Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.521 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.10.2016 um 14:33
Zitat von ScoxScox schrieb:Tagesanzeiger, Huffingtonpost, New York Times, Abby Martin und "Verschwörungstheorien" und "höchst unglaubwürdig"?
MEEEP.

Der Tagesanzeiger illustriert Hillarys Probleme und schließt den Artikel mit der Aussage dass es für Trump ungünstig wäre, darauf rumzureiten weil er ebensolche oder schlimmere Leichen im Keller hat.

Die Artikel in der Huffingtonpost und der New York Times sind KEINE ARTIKEL sondern Blog-Posts, Editorials und MEINUNGEN.

Da kann jeder seine Meinung schreiben und man kann aus den Artikeln und der gefärbten Sprache sehen wie intensiv das gemacht wurde.

Abby Martin ist nicht so sehr eine Journalistin wie eine Moderatorin und Meinungsmacherin. Man kann das klar erkennen an der Art wie sie Schlussfolgerungen zieht.

Sie stellt Dinge da die so sein mögen und verlässt sich dann in der Argumentation auf Sätze wie "Wir wissen doch alle was daraus wird." Beweise für Fehlverhalten liefert sie nicht. Darauf ist das ganze Format auch nicht aufgebaut. Es ist ähnlich wie Zeitgeist eine Mischung aus Fakten und weitgefassten Interpretationen, die wahrscheinlich unwahr oder unzureichend sind, um der Zuschauerschaft ein Bild zu verkaufen.

Und btw. baut sie das hauptsächlich auf Clintons angebliche Korrumpierbarkeit auf die sich aus ihren Redebeiträgen und den Beiträgen zu ihrer Stiftung ergeben sollen.

Trump dagegen besitzt ein multinationales Unternehmen. Er muss sich nicht von anderen korrumpieren lassen, weil seine Probleme in dieser Hinsicht hausgemacht sind. Er würde nicht die Interessen Anderer durchsetzen und sich dafür bezahlen lassen sondern seine EIGENEN. Bezüglich der Korruption und Zweckentfremdung liegt er weit vorne.
Du besitzt ersthaft die Frechheit, mit einer derartigen glatten Lüge die Fakten über Clinton, die darüber hinaus in seriösen (!) Quellen zusammengetragen waren, so dreist wegzuwischen? Du fühlst dich wohl sehr erhaben mit deinem - lassen wir mal den unwichtigen Krempel weg - Argumentum ad personam gegen Trump, obwohl du sonst NICHTS hast, was du gegen ihn vorbringen kannst, hm?
Frechheit -> Fehlanzeige,
Seriöse Quellen -> Falsch

Dreist wegwischen?
Nein, Clinton ist sicher kein Ideal aber Trump ist ein absoluter Alptraum. Du haust hier die lateinische Begrifflichkeit "Argumentum ad Personam" raus, als wenn es ein Argumentationsfehler wäre, sich mit seiner Person auseinanderzusetzen.
Das zeigt im Grunde deutlich, dass du diesen Argumentationsfehler nicht verstanden ist.
Es ist kein Argumentationsfehler jemanden als Idiot, Rassist und misogyn zu bezeichnen wenn es nunmal klare Beweise dafür gibt, dass er es ist.
Ich hab keine Lust, die alle wieder aufzuführen. Dass wurde in diesem und dem anderen Thread schon hundertfach gemacht und wenn es dir bis jetzt nicht aufgefallen ist, ist dir nicht zu helfen.
Vorallem aber ist das Ganze kein Argumentationsfehler wenn es in der Diskussion UM DIESE PERSON GEHT. Das Argumentum "ad Personam" oder "ad Hominem" zählt als Argumentationsfehler, wenn es als ABLENKUNG vom eigentlichen Thema verwendet wird, was hier nunmal überhaupt nicht zutrifft.


Tatsächlich nehme ich sogar an, dass du seine schlechten Eigenschaften garnicht so sehr in Frage stellst, nur der Meinung bist, dass Clinton schlimmer wäre. Nun, diese Theorie magst du gerne für dich selber verfolgen aber du bringst nunmal keine besonders überzeugende Argumente für diesen Punkt.

Vorallem nicht in deinem ellenlangen Post.
Ich: Clinton hat als Außenministerin keine Kriege begonnen.
Du bringst Beispiele was ihr MANN gemacht hat, deine Quellen reden außerdem von Libyen und Syrien. Realistisch wissen wir beide, das Clinton diese Kriege NICHT begonnen hat. Die beiden Länder waren schon in internen Bürgerkriegen verwickelt bevor Amerika eingegriffen hat. Pustekuchen mit stabilen Ländern bei denen das Eingreifen irgendwas destabilisiert hätte.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.10.2016 um 14:44
verstanden ist -> verstanden hast

Mann Mann...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.10.2016 um 14:53
@interpreter
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Der Tagesanzeiger illustriert Hillarys Probleme und schließt den Artikel mit der Aussage dass es für Trump ungünstig wäre, darauf rumzureiten weil er ebensolche oder schlimmere Leichen im Keller hat.
Hä? Was laberst du da? o_O
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Die Artikel in der Huffingtonpost und der New York Times sind KEINE ARTIKEL sondern Blog-Posts, Editorials und MEINUNGEN.
Auch hier: Was soll das? Jeffrey Sachs' Artikel entstammt dem HuffPost-Blog, aber na und? Ist DAS deine Begründung, dass sein Artikel Unwahrheiten erzähle, obwohl du ihn nicht gelesen hast? Kannst du Gegenbelege bringen? Nein, kannst du nicht. Du kannst nur relativieren.
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Abby Martin ist nicht so sehr eine Journalistin wie eine Moderatorin und Meinungsmacherin. Man kann das klar erkennen an der Art wie sie Schlussfolgerungen zieht.
Und um solchen sinnentleerten Aussagen vorzubeugen, verlinkte ich auch den Wikipedia-Artikel, in dem keinerlei unseriöses Gebaren der Journalistin aufgezeigt wird. Was interessiert mich denn da deine Meinung, wenn dich die (fundierten) "Meinungen" von (Blog-)Journalisten nicht interessieren.
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Es ist kein Argumentationsfehler jemanden als Idiot, Rassist und misogyn zu bezeichnen wenn es nunmal klare Beweise dafür gibt, dass er es ist.
Du hast kein Argument gebracht, sondern eine Beleidigung. Verkauf mich also nicht für doof, ok?
Zitat von interpreterinterpreter schrieb:Tatsächlich nehme ich sogar an, dass du seine schlechten Eigenschaften garnicht so sehr in Frage stellst, nur der Meinung bist, dass Clinton schlimmer wäre. Nun, diese Theorie magst du gerne für dich selber verfolgen aber du bringst nunmal keine besonders überzeugende Argumente für diesen Punkt.
Doch, ich stelle seine schlechten Eigenschaften durchaus in Frage. Seine sexistischen Tiraden und seine Impulsivität sind auch zu kritisieren, allerdings im Hinblick auf die Frage, bei welchem Präsidentschaftskandidaten die Sicherheit Europas eher gewährleistet wäre, mal absolut irrelevant. Dass du das nicht kapieren willst, ist nicht mein Problem. Eher habe ich langsam den Verdacht, dass du trollst.

Abschließend möchte ich noch eines sagen: liest man in Foren von ZON, SPON oder jeglichen Kommentarlisten anderer Online-Zeitschriften, zeigt sich ein gänzlich anderes Bild als hier bei Allmy. Dort wird Clinton sehr sehr kritisch gesehen und sich zudem deutlich weniger persönlich angegangen als hier. Nirgendwo sonst wird so flach gegen Trump gebasht wie hier. Warum schreibe ich in diesem Thread eigtl. überhaupt noch? smiley emoticons irre3

Basht mal schön alleine weiter. Mit den misogynen Äußerungen Trump's habt ihr ja das perfekte Fundament, und da ist es doch total egal, dass diese Scheindebatte für uns in DL und Europa aus politischer Sicht komplett uninteressant ist. :Y:

Diskussion beendet.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.10.2016 um 15:03
Gut, dass bald Wahl ist! Dann ist dieser schmutzige Wahlkampf endlich vorbei!
Ich weiß nicht, was peinlicher ist: Trumps Reden oder das, was die hiesige Presse daraus macht. Zumindest unsere Zeitung hier macht sich nicht einmal die Mühe, vorzutäuschen, sie würde neutral berichten wollen.

Wenn ich Amerikanerin wäre, würde ich gar nicht wählen gehen. Mir gefällt weder Clinton noch Trump. Aber einer von den beiden muss es ja wohl werden.

Da Trump sich ganz gut mit Putin verstehen soll, wäre ich eher für Trump - trotz seiner primitiven Äußerungen. Denn eine bessere Beziehung zwischen den führenden Politikern von Russland und den USA kann nur positiv für die Welt sein. Vor allem für Länder wie Syrien. Clinton wird Obamas (Außen-)Politik sicher fortführen. Dass die nicht die beste war, auch nicht für das Ausland (und auch nicht für Europa), ist ja deutlich zu sehen.

Und wenn Trump durchblicken lässt, dass er vor allem die US-amerikanischen Interessen im Kopf hat, dann ist er zumindest ehrlich. Denn das gilt für die anderen auch und gehört auch zu den Aufgaben eines Regierungschefs.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

12.10.2016 um 15:04
Zitat von ScoxScox schrieb:Du hast kein Argument gebracht, sondern eine Beleidigung.
Auch eine Beleidigung ist nicht notwendigerweise ein Argumentationsfehler.
Zitat von ScoxScox schrieb:Verkauf mich also nicht für doof, ok?
Hmmm....

Den Argumentationsfehler hast du jedenfalls nicht verstanden. Der betrifft übrigens nur Situationen, in denen der Streitgegner direkt angegriffen wird.

Wenn ich also DICH einen Rassisten oder misogyn nennen würde, ohne dass es was mit der Diskussion zu tun hätte, dann wäre es ein "Argumentum ad Hominem". Trump zu beleidigen ist es nicht. Vor ein paar Posts hast du gezeigt, dass du in der Lage bist, den Wiki-Artikel zu finden. Lesen wäre jetzt ein sinnvoller nächster Schritt.
Auch hier: Was soll das? Jeffrey Sachs' Artikel entstammt dem HuffPost-Blog, aber na und? Ist DAS deine Begründung, dass sein Artikel Unwahrheiten erzähle, obwohl du ihn nicht gelesen hast? Kannst du Gegenbelege bringen? Nein, kannst du nicht. Du kannst nur relativieren.
Es ist kein Artikel sondern eine Meinung.
Und um solchen sinnentleerten Aussagen vorzubeugen, verlinkte ich auch den Wikipedia-Artikel, in dem keinerlei unseriöses Gebaren der Journalistin aufgezeigt wird. Was interessiert mich denn da deine Meinung, wenn dich die (fundierten) "Meinungen" von (Blog-)Journalisten nicht interessieren.
Jo der Wiki-Artikel schreibt nichts darüber, dass sie sich unseriös verhalten würde. Das macht sie aber noch lange nicht seriös. Um sich diesbezüglich eine Meinung zu bilden, muss man sich die Passage einfach nur mal anschauen.
Also ab zu RT-Deutschland um das Publikumsgerechte, logisch schlecht strukturiert und argumentierte Bashen der amerikanischen Machtelite zu analysieren.
Zitat von ScoxScox schrieb:Diskussion beendet.
Alles Gute :)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 10:43
Da kommt noch weiterer Ärger auf Donny zu..............Weitere Frauen berichten von sexueller Belästigung durch ihn.....

