Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Griechenland: Zaun erstürmt

560 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Flüchtlinge, Migranten, Zaun
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:18
@canales

Welche Vorwürfe?


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:20
@Deepthroat23

Bezüglich der freiwilligen Helfer, die in Idomeni die Leute betreuen...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:24
@canales

Ach so. Wer hat denen denn Vorwürfe gemacht?

Interessant übrigens aus deinem Link:
Laut Augenzeugen sagte Blüm den Hilfesuchenden vor Ort aber, das Problem sei nicht Deutschland, sondern die Balkanländer. Wer es nach Deutschland schaffe, könne dort auch bleiben. Die gut-gemeinte Aussage habe den Menschen vor Ort wieder Hoffnung gemacht, berichteten Menschen vor Ort SPIEGEL ONLINE.
Welcher Dämon reitet bitte diesen Blüm? Wer nach Deutschland kommt darf also bleiben?
Klingt ja schon fast wie Mutti.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:35
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Ach so. Wer hat denen denn Vorwürfe gemacht?
Ein User namens @Deepthroat23...
Deepthroat23 schrieb:Wer klagt diese "Aktivisten" nun eigentlich an, die für ihre politischen Mittel Menschenleben geopfert haben?


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:44
@canales

Wat? Habe ich irgend eine seltsame Krankheit, die mich "Aktivisten" lesen lässt, wo eigentlich "freiwillige Helfer" steht??


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:47
Was sind denn freiwillige Helfer anderes als "Aktivisten"?


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:53
@eckhart

Langsam fällt mir nichts mehr ein wie ich auf solche Verdrehungen und Sinnlosigkeiten antworten soll.

Ich schreibe ganz allgemein von "den (unspezifizierten) Aktivisten" die das ausgelöst haben und du hältst es für zulässig mir zu unterstellen, ich hätte damit die freiwilligen Helfer gemeint?
Vielleicht habe ich ja auch die freiwillige Feuerwehr bad Reichenhall gemeint, das sind ja auch irgendwie Aktivisten, oder?
Oder Ken Jebsen, der nennt sich auch Aktivist.

Also ehrlich, irgendwann ist dann auch mal gut mit diesen Vertrickungen in solchen Unfug, oder?


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:57
@Deepthroat23

Ach, dann lies doch nochmals den Thread rückwärts...auf welche Posts Du da geantwortet hast...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:59
@canales

Lies du doch nochmal Rückwärts, dann wirst du vielleicht auch mal feststellen dass ich auf GAR NICHTS geantwortet habe.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 14:59
Deepthroat23 schrieb:Also ehrlich, irgendwann ist dann auch mal gut mit diesen Vertrickungen in solchen Unfug, oder?
Nö, Aktivist ist was besonderes, wie zB. freiwillige Helfer.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 15:00
@canales
canales schrieb:So war das ja auch mal vorgesehen in den Hotspots...es fehlen bislang sowohl die Sachbearbeiter als auch die Zusage mancher Länder bezüglich einer Verteilung...nennt sich auch europäische Lösung.
Damit beißt sich die Katze in den Schwanz .

bzw träumt Deutschland, allen voran Gabriel und die Kanzlerin davon, dass nun die Türkei der Heilsbringer für Europa wird

ein Islamistenfreund soll den Schaden von Islamisten (IS) heilen.
meine Kristallkugel sagt, dieses outsourcing wird nur zum Preis der Aufgabe der Sicherheit in Europa funktionieren.

ein erklärter Feind der Demokratie soll die Hoheit über die Frage übernehmen, welche Flüchtlinge nach Deutschland/Europa bekommen?

das ist nicht mal mehr auf Sicht fahren, das ist Karren vor die Wand fahren


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 15:21
eckhart schrieb:Nö, Aktivist ist was besonderes, wie zB. freiwillige Helfer.
Steht wo? Für mich sind das auch zwei paar Schuhe. Konkret auf Idomeni bezogen: Der freiwillige Helfer hilft den Leuten vor Ort, der Aktivist will sie nach Europa schleusen.

Auch die Wiki-Definition von Aktivist trifft auf freiwillige Helfer eher nicht zu.

Wikipedia: Aktivist


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 15:34
@Deepthroat23

Is schon gut..wir bleiben beim "Erbsenzählen"...
Welche Aktivisten hast Du denn gemeint, die genau welche politischen Mittel verfolgen?


@lawine
lawine schrieb:Damit beißt sich die Katze in den Schwanz .
Tja...eine nichteuropäische Lösung sieht nochmals wie aus?


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 15:44
Flatterwesen schrieb:Ich glaube das dass System der Grenzen, der Nationalistischen Abgrenzungspolitik und der geschlossenen Grenzen zum scheitern verurteilt ist. Es staut sich jetzt schon vor den Grenzen und früher oder Später werden Grenzzäune die Menschen nicht abhalten. Wer in die EU will wird früher oder später es schaffen.
Du denkst dann auch, dass es besser ist, wenn jeder dahin geht und lebt wo er will?

