Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Verschwörung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 16:20
@lawine
Zitat von lawinelawine schrieb:begreift keiner den Unterschied zw einem Sprengstoffanschlag (auch mit Selbsttötung) wo x Menschen mit in den Tod gerissen werden und einem "einsamen" Suizid?
Wer setzt das denn gleich?
Ist dir noch nicht in den Sinn gekommen, dass es auch der Sache dienlich sein kann sich selbst zu töten, um nicht unter dem Druck der Befragungen einzuknicken und Auftraggeber, Mitverschwörer o. Ä. zu belasten?


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 16:25
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ist dir noch nicht in den Sinn gekommen, dass es auch der Sache dienlich sein kann sich selbst zu töten, um nicht unter dem Druck der Befragungen einzuknicken und Auftraggeber, Mitverschwörer o. Ä. zu belasten?
Das ignorieren hier viele...für die zählt nur "Steuergelder gespart, um den ist es eh nicht Schade, etc."

Das man aus ihm eventuell Infos hätte herausziehen können und, noch viel wichtiger, das sich ein verdammter mutmaßlicher Terrorist nicht in seiner Zelle zu Erhängen hat ist da egal.

Hauptsache Steuergelder sparen.


3x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 16:39
Zitat von NerokNerok schrieb:Das man aus ihm eventuell Infos hätte herausziehen können und, noch viel wichtiger, das sich ein verdammter mutmaßlicher Terrorist nicht in seiner Zelle zu Erhängen hat ist da egal.
Es ist also noch viel wichtiger, dass sich ein Terrorist nicht in seiner Zelle zu erhängen hat als Informationen die weitere Täter identifizieren und somit Attentate verhindern könnten?

Naja, auch eine Sichtweise.

Meine ist, dass der Typ zur Hölle fahren kann, wenn man alle Informationen aus ihm rausbekommen hätte.


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 17:08
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Es ist also noch viel wichtiger, dass sich ein Terrorist nicht in seiner Zelle zu erhängen hat als Informationen die weitere Täter identifizieren und somit Attentate verhindern könnten?

Naja, auch eine Sichtweise.

Meine ist, dass der Typ zur Hölle fahren kann, wenn man alle Informationen aus ihm rausbekommen hätte.
In Deutschland hat man dafür zu sorgen das jemand der in Haft sitzt nicht zu Schaden kommt.


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 17:10
Zitat von NerokNerok schrieb:In Deutschland hat man dafür zu sorgen das jemand der in Haft sitzt nicht zu Schaden kommt.
War das meine Frage?


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 17:48
Zitat von NerokNerok schrieb:Das man aus ihm eventuell Infos hätte herausziehen können und, noch viel wichtiger, das sich ein verdammter mutmaßlicher Terrorist nicht in seiner Zelle zu Erhängen hat ist da egal.
Wie das denn?
Mit Waterboarding?
Der Terrorist hätte womöglich viele viele Menschen hier getötet.
Ohne mit der Wimper zu zucken.
Gut das er weg ist!


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 18:44
Sein bruder behauptet ja er wäre unpolitisch gewesen , hätte sich erst in Deutschland radikalisiert , als er dann nach Syrien ging und sich dem IS anschloss hätte die Familie den Kontakt abgebrochen , aber er ist sich sicher der hätte nie einen Anschlag in Deutschland gemacht und das er ermordet wurde..........


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jaber-albakr-soll-sich-in-deutschland-radikalisiert-haben-a-1116645.html


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 18:47
Immerhin der hat sich mit einem T-Shirt erhangt! In einer Zelle!
Wer sowas fertigbringt..
Aus dem hätte was werden können..

Davon ab wieder mal typisch Sachsen, man blamiert sich wo man kann wenn es um diesen Themenkomplex geht.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 19:39
wies scheint, hat Al Akbar doch nicht einfach "Urlaub" in Syrien gemacht, um seine vermisste Familie zu besuchen. Klappt irgendwie nicht mit dem Schönreden....

