Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

198 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Revolution, Flüchtling ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 10:43
@babykecks

Interessant wäre aber Vorschläge von dir.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 10:44
@monster_IQ
Brauchst nur lesen, oder bist Du zu faul dafür?


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 10:46
@babykecks

Gib mal ein link wo man deine konkreten Vorschläge nachlesen kann.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 10:46
@monster_IQ
Studium für Flüchtlinge (Seite 4) (Beitrag von Fedaykin)

Mein Fehler ist ein anderer Thread.


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:00
Zitat von babykecksbabykecks schrieb: Mein Fehler ist ein anderer Thread.
Is ja nicht schlimm. Menschen sind ja nicht perfekt. Korrekt? :D

Ich finde dort übrigens keine konkreten Vorschläge von dir wie ...
Zitat von babykecksbabykecks schrieb: man die Asylmisere in den Griff bekommen und die Asylberechtigten ein humanes Leben ermöglichen
kann.

Bitte zitiere doch mal deine Vorschläge aus deinen Beiträgen. Danke.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:04
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Nach den Erfahrungen der letzten Jahre sollte man auf die "regime change"Taktik eher nicht bauen, hat das doch zu Chaos und mehr Flüchtlingen erst geführt.
Das stimmt, sehe ich auch so und wollte deswegen nicht näheres darauf eingehen, seine Frage war jedoch ob es möglich wäre.
Jedoch bin ich schon der Auffassung, dass man sehr wohl nach so einem Putsch ein Land aufbauen kann.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Andererseits, wie will man solche armen afrikanischen Länder oft noch instabiler machen?
Aber ich bin da bei dir, ohne äußere Gewalt oder zumindest weitgehende Unterstützung demokratischer (das ist wichtig) Oppositioneller wird man die korrupten Regierungen und Diktatoren dort nicht umpolen können.
Richtig, sieht man in einigen dieser Länder genau hin so findet man ein schreckliches Bild, die sind mittlerweile völlig unfähig gemacht worden sich aus der Situation zu befreien.
Sollten wir jetzt noch hergehen und den Letzen beißenden Zahn ziehen so frage ich mich wo es besser werden soll in diesen Ländern als Beispiel oder gerade Afrika.
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Die Frage ist auch, ob die westlichen Staaten überhaupt an Demokratie in Afrika interessiert sind
Kann ich nur ganz fett unterstreichen, weil genau hier das Problem ist !

Uns wird ein Mogelpaket verkauft jedoch in Wirklichkeit ist man an der Ausbeutung solche Länder wie Afrika interessiert … sehe dir doch nur mal Nestle & Co an wie die sich dort aufführen.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:06
@monster_IQ
Schneller Abwicklung der Anträge mit einer rigerosen Abschiebungspolitik bei Misbrauch/Gesetzesübertretungen. Die Förderung von Menschen mit Asylstatus bei Sprache und Beruf/Bildung sind für dich keine Lösungsansätze?! Kein Geld in bar und Gutscheine für diverse Artikel auch keine?!

Na, aber hallo ich bin keine verblendete Idiotin die Freifahrten von Bayern bis S.H. und gratis Internet für alle Flüchtlinge fordert. Nur um mich gut zu fühlen und die edle Jesus rauszuhängen nach dem Motto irgendwer zahlt schon und irgendwie wird das funzen egal wie und wer. Um den Neid und Hass innerhalb der Deutschen Bevölkerung richtig anzuheizen.


