Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Verschwörung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 14:24
Zitat von FossFoss schrieb:Es ist schon längst ein Kampf um die Köpfe der Menschen entbrannt. Da sollten Psychologen entscheiden und keine Anwälte. Mit Juristerei wird niemand überzeugt.
Es geht doch gar nicht darum jemanden zu überzeugen. Das wird bei denjenigen, die in ihrer Meinung festgefahren sind, so oder so nicht funktionieren, weil die meisten nur noch das glauben, was sie glauben wollen, völlig unabhängig von der Rechtslage, Ermittlungen oder Erkenntnissen. Selbst heute gibt es immer noch Leute, die daran festhalten, daß der Münchner Amokläufer ein IS Attentäter war und das Ganze nur vertuscht wurde.. Bla bla.
Zitat von FossFoss schrieb:Und vor allem was will man denn noch aufklären? Das Al Bakra doch kein Terrorist war?
Auch darum geht es nicht. Wenn die Umstände seines Todes aufklärungswürdig sind, hat das nichts mit Täter/Opfer Umkehr zu tun. Ich wein ihm sicherlich auch keine Träne nach, dennoch ist es für mich ein Unding, daß ein Terrorverdächtiger, der zudem als suizidgefährdet eingestuft wurde, sich in der Haft erhängen kann. Und wenn die Eltern nun ihr Recht auf Klage in Anspruch nehmen wollen, weil ihnen wichtig ist zu erfahren, was genau ablief, dann sollen sie das tun. Warum wird darüber gerichtet ? Wovor die Angst ? Daß doch heraus kommt, daß geschlampt wurde o.ä. ? Wenn dem so sein sollte, dann gehört das aufgeklärt, ganz einfach.


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 14:37
@Tussinelda

Echt!

http://www.n-tv.de/politik/Al-Bakrs-Bruder-kuendigt-Rache-an-article18864696.html


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:09
@Gwyddion
So so, wird hier die SA auch aktiv gegen den Bruder? Die Strafe wäre gar nicht so gering.
https://dejure.org/gesetze/StGB/241.html


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:13
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Die Indizien sprechen dafür das Al Bakr unschuldige Menschen in den Tod bomben wollte. Mir drängt sich jedoch der Gedanke auf, das aus Al Bakr ein Opfer gemacht wird .... sofern ich manche Statements hier lese.
Nun zum einen ist er ja irgendwie ein Opfer. Opfer von unzureichender Überwachung welche ihm die Möglichkeit gegeben hat sich umzubringen.

Viel wichtiger und schlimmer sind aber die eventuellen Opfer welche dieser Fehler noch kosten könnte. Denn es ist ja nicht auszuschließen, dass man aus ihm Informationen herausbekommen hätte können die in Zukunft Menschenleben retten.
Zitat von FFFF schrieb:Auch ein Terrorist war ein Mensch
Das waren die Attentäter die im Bataclan Menschen hinrichteten auch. Auch Mohamed Bouhlel war ein Mensch. Die Kouachi Brüder ebenfalls.

Ist Mensch sein eine Leistung?
Zitat von FFFF schrieb:Die Sprüche von wegen "keiner vermisst ihn" oder "ist auch besser so" spart man sich hier besser.
Da es wohl so scheint als wäre er kein Einzelgänger der einen neuen Sprengstoff erfunden hat, ist es absolut nicht besser so.
Ich hoffe auch ohne seine Mitarbeit kann man die weiteren Anschläge vereiteln. Ansonsten wissen wir doch alle was 90 Prozent hier denken. Also insofern hast du Recht, das muss man gar nicht schreiben, können wir uns sparen.
Zitat von FossFoss schrieb:Da kommt jemand nach Deutschland und bittet um Asyl. Will aber dann Menschen dieser Gesellschaft töten. Wird entdeckt und vorläufig festgenommen. Erhängt sich, weil er gegenüber dem IS nicht als vollkommender Versager dastehen will. Und dann kommen die Eltern dieses Terroristen - das muss man an der Stelle mal betonen - und verklagen den Staat der eigentlichen Opfergesellschaft?
So wie du das sagst klingt es wirklich bescheuert. Aber das ist nicht erst seit gestern so und auch nicht durch syrische Terroristen, oder auch nur Menschen.
Man muss über die Optik hinwegsehen und hoffen, dass so wenigstens Fehler nicht wieder begangen werden.


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:23
@abahatschi

Der Bruder ist wohl noch in Syrien. Und bleibt hoffentlich auch dort sofern er seine Rachegedanken nicht auf Eis legt.
Dann erspart er sich und uns die unnötige Prozedur der Justiz.

