe ich seit Jahren trotz der Warteschlange nie bekommen. Ich weiss dass dort die Arbeit viel sinnvoller ist.
Viele andere 1-Euro Jobs sind einfach total ineffizient. Stattdessen hock ich lieber Zuhause und werkle an Industriemaschinen in 1-Zimmer-Wohnung, lese viel über Elektronik, Programmierung ...

Und wenn schon viele Sozialhilfe annehmen, dann sollte das jeder tun. Sollten gerade die Deutschen erst recht tun, damit das dumme System schneller zusammenbrechen kann. Dann würde keine Gelder mehr für Sozialempfänger mehr geben und jeder wäre aufs nachkte überleben was ich gut finde. ^^


2x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 06:04
Ich denke, durch den Zusammenbruch Sozialhilfe würde es die Wirtschaft wieder ankurbeln. Es wäre keine Zeit mehr für sinnlose Arbeiten übrig. Die Wirtschaftflüchlinge kriegen keinen Kuchen mehr ab etc..


2x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 09:19
Den ich finde es ungerecht, das viele täglich zur Arbeit gehen und ihr Geld schwer und ehrlich erarbeiten während sich andere auf die faule Haut legen und ihr Geld durch das Sozialamt verdienen, diese Menschen regen sich dann auch noch auf warum sie z. B. "nur 300 Euro" bekommen, sie wollen mehr (für nichts tun).Ich bekomme sehr oft mit, wie viele (insbesondere ausländische Mitbürger; ich bin nicht Rassistisch, da ich mehr mit ausländischen Menschen lebe bekomme ich eben wenig von den deuschen mit), die bewusst Sozialhilfe nehmen und alles mögliche tun um sich als arm im System darzustellen. 
Ohne es verallgemeinern zu zu wollen denke ich, das der Großteil der deutschen Jugend zu verwöhnt im Kopf ist.
Das ist aber garnicht so ungewöhnlich, denn schon in der Oberschule wir einem im Unterricht "Berufsorientierung" (oder wie das Fach bei anderen auch heissen mag) ganz heftig eine unreale Zukunft inkl Gehälter vorgehalten.
Nun starten Jugendliche schon ganz demotiviert ins Arbeitsleben, weil ihnen Jahrelang gesagt wurde "mit einer 5 in Mathe kannst du das Bürowesen schonmal vergessen"

In meinen Augen werden junge Leute ganz falsch an das Bewerberverfahren heran geführt.
Und dementsprechend verlieren sie jegliche Lust sich zu bemühen.
Daraus entstehen dann die Leistungsempfänger der Neuzeit. - werden sie am Anfang noch mit Minijobs bei Laune gehalten, reicht das logischerweise irgendwann nicht mehr aus.


Eigentlich sollte man alles vorbereitende erweitern und aufhören Schulnoten als Druckmittel zu nutzen. Man benötigt einen Sozialkompetenten Lehrer der den Kids beibringt "5 in Mathe und in Deutsch? -schreibe deine Bewerbung! Geh persönlich vorbei! Zeige dich und vermarkte dich! Du bist mehr als nur dein Zeugnis"

Viele Arbeitgeber warten auf junge, motivierte, die Lust darauf haben den Betrieb zu bereichern. Und mit einer 3jährigen Ausbildung in der Tasche stehen einem sämtliche Wege nach oben oben ! Und das macht sich aufm Konto bemerkbar


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 09:45
Zitat von XyrnsystrXyrnsystr schrieb:Und wenn schon viele Sozialhilfe annehmen, dann sollte das jeder tun. Sollten gerade die Deutschen erst recht tun, damit das dumme System schneller zusammenbrechen kann. Dann würde keine Gelder mehr für Sozialempfänger mehr geben und jeder wäre aufs nachkte überleben was ich gut finde. ^^
Zitat von XyrnsystrXyrnsystr schrieb:Ich denke, durch den Zusammenbruch Sozialhilfe würde es die Wirtschaft wieder ankurbeln. Es wäre keine Zeit mehr für sinnlose Arbeiten übrig. Die Wirtschaftflüchlinge kriegen keinen Kuchen mehr ab etc..
Ich habe schon viel Schwachsinn lesen und hören müssen, aber DAS übertrumpft alles!
Sozialdarwinismus par excellence


