Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.532 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:05
@canales

Also wenn ich sage, die hälfte der Clinton wähler sind stinkende, dumme Rednecks, dann darf ich das sagen, denn ich beziehe mich ja nur auf diese Rednecks.
Ist es ok, wenn ich 30 Millionen Leute mal so eben diffamiere? Oder darf das nur Hillary?
Die hat 30 Millionen Leute (MINDESTENS, denn Supporter wird er mehr gehabt haben als Wähler) als Rassisten, Sexisten, Homophoben usw. bezeichnet. Alles ok? Dann is ja gut.


5x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:06
@Balthasar70

Wusste gar nicht, daß die Reichweite von Koppverlag und Jebsen sich bis in die USA ausgedehnt hat.
Quelle?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:21
@Deepthroat23

Du kennst die Übersetzung des Begriffs "deplorables"?

Keine Ahnung weshalb Du dies damit vergleichst...
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:die hälfte der Clinton wähler sind stinkende, dumme Rednecks,



melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:23
@canales

Stinkende, dumme Rednecks finde ich wesentlich netter als
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Rassisten, Sexisten, Homophoben
Aber war klar, dass auf meine Frage keine anständige Antwort folgen wird, also halb so schlimm.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Die hat 30 Millionen Leute (MINDESTENS, denn Supporter wird er mehr gehabt haben als Wähler) als Rassisten, Sexisten, Homophoben usw. bezeichnet. Alles ok? Dann is ja gut.
Ja, alles okey.

Denn: Trump hat rassistische und sexistische Reden geführt (homophob würde ich ihm auch noch zutrauen, aber da ist mir nichts bekannt) , also darf man wohl annehmen, dass seine Wähler auch rassistisch und sexistisch sind.
Ich finde das eine logische Schlussfolgerung.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Die hat 30 Millionen Leute (MINDESTENS, denn Supporter wird er mehr gehabt haben als Wähler) als Rassisten, Sexisten, Homophoben usw. bezeichnet. Alles ok? Dann is ja gut.
20% der Bevölkerung ,und wahrscheinlich die Hälfte der Trumpwähler, homophob. das könnte hinkommen. Ähnlich wie in Deutschland
Das Massaker in Orlando hat die Debatte um Schwulenhass neu entflammt. Doch auch hierzulande ist Homophobie offenbar längst nicht vom Tisch, wie eine Studie der Uni Leipzig zeigt. Generell scheinen Vorbehalte gegen Minderheiten wieder auf dem Vormarsch zu sein.
"Die Ablehnung von Muslimen, Sinti und Roma, Asylsuchenden und Homosexuellen hat noch einmal deutlich zugenommen", unterstrich einer der Autoren und Begründer der "Mitte"-Studie, der Leipziger Sozialpsychologe Elmar Brähler. 40,1 Prozent erklärten, es sei "ekelhaft", wenn sich Homosexuelle in der Öffentlichkeit küssten - im Jahr 2011 lag der Anteil noch bei 25,3 Prozent.
Die Prozentzahl derjenigen, die Homosexualität generell für unmoralisch halten, ist von 15,7 auf 24,8 Prozent gestiegen. 36,2 Prozent sind laut Studie dafür, dass Ehen zwischen zwei Frauen oder zwei Männern nicht erlaubt sein sollten. 2009 waren es noch 29,4 Prozent.
http://www.heute.de/studie-die-enthemmte-mitte-der-uni-leipzig-zeigt-homophobie-waechst-wieder-43977472.html (Archiv-Version vom 23.10.2016)


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:26
@Groucho

Hillary hat sich rassistisch geäussert (google mal "Clinton Predators") .
Also darf ich davon ausgehen, dass ihre Anhänger Rassisten sind?
Das wäre scheisse, denn Trumps Anhänger sind ja auch Rassisten. Würde bedeuten fast die ganze USA ist rassistisch.
Klingt ein wenig depressiv.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:29
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Ein interessanter Artikel, wie die "Alternativen" Medienseiten entstehen, von denen sich die "Selbstdenker" informieren um nicht von der Lügenpresse, manipuliert zu werden.
"Selbstdenker", soso. Dass hier auch Filterblasen durch Facebook oder Algorithmen anderweitiger Dienste eine Rolle bei selektivem Medienkonsum eine Rolle spielen könnten, scheint dir wohl nicht in den Sinn zu kommen. Gerade Facebook und Google sind besonders einflussreich darin, zu bestimmen, in welche Richtung der Leser mit seiner Meinung gehen soll, und das perfide genug, ohne, dass der Leser bewusst etwas davon mitbekommt.

Ähnlich entstehen übrigens auch opponente Blogs, wie bspw. dieses "FriedensdemoWatch", welches gern im Board als "Beleg" für irgendwelche angeblichen antisemitischen Verquickungen von Personen oder Institutionen herangezogen wird. Dabei ist es mehr als offensichtlich, dass dieses Blog keine gescheite Informationsquelle darstellt.