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:18
@monster_IQ
Zitat von monster_IQmonster_IQ schrieb:Ich trolle nicht, doch ihr scheint zu trollen, da ihr vorgebt solche Informationen geben es zu genüge im netz, aber außer ausweichen und unterstellungen kommt da nichts von euch, weswegen man die behauptung "die CIA würde ständig regime stürzen" getrost als Vt abstempeln kann.
Ach lass es doch einfach.
Zitat von monster_IQmonster_IQ schrieb:Dir hilft google anscheinend auch nicht, sonst hättest du ja schnell ein link geliefert.
Warum sollte ich dir einen link schicken, wenn ich davon ausgehe, dass du über das Thema ausreichend bescheid weißt?
Zitat von monster_IQmonster_IQ schrieb:Ehm die menschen flüchten weil es sie in ihrer Heimat verfolgt werden oder weil es dort krieg gibt. Und was spricht dagegen das andere menschen ohne perspektive und hoffnung von unserem reichtum profitieren?
Unsere Rechtslage.
Schon mal etwas von sicheren Drittstaaten gehört oder illegaler Einwanderung?
Ich habe nichts davon mitbekommen, dass Menschen in unseren Nachbarländern systematisch verfolgt werden oder dort Kriege herrschen.

Würde man bilaterale Abkommen mit den sicheren Nachbarländern der Krisenstaaten wie z.B. Jordanien und der Türkei schließen, könnte man die Flüchtllinge aus den Flüchtlingslagern gerne anhand von ausgehandelten Kontingenten hier einfliegen lassen und würde nebenbei die illegalen und lebensgefährlichen Schlepperrouten effektiv bekämpfen.

Schiffbrüchige sollten zurück ans Ufer gebracht werden und nicht noch für ihren Leichtsinn und ihre Straftat belohnt werden durch Aufnahme.
Ungarn verstärkt schon die europäische Außengrenze und wird dafür noch kritisiert.
Sieh nach Australien, dort gibt es keine lebensgefährlichen Havarien mehr oder menschenverachtende Schleuser.
Letztlich geht es nur mit einer Austrocknung des Schleuserwesens und der Flüchtlingsrouten, die durch das strikte Befolgen des Rechts und Abschreckungsmaßnahmen sowie Aufklärungskampagnen erreicht werden können.

Gelingt dies auf europäischer Ebene nicht, müsste Deutschland das Schengenabkommen aufkündigen, was einige Polizeichefs bereits vorschlagen.
Zitat von monster_IQmonster_IQ schrieb:Und warum sollten sie nicht hierbleiben dürfen? Willst du erfolgreich integrierte ausländische Bürger hier etwa nicht haben?
Mache du dich lieber erstmal mit den Unterschieden zwischen Flüchtlingen und Einwanderern vertraut, bevor du mir hier pauschal Ausänderfeindlichkeit unterstellst.


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:19
Zitat von babykecksbabykecks schrieb: ich bin keine verblendete Idiotin die Freifahrten von Bayern bis S.H. und gratis Internet für alle Flüchtlinge fordert.
Wer fordert den so etwas?


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:27
@monster_IQ

Da es hier Offtopic ist nur ein Link:

Wikipedia: Covert United States foreign regime change actions

1 Cold War
1.1 Syria 1949
1.2 Iran 1953
1.3 Guatemala 1954
1.4 Tibet 1955–70s
1.5 Indonesia 1958
1.6 Cuba 1959
1.7 Iraq 1960–63
1.8 Democratic Republic of the Congo 1960–65
1.9 Dominican Republic 1961
1.10 South Vietnam 1963
1.11 Brazil 1964
1.12 Chile 1970–73
1.13 Afghanistan 1979–89
1.14 Turkey 1980
1.15 Poland 1980–89
1.16 Nicaragua 1981–90
1.16.1 Destablization through CIA assets
1.16.2 Arming the Contras


2 Post–Cold War
2.1 Iraq 1992–96
2.2 Venezuela 2002
2.3 Iran 2005–present
The United States has been involved in and assisted "regime change" without the overt use of the United States military. Often, such operations are tasked to the Central Intelligence Agency (CIA).
Das war es auch von mir zu diesem Thema an dieser Stelle.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:27
@Moses77
Das ist vielen Bürgern, leider auch einigen Politikern leider nicht wirklich klar oder es wird darüber hinweggesehen. Viele würden angenommene Asylbewerber am liebsten alle hier behalten und wie normale Einwander integrieren wollen, manche sogar noch die abgelehnten Asylbewerber (Wirtschaftsflüchtlinge größtenteils) mit dazu aus falsch verstandener "Nächstenliebe" oder blinder Naivität.

