Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Studium für Flüchtlinge

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Studium, Integration, Studieren, Asylbewerber
Ratatoskr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studium für Flüchtlinge

24.08.2015 um 02:35
Irony incoming:
Ich finds klasse!
Das gibt den Rechten richtig Brennholz, mit dem sie ihre Hochöfen des Hasses weiter munter befeuern können.

Aber solange HZB'ler keinen Platz in einem zulassungsfreien Studiengang finden, solange ist doch alles tutti :D
(Und das war kein Wink mit dem Zaunpfahl gen bedürftige Flüchtlinge, nein, mehr so ein Schwenk mit dem ganzen aufgerollten Maschendrahtzaun gen gut-situierte Studiengebührflüchtende.)


melden
Anzeige

Studium für Flüchtlinge

26.08.2015 um 04:14
Ich finde es gut, aber sie sollten dennoch die Qualifikationen mitbringen um zu studieren.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:04
@Cherymoya
Cherymoya schrieb am 24.08.2015:Auch wenn ich mir jetzt nicht alles vom Theard durchgelesen habe aber ich finde das eine gute Idee.

Ich glaube nicht dass das gemein ist, weil wenn ein Flüchtling hoch intelligent ist und den Test mühelos besteht ist das doch nicht unfair einem Deutschen gegenüber welcher einfach zu schlecht war. Land hin oder her auf die Leistung kommt es an.
Soweit ich den Sachverhalt verstehe geht es darum, daß Asylanten ab jetzt in der Praxis keine Zeugnisse mehr brauchen, um in diversen Fächern studieren zu dürfen. Wer kein Abi hat, wird einfach behaupten das Zeugnis bei der Flucht verloren zu haben.

Und das finde ich schon problematisch. Zum einen könnten sich Asylanten auf diesem Wege Leistungen erschleichen (Bafög) und dann x Jahre lang vor sich hin "studieren"...und zum Anderen unter Umständen eine Aufenthaltsgenehmigung künstlich verlängern.

Vor allem halte ich es aber in der momentanen Lage für ein problematisches Signal - immerhin reden wir hier von einem sehr effektiven Privileg nur für Asylanten, welches sich eben faktisch auch einige Deutsche wünschen würden. Und das zu einem Zeitpunkt, da man die vielen Flüchtlinge ohnehin schon als wirtschaftliche- und strukturelle Belastung wahrnimmt.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:13
kakaobart schrieb:Und das zu einem Zeitpunkt, da man die vielen Flüchtlinge ohnehin schon als wirtschaftliche- und strukturelle Belastung wahrnimmt.
Ja wegen Leuten die derartiges Denken hier auch noch Salonfähig machen.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:14
@paranomal
paranomal schrieb:Ja wegen Leuten die derartiges Denken hier auch noch Salonfähig machen.
Welches "derartige Denken" denn...?


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:32
@inspektor
Bildungsinländer werden benachteiligt. Kenne eine türkische Diplom-Geologin, die 18 Semester gebraucht hat. Sie hat in 2 Jahren Bewerbungsphase noch keine Einladung erhalten. Ich kenne 45-jährige promovierte Diplom-Mathematiker, die nach 15 Jahren Berufserfahrung arbeitslos wurden und keinen Job mehr finden. Was soll die unterschiedliche Behandlung von Bildungsinländern und Flüchtlingen? So langsam geht in Deutschland die Gerechtigkeit verloren. Hauptschüler bekommen ihr ganzes Leben kaum eine Chance. Und kaum einer kommt ihnen entgegen. Ist alles langsam sehr absurd hier.
Wenn du für Geologie 18 Semester brauchst, dann bist du auch nicht unbedingt die aller erste Wahl auf dem Arbeitsmarkt. (Die Regelstudienzeit sind 10 Semester)

Davon abgesehen: Wo wird denn hier ein bildungsinländer benachteiligt, wenn Flüchtlinge studieren dürfen?

Inwiefern hat das was damit zu tun ob irgendwer der studiert hat seinen job verliert?


