Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.526 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 00:08
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Was ja erstmal so nichts schlechtes ist. Unter Trump wird die finanzielle Beteiligung bezüglich Nato und die Mitverantwortung anderer Mitglieder (Deutschland, Japan) nur größer. Du solltest froh sein, dass die USA bisher immer die Rübe hingehalten hat und man in Deutschland auf Pazifist machen konnte.
Äh ja und genau wann und wo hat die USA die Rübe hingehalten, wenn man sich es genau ansieht hat die USA für uns nur Kosten verursacht siehe Afghanistan, siehe Syrien usw. also wo hat die USA die Rübe für uns hingehalten?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 00:19
@taren
Bezogen auf den Kampf gegen den Terror, ausgehend vom ausgerufenen Bündnisfall nach 9/11. Sowohl finanziell als auch militärisch haben die USA da ganz eindeutig die Hauptlast getragen. Durch konsequenteres eingreifen der Nato in Syrien wäre es gar nicht erst so weit gekommen. Jedoch konnte die USA aus innenpolitischen Gründen da keinen Alleingang mehr machen und die "Koalition der Willigen" ist ja ein schlechter Scherz. Europa hat viel zu lange Beschwichtigungspolitik und Zweckgemeinschaften mit Diktaturen im nahen Osten und Nord-Afrika betrieben und muss nun die Rechnung zahlen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 00:31
Zitat von canalescanales schrieb:Immer toll wenn welche behaupten, dass nur sie die Welt verstehen...fehlt nur noch dass der Rest Dummköpfe sind, dann wären wir bei derselben Arroganz die gerade von diesen Leuten immer Anderen vorgeworfen wird.
@canales
immerhin jammert heute fast ganz deutschland dass sie nicht verstehen,
was heute in den USA passiert ist.
wir von der AFD verstehen donald, schliesslich ist er einer von uns.
was hat das mit arroganz zu tun ?
ich hab lediglich behauptet dass viele deutsche die US- wahl nicht verstanden haben.
selbstverständlich haben die amis ihre eigene wahl verstanden.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 00:32
Zitat von mchomermchomer schrieb:Wie ist das in den USA eigentlich?
Kann da auch Otto-Normalbürger vom Präsidenten z.B. zum Verteidigungsminister ernannt werden? Oder muss diese Person zumindest in Senat/Kongress oder sonst wo sitzen?
Jeder "natural born citizen" kann US-Präsident werden (in der theorie).
Der Präsident kann auch nicht-Politiker zu Ministern ernennen (sind dann in der Regel irgendwelche Akademiker oder andere angesehene Leute mit Fachwissen)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 00:40
ich bin da mal gespannt wie er es schaffen wird mit Eingriffen in die Wirtschaft ein wirkliches
Wirtschaftswachstum auf die Beine zu stellen..

eigentlich bin ich eher der Meinung, dass die Veränderungen in der US-Wirtschaft wenig mit
Politik zu tun hatten und dass auch die bekannten Stellschrauben nur wenig Auswirkung haben
werden..

aber vielleicht hat er und etwaige Business-Experten wirklich gute Ansätze wie man mit Hilfe
der Politik in den USA wirtschaftlich etwas tun kann...

und eigentlich bin ich der Meinung dass eine Erhöhung des Mindestlohnes einem Ausbau des
Arbeitsmarktes entgegensteht..


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 00:42
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Bezogen auf den Kampf gegen den Terror, ausgehend vom ausgerufenen Bündnisfall nach 9/11. Sowohl finanziell als auch militärisch haben die USA da ganz eindeutig die Hauptlast getragen.
So gesehen hätten wir da aber die Rübe für die USA hinhalten müssen. Die Bekämpfung des Terrorismus ist allerdings auch keine Aufgabe des Militärs, sondern eigentlich der Polizei, jedenfalls bei uns.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:04
@yenredrose
Wenn er eines weiß dann das: Wähler sind Kunden, die ordentlich bedient werden wollen. Wer mag schon arrogante und bonnierte Angestellte, die nur um sich selbst kümmern und den Kunden als lästigen Störer empfinden.
Ah ja? ..Und wie steht es mit arroganten, bonierten Arbeitgebern, die zwar viele Arbeitsplätze versprechen aber stattdessen nur Chaos anrichten?

Schau` Dir nur mal an wie Donald Trump 2006 mit den Einheimischen in Aberdeenshire, Schottland umgegangen ist.
Dort hat er versprochen 1 Milliarde Pfund für einen Golfplatz mit Hotel zu investieren und 6000 Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen.
Was daraus geworden ist kannst Du Dir ja dann mal in dieser Doku anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=ZwKwd_ycFzQ (Video: Donald Trump - Golfplatz bei Aberdeen - ein Skandal DOKU 2016)

Nicht nur das aus den 6000 Arbeitsplätzen letztendlich gerade einmal 150 wurden, ..er hat auch Einheimische Lachsfischer wie Michael Forbes, die nicht mit seinen Plänen ein Naturschutzgebiet zu verschandeln, öffentlich als Schwein diskreditiert. Sogar die Möglichkeit von Zwangsenteignungen wurde von Trumps Managern zeitweise in Betracht gezogen.
Darüber hinaus ließ Trump Erdwälle um die Grundstücke einiger Anwohner, die nicht bereit waren zu verkaufen, errichten und pflanzte hohe Bäume als Sichtschutz, weil er seinen Megareichen Golfkumpanen den Anblick der dort ansässigen Häuser nicht zumuten wollte.
Der ganze Streit um das wahnwitzige Projekt dauerte Jahre, beendete die Karrieren von Lokalpolitikern, verschlang Unsummen und entzweite schließlich die Bürger rund um Aberdeen.
Ja, ganz großes Kino um Deinen verehrten Trump!

Wenn man sich vorstellt das der Journalist William Billy Bush nur allein für sein Lachen im Bus über die widerlichen sexistischen Äußerungen Trumps von der NBC erst suspendiert und schließlich entlassen wurde, ein Donald Trump es aber bis zum Amerikanischen Präsidenten schafft, ..was sagt das dann wohl über Donald Trump und vor allem über die Amerikanische Gesellschaft aus?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:11
@Jayman
Du hast vergessen zu erwähnen dass Donny den Klimawandel bestreitet aber genau für diesen Golfplatz Fördermittel für den Hochwasserschutz wegen dem Klimawandel beantragt hat ...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:18
Zitat von egahtegaht schrieb:wir von der AFD verstehen donald, schliesslich ist er einer von uns.
Gleich und gleich gesellt sich halt gerne. Dazu dann noch die jubelnde M. Le Pen und der FN, FPÖ und diverse andere Gestalten und fertig ist die Riege der Phrasendrescher und Populisten, inhaltlich kaum zu unterscheiden. Da hackt natürlich keine Krähe der anderen ein Auge aus. Aber schön für Dich, daß du stolz bist dazuzugehören.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:37
Zitat von egahtegaht schrieb:ich hab lediglich behauptet dass viele deutsche die US- wahl nicht verstanden haben.
selbstverständlich haben die amis ihre eigene wahl verstanden.
So ein Unsinn.

Jeder - sowohl in Deutschland als auch in den USA hat verstanden, was Trump gemacht hat. (der Vergleich zur Afd ist sehr passend).
Es hatte nur niemand (auch kein Amerikaner) geahnt, dass das ....äh die Klientel so zahlreich ist.
Man war überrascht von der Menge, nicht von dem WAS da passiert ist.

Dazu kommt noch, dass Trump Riesenschwein hatte gegen Hillary Clinton anzutreten.
Erst ein schwarzer Präsident und dann auch noch eine Frau, DIESE Frau, nee das war zu viel für den ungebildeten weißen Mann aus dem Hinterland.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:41
@querdenkerSZ

Ja, in Form einer - wiedermal - drei Kilometer langen Mauer aus 200.000 Tonnen Stein entlang der Küstenseite des Golfplatzes.
Und seine jahrelangen Klimawandel-Leugnungen waren natürlich nur ein "Scherz".


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:44
@Groucho

Oder für den Macho von neben an.
Vielleicht wäre das mit Chelsea Clinton nicht passiert.

Aber ja, da ist noch vieles Schwarz und Weiß.
Und wer weiß schon, wie viele Trump insgeheim zugestimmt haben, als seine "alle Frauen sind ähm billig, bist du berühmt, lassen sie dich ran"-Eskapade ans Tageslicht kam.
Ein Mann des Volkes.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:49
Zitat von mchomermchomer schrieb:Vielleicht wäre das mit Chelsea Clinton nicht passiert.
Hillarys zweites Problem in diesem Wahlkampf war ja, die ihr nachgesagte Nähe zur Wall Street und zum Establishment.
Und nur weil Trump redet, wie der letzte Hinterwäldler glauben nun einige Naive, der gehöre nicht dazu.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:49
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Dazu kommt noch, dass Trump Riesenschwein hatte gegen Hillary Clinton anzutreten.
Erst ein schwarzer Präsident und dann auch noch eine Frau, DIESE Frau, nee das war zu viel für den ungebildeten weißen Mann aus dem Hinterland.
*G* Den gleichen Gedanken hatte ich auch. Ich könnte ein Ei drauf legen, dass jeder Mann die Wahl gegen Trump gewonnen hätte.
Aber zwei so Klopper hintereinander hätte das prüde Amerika doch zu sehr überfordert. Dann doch lieber den amerikanischen Alptraum wählen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:52
Zitat von nodocnodoc schrieb:Ich könnte ein Ei drauf legen, dass jeder Mann die Wahl gegen Trump gewonnen hätte.
Ja, da würde ich auch drauf wetten.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:53
@Groucho
@nodoc

Es sei denn, du heißt Bill Clinton :D
Aber ja, Sanders z.B. hätte wohl gewonnen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:57
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Hillarys zweites Problem in diesem Wahlkampf war ja
...das sie keinen genau so einfachen Slogan hatte?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 07:59
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:...das sie keinen genau so einfachen Slogan hatte?
Hatte sie überhaut einen Slogan?

Vielleicht hast du recht und man braucht unbedingt einen guten kurzen knackigen Slogan.

Erst gewinnt "Yes, we can"
und nun "Make America great again"

Andererseits darf man auch nicht vergessen, dass Hillary Clinton in jeder anderen westlichen Demokratie wohl nun die Präsidentin wäre mit ca. 200 000 Stimmen mehr als Trump


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 08:02
@Groucho
Das stimmt schon.

Aber 50% für Trump?

Ich werd dabei das Gefühl nicht los das es ohne einen Slogan den man leicht durch die Straßen brüllen kann weniger gewesen wären.

Ich habe keinen Slogan von Clinton mitbekommen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.11.2016 um 08:41
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Erst ein schwarzer Präsident und dann auch noch eine Frau, DIESE Frau, nee das war zu viel für den ungebildeten weißen Mann aus dem Hinterland.
Da sind sie wieder, die dummen, weißen Rednecks.
Dumm sind nicht die Wähler, dumm (und zwar richtig dumm) sind die Menschen, die sich nicht nur moralisch, sondern auch intellektuell überlegen fühlen und ständig mit erhobenem Zeigefinger der ganzen Welt erklären wollen wie dumm sie sind und was gut für sie ist.
Leute wie du haben einen wie Trump erst möglich gemacht mit dem ständigen "ich bin was besseres als du" Gehabe.
Nabenbei - "ungebildeter weißer Mann aus dem Hinterland" ist nicht nur beleidigend, sondern auch latent rassistisch. Aber das ist ja auch gerade bei Allmy mittlerweile täglich Brot. Rassismus ist böse, es sei denn er trifft die scheiß Weißen. Geschenkt :)

Wenn du glaubst, die Clinton wurde nicht gewählt weil sie eine Frau ist, bist du nicht nur schif gewickelt, sondern gar nicht.
Ich habe gestern schon gesagt. Trump konnte nur gegen 3 Menschen gewinnen. Kim Jong Un, Putin und Hillary.
Gegen Sanders hätte Trump vemutlich kein Land gesehen.
Anders herum kannst du davon ausgehen, dass Hillary selbst gegen einen Romney absolut kein Land gesehen hätte.
Zu unterstellen dass ein Land, das zweimal einen Schwarzen ins weiße Haus wählt würde eine Kandidatin nicht wählen weil sie eine Frau ist, ist typisches Kleinkind verhalten. Nur weil ich ein Mädchen bin, nur weil ich eine Bommelmütze trage mimimimi.

Nein. Hillary ist eine grauenvolle Kandidatin gewesen, die neben ihren ganzen Verfehlungen und ihrem Dasein als Establishment-Kandidatin Nummer 1 genau den gleichen Fehler begangen hat wie du, und dieser Fehler hat ihr meiner Meinung nach das Amt gekostet.
"Basket of Deplorables". WIR sind die Guten und Klugen und IHR seid die dummen Rassisten und Sexisten. WIR sind was Besseres als ihr.
Dafür gabs die Quittung. Erst beim Brexit, dann in den USA, Österreich wird folgen, Frankreich. Mal sehen was bei uns nächstes Jahr passiert.


2x zitiertmelden