Ich kann davon jedes Wort unterschreiben.

Im Moment führen aber leider alle Anstrengungen der Politik zu so einem gefährlichem "Kippen" der Gesellschaft und vernünftige Menschen mit solchen Haltungen wurden bis noch vor wenigen Monaten als bürgerliche Salonrassisten, Schwarzseher und Populisten verschrieen.
Gut, dass sich diese künstliche Empörung jetzt zumindest etwas gelegt hat und offener und realistischer über die Thematik diskutiert wird in Deutschland (mehr sichere Herkunftsländer, schnellere Verfahren, Überlegungen für mehr sachlich bezogene Leistungen anstatt überwiegend Taschengeld etc.).

Auf Allmy brauchen solche gesellschaftliche Entwicklungen erfahrungsgemäß etwas länger, bis sie durchschlagen, angesichts der Masse an tiefroten aktiven Usern, die hinter jeder Ecke einen Nazi sehen wollen.
Alle anderen sind unvernünftig und dumm nur du und die, die deine Meinung teilen; sind schlau und vernünftig :P: ?

Allgemein redet der deutsche Konservative ja in der Regel von den "jungen Männern", die das Land als Asylsuchende überfluten. Die Worte "jung" und "Mann" assoziieren doch eigentlich mutmaßlich gesunde, arbeitsfähige Männer, die dem deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen könnten. Und mich hast du ja mitangesprochen, weil ich hatte ja behauptet, man kann die Leute hier behalten und integrieren, selbst wenn sie abgelehnte Asylbewerber sind und das ist eben der Gedanke dahinter. Was ist so falsch daran? Deutschland braucht erstens Einwohner und zweitens Arbeitskräfte. Und die Leute selber ein Auskommen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.

Ich muss dir natürlich recht geben, dass "tiefrote" Mitglieder unserer Gesellschaft das natürlich genauso unter Umstnden konsequent ablehnen diese Denke. Man soll Menschen nicht nach "Nützlichkeitserwägungen" beurteilen. Ob alt, krank, jung, behindert sollte sein Bleiberecht in D bekommen.

Aber was ist denn genau deine Diskussion @Moses77 ? Die zwei Diskussionsstränge "Zuwanderung nach Nützlichkeitserwägungen" und "Zuwanderung von jedem, der Lust hat" besprechen? Oder, ob Menschen aus Afrika und dem islamischen Raum generell einwandern sollten?


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:31
@babykecks
Zitat von babykecksbabykecks schrieb:Wenn das Sozialsystem kippt und der Wohlstand verschwindet sind das doch die ersten die Ausländer raus brüllen. Die Geschichte ist voll von Wendehälse die je nach eigenem Wohlergehen die Seite wechselt. Wer zuerst bei der Antifa war oder no border rief ist schnell mal bei den Faschisten, wirst Du noch sehen im schlimmsten Fall, da das nur Schafe sind.
Das glaube ich jetzt allerdings nicht bei den wirklich ideologischen Linken die ja oft das Chaos und die Anarchie geradezu ersehnen, um dann daraus ihre Vorstellungen zu verwirklichen.

Nur bei der breiten Masse, die ihre Meinung nach der (ver)öffentlichen Meinung richtet, die bis die letzten Monate eben noch sehr linksgerichtet und recht naiv und mit unrealistischen, zum Teil fast utopischen Vorstellungen an die Themen Flüchtlinge und Einwanderung heranging, könnte das Pendel in die andere Richtung schlagen und die Meinung umschwenken.

Die Entwicklung vom gutmeinenden Moralisten zum knallharten Besitzstandswahrer geht schneller als man denkt, wenn die eigenen Pfründe oder die Bildung der Kinder in Gefahr geraten.