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:38
@Geisonik

NAturwissenschaften haben in der Regel einen NC; unabhängig davon was leute hier behaupten.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:38
Mit was schlechterem als ner 3.0 im abi kam bei uns keiner in Mathe rein, und 90% haben besser als 2.0 mitgebracht.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:39
@kakaobart
kakaobart schrieb:Soweit ich den Sachverhalt verstehe geht es darum, daß Asylanten ab jetzt in der Praxis keine Zeugnisse mehr brauchen, um in diversen Fächern studieren zu dürfen. Wer kein Abi hat, wird einfach behaupten das Zeugnis bei der Flucht verloren zu haben.
Und das reicht dann um einen Studienplatz zu bekommen?


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:40
@Matoskah

Aber wie soll man denn die Qualifikationen außer mit einem Eignungstest prüfen?


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:40
@Shionoro
Shionoro schrieb:Davon abgesehen: Wo wird denn hier ein bildungsinländer benachteiligt, wenn Flüchtlinge studieren dürfen?
Ein Flüchtling kann ohne jegliche Zeugnisse/berufliche Nachweise im Saarland nach bestandener Begabtenprüfung ein Studium in den dargelegten Fächern beginnen. Ein Deutscher kann das im Saarland nicht....selbst wenn er genauso oder noch besser qualifiziert wäre.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:41
@kakaobart

Ein Deutscher hatte aber ca 20 Jahre seines Lebens Zeit sich die entsprechenden Fähigkeiten zu erwerben, der flüchtling in der Regel nicht.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:46
@inspektor
inspektor schrieb am 14.08.2015:Um das Schicksal dieser Menschen (Geologiestudentin und 45jähriger Diplom-Mathematiker) macht sich in Deutschland auch keiner Sorgen. Aber die sind natürlich selbst schuld an ihrem Schicksal. Haben natürlich nicht genug geleistet, nur das Bildungssystem erfolgreich durchlaufen und Zeugnisse, an denen sie gemessen werden. Eine Unstimmigkeit im Lebenslauf und schon werden sie diskriminiert. Besonders Altersdiskriminierung ist in Deutschland gang und gäbe. Aber dafür interessiert sich die Politik nicht.

Und dann sollen gleichzeitig Flüchtlinge ohne genaues Hinsehen in den Arbeitsmarkt durchgewunken werden. Die Intention dahinter ist doch auch klar: das sind billige, anspruchslose und ewig dankbare Arbeitskräfte. Bei der Qualität der Arbeit wird ja heutzutage auch nicht mehr so genau hingeschaut. Hauptsache, man arbeitet viel. Ob es brauchbar ist oder für den Unternehmensgewinn relevant, interessiert sowieso keinen mehr. Da kommen die Flüchtlinge doch genau zur rechten Zeit.
Mussten denn die Geologiestudentin und der mathematiker aus ihrer Heimat fliehen ohne allzu viel gepäck?
Bekommen die, sofern sie denn gearbeitet haben, dafür nicht etwas zurück, was sie eingezahlt haben, bzw. ansonsten arbeitslosengeld?

Wo wird hier ein Flüchtling in den Arbeitsmarkt durchgewunken?
Die dürfen zulassungsfreie studiengänge nach eignungstest studieren an zwei verschiedenen unis in Deutschland.

Warum ist das schlecht?
Inwiefern nimmt das von den leuten die du aufzählst irgendwas weg? Dürften die jetzt nicht studieren deswegen?
Bekommen die flüchtlinge alle ne super arbeit und steigen sofort zum boss der firma auf?
Deiner vorstellung nach scheinbar ja.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:50
Und ganz ehrlich?
Bevor wir uns darüber echauffieren dass in EINER Uni in Deutschland ein paar Flüchtlinge studieren die vorher nen eignungstest gemacht haben (und dabei wohlgemerkt niemandem einen platz wegnehmen weil die studiengänge zulassungsfrei sind) sollten wir uns über all die millionen studenten echauffieren, die allerlei studieren nur weil ihnen nichts besseres einfällt.

Aber das sind ja Deutsche, da ist das unproblematisch.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:50
Ich stimme da @Shionoro zu. Die Flüchtlinge die hier ohne Nachweis, aber nach einem Eignungstest, studieren können, nehmen niemandem einen Studien- oder später einen Arbeitsplatz weg.
Ich sehe auch Vorteile für die, die nach Beruhigung der Situation in ihren Ländern, in Ihre Heimatländer zurückkehren, da sie dem Land beim (Wieder-) Ausbau eine Hilfe sein können. Im Grunde doch eine positive Sache


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:51
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Und das reicht dann um einen Studienplatz zu bekommen?
Ja, er muß nur eine "Begabtenprüfung" bestehen...ein Deutscher hat im Saarland keinen Anspruch auf so eine Begabtenprüfung und kann daher nur mit entsprechenden Nachweisen über seine Qualifikation studieren.