Also die erste Konsequenz ist dann gleich ein Afd Ziel.

Nämlich die Sozialhilfe abzuschaffen und alles zu privatisieren.

@canales

Dann korrigieren wir das. Haben also wieder Flüchtlinge andere Flüchtlinge in den Tod geschickt.

Die grünen Aktivisten waren dann wohl zu dumm oder vl auch zu machtlos die Menschen vor Ort aufzuklären.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 16:01
@insideman
insideman schrieb:Die grünen Aktivisten waren dann wohl zu dumm oder vl auch zu machtlos die Menschen vor Ort aufzuklären.
Naja, keine Ahnung ob sie es versucht haben...denke aber nicht, dass sie deshalb dort sind.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 16:03
Purusha schrieb:Steht wo? Für mich sind das auch zwei paar Schuhe.
Na eben. Für Jeden sind sie was anderes, aber immer was besonderes.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 16:06
@canales
canales schrieb:Is schon gut..wir bleiben beim "Erbsenzählen"...
Sorry, aber mir erst was falsches zu unterstellen und dann noch nicht mal ein kleines sorry, sondern "Erbsenzähler"...
Geschenkt.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 16:14
Das Thema Idomeni macht mich ehrlich gesagt so ratlos, wie noch nie :(

Ich fühle mich weder mit einer ,,alle rein nach Deutschland/EU"-Politik wohl, noch mit einer rigorosen Abschottungspolitik.
Den einzelnen Ländern und der EU als ganzes sind Handlungs- und Steuerungsfähigkeit entglitten. Zur Lösung der Krise müssen sie diese um jeden Preis zurückerlangen.

Die europäischen Staaten dürfen nicht mehr nur reagieren, sie müssen agieren.

Ich glaube nicht, dass schon ,,das Boot voll ist". Aber ich befürchte, dass es irgendwann voll sein wird, wenn man eine undifferenzierte ,,alle aufnehmen"-Politik verfolgt. Und wenn ein Boot übervoll ist oder der Platz immer weiter sinkt, dann kann auch das Boot sinken oder das gefühlte Bedrohungspotenzial der bisherigen Bootsinsassen steigt.


Ja, die Situation macht einen wirklich ratlos.


melden

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 16:48
@Deepthroat23

Wie wäre es wenn Du mal die Frage beantworten würdest wer für Dich jetzt die Aktivisten sind und welche politischen Mittel sie verfolgen, bevor Du Unterstellungen vorwirfst?

@Kc

Dass es zu einer europäischen Lösung kommen muss, das dürfte wohl den Meisten klar sein, jede Alternative ist eine Abkehr von den so hoch gepriesenen europäischen Werten.
Vermutlich wird es aber wieder zu einer "kleinen Lösung" kommen, an der nicht alle europäischen Staaten teilnehmen.
Ein Lichtblick ist zumindest die Situation in Syrien im Moment.


melden
Anzeige

Griechenland: Zaun erstürmt

16.03.2016 um 16:51
Kc schrieb:Ja, die Situation macht einen wirklich ratlos.
"Je mehr Zäune, desto mehr Schlepper

Nach Lage der Dinge ist es eine der entscheidenden soziokulturellen, sozioökonomischen, demografischen und politischen Fragen der Zukunft, wie die Menschheit mit diesem Widerspruch umgehen wird. Wie sie die Frage nach Recht und Gerechtigkeit existenzieller Geborgenheit klären wird: Wer darf wo wohnen? Wer hat Anrecht auf welchen Raum? Die derzeit noch verteidigte Raumtheorie des Homo faber verlangt Schutz vor dem Homo sacer, während ebenjener den Schutz vor seiner Ausgeschlossenheit erhofft.

Mauern bauen, Zäune errichten, Stacheldraht ausrollen sind schon jetzt verlorene Gefechte. Je mehr Zäune, desto mehr Schlepper. Je mehr Grenzen, desto mehr Verletzungen. Das Revier, das die Technik zu beherrschen vorgibt, ist unbeherrschbar und die Zahl derer, die das zu große Revier vor dem Fremden schützen, zu klein.

Das Recht auf Wasser und das Recht auf Netz sind zwei der Grundpfeiler künftiger Gemeinschaften bei der Transition in eine neue Heimat: in eine Art zweites Maschinenzeitalter, jedoch ohne Muskelkraft und ohne Verfügung über den arbeitenden Körper. Herkunft definiert sich dann nicht mehr über den Boden. Sie definiert sich über den Verbund. Darin verbünden sich Homo sacer und Homo faber, und gemeinsam schreiben sie eine neue Identität fest."

http://www.deutschlandfunk.de/grenzverluste-die-suche-nach-heimat-in-zeiten-permanenter.1184.de.html?dram:article_id=337...


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Deutsches Strafrecht36 Beiträge