1x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 10:00
Zitat von collectivistcollectivist schrieb:Ich habe schon viel Schwachsinn lesen und hören müssen, aber DAS übertrumpft alles!
Sozialdarwinismus par excellence
Mir haben sich beim Lesen auch gerade die Fußnägel aufgerollt........
Gruselig.


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 10:29
Zitat von XyrnsystrXyrnsystr schrieb:Ich denke, durch den Zusammenbruch Sozialhilfe würde es die Wirtschaft wieder ankurbeln. Es wäre keine Zeit mehr für sinnlose Arbeiten übrig.
Hä? Weil es keine 1-Euro Jobs mehr geben würde? Ich denke diese Jobs machen einen geringen Anteil aus. Viel schlimmer sind Jobs die mittels ALG2 subventioniert werden.

Arbeit muss so bezahlt werden das man davon leben kann, ohne Stütze. Ist es die Arbeit nicht Wert, fällt sie eben weg. Immer noch besser als den schein aufrechtzuerhalten - es wäre genug Arbeit da. Bin gespannt was die Zukunft noch bereit hält wenn immer mehr Automatisiert wird.

Heute morgen lief ein Bericht über dieses Thema und es wurde diese Punkt angesprochen: genannt wurde auch das in einigen Jahren die Entwicklung der Autos, die automatisch fahren, so weit fortgeschritten ist das Taxi- und Busfahrer zunehmend unnötig werden. Wieder eine technische Entwicklung die Jobs vernichtet.

Wobei ich nicht gegen Entwicklung bin! Nur muss sich die Gesellschaft auch weiterentwickeln.


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 12:01
Zitat von XyrnsystrXyrnsystr schrieb:Da soll man immer wieder Abwaschen, da fragte ich: "wollt ihr keine Spülmaschine kaufen?" Die Antwort: "nein sonst gibt es keine Arbeit"
Allein aus Gründen der Hygiene wäre eine Spülmaschine angebracht, auch wenn ich hier keinen Arbeitsplatz vernichten will.


1x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 12:23
Ich würde vermuten, ein wesentlicher Grund warum die Arbeitssuche scheitert ist die regionale Suche, wenn jemand in einer Umgebung mit einer sehr hohen Dichte von Arbeitssuchenden einen Job sucht, wird man eher keinen finden. Hier sollte der Staat evtl. eine überregionale Suche und auch das Annehmen eines Jobs erleichtern. Es ist schwer für mich zu beurteilen wie die Arbeitsuche in einem Hotspot ist, gehe auch immer von einer deutschlandweiten Suche aus. Mir ist aber auch klar, niemand wird wegen einem Job aus dem niedrigen Lohnsegment quer durch Deutschland umziehen. Noch schwieriger wird es wenn Lebenspartner oder Familie fest im Umfeld eingebunden sind, hier die Familie zu verlassen und in eine Fernbeziehung gehen kann man auch nicht wirklich fordern.


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 17:34
Zitat von tarentaren schrieb:Allein aus Gründen der Hygiene wäre eine Spülmaschine angebracht, auch wenn ich hier keinen Arbeitsplatz vernichten will.
Wieso sollte eine Spülmaschine hygienischer sein?


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

27.07.2015 um 20:00
man sollte schon etwas moderner Denken und zwar zack zack

Ich bin für die Vollautomatisierung aller Berufe, so dass die Menschen mehr Zeit haben für Soziales. Jeder soll eine eigene Fabrik in ihrer Wohnung betreiben, wo Produktivität und Geld rausspuckt. Ich nenne mal zum Beispiel 3D-Drucker, Lasercutter, smd assembly, cnc um mal die wichtigsten zu nennen. Niemand will mehr monoton arbeiten, wer will schon den ganzen Tag Abwaschen oder Strassenkehren? Einen Strassenkehrroboter zu bauen ist einfach interessanter. Man soll gar nicht nach einer Arbeit suchen, suchen ist schwachsinnig. Das ist wie wenn jemand Liebe sucht und nicht findet. Man soll einfach selbst ehrgeizige Projekte herrichten. Wenn es so weiter geht mit sinnlosen Jobs, Terminzwang und Bürokratie, so wird Deutschland ärmer und ärmer.


1x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

28.07.2015 um 07:03
@Xyrnsystr
Zitat von XyrnsystrXyrnsystr schrieb:Jeder soll eine eigene Fabrik in ihrer Wohnung betreiben, wo Produktivität und Geld rausspuckt.
Und was machen wir dann mit unserem Geld? Wenn niemand mehr arbeiten möchte, gibts doch nichts zu kaufen? Wenn das Papier oder die Farbe alle ist und niemand hat grad Lust drauf sowas herzustellen? Dann schauen wir aber durchs Ofenrohr..


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

28.07.2015 um 07:05
@Frau.N.Zimmer
Dann wären wir beim Kommunismus. Jeder soll freiwillig arbeiten für das Volk, und bekommt genauso viel raus wie jeder andere. Dass sowas nicht funktionieren kann, hat damals schon Platon bewiesen.


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

28.07.2015 um 07:15
Es steht doch im Satz: Eigene Fabrik, jeder stellt etwas anderes automatisiert her und verkauft diese gegen Geld und kauft Sachen von anderen ein die selbst etwas hergestellt haben. Am Ende ist alles eine Frage der Rohstoffverteilung.


1x zitiertmelden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

28.07.2015 um 07:57
@Xyrnsystr
Zitat von XyrnsystrXyrnsystr schrieb:Es steht doch im Satz: Eigene Fabrik, jeder stellt etwas anderes automatisiert her und verkauft diese gegen Geld und kauft Sachen von anderen ein die selbst etwas hergestellt haben. Am Ende ist alles eine Frage der Rohstoffverteilung.
Hmm. warum ist man vor Jahrhunderten von diesem Handelsweg abgekommen? Und wozu dann Geld? Man könnte doch wieder die Steinaxt gegen ein Bärenfell tauschen?

Ich find es besser so wie es ist. Allein die Vorstellung, wenn ich meine Fabrik aufbaue? Wegen einer Schraube müsste ich zu A, wegen der nächsten zu B, nen Schraubendreher bekomme ich dann bei C und die Muttern bei D.... Zwischendrin hab ich Hunger und muss zu F,G und H um an eine Wurstsemmel plus Getränk zu kommen? Nö, für mich wäre das nix. ;)


melden
Scox ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

29.07.2015 um 01:00
@kuno7

Moin.

Für dich selbst mag sich das durchaus so anfühlen. Ich versuche das eher, durch 'nen gesamtgesellschaftlichen Rahmen zu betrachten, und da fällt mir die Unzufriedenheit in der Rush Hour nach Büroschluss auch auf. In überfüllten Bussen oder U-Bahnen keimen jedenfalls keine Freudenspflänzchen aus den Gesichtern, noch weniger natürlich im elenden Feierabendverkehr auf den Straßen.

Selbst, wenn du deinen Job gerne machst, kann dir die ewig währende Routine irgendwann auf den Senkel gehen. Ich glaube daher, dass allein schon flexiblere Arbeitszeiten die Situation erheblich auflockern könnten. Noch besser wäre es, nicht ständig das Gleiche zu machen. Wir brauchen allgemein mehr Abwechslung in den Berufen.