http://www.n-tv.de/politik/Immer-mehr-Frauen-belasten-Trump-article18848081.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 10:45
Hillary kann da mit halten :)

https://de.nachrichten.yahoo.com/wikileaks-clinton-beschuldigt-saudische-und-140919025.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 11:01
@zauberwesen
sexuelle Belästigung ist für dich mit losem Mundwerk zu vergleichen ?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 11:03
der Herr Clinton ist nicht besser ;). Ich sehe in vielem Propaganda. Bin sehr gespannt wer das Rennen machen wird.....Killery oder Trumpel ;).

Mh Killery iost ein Skorpion und Trumpel ein Zwilling....naja


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 12:30
@zauberwesen
Deine Diffamierungen sind eines Zauberwesens nicht würdig,offenbar bist du eher ein Alptraumwesen
Um dir mal den Unterschied klarzumachen...Clinton besticht nicht durch dicke Bankkonten,er bezauberte Frauen mit Charme,Esprit und Intelligenz...von seinem Lausbubengrinsen ganz zu schweigen.
Clinton war nie ein übergriffiger Grabscher,er war ein Schwerenöter und Womanizer,Felix Krull und Don Juan hätten ihre Freude an ihm gehabt.
Von der Grösse ist Bill einen Kopf kleiner als seine Frau,Hillary kann sich in sofern glücklich schätzen das kaum eine der Frauen die er in Amt und Würden,wie auch davor und danach...und vor ihr...weniger intelligent war als sie selbst,Trumps Beutemotiv ist stets das Gleiche...Barbietyp und nicht zu intelligent,so das sie sein Ego nicht reizen kann


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 14:32
@Warhead
ha ha ha.....Clinton ist natürlich Heiliger gewesen. Frag mal Monica Lewinsky ;) . Es grüßt das Alptraumwesen


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 15:00
Weshalb Trump auch hier in der BRD so viele Fans hat, beschreibt Sascha Lobo bei Spon recht einleuchtend, vor allem die Nähe dieser Fans zu einer bestimmten hiesigen Bewegung...

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/warum-selbst-deutsche-donald-trump-lieben-kolumne-a-1116270.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 15:08
Nicht Bill, sondern Hillary steht zur Wahl.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 15:19
@canales

Sascha Lobo ht da m.E. mal wieder das offensichtliche gesehen.

Xenophobie, autokratische Tendenzen, eine Vorliebe für Russland und eine Ablehnung des Islams, sowie Dampfplauderei die als Abwendung von der politischen Korrektheit verklärt wird.

Man muss kein Nazi sein um eine Vorliebe für DJT zu haben, aber es hilft.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.10.2016 um 23:50
Ich weiß ich sollte nicht, aber ich werde mir all die hassentladungen, verschwörungstheorien und das rumgeheule der Trump unterstützer am Wahlabend mit einem Schmunzeln ansehen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.10.2016 um 11:13
Bin weder für Killary noch für Trumpel. Sandes war memein Favorit.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.10.2016 um 11:30
Zitat von zauberwesenzauberwesen schrieb:Bin weder für Killary noch für Trumpel. Sandes war memein Favorit.
Jeder, der etwas Negatives über die Clintons sagt, muss im Umkehrschluss für Trump sein. Total logisch.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.10.2016 um 11:42
@zauberwesen

Was Einige so witzig am Nickname-Bashing finden. So was infantiles ist nur peinlich. ...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.10.2016 um 11:47
In den 70er und 80er waren wenigstens Mickey Mouse und Yogi Bär noch hinter den offiziellen Kandidaten^^ :troll:


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

14.10.2016 um 12:07
Jetzt gehen die Parteispender der republikaner auch gegen Trump vor :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-den-sponsoren-reicht-es-auch-a-1116588.html


melden