@Shionoro
Shionoro schrieb:Ein Deutscher hatte aber ca 20 Jahre seines Lebens Zeit sich die entsprechenden Fähigkeiten zu erwerben, der flüchtling in der Regel nicht.
Jetzt wirds aber albern. Warum sollte der 20 jährige Sohn einer syrischen Ärzte-Familie keine Möglichkeit gehabt haben in seiner Heimat Abitur zu machen...und der 20 jährige Kevin aus einer Hartz-4 Familie aber schon?! Mal ganz davon abgesehen, daß es für unser Bildungssystem sonst auch keine Unterschiede macht, welche sozialen Vorraussetzungen jemand hatte Abitur zu erreichen um dann gescheiterte Benachteiligte zu bevorzugen.

Es ist ganz einfach: Der Flüchtling darf ohne jede weitere Nachweispflicht an einer Begabtenprüfung teilnehmen und dann studieren. Ein Deutscher darf das nicht. Du hast ausdrücklich danach gefragt, wo in diesem Konzept die Flüchtlinge bevorteilt werden - und ich habe es dir aufgezeigt.
Shionoro schrieb:Warum ist das schlecht?
Inwiefern nimmt das von den leuten die du aufzählst irgendwas weg? Dürften die jetzt nicht studieren deswegen?
Bekommen die flüchtlinge alle ne super arbeit und steigen sofort zum boss der firma auf?
Deiner vorstellung nach scheinbar ja.
Gegenfrage: Würden diese Flüchtlinge leiden, wenn so ein Konzept AUCH für Deutsche umgesetzt würde? Würden die unverschämten Deutschen den Flüchtlingen mit ihren "daheim vergessenen Abi-Zeugnissen" dann alles "wegstudieren" und die ganzen Bücher leer lesen?


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:55
@kakaobart

Es ist albern, dass in Syrien auch vor de raktuellen Krise nicht jeder Zugang zu Bildung hatte die ihn vor einer deutschen Uni zum studieren befähigt?
Aha.
Du weißt aber, dass nicht jeder abschluss irgendeiner syrischen dorfschule in Deutschland als gleichberechtigt zum abitur anerkannt wird, oder?
UNd natürlich hatte kevin diverse gelegenheiten auch später noch seinen schulabschluss nachzuholen wenn er das möchte.
Ich kenne genügend kevins die genau das getan haben.

Dabei argumentiere ich nichtmal dagegen, dass realschüler z.b. eignungstests machen dürfen sollten, ich sage, dass das hier keineswegs eine ungerechtigkeit darstellt.
kakaobart schrieb:Gegenfrage: Würden diese Flüchtlinge leiden, wenn so ein Konzept AUCH für Deutsche umgesetzt würde? Würden die unverschämten Deutschen den Flüchtlingen mit ihren "daheim vergessenen Abi-Zeugnissen" dann alles "wegstudieren" und die ganzen Bücher leer lesen?
Nein, ich argumentiere aber auch nicht gegen das konzept eines eignungstests an sich.
ich wehre mich dagegen, dass hiermit stimmung gegen flüchtlinge gemacht wird.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:57
@kakaobart
Auch Deutsche können ohne Abitur studieren, und das wird auch häufig in Anspruch genommen.


melden

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 19:59
@Hawkster
@kakaobart

Wobei die Aufbauhilfe die man durch das Studium so erlangen kann sehr begrenzt sein dürfte.

Das hier ist eine INKUSIONSMAßNAHME damit Flüchtlinge etwas mit ihrer Zeit anfangen können und sich integrieren können indem sie junge deutsche kennen lernen.
Das hier hat mit dem Arbeitsmarkt GAR NICHTS zu tun.


melden
Anzeige

Studium für Flüchtlinge

29.08.2015 um 20:02
Müssen die Flüchtlinge dann eigentlich den Semesterbeitrag bezahlen? Sind an meiner ehemaligen Universität immerhin um die 300€.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Paintball - Verbot324 Beiträge