ich sehe es grundsätzlich kritisch, wenn Menschen, die aus Lebensgefahr fliehen und auf Unterstützung eines anderen LAndes und seiner Menscjne zählen, mal eben zurück in die Gefahrenzone reisen.
angesichts der Möglichkeit, sich auch im neuen Heimatland mit dem "Islamistischen Virus und Terrorvirus" anzustecken, sollte man Reisen in ein Terrorgebiet wohl grundsätzlich kritisch sehen. (den Einwurf - das machen Deutsche auch - könnt ihr stecken lassen....)
Wer gute Gründe hat, zB tatsächliche Familienbesuche, sollte die einem Amt gegenüber auch darlegen können. (DDRler kennen das noch - Ausreiseantrag zu Besuchszwecken .... ;)) Ansonsten plädiere ich im Moment dafür, dass Flüchtlinge keine volle Reisefreiheit erhalten solange sie ein befristetes Aufenthaltsrecht haben. Urlaub im Krigesgebiet ist halt nicht wirklich Urlaub :(
Das Bundesinnenministerium weist auf europäische Regeln hin, wonach Reisen in den sogenannten Verfolgerstaat nach einer Einzelfallprüfung zur Aberkennung des Schutzstatus führen können.
sollte man immer im Kopf behalten.
Sollte ein Betreuer im Jobcenter im Laufe eines Gesprächs durch gezielte Nachfrage von einer Reise etwa nach Syrien erfahren, „dürfte er diese Information aufgrund des Datenschutzes nicht weitergeben, auch nicht an andere Behörden wie zum Beispiel die Ausländerbehörde“, so eine Sprecherin der Bundesagentur.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article158049400/Fluechtlinge-machen-Urlaub-wo-sie-angeblich-verfolgt-werden.html


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 19:44
@lawine
Flüchtlinge dürfen doch gar nicht ins Ausland reisen :ask: bzw. nur Flüchtlinge die anerkannt sind und die auch nicht ins Heimatland


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 19:46
Zitat von lawinelawine schrieb: Ansonsten plädiere ich im Moment dafür, dass Flüchtlinge keine volle Reisefreiheit erhalten solange sie ein befristetes Aufenthaltsrecht haben. Urlaub im Krigesgebiet ist halt nicht wirklich Urlaub :(
Ist schon so. Flüchtlinge dürfen nur innerhalb der EU reisen.

Er hielt sich in der Türkei und Syrien illegal auf...wahrscheinlich mit gefälschten Papieren.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 19:59
@Nerok
außer, sie haben einen Pass des Heimatlandes und sind subsidiäre Schutzberechtigte, aber im Grunde dürfen sie nicht mal innerhalb der EU reisen, wenn ich das alles richtig verstanden habe


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 20:01
@Tussinelda

Selbst dann hätte er für die Türkei als Syrer ein Visum benötigt...und ich bezweifel das er es bekommen hätte.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 20:02
Frage: Besteht nicht vielleicht die Möglichkeit, das es bei der Person Al Bakr um einen schlichen Soziopathen handelt, die es ja auch bei unseren Stammesangehörigen gibt und die als Kinderschänder, Erpresser, Vergewaltiger und Denunzianten , gegebenfalls eben auch als Attentäter, gerne auch mal als selbsternannte Selbstmordattentäter in Erscheinung treten. Das Internet ist voll von solchen Irren. Vielen lassen sich zu politischen Weihen Aufschaukeln, kennt man ja, vom Ehrenwort bis zu Parteispendenaffäre. Läuft für solche Menschen und wenn es denn mal scheitert, nun ja, da greift dann schon mal zur Selbstentleibung, da zeichnet die meisten Irren nicht selten aus, so rein hypothetisch.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 20:26
@Avram
auf deine Frage: wohl kaum.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 20:41
@Avram
laut Cleckley begehen Psychopathen eher selten Selbstmord


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 20:46
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Das man aus ihm eventuell Infos hätte herausziehen können und, noch viel wichtiger, das sich ein verdammter mutmaßlicher Terrorist nicht in seiner Zelle zu Erhängen hat ist da egal.
Nun... ob diese Infos dann auch "echt" und verwertbar gewesen wären... bleibt dann noch zu überdenken.

Er hat wohl einen Suizid in Kauf genommen... wenn schon nicht mit Sprengstoffweste innerhalb von unschuldigen Menschen, dann halt mit T-Shirt im Knast. Wenn ein Mensch vorhat sich umzubringen, schafft er es auch. Und wenn er sich die Pulsadern aufbeißt. Um alles zu vermeiden hätte man ihn fixieren müssen.... ist aber glaube ich auch verboten außer bei entsprechendem psychologischem Rat. Da wäre allerdings mit Sicherheit auch ein Aufschrei gekommen.....

Ein möglicher Knastaufenthalt wäre wohl auch nicht von allzu langer Dauer gewesen... siehe Sauerlandbomber. Von daher bestand die Gefahr das er nach seinem Knastaufenthalt... irgendwann wieder als Sprengstoffbastler betätigt hätte. Immerhin wurde schon öfter berichtet, das sich viele Islamisten gerade erst im Knast so richtig radikalisieren. Imambesuche helfen da ungemein.

Leider wird diese Möglichkeit ausgeblendet und ich frage mich, woher die Gedanken rühren, einen potentiellen Täter mit einer perfiden Absicht viele Menschen zu töten, als Opfer zu stilisieren. Für mich nicht nachvollziehbar...


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 20:51
Das Gute was ich darin noch sehen kann ist, dass er immerhin langfristig keine Ressourcen mehr bindet - im Vergleich zu mehrjähriger Haftstrafe mit allen verbundenen Aspekten.

Bedauerlich andererseits, weil man nicht mehr befragen und abgleichen kann. Tote wirken in der Regel bei Ermittlungen nur noch begrenzt bis gar nicht mit.

Als potentielles Opfer bei einem erfolgreich umgesetzten Anschlag weine ich dem ... zumindest keine Träne nach.

Auch diesen fast schon künstlich wirkenden Shitstorm mancher in den Nachrichten kann ich nicht nachvollziehen. Wenn hier offensichtliche Fehler gemacht wurden die eben zu diesem Ergebnis geführt haben, sodass man ihn nicht mehr befragen konnte ist das nachvollziehbar, dass man da aufhorcht oder auch mit der Faust auf den Tisch haut.

Manche Formulierungen oder Kommentare zeichnen ihn aber als das große Opfer oder fast schon als Unschuldslamm. Da hört bei mir zumindest die Toleranz auf.

Aber das wundert zugleich nicht - mich zumindest nicht. Bei solchen Fällen reagieren de-facto alle politischen Lager entsprechend ihrer Denkmuster, von weit Links bis weit Rechts.

Ich als John Doe oder Max Mustermann der irgendwo dazwischen ist finde es schlecht weil der Ermittlungs- und Aufklärungserfolg geschmälert sein könnte und zugleich gut, weil eine gewisse Entlastung mit dem Tod eintritt.

But that's just me. Der eine sieht es so, der andere eben nicht.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 21:28
Wie naheliegend ist es eigentlich dass die 3 Helden die ihn gefesselt haben wirklich Mittäter sind? Also die Behauptung von al Bakr die Wahrheit ist. Es wird ja gesagt dass das eine Schutzbehauptung wäre aber ich frage mich vor was ihn die Behauptung geschützt hätte? Warum ist der eine der 3 Verräter untergetaucht? Warum die anderen zwei nicht?
kommt eigentlich nur mir das Fesselfoto seltsam vor oder geht es anderen hier genauso? Auch ist mir aufgefallen dass sich 2 Bilder von al Bakr ähneln:
http://www.bild.de/regional/chemnitz/terrorismus/kann-nur-er-al-bakrs-plaene-lueften-48282000.bild.html
http://www.n-tv.de/politik/Al-Bakr-erhaengte-sich-wohl-mit-T-Shirt-article18846401.html
Zumindest hat er schonmal das selbe Sweatshirt und Hose an. Und die Couch könnte auch die selbe sein.
Ich kann mich ja irren aber das Fesselfoto ist schon ziemlich gut ausgeleuchtet. Fast keine Schatten. Sogar hinter seiner rechten Kniekehle ist die Hose schön hell und das Kabel hinter seinen Füssen auch. Würde mich mal interessieren was ihr darüber denkt.

Dann wollte ich noch was zum Selbstmord sagen. Und zwar dass es hieß er habe sich am Zwischengitter stranguliert, also nicht erhängt. Ich stelle es mir so vor: Er bindet das (nasse?)T-Shirt zu einer Schlaufe um das Gitter oberhalb einer Querstrebe. Dann schlüpft er mit dem Kopf da rein und dreht seinen Kopf so oft dass es sich zusammendrillt. Dann lässt er sich fallen und kommt dadurch nicht mehr aus eigener Kraft raus.


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

14.10.2016 um 21:34
Klar hätte man vielleicht noch Infos aus ihm raus bekommen, aber da er bisher fast nur geschwiegen hatte und sich sogar lieber das Leben nimmt als zu reden, ist die Wahrscheinlichkeit das er was gesagt hätte, doch eher gering.
---------------------

lawine:
Er hat sich gegen die Aufklärung seiner Terrorabsichten und gegen das Verraten seiner Hintermänner entschieden. Und das mit ganzer für ihn möglichen Konsequenz.
Wenn man theorethisch annehmen würde, seine Beschuldigung stimmt, die welche ihn festgenommen hatten, seien Komplizen, DANN würde es bedeuten, er hat sich NICHT gegen das Verraten entschieden.

Irgendwie ergibt das für mich keinen Sinn:
Er will denen was anhängen (mal egal ob es stimmt oder nicht) und dann überlegt er es sich anders und will die doch verschonen, indem er sich - als Hauptbelastungszeugen - umbringt?
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Wie naheliegend ist es eigentlich dass die 3 Helden die ihn gefesselt haben wirklich Mittäter sind? Also die Behauptung von al Bakr die Wahrheit ist. Es wird ja gesagt dass das eine Schutzbehauptung wäre aber ich frage mich vor was ihn die Behauptung geschützt hätte?
das frage ich mich auch.
Käme höchstens Rache infrage, weil sie ihn verraten hatten.
Aber wie gesagt, dann zieht er seinen Racheplan nicht durch?


melden