Wenn die eine Seite blind ihren Truther-Seiten glaubt, wird sie verspottet. Ironischerweise von denen, die blind ihren Skeptiker-Seiten glauben. Und keiner Partei fällt auf, dass sie in einer völlig realitätsverzerrenden Blase unterwegs ist.
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Mit Trumpanhängern, lässt sich am meisten Kohle machen, wen wunderst? Die sind ja durch jahrelangen Konsum von, Infowars, Koppverlages und KenFM intellektuell entsprechend weichgeschossen.
Und du hältst dich für intellektuell erhaben? Wie kommt es eigtl., dass dir derartige Polemik nicht selbst zu blöd ist? Dass du nicht nur pauschal alle Trump-Anhänger verunglimpfst, sondern gleich noch Sachen in einen Topf wirfst, die nix miteinander zu schaffen haben (Trump, Infowar, Kopp, KenFM), und anschließend noch 'ne Beleidigung hinterherschmeißt, müsste dir als "intellektuell nicht weichgeschossenem" Leser doch die Nackenhaare aufrichten.

In Zukunft solltest du evtl. besser differenzieren und mit Pauschalurteilen vorsichtiger sein; zumindest, wenn du ernst genommen werden möchtest.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:30
@Deepthroat23

Sind wir nicht alle Rassisten? Das Problem an den USA ist ja, das eben fast die ganze USA rassistisch ist. Sonst gäbe es nicht diese vielen Debatten über Rassimus. Aber nicht nur negativer Rassimus ist schlecht, sondern eben auch positiver Rassimus ist eben Rassimus. Und Leuten Rassimus zu unterstellen scheint ja schon fast Volkssport zu sein, auch hierzulande.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:31
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Hillary hat sich rassistisch geäussert (google mal "Clinton Predators") .
:D Den Zaun zu streichen macht echt Spaß, kann ich dich aber nicht machen lassen(Tom Sawyer)

Nee, wenn du Clinton bashen willst, musst du schon selbst googlen.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Also darf ich davon ausgehen, dass ihre Anhänger Rassisten sind?
Warten wir mal deinen Beleg ab.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Das wäre scheisse, denn Trumps Anhänger sind ja auch Rassisten.
Ja, das sind sie wohl....

Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Würde bedeuten fast die ganze USA ist rassistisch.
Das ist dir neu, dass die USA immer noch ein gravierendes Rassismus-Problem hat?
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Klingt ein wenig depressiv.
So ist die Realität leider oft


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:33
@Deepthroat23

Du findest es also besser, wenn man einen Teil der Anhänger als stinkende, dummer rednecks bezeichnet, als diese "bedauerlich" zu finden.
OK...ist halt Deine Meinung.
Für mich ist der Begriff bedauerlich durchaus eher angebracht, wenngleich ich Verallgemeinerungen generell nicht mag. Allerdings finde ich Rassisten, Homophobe schon bedauerlich, aber die sind ja kaum bei den Anhängern Trump's zu finden...interessanterweise haben die entsprechenden Äußerungen gegenüber Minderheiten seit dem Wahlsieg Trump's stark zugenommen...Zufall?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:37
@Scox
....was anderes als, die anderen sind auch böse, fällt Dir zu den Sachverhalten im verlinkten Artikel nicht ein?


Für solche Aussagen
Zitat von ScoxScox schrieb:Gerade Facebook und Google sind besonders einflussreich darin, zu bestimmen, in welche Richtung der Leser mit seiner Meinung gehen soll, und das perfide genug, ohne, dass der Leser bewusst etwas davon mitbekommt
Hast Du ja sicher Belege im Zusammenhang mit Trump und der Präsidentenwahl.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:38
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:Du findest es also besser, wenn man einen Teil der Anhänger als stinkende, dummer rednecks bezeichnet, als diese "bedauerlich" zu finden.
Du kannst meinen Post gerne weiterhin verfälschen, das bringt dich nicht darum dass die Antwort noch aussteht.
Verweigerst du diese, ist mir das Antwort genug.

Zum letzten mal:
Es geht nicht um "deplorables", sondern um die Aussage, diese deplorables wären Rassisten, Sexisten, homophob, xenophob...
DAS hat sie gesagt und wenn du das entweder nicht einsehen willst oder drum rum reden, dann lassen wir das Thema einfach, damit habe ich kein Problem.

@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Warten wir mal deinen beleg ab.
Das wurde hier schon mehrfach verlinkt, Google ist momentan erreichbar. Das solltest du also selbst auf die Kette bringen.
Aber bitte:
https://www.washingtonpost.com/news/post-politics/wp/2016/02/25/clinton-heckled-by-black-lives-matter-activist/

Und bitte spare dir deinen nächsten Post, den Inhalt kenne ich. Hillary hat sich ja nur unglücklich ausgedrückt und bedauert es ja.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:53
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Ist es ok, wenn ich 30 Millionen Leute mal so eben diffamiere? Oder darf das nur Hillary?
Die hat 30 Millionen Leute (MINDESTENS, denn Supporter wird er mehr gehabt haben als Wähler) als Rassisten, Sexisten, Homophoben usw. bezeichnet. Alles ok? Dann is ja gut.
Es dürfen alle...selbst diejenigen, die von der links-liberal versifften Gesellschaft sprechen.
Ob das nun sinnvoll ist steht auf einem anderen Blatt.
Verallgemeinerungen sind in meinen Augen jedoch falsch...hab ich aber schon geschrieben.
Also wenn Trump sich über Latinos auslässt
: "Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität, sie sind Vergewaltiger, und einige, nehme ich an, sind auch nette Leute."