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:36
@Moses77
Mal ne Nachfrage: Aus welcher Perspektive, aus welchen Quellen bildest du dir deine Meinung? Ist das ähnlich wie bei @Optimist, du hast wenig mit Flüchtlingen zu tun, aber ganz viel Meinung?

Weil das klingt mir alles ein bisschen so, als würdest du aus der Ferne deine Meinung erörtern. Also nicht nah am Thema, sondern so aus dem Bauch heraus, irgendwas mal hinschreiben.


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:40
Aber das bemerkenswerte und das funktioniert noch immer ausgezeichnet in Deutschland „sobald man ein Mogelpaket verkauft“ streitet sich die Bevölkerung und verkennt Ursachen und Wirkung.


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:44
@kofi
Zitat von kofikofi schrieb:Alle anderen sind unvernünftig und dumm nur du und die, die deine Meinung teilen; sind schlau und vernünftig
Sollte nicht jeder den eigenen Anspruch haben, schlau und vernünftig zu argumentieren und zu denken?
Wenn dann Diskussionspartner genau das Gegenteil dessen fordern, was man selbst als Lösung der Problematik vorschlägt, sehe ich sie eben als unvernünftig und in der Sache falsch liegend an, da sie dann meines Erachtens falsch liegen.
Von geistig dumm war keineswegs die Rede.
Ich weiß jetzt nicht, was dieser Vorwurf soll.
Zitat von kofikofi schrieb:Und mich hast du ja mitangesprochen, weil ich hatte ja behauptet, man kann die Leute hier behalten und integrieren, selbst wenn sie abgelehnte Asylbewerber sind und das ist eben der Gedanke dahinter. Was ist so falsch daran?
Falsch daran ist, dass sie wahrscheinlich aus guten, nachvollziehbaren abgelehnt wurden und du forderst, sie doch hierzubehalten.
Zitat von kofikofi schrieb:Deutschland braucht erstens Einwohner und zweitens Arbeitskräfte. Und die Leute selber ein Auskommen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.
Wo braucht Deutschland mehr Einwohner?
wäre es nicht erst einmal besser und vernünftiger, die eigenen oft qualifizierten und frustrierten Arbeitslosen und zusätzlich weniger Gebildeten fortzubilden, anstatt auf ungelernte Flüchtlinge oder normale Einwanderer zu bauen, die man erst noch aufwändig integrieren muss?
Zitat von kofikofi schrieb:Aber was ist denn genau deine Diskussion @Moses77 ? Die zwei Diskussionsstränge "Zuwanderung nach Nützlichkeitserwägungen" und "Zuwanderung von jedem, der Lust hat" besprechen? Oder, ob Menschen aus Afrika und dem islamischen Raum generell einwandern sollten?
Hier geht es aber um Flüchtlinge haha^^
Wir können das gerne ein anderes mal in einem entsprechenden Einwanderungsthread diskutieren.
Flüchtlinge sind nicht nach ihrem Nutzen für den Arbeitsmarkt zu beurteilen aus naheliegenden Gründen.
In ihrem Herkunftsland dagegen fehlen sie dagegen dann als Arbeitskräfte, falls man sie gleich hier behalten möchte.


3x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:45
@monster_IQ
Wegen Internet hier http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stadt-will-kein-wlan-kein-freies-internet-fuer-fluechtlinge.826d00bf-eb70-4ae5-acf1-5aa40a771089.html

Öffis und Internet Thüringen:

http://www.t-online.de/regionales/id_74862376/kostenloses-internet-in-bus-und-bahn-noch-rar-in-thueringen.html

Alles Forderungen oder umgesetzte Geschenke wo man sich fragt warum? Sie bekommen Taschengeld, Essen, Kleidung, Unterkunft und medizinische Betreuung. In den meisten Ländern wie Türkei oder Jordanien würde der "Nazi"pöpel um im Antifespech zu bleiben die wehrlosen Asylwerber im Zeltlager totschlagen.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:47
Ich lese deine Beiträge gerne, da diese sich auf das Thema konzentrieren @Moses77


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:52
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Die Entwicklung vom gutmeinenden Moralisten zum knallharten Besitzstandswahrer geht schneller als man denkt, wenn die eigenen Pfründe oder die Bildung der Kinder in Gefahr geraten.
Wer die Befürchtung hat, der braucht sich über mangelnden Realismus nicht beschweren.


melden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:52
@Moses77
Zitat von Moses77Moses77 schrieb: Schiffbrüchige sollten zurück ans Ufer gebracht werden und nicht noch für ihren Leichtsinn und ihre Straftat belohnt werden durch Aufnahme.
Leichtsinnig wäre es im kriegsgebiet zu bleiben.

Welche straftat meinst du wen ich fragen darf?
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Letztlich geht es nur mit einer Austrocknung des Schleuserwesens und der Flüchtlingsrouten, die durch das strikte Befolgen des Rechts und Abschreckungsmaßnahmen sowie Aufklärungskampagnen erreicht werden können.
Und daheim verrecken die menschen, weil es für sie noch schwieriger geworden ist aus einem kriegsgebiet zu flüchten... toll. Ganz toll.

Hast du auch nur ansatzweise eine vorstellung davon, wen man um sein leben und um das seiner familie fürchten muss?
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:
wäre es nicht erst einmal besser und vernünftiger, die eigenen oft qualifizierten und frustrierten Arbeitslosen und zusätzlich weniger Gebildeten fortzubilden, anstatt auf ungelernte Flüchtlinge oder normale Einwanderer zu bauen, die man erst noch aufwändig integrieren muss?
Warum sollte nicht beides in auf einmal gehen? Verrate es mir!


1x zitiertmelden

Wie die Lage in Flüchtlingsherkunftsländern verbessern?

14.08.2015 um 11:52
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Falsch daran ist, dass sie wahrscheinlich aus guten, nachvollziehbaren abgelehnt wurden und du forderst, sie doch hierzubehalten.
Ja, und? Wer seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten kann und sich an Recht und Gesetzt hält bzw. sich integriert, warum zurückschicken? Kannste die Leut aus dem Asylverfahren eben hinauswerfen und ihnen ne bestimmte Zeit geben, bis sie die Anforderungen zur Einreise und zum Verbleib in die Bundesrepublik erfüllt haben. Also meine Idee. Wenn du ohnehin abgelehnte Akademiker und (gut) ausgebildete drunter hast, was für ein Sinn macht dann ne Abschiebung?
Zitat von Moses77Moses77 schrieb:Wo braucht Deutschland mehr Einwohner?
wäre es nicht erst einmal besser und vernünftiger, die eigenen oft qualifizierten und frustrierten Arbeitslosen und zusätzlich weniger Gebildeten fortzubilden, anstatt auf ungelernte Flüchtlinge oder normale Einwanderer zu bauen, die man erst noch aufwändig integrieren muss?
Naja, Mecklenburg Vorpommern und andere Länder im Osten könnten in manchen Gegenden der Republik schon mehr Einwohner gebrauchen, oder?

Und was heißt "aufwendig"?


Und nee, mal so im Fazit und dasselbe wie bei @Optimist schon angemerkt: Es macht immer ein Unterschied, ob man MIT Menschen spricht, oder ÜBER sie. Solange du dich darauf beschränkst, ÜBER sie zu sprechen, wird deine Argumentation auch nie ganz das Thema Flüchtlinge treffen. Die "naiven Gutmenschen" hängen eben sozusagen Tag und Nacht mit den "Angeklagten" ab, und daraus ergibt sich eben Meinung.

An @babykecks auch, ihr müsst halt hingehen zu den Leuten, seid doch nicht so ängstlich. Lernt paar kennen und versucht dann nachzuvollziehen, warum es für "Gutmenschen" so schwer ist, von manch lieb gewonnenen Menschen wieder Abschied nehmen zu müssen.


1x zitiertmelden