Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.526 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.11.2016 um 23:36
CNN Live :

Donald Trump möchte das der Secret Service die nächsten 4 Jahre eine komplette Etage im Trump Tower in New York bezieht - Kostenpunkt : 1.5 Millionen Dollar/Jahr

Problem : Der Trump Tower ist kein Regierungsgebäude. Der Trump Tower muss erst den Status eines Regierungsgebäudes bekommen dann würde das funktionieren.

Dann wird Trump wohl seinen Trump Tower zu einem Regierungsgebäude machen demnächst. Der Mann ist ein Fuchs.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

25.11.2016 um 23:53
Die seltsame Argumentation gerade der Trump und Putinepigonen, alle anderen seien auch Betrüger, Verbrecher und Vergewaltiger desswegen sei einer mehr nicht so schlimm, finde ich so wohl gesellschaftlich für verheerend, als auch in der selbstwahrnehmung, irgendwie scheinen Sie ja auch von sich auf andere zu schließen.
Wie hoch schätzt du eigentlich die Zahl jener ein, die Trump nicht gewählt haben, weil sie seine Ankündigungen oder ihn so besonders toll fanden, sondern weil sie in ihm das kleinere Übel sahen?

Und wie hoch die Zahl jener (Mittelschicht), die ihn wählten, weil es ihnen seit ca. 15 Jahren kontinuierlich schlechter geht und sie sich irgendeine Art von Veränderung wünschen?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 03:58
@Lambach
Ich glaube es hat damit zu tun:
Experten hatten Medienberichten zufolge in den drei Staaten «statistische Anomalien» festgestellt. Dabei geht es insbesondere um die Stimmen, die von Wahlcomputern ausgewertet wurden. Die Computer sind nach Angaben der Partei «höchst anfällig für Hacker und bösartige Umprogrammierungen» gewesen.
http://www.srf.ch/news/international/anomalien-bei-praesidentenwahl-wisconsin-zaehlt-nach
kriegens halt auch 12 Jahre später ned hin.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 04:38
Bin ja mal gespannt, was beim Recount in Pennsylvanien rauskommen soll.
Dort hätte man 4500 Maschinen einzeln in Lagerhallen unter Anwesenheit von Personal hacken müssen:

"The first issue,” Wolosik says is, “They are an island unto themselves. They are not connected to any other machine.”

So any manipulations would have to be one machine at a time, which Dr. Shamos estimates would take 15 minutes per machine, with 4,500 machines.

“To do it for all the machines in the county would take four months,” said Dr. Shamos.

It would also have to be done undetected in a warehouse that is under surveillance 24 hours a day, seven days a week, 365 days a year."


http://pittsburgh.cbslocal.com/2016/11/07/election-day-pennsylvania-voting-machines/

Der Artikel ist übrigens VOR der Wahl verfasst worden.


1x verlinktmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 07:25
Wenn dieser an sich schon unterirdische Thread endgültig zu einer schwachsinnigen Verschwörungstheorie mutiert, im Sinne von "Atombomben in Wolkenkratzer einbauen..." oder weiterhin nur getrollt und gespamt wird, sind die Tage des Threads gezählt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 08:23
Die ehemalige grüne US-Präsidentschaftskandidatin Jill Stein will die abgegebene Stimmen in Wisconsin überprüfen lassen. Sie hat am Freitag bei der zuständigen Wahlbehörde einen Antrag eingereicht.

Stein twitterte, die Neuauszählung der Stimmen beginne in der kommenden Woche
weiter geht es hier :

http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-wahl-jill-stein-beantragt-neuauszaehlung-in-wisconsin-a-1123200.html

mal sehen was das ergiebt ....


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 08:30
@querdenkerSZ

Das verstehe ich nicht wirklich. Ich habe gelesen das HC alle drei Staaten braucht um Onkel Donald noch vom Thron zu holen. Jetzt versucht man es über Neuzählungen, weil die Wahlautomaten, sagen wir mal "störanfällig" sind. Soweit, so gut. Es gibt zwar keinen echten Beweis, sondern wohl nur Vermutungen, welche aber schon eine Menge Jahre bekannt sind (ob Frau Stein diese Aktion auch bei einer HC als Siegerin durchgeführt hätte? ... egal, Spekulatius, ääähm, Spekulation).
Aber auch bis hier hin: Alles gut, wenn man es möchte und die Rechtslage das hergibt, why not? Der Knackpunkt für mich ist aber das HC um zu gewinnen alle drei Staaten braucht, in Michigan aber nur per Stimmzettel gewählt wurde, also nichts mit "manipulierten Wahl-O-Maten". Wie soll da eine Neuzählung erfolgreich beantragt werden?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 08:50
@DearMRHazzard
sie soll ja schon einiges zusammen....
https://jillstein.nationbuilder.com/recount (Archiv-Version vom 26.11.2016)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 08:53
Als Trump meinte den Ausgang der Wahl eventuell nicht anerkennen zu wollen, haben sich alle auf ihn eingeschossen.
Das hatte einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Nun legt der Republikaner in Ohio weiter nach: "Ich werde ein deutliches Wahlergebnis akzeptieren. Ich würde mir aber das Recht vorbehalten, im Falle eines fragwürdigen Resultats dieses anzufechten oder juristisch dagegen vorzugehen." Seit Längerem behauptet Trump nämlich im Vorgriff auf eine Niederlage, dass die US-Wahlen "in großem Stil" manipuliert würden - zu seinen Ungunsten.
http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1117626.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=https://www.google.de/

Moment mal, ist es nicht das gleiche was HC jetzt machen lässt? Wo bleibt da der Sturm der Entrüstung? Auf einmal haben sie ja doch kein vertrauen mehr in ihr großartiges Wahlsystem.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 08:56
@Sersch
wieso lässt HC das machen? Bis jetzt lese ich nur von Jill Stein. Und da VIELE nicht damit leben wollen, Trump als Präsident zu haben, nicht nur HC, muss es auch nicht grundsätzlich von ihr ausgehen. HC hat die Wahl anerkannt, das reicht doch. Trump hingegen wollte die Wahl NICHT anerkennen, sondern anfechten, wenn er nicht gewinnen würde, ein großer Unterschied, meinst Du nicht?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 09:03
@Tussinelda
Ist im Prinzip egal wer das macht, aber als ob Clinton da nicht auch ein Wörtchen mitzureden hat. Donald Trump hätte bei einer Niederlage genauso auszählen lassen und am Ende keine andere Wahl gehabt als das Ergebnis anzuerkennen. Er sagt doch deutlich, sich das Recht auf eine Anfechtung offen zu halten.
Das ist nichts anderes als seine Gegner getan haben und jetzt tun. Und natürlich hält sich Clinton jetzt vornehm zurück, da ihr der Doppelstandard durchaus bewusst ist.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 09:22
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wieso lässt HC das machen? Bis jetzt lese ich nur von Jill Stein. Und da VIELE nicht damit leben wollen, Trump als Präsident zu haben, nicht nur HC, muss es auch nicht grundsätzlich von ihr ausgehen. HC hat die Wahl anerkannt, das reicht doch.
Würde sie offiziell etwas anderes sagen, wäre das auch endgültig politischer Selbstmord.

Ansonsten ist es doch völlig in Ordnung. Die Rechtspopulisten bei uns haben auch erfolgreich! die Wahl angefochten. Warum sollten das dann nicht auch die Linken können.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 10:15
Donny's Anti-Establishment -Mitarbeiter werden auch immer zahlreicher .....
Der künftige US-Präsident Donald Trump hat eine erfahrene Sicherheitspolitikerin zur Stellvertreterin seines künftigen Nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn ernannt. Die 65 Jahre alte Kathleen Troia "KT" McFarland verfüge über eine "enorme Erfahrung und ein angeborenes Talent", teilte Trump in seinem Golfclub in Florida mit. "Ich bin stolz, dass KT sich noch einmal dafür entschieden hat, unserem Land zu dienen", erklärte er.
McFarland hatte schon unter dem früheren US-Präsidenten Richard Nixon im Lagezentrum des Weißen Hauses gearbeitet. Anfang der 1970er Jahre war sie, noch Studentin, bereits Assistentin des damaligen Nationalen Sicherheitsberaters Henry Kissinger. Während der Präsidentschaft von Ronald Reagan arbeitete sie im Verteidigungsministerium, wo sie zur Sprecherin des Pentagon und Redenschreiberin von Verteidigungsminister Caspar Weinberger aufstieg. Zuletzt arbeitete sie als Kommentatorin für den Sender Fox News.
http://www.n-tv.de/politik/Trump-verpflichtet-Beraterin-von-alter-Garde-article19188491.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 10:22
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich will den im weissen Haus sehen der rechtmässig gewählt wurde vom amerikanischen Volk. Das ist Donald Trump.
Was du willst, ist mir langsam klar geworden............

@Durchfall
@Lambach

Danke, dass Reagan schon vorher in der Politik war, war mir durchaus bekannt.
Nur gelernt hat er in den Jahren nichts.
Zitat von LambachLambach schrieb:Und wie hoch die Zahl jener (Mittelschicht), die ihn wählten, weil es ihnen seit ca. 15 Jahren kontinuierlich schlechter geht und sie sich irgendeine Art von Veränderung wünschen?
Oh, da gibt es sicher einige - die werden sich aber noch böse umsehen.
Durch Trump wird es wirtschaftlich für sie alle ganz finster werden.

Lass uns darüber in zwei Jahren nochmal reden.

Der Hauptteil seiner Wählerschaft will einfach in die 50er Jahre zurück.
(Frau am Herd, der Mann als Hauptverdiener und Familienoberhaupt und natürlich die Vorherrschaft der Weißen gegenüber den anderen Ethnien)

Und DAS funktioniert nun wirklich nicht.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 12:09
@Sersch
das sind Unterstellungen, sonst nichts. Trump hat angezweifelt, dass das Ergebnis rechtmäßig wäre, würde er gewinnen, Clinton nicht. Es waren aus jeder politischen Richtung viele gegen Trump. Also warum soll jetzt nur oder überhaupt HC dahinter stecken, wenn jemand die Wahl in bestimmten Staaten noch mal geprüft haben will? Und natürlich hat es einen Sturm der Entrüstung ausgelöst, wenn Trump sagt, er würde es nicht anerkennen, wenn Clinton gewinnt. Das ist ja wohl ein Riesenunterschied, ob man von vorne herein schon mitteilt, egal wie die Umstände sein werden, die Wahl nicht anzuerkennen.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 12:09
Trump und seine Anti-Establishment-Underdog-Truppe :D
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Noch ist Donald Trumps Kabinett und Beraterstab unvollständig, die gehandelten Namen deuten auf eine Regierung von Schwerreichen hin. Sagenhafte 28 Milliarden Dollar beträgt das Privatvermögen von Anwärtern auf die zu vergebenen Spitzenjobs.
http://www.stern.de/politik/ausland/donald-trump-bestueckt-seine-regierung-mit-superreichen-7211030.html

Wer ernsthaft glaubt, diese Truppe wäre der verlängerte Arm der verängstigten Mittelschicht.

Der hat völlig Recht, wenn es um die Zeitreise zurück in die Fünfziger geht.
Wer ernsthaft glaubt, diese Truppe könnte oder wollte dem 'kleinen Mann' wieder mehr Jobs oder höhere Löhne bescheren, der sollte dringend aufhören zu träumen.....


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 12:31
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wer ernsthaft glaubt, diese Truppe könnte oder wollte dem 'kleinen Mann' wieder mehr Jobs oder höhere Löhne bescheren, der sollte dringend aufhören zu träumen.....
da stimme ich dir zu.
Nur glaube ich nicht, dass sich die Gegenseite besser für die Mittelschicht und "Kleinen" einsetzen würde.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 12:37
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:(Frau am Herd, der Mann als Hauptverdiener und Familienoberhaupt und natürlich die Vorherrschaft der Weißen gegenüber den anderen Ethnien)
Nichts davon hat in Trumps Wahlkampf eine Rolle gespielt.
Woher ihr das immer habt ist mysteriös. Trumps Wähler wollten Veränderung. Clinton stand für den Status quo und Stillstand.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 12:43
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wer ernsthaft glaubt, diese Truppe könnte oder wollte dem 'kleinen Mann' wieder mehr Jobs oder höhere Löhne bescheren, der sollte dringend aufhören zu träumen.....
Aber diese Truppe wird nun mal regieren, das ist Fakt.
Alles bereits vorher schlecht zu reden bringt nichts und niemandem etwas außer natürlich schlechte Stimmung.

Man könnte jetzt ebenso rumjammern, daß die Demokraten sich quasi selbst verhindert haben, sonst hätte man jetzt wahrscheinlich einen Präsidenten, mit dem wohl alle leben könnten.
Aber auch diese Jammerei bringt jetzt nichts mehr.

Also heißt die Devise "Abwarten und Tee trinken!"


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.11.2016 um 13:22
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:...Das ist ja wohl ein Riesenunterschied, ob man von vorne herein schon mitteilt, egal wie die Umstände sein werden, die Wahl nicht anzuerkennen.
Die Demokraten haben doch bei der Vorwahl schon getrickst, nur hat das niemanden interessiert, denn Trump war der böse.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Also warum soll jetzt nur oder überhaupt HC dahinter stecken, wenn jemand die Wahl in bestimmten Staaten noch mal geprüft haben will?
Nein natürlich nicht, sie ist nur Nutznießerin...


melden