Sie hat sich im Übrigen dafür entschuldigt, und differenziert...bleibt jedoch immer noch ein Fauxpas, wenngleich sie die Gruppe so einschränkt die sie bedauerlich findet.
Und immer noch finde ich den Begriff bedauerlich angenehmer...
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-wuetet-gegen-latinos-wahlkampf-der-dumpfbacken-a-1042602.html


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 16:54
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Das solltest du also selbst auf die Kette bringen.
Das hat damit nichts zu tun.

Selbst was du jetzt gebracht hast war arm (nur einen link hinklatschen).

Es geht darum, dass ich nicht die Belege für anderer Leute Behauptungen suche.

Wobei ich mich natürlich vielmals dafür entschuldige dass ich nicht jedes gespräch mitlese
Wirklich ehrlich, tut mir Leid.
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Und bitte spare dir deinen nächsten Post, den Inhalt kenne ich.
Nichts ahnst du.
Ich bin entsetzt, zutiefst erschüttert, dass sie vor zwanzig Jahren mal sowas gesagt hat.

Du hast mich überzeugt, Trump ist der bessere.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 17:05
Zitat von ScoxScox schrieb:Nüchtern betrachtet dürfte Clinton gar nicht mehr frei rumlaufen, sondern müsste längst im Kittchen sitzen.
Anwalt? Richter? Rechtsgelerter? Anscheinend weiß sogar Trump das sein Versprechen mit einsperren nicht umsetzbar ist. Aber egal.

Und der Rest, naja... was soll man sagen.
Und das es nach schlechter Verlierer riecht nur weil man Empfehlungen einer Neuauszählung leise folgt - ist schlimm weil? Ach und wäre Trump ein man des Wortes - hätte er da garnichts dagegen. Im Gegenteil, er hätte eigentlich von sich aus alles, nicht nur drei Staaten, neu auszählen lassen sollen - nach seinen markigen Ankündigungen.

Aber scheiß drauf - was sind schon ungereihmtheiten bei einer Wahl, ist in den USA so täglich wie das Brot. Ich will nicht wissen welch Theater Herr Trump veranstaltet hätte, wäre wahrscheinlich xmal mehr als vor und während der Wahl (war er auch ein Schlechter Verlierer weil er da gleich mal dagegen geklagt hat?).


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 17:38
@scarcrow

Hat Clinton unter Eid mehrmals den Ermittlungsausschuss des Kongresses angelogen und ist das eine kriminelle Tat?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 17:42
@Lambach
...ist das eine rhetorische Frage? Und hast Du einen Beleg? Womöglich auch noch einen der beinhaltet warum sie für diese kriminelle (?) Tat nicht angeklagt wurde?


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 18:12
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Und hast Du einen Beleg?
Dafür, daß Clinton mehrmals gelogen hat?

1. Behauptete sie, sie habe keine geheimen E-Mails auf ihre persönlichen Server weitergeleitet.
2. Behauptete sie, sie habe keine Geheiminformationen über ihre private E-Mailadresse verschickt
3. Behauptete sie, ihre Anwälte hätte jede einzelne ihrer persönlichen E-Mails (62.000) geprüft.
4. Behauptete sie, sie habe nur ein Gerät genutzt.
5. Behauptete sie, sie hätte alle arbeitsbezogenen E-Mails dem Außenministerium übergeben.

Alles GELOGEN.

Und jetzt sag echt, das hättest du noch niemals gehört oder gesehen oder gelesen?
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb: Womöglich auch noch einen der beinhaltet warum sie für diese kriminelle (?) Tat nicht angeklagt wurde?
Das musst allerdings DU oder @scarcrow oder sonst ein Clinton-Apologet beantworten: Warum man Clinton nicht wegen Meineid anklagen hätte sollen. Denn mir fällt kein normaler Grund ein, warum für sie das Gesetz nicht gelten sollte.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.11.2016 um 18:16
@Lambach
Da ist immer noch kein einziger Beleg dabei.
Vor vier Monaten übergaben die Republikaner irgendwelche Unterlagen an die Staatsanwaltschaft, bisheriges Ergebnis keine Anzeige, keine Anklage keine Verurteilung, wegen Meineids, aber die Frau mit rhetorischen Fragen (auch wenn auch die Fragezeichen weglässt) erst mal mit Dreck beschmeißen, irgendwas wird schon hängen bleiben.

#widerlich


1x zitiertmelden