Dass eine Tätigkeit sinnvoll ist, mag durchaus die Wahrnehmung des eigenen Jobs zum Positiven verändern. Ob jeder (nicht individuell, sondern im Kollektiv) diese Wahrnehmung nach mehreren Jahren oder gar Jahrzehnten immer noch hat, halte ich allerdings für fraglich. Wir sind zwar Gewohnheitstiere, aber Routine mag eben nicht jeder (ewig). Und wenn ich die frustrierte Masse so beobachte, ziehe ich für mich daraus den Schluss, dass sie wohl eher die Wenigsten mögen.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Hätte ich kein Problem mit, dann hätt ich mehr Zeit für Allmy.
Meinst du nicht, dass das irgendwann in Arbeit ausarten könnte? :D ;) Und warum ist der Begriff 'Arbeit' in dieser Redewendung eigtl. so pejorativ? Ich dachte, 'Arbeit' mache Spaß? ;)


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

29.07.2015 um 10:09
Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen, dann gibt es sicher keine Arbeit für sie. Was willst du mit ihnen machen? Man muss ihnen doch das Leben ermöglichen. Sonst sind wir alle in Gefahr.

Übrigens ist das Leben vom Sozialamt mit mehr Arbeit verbunden, als sich mancher vorstellen kann. Es gibt sogar Menschen, die vollbeschäftigt sind und trotzdem noch Hartz IV aufstocken müssen. Das ist ein Skanda`l!!!


melden

Wenn arbeitsfähige junge Menschen Sozialhilfe nehmen...

29.07.2015 um 19:51
Hey @Helion

Erstmal steht doch die Frage im Raum was gilt für Dich als arbeitsfähig ?
Wer zu dem Schluss kommt, dass eine Spanne der Arbeitslosigkeit zu Zeiten durchaus heilsam sein kann, der wird sich auch eingestehen, das Arbeitsfähigkeit ein dehnbarer Begriff ist. Und das ist kein Thema das auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Nicht zuletzt stehen die Geisteshaltung der Mitarbeiter und Beruf in Korrelation zueinander.

Arbeitsfähig ist für jeden Anders definiert, geht es Dir wirklich um die körperliche Arbeitsfähigkeit, so bleibt es jedem selbst überlassen sich über die Arbeitslosigkeit zu ereifern, aber das System von "Gilden" hat eine eigene Dynamik. Es lässt sich nicht einfach Arbeit schaffen, wo welche übrig wäre. Wie mir auffällt wäre das übersetzt in eine Gesellschaft ziemlich zerstörerischer Keynesianismus.

Was die Gelder angeht die in das Sozialsystem Fließen, so bleibt festzustellen, das diese meist restlos verkonsumiert werden. Kaum ein Arbeitsloser, zumindest in ALG 2 Bezug, legt viel zurück. Das das dennoch realwirtschaftliche Folgen hat scheint mir logisch. Eine Billigindustrie wird finanziert, die in vielerlei Hinsicht in direkter Konkurrenz zur Markenindustrie steht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Hartz IV-System, ja oder nein?!
Politik, 20 Beiträge, am 30.11.2010 von thomaszg2872
Anonym am 23.08.2008
20
am 30.11.2010 »
Politik: Hartz IV: Hungertod durch Leistungsentzug
Politik, 2.300 Beiträge, am 12.03.2012 von interrobang
dersimli am 22.04.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 113 114 115 116
2.300
am 12.03.2012 »
Politik: Arbeitsmarkt: Neue Ausreden 2010
Politik, 111 Beiträge, am 06.02.2010 von cosy-power
pprubens am 29.01.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6
111
am 06.02.2010 »
Politik: Hartz 4 und 400€ Job
Politik, 1.628 Beiträge, am 10.05.2010 von kiki1962
MajorNeese am 17.10.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 79 80 81 82
1.628
am 10.05.2010 »
Politik: Terror nach Terminkalender......
Politik, 27 Beiträge, am 27.11.2010 von voidol
Wildkater am 26.11.2010, Seite: 1 2
27
am 27.11.2010 »
von voidol