@insideman
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Nun zum einen ist er ja irgendwie ein Opfer. Opfer von unzureichender Überwachung welche ihm die Möglichkeit gegeben hat sich umzubringen.
Sehe ich gänzlich anders. Er ist kein Opfer unzureichender Überwachung ( 15 Min. Rhytmus sofern die Angaben richtig waren von Seitens des sächsischen JuMi ), er ist ein Opfer seines Tuns. Die Verantwortung und die Konsequenz seines Tuns kann man nun nicht anderen anlasten.


2x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:27
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb: Die Verantwortung und die Konsequenz seines Tuns kann man nun nicht anderen anlasten.
Siehst du doch dass es geht. Oder hast du bei allen hier das Gefühl, sie würde so eine Anzeige nur begrüßen, weil den Ermittlern ein wertvoller Zeuge abhanden gekommen ist?

Ich nicht.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:27
@Gwyddion
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Der Bruder ist wohl noch in Syrien.
Noch? Wenn es zu einem Prozess kommt, möchte er vielleicht teilnehmen.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:27
@insideman

:)

Dem kann ich mich nur anschließen. Deswegen auch meine Einwände ab und an hier im Thread.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 15:29
@abahatschi

Sofern er unter Klarnamen einreisen möchte, Einreise verweigern. Sofern er überhaupt ausreisen kann.
Und dazu muß es auch erst einmal zu einem Prozeß kommen. Es wird die Zeit zeigen....


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 17:15
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Es geht doch gar nicht darum jemanden zu überzeugen.
Doch, natürlich. Menschen handeln nicht nach einem Gesetz, sondern nach dem, von dem sie überzeugt sind, das es das richtige ist. Und wenn sie immer weiter davon überzeugt werden, dass gewisse Menschen eben nicht die sind, wie sie von einigen verkauft werden, dann kann das ganz böse enden.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Das wird bei denjenigen, die in ihrer Meinung festgefahren sind, so oder so nicht funktionieren, weil die meisten nur noch das glauben, was sie glauben wollen, völlig unabhängig von der Rechtslage, Ermittlungen oder Erkenntnissen.
Wenn man so denkt, hat man schon verloren. Also, wenn man sich nicht mehr die Mühe macht Menschen zu überzeugen, sondern nur noch in Selbstaufwertung verharrt, schaufelt man sein eigenes Grab. Arroganz und Intoleranz kann man sich nur leisten, wenn man anderen physisch überlegen ist. Außerdem ist das mit der festgesetzten Meinung nicht bei allen so. Auch Menschen bei PEGIDA und der AfD können wieder zurückgewonnen werden, bzw. von einem anderen Standpunkt überzeugt werden. Aber wenn man sich nicht mehr die Mühe macht, tja, dann gute Nacht.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Selbst heute gibt es immer noch Leute, die daran festhalten, daß der Münchner Amokläufer ein IS Attentäter war und das Ganze nur vertuscht wurde.. Bla bla.
Ja, weil die gängigen Medien ihr Vertrauen verspielt haben. Eine Folge der zu einseitigen Berichterstattung und kritiklosen Jubelei. Wenn man das Vertrauen verloren hat, kann man erzählen was man will. Es wird einem nicht mehr geglaubt, egal ob Fakt oder nicht.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Wenn die Umstände seines Todes aufklärungswürdig sind, hat das nichts mit Täter/Opfer Umkehr zu tun.
Klar sind die Umstände seines Todes aufklärungswürdig. Aber in Anbetracht des geplanten Terroraktes, ehr nebensächlich. Das Problem sind immer noch gewaltbereite Islamisten und nicht die Polizei Sachsens. Die Medien haben es nicht geschafft, diese Relation zu vermitteln.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 17:25
Die einzige Information von alBakr - ob glaubhaft oder nicht - war die Aussage, dass die 3 die ihn der Polizei auslieferten Mittäter waren. Eine Verdächtigung der 3 ist aber hier verboten worden. Ich verstehe nicht warum man aber die sächsische Justiz verdächtigen darf. Das war die Aussage unter anderem seines Bruders und die ist mindestens genauso fragwürdig.
Ausserdem finde ich es viel wichtiger den Grund seines Suizids zu hinterfragen. Man kann hier z.B. einen gezielten Zweck unterstellen. Denn ein Selbstmordattentäter verfolgt mutmaßlich einen zusätzlichen Zweck mit seinem Ableben.
Kann natürlich auch sein dass er Drogen genommen hat und der Entzug ihn zum Selbstmord gebracht hat. Attentäter werden gerne mal unter Drogen gesetzt. Das wäre so eine Vermutung meinerseits.


