Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Donald Trump: 45. Präsident der USA

29.284 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, , Amerika, Politiker, Präsident, Trump, Donald

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 01:03
Larry08
schrieb:
Könnte ich ein Kissen haben bitte.......danke.
Ach Bitte, es geht noch besser!

Viele wenden ja gerne ein, Donald Trump sei zumindest Ehrlich bei dem das er macht.
Ok, abgesehen von den rund 18000 Unwahrheiten während seiner Präsidentschaft scheint zumindest die Wahlwerbung bei Google vom 8-14 September sehr Ehrlich zu sein. ;)

Was soll man sonst sagen wenn ein US-Präsident, dem man nachsagte mit russischer Unterstützung ins Amt gekommen zu sein, der tote US-Weltkriegssoldaten als Verlierer und Idioten bezeichnet haben soll, diesen Google Ad zeigt.

support our troops
https://www.politico.com/news/2020/09/14/trump-ad-asks-people-to-support-the-troops-but-it-uses-a-picture-of-russian-jet...

Wir sehen hier russische Mig-29 die eine Gruppe russischer Soldaten mit AK-74 überfliegen. Well done!

Fettnäpfchen, Fettnapf, Trumps Schuhe?



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 01:16
Wow, das ist so unterirdisch, aber so Passend ! Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen das niemanden von seinen Lutschies das aufgefallen sein soll, merkwürdig und ich glaube das wir jetzt zu den Hausgemachten Peinlichkeiten jetzt vermehrt Demontage Versuche aus den eigenen Reihen sehen werden,warum ? Liegt einfach in der Natur der Sache



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 03:50
emptychair
schrieb:
Ich kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen das niemanden von seinen Lutschies das aufgefallen sein soll, merkwürdig und ich glaube das wir jetzt zu den Hausgemachten Peinlichkeiten jetzt vermehrt Demontage Versuche aus den eigenen Reihen sehen werden,warum ? Liegt einfach in der Natur der Sache
Nö, die sind einfach inkompetent.
By the way, kannst Du die Silhouette einer Mig-29 von der einer F-15 unterscheiden? ;)
Der die Republikaner wählende Irak-Veteran und ehemalige F-15 Pilot eventuell schon.

Eine Stimme weniger! :)



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 08:45
Calligraphie
schrieb:
Dazu Musik ," love is in the air" von J.P.Young . Tony Blair war auch anwesend.
Sein Schwiegersohn hat anscheinend gearbeitet in den letzten Monaten.
Vielleicht hab ich was verpasst, aber war Krieg zwischen Bahrain / Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel?



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 09:37
Jedimindtricks
schrieb:
Vielleicht hab ich was verpasst, aber war Krieg zwischen Bahrain / Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel?
man kann jetzt von Trump halten was man will, diese Annäherung der beiden Parteien im Bezug auf Israel ist schon was gutes. Natürlich getriggert durch den Hintergedanken IRAN.

Dennoch darf man sein Team (sofern wirklich involviert) da schon auch mal loben. Genug anderen Scheiß machen Sie ja trotzdem immer wieder.

Und ob das den amerikanischen Wähler überzeugt - bleibt auch sehr offen.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 09:48
Aber kaum macht er was gutes - geht es ja weiter und man erkennt deutlich wieder das egoistische Gesicht des Donald Trumps.

Redfield (Leiter des CDC) hat aus seiner Sicht falsche Informationen unter Eid ausgesagt.
"There will be a vaccine that will initially be available sometime between November and December, but very limited supply and will have to be prioritized," Redfield said. "If you're asking me when is it going to be generally available to the American public so we can begin to take advantage of vaccine to get back to our regular life, I think we're probably looking at late second quarter, third quarter 2021."
"I'm not doing it for political reasons, I want the vaccine fast," Trump said of the push for a vaccine, called "Operation Warp Speed." "You wouldn't have a vaccine for years ... I speeded up the process with the FDA... We're going to have a vaccine in a matter of weeks, it could be four weeks, it could be eight weeks ... we have a lot of great companies."
Quelle: https://www.foxnews.com/politics/cdcs-redfield-contradicts-trump-admin-on-covid-vaccine-timing-says-sometime-in-2021

Hier ist es nun mal wieder offensichtlich wie wenig Trump von Vorgängen in der Medizin oder sonst wo versteht. Nahe Null. Er geht davon aus das die FDA das ganze ausbremst, entweder politisch bedingt oder weil es ein lahmer Haufen ist.

Das eine Medizin nun mal bestmöglich geprüft werden muss... und das man z.B. Langzeitschäden nicht innerhalb eines Tages beobachten kann - ist dem POTUS neu. Aber wenn man natürlich nur immer Druck macht wird's besser. Nebenwirkungen oder nicht erzielen des gewünschten Effekts hat ist ihm mal wieder scheiß egal. Ist ja nicht er dem der dritte Arm wächst.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 10:02
scarcrow
schrieb:
Ich hatte dich gefragt - du hast zugestimmt. Wo sieht du jetzt die Schuld an mir?
happyisla schrieb:
Oder bist du auch ein vergewaltigender Drogenjunkie?... sind laut Trump alle aus Ländern südlich der Grenze....selbstverstaendlich!im
und du bist also der ansicht, wenn du eine derart absurde und ins beleidigende gehende frage stellst, haette ich nicht das recht darauf ironisch zu reagieren?
junge, du konntest das zwar kaum wissen, aber mich mit meinen 73 jahren derart in den dreck durch solche in frageform gestellte mutmassungen zu ziehen, sagt alles ueber charakter und moral aus. und dann ueber trump herziehen. ah ba!



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 10:12
happyisla
schrieb:
junge, du konntest das zwar kaum wissen, aber mich mit meinen 73 jahren derart in den dreck durch solche in frageform gestellte mutmassungen zu ziehen, sagt alles ueber charakter und moral aus. und dann ueber trump herziehen. ah ba!
Nein, und du siehst scheinbar nicht meine Provokation in der der Frage. Wenn Trump das in die Lautsprecher brüllt ist dir das egal oder sogar Toll.
Nehme ich das als Anlass dich genauso zu behandelt - fühlst du dich abgewertet und beleidigt - und das verstehe ich nicht. Bei Trump ok - bei mir nicht ok.
Was unterscheidet mich von Trump das es dich bei mir empört? Und du sagtest ja sehr oft das Trump nicht lügt... also das verwirrt sicherlich nicht nur mich=

Mein Charakter und meine Moral sind der Trumps deutlich überlegen, da kannst du von ausgehen. Für mich sind nicht alle Latinos Drogenjunkies und Vergewaltiger. Für ihn schon. das sagt nicht die Presse… das sagt er.

aber an deiner Reaktion erkennt man das du da auch nicht drüber nachdenkst. Selbst wenn man dir vor Augen führt wie Trump andere behandelt erkennst du das nicht. Ist aber in Ordnung für mich. Du denkst scheinbar auch nur das die deutsche Presse negativ über Trump berichte obwohl ich dir zig Beispiele aus den USA gebracht habe. Lieber wirfst du mit Sachen von vor 4 Jahren um dich... und sprichst von Verleumdung und Beleidigung während es dich bei Trump null stört - seit mehr als 6 Jahren. Vielleicht verstehst du kein Englisch oder ich weiß es nicht... aber diese Beleidigungen drückt er aus, schreibt er, spricht er...
happyisla
schrieb:
sagt alles ueber charakter und moral aus. und dann ueber trump herziehen. ah ba!
im Prinzip hast du nur eine Wahl jetzt - zuzugeben das ich das gleiche Level an Charakter und Niveau habe wir Trump. Damit könnte ich leben ;)



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 11:26
@scarcrow
Naja, ich dachte immer es geht um Frieden zwischen palis und Israel
Friedenschance oder Auslöser für weitere Spannungen? Die Palästinenser sind außer sich über das Abkommen zwischen Israel, Bahrain und der VAE. Noch während der Unterzeichnung feuerten militante Palästinenser Raketen auf Israel.

Von Benjamin Hammer, ARD-Studio Tel Aviv

Der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate steht vor dem Weißen Haus in Washington. Er spricht von einer ausgestreckten Hand des Friedens, von einem Signal der Hoffnung für die ganze Welt. Zeitgleich ertönt in Aschdod Raketenalarm. Die israelische Hafenstadt liegt etwa 30 Kilometer nördlich vom Gazastreifen.

Normalerweise feuern militante Palästinenser nur bei schweren Eskalationen mit Israel so weit. Israel wiederum betrachtet den Einsatz von schwereren Raketen mit höherer Reichweite als besonders schwerwiegend.
Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/abkommen-israel-vae-bahrain-103.html

Israel hat glaub ganz andere Baustellen - Libanon,Syrien,Hamas.

Unter dem Gesichtspunkt das Bewegung rein kommt war das ein großer Erfolg.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 11:53
Die Wiener Vizebürgermeisterin, Birgit Hebein, antwortet auf Donald Trumps "Waldstädte":

https://twitter.com/BirgitHebein/status/1306194289727242240

"
Don't be afraid - they won't explode.
Einfach nur köstlich!



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 17:40
Attorney General William Barr argued yesterday during an event hosted by Hillsdale College that coronavirus-related lockdown orders were surpassed only by slavery as the “greatest intrusion on civil liberties” in the nation’s history.
Quelle: https://politi.co/3iRL4RC

Also wenn nach Sklaverei direkt schon die Schließung von Läden während einer Pandemie kommt, muss die Sklaverei wohl doch recht chillig gewesen sein. 🤡

double-facepalm

Meine Fre**e hat Trump da einen Haufen von Idioten in führende Positionen gehievt.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 18:17
scarcrow
schrieb:
Hier ist es nun mal wieder offensichtlich wie wenig Trump von Vorgängen in der Medizin oder sonst wo versteht. Nahe Null. Er geht davon aus das die FDA das ganze ausbremst, entweder politisch bedingt oder weil es ein lahmer Haufen ist.

Das eine Medizin nun mal bestmöglich geprüft werden muss... und das man z.B. Langzeitschäden nicht innerhalb eines Tages beobachten kann - ist dem POTUS neu. Aber wenn man natürlich nur immer Druck macht wird's besser. Nebenwirkungen oder nicht erzielen des gewünschten Effekts hat ist ihm mal wieder scheiß egal. Ist ja nicht er dem der dritte Arm wächst.
@scarcrow
Dem wäre vollkommen Wurst, wann der Impfstoff kommt. Hauptsache aus den USA- oder mit US-Beteiligung.
Das wäre ihm wichtig, weil der Impfstoff ein Bombengeschäft ist.

Es ist jetzt nur so, dass die Wahlen anstehen und er nasse Füße kriegt.
Darum macht er Druck. Darum soll das Zeug am besten noch heute verimpft werden, egal ob es schädlich ist.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 18:39
Und immer weiter sinkt das Niveau des Wahlkampfs durch Trump und seine Anhänger:
A pro-Trump youth organization enlisted teenagers to flood social media with posts attacking former Vice President Joe Biden, The Washington Post reports.Turning Point Action, an affiliate of the conservative student organization Turning Point USA, has reportedly paid teenagers in Arizona, some of them minors, to make thousands of identical posts on their own accounts on Facebook, Instagram, and Twitter asserting things like “Don’t trust Dr. Fauci,” mail-in ballots “will lead to fraud this election,” and “It’s hard to know what to believe” about the official coronavirus death count. Some posts were reportedly outright false, others misleading. The tactics mimic those of the Russian Internet Research Agency, dubbed a “troll farm,” that pumped misinformation into the American social media ecosystem during the 2016 election, experts told the Post. Twitter suspended 20 of the Turning Point Action accounts, and Facebook has removed an unspecified number in what it told the Post was an ongoing investigation. Turning Point USA’s co-founder, Charlie Kirk, made the opening address at the Republican National Convention. He told the Post that calling his operation a troll farm was “a gross mischaracterization.” A Turning Point USA field director called the teenagers’ paid efforts “sincere political activism.”
https://www.thedailybeast.com/turning-point-hired-arizona-teens-to-flood-social-media-with-attacks-on-biden-wapo



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 20:32
Larry08
schrieb:
Und immer weiter sinkt das Niveau des Wahlkampfs durch Trump und seine Anhänger:
Ja, man denkt immer, dass die den Boden bald erreicht haben aber es geht immer tiefer und tiefer mit dem Niveau! Man kann es bald nicht mehr parodieren weil es gar nicht mehr lächerlicher geht.
Trump selbst haut jeden Tag Sachen raus die sich kein Comedian ausdenken könnte und seine Fans, Freunde und ehemaligen Berater und Konsorten hauem VTs, Propagande wie in ner Diktatur und Lügen raus die sowas von daneben und erbärmlich sind, dass es fast nicht mehr tiefer geht. Man wird aber jeden Tag wieder überrascht, dass es noch erbärmlicher und niveauloser geht! Wenn der Mann wirklich wiedergewählt wird weiß ich echt nicht wo ich die Amerikaner einordnen soll!



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 21:03
leakim
schrieb:
Wenn der Mann wirklich wiedergewählt wird weiß ich echt nicht wo ich die Amerikaner einordnen soll!
Nach Stimmen hatte damals Mrs. Clinton
gewonnen...
mit 3 Millionen +
Es gibt noch Hoffnung!



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 21:54
therealproton
schrieb:
Es gibt noch Hoffnung!
Jo die letzte Wahl haben ja "nur" Politiker entschieden.
Aber macht das einen grossen Unterschied (auf die Aussage bezüglich Gesellschaft bezogen) ob Trump nun 45% oder 55% wählen.
Ist es mit über 30% nicht schon eher Besorgnisseregend? (jetzt nach 4 Jahren)
Die aktuelle Umfrage der Claims Conference, ist ja auch nicht gerade auferbauend.
Da ist mMn schon massiv der Wurm drin.
Darauf sollte Biden sein Hauptaugenmerk legen, falls er gewählt wird. Sonst wird das Problem dann irgendwann zu gross. Das ist durchaus in seinem Aufgabenbereich.
Trump kriegt ja das Gegenteil davon auch super hin.
Es bringt halt nicht viel, wenn Biden dann nur wieder die andere Seite des Grabens repräsentiert ohne Leute von der andern Seite rüberzuholen und so den Graben aus der Mitte an den Rand zu verschieben.
Sonst ist es nur ne Frage der Zeit bis wir einen amerikanischen Präsidenten kriegen, bei dem wir uns wünschen wir hätten Trump zurück.
Ich mein... ich kann mir schon vorstellen dass es noch schlimmer ginge. Bei Bush Junior konnte ich das noch nicht, da dachte ich die Talsole sei erreicht ... doch dann kam Trump und ich erkannte das grenzenlose Potenzial ;)



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

gestern um 22:19
@Glünggi
Mal so allgemein... wieso wir nicht dahinter steigen weshalb der Kerl gewählt wurde;
Es fällt uns ja leicht zu sagen: die Japaner sind anders als wir oder die Chinesen oder Türken oder... what so ever!
Bei den Amerikanern fällt uns das eigenartigerweise schwer!
Die haben tatsächlich auch eine andere „Denke“ als wir!
Nicht das ein Trump Charakter bei uns keine Chance hätte... aber wir würden einen solchen aus anderen Gründen wählen.
Glünggi
schrieb:
Bei Bush Junior
Ja! Der war rückblickend regelrecht sympathisch... eine Null aber nett... im Vergleich zu Trump... kann gar nicht glauben dass ich das schreibe🤦‍♂️



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

heute um 00:00
therealproton
schrieb:
Mal so allgemein... wieso wir nicht dahinter steigen weshalb der Kerl gewählt wurde;
Fehlendes Vertrauen in die Politik? Daraus wird schnell mal ein " die wollen uns nichts Gutes" und dann ist man halt offen für alternative Wahrheiten, vorallem wenn dann noch Lücken in der Allgemeinbildung vorhanden sind, so dass man nichtmal weiss was der Holocaust war.
Man muss aber auch anerkennen, dass diese Verdrossenheit gegenüber dem Staat in den 8 Jahren von Obama gewachsen scheint, dass da eine Entwicklung vor sich ging, die man wohl massiv unterschätzt hat. Sonst wär Trump nicht gewählt worden.
Und dass nun Biden aufgestellt wurde, lässt mich zweifeln, dass man den Schuss wirklich gehört hat, aber ich lass mich gern vom Gegenteil positiv überraschen.
Klar wirds Leute geben, die sich das mit Trump anders vorgestellt haben und nun sagen "lieber Biden als Trump."
Aber dieses "lieber als" ist ja auch nicht der Weisheit letzter Schluss.
Eigentlich sollte man ja einen Präsidenten wählen von dem man überzeugt ist, dass er nen guten Job macht und nicht nur weil man glaubt, dass alles besser als Trump sei.
Sonst ist man dann wieder enttäuscht und schwenkt wieder zurück auf den nächsten Heilsversprecher.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

heute um 08:15
Glünggi
schrieb:
Man muss aber auch anerkennen, dass diese Verdrossenheit gegenüber dem Staat in den 8 Jahren von Obama gewachsen scheint, dass da eine Entwicklung vor sich ging, die man wohl massiv unterschätzt hat. Sonst wär Trump nicht gewählt worden.
@Glünggi
Ich denke nicht, dass das an einer falschen Politik während dieser 8 Obama-Jahre liegt.

Glaube eher, dass das Pendel wieder zurückgeschwungen ist. Der erste US-Präsident mit afroamerikaischen Wurzeln, was für ein Meilenstein für die USA, in gutem Sinn. Das sehen aber viele US-Amerikaner anders.

Ausserdem: war es nicht immer so, dass es einen Wechsel gab? Nach einem Präsidenten der Demokraten folgte einer der Republikaner.

Ich bin kein Obamafan und seine Kampagne "Yes we can" schlug Wellen, die ich übertrieben fand. Mir war klar, dass er die Wähler, die an ihn glaubten, enttäuschen musste. Er musste ja viele Kompromisse eingehen.
Was ich aber sehr gut fand: Er hat sich als Präsident aller US-Amerikaner gesehen. (Und natürlich hat er damit die Erwartungen vieler Wähler enttäuscht)
Dass nach Obama das genaue Gegenteil ins Amt kommt, war doch absehbar.

Nur ist dieser POTUS absolut untragbar. Was Trump von sich gibt, wird ja immer absonderlicher. Glaube nicht, dass er freiwillig das Weisse Haus verlässt.

Wie die Wahl auch ausgeht, die USA werden lange nicht zur Ruhe kommen und Trump wird das feiern. Er ist kein Friedensengel.

Wir werden von dem noch zu hören bekommen, dass das der Kampf Gut gegen Böse ist, wenn in den Straßen gekämpft wird, weil er nach verlorener Wahl das Amt nicht aufgibt.



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

heute um 09:24
Als ich das gelesen hab dachte ich mir scheisse das hört sich aber nach Gehirnwäsche an.
Aber man mach ja alles um vor der Wahl besser in der öffentlichkeit an zu kommen.
Mitten in der Debatte über Diskriminierung in den USA hat US-Präsident Donald Trump eine Kommission zur Förderung patriotischer Bildung angekündigt. In einer Rede anlässlich des 233. Jahrestags der Unterzeichnung der US-Verfassung spielte Trump die historischen Folgen der Sklaverei in Amerika herunter und nannte Maßnahmen gegen systemischen Rassismus spalterisch. Radikale Demokraten, Medien und andere versuchten, Schulkinder zu indoktrinieren und deren Eltern einzureden, dass sie sich für ihr "Weißsein" schämen müssten, sagte Trump in der Rotunde des Nationalarchivs in Washington.

Das per Präsidentenerlass gebildete Gremium für patriotische Bildung solle dies ändern. "Unserer Jugend wird beigebracht werden, Amerika mit ihrem ganzen Herzen und ihrer ganzen Seele zu lieben", sagte Trump.

Das Komitee mit dem Namen 1776 Kommission solle Pädagogen unter anderem dazu ermuntern, über "das Wunder der amerikanischen Geschichte" zu lehren.
...

Die 246 Jahre der Sklaverei in den USA erwähnte Trump in seiner Rede nicht, auch nicht die 89 Jahre, in denen sie weiterging, nachdem sich die Kolonien in Nordamerika von England losgesagt hatten.

...

[*1] sagte Trump. "Es gibt keine mächtigere Kraft als die Liebe eines Elternteils zu seinen Kindern – und patriotische Mamas und Papas werden verlangen, dass ihre Kinder nicht länger mit hasserfüllten Lügen über dieses Land gefüttert werden.
Quelle:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-09/us-wahlkampf-donald-trump-patriotische-bildung-rassismus


[*1]
Einen Reporter mit Behinderung verarschen



melden