1x zitiertmelden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

22.10.2016 um 17:59
@MCGusto
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Man kann hier z.B. einen gezielten Zweck unterstellen.
Wer weiß was ihn geritten hat. Vlt. hat man ihm suggeriert, das seine Familie getötet wird, schlägt er fehl.... oder das seine Familie Geld erhält, wenn er den Märtyrertod wählt. Vlt. wollte er auch einfach nur kein Verräter sein oder im Knast landen.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

25.10.2016 um 11:53
Ein tag vorher haben wir uns noch gesehen. Und schaute auf seine wohnung.

Dan würde er festgenommen und war dann das hier
Nach einer Mitteilung örtlicher Geheimdienste an das Bundeskriminalamt kommandiert Chamilow unter anderem eine Einheit, die von der IS-Führung beauftragt worden sein soll, „große Terroranschläge in Europa und Zentralasien durchzuführen“. Zu diesem Zweck seien Selbstmordattentäter rekrutiert worden. Und S. sei der beste Schüler des Terrorpaten, heißt es in dem Papier.


Schade dachte ich nur, hat er alles richtig verstanden?

Seine Frau und Kind müssen jetzt ohne ihm auskommen. Und ich bin dann traurig und denke, das hat bestimmt keine gewollt, gehörte im grunde zu seine Frau und Kind hin. Ein riesen irrtum seiner seite?


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

25.10.2016 um 12:02
Und @Warhead (lese oben)

Seine Nachbarn waren geschockt waren immer freundlich, und wenn dan ein stück toleranz verschwindet und beim nächsten ein großes stück skepsis dazu kommt, darf man dies keine übel nehmen. Es lag nicht an den nachbarn.

Darum schrieb ich, ich halte mich mitterweile dann lieber etwas zurück, und höre dann zu und lasse sie erlebniss verarbreiten.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

25.10.2016 um 12:14
hat jemand Informationen, was es mit den arabischen Schriftzeichen auf sich hat, die Al Bakr angeblich als Abschiedbotschaft an seiner Zellenwand hinterlassen hat??
BILD hatte vor ein paar Tagen ohne Quellenangabe darüber berichtet


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

25.10.2016 um 19:10
@lawine
*hust* "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"...
So, Erstens ist es die Bild...aber es bestimmt irgendein Sch* von dem Spinner...außer Drohungen und ideologischer Schwachsinn, wird er kaum die Kontaktdaten seiner Auftraggeber aufschreiben.

PS: Gut dass wieder da bist.


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

24.01.2017 um 22:04
heute wurden die Ergebnisse der Untersuchungsausschusses an Ministerpräsident Tilllich übergeben (Sachsen)

Fall al-Bakr: Behörden haben versagt

Terrorabwehrkonzept und Führungsstab fehlten
Es gab enorme und fatale Fehler. Allem voran die Fehlentscheidungen zweier Polizeiführer vor Ort. Die hatten wohl weder klare Befehle noch klare Informationen. Sie dachten, hier soll ein gefährlicher Mann festgenommen werden. Dass es um die Vereitelung eines unmittelbar bevorstehenden Attentates geht, hatte ihnen keiner gesagt.

Folge: Fehlentscheidungen, die letztlich zur Flucht des Attentäters führten. Warum? Weil es keinen Führungsstab gab, der den Beamten hätte zuarbeiten können. Teilweise war die Führungsebene nicht mal besetzt. Warum? Weil es bis dato kein Szenario gab, das einen solchen Fall abgebildet hätte, nach dem man sich hätte richten können. Warum nicht? Weil die sächsischen Behörden einen solchen Fall nicht einmal theoretisch für möglich gehalten hatten.
weiter aus dem artikel
Kommunikationsdesaster auf ganzer Linie

wieso konnte sich al-Bakr umbringen? Weil keiner das Gefängnis darüber informierte, welche Bedeutung dieser Gefangene hat; weil der Dolmetscher nicht die ganze Zeit da war; weil es eine generelle Unsicherheit im Umgang mit der fremden Kultur gibt.

Ein Kommunikationsdesaster auf ganzer Linie - aber kein rein sächsisches Problem, sagen die Experten. Der Fall al-Bakr hätte also auch anderswo genauso stattfinden können.
Der Generalbundesanwalt hätte den Fall sofort an sich ziehen müssen, ihn nicht der Landespolizei überlassen dürfen. Dass er das nicht tat, sei zwar nicht rechtswidrig, aber doch "sachwidrig".

wie nachzulesen, hatte ich das frühzeitigund mehrfach reklamiert.

Der Fehler lagnichtallein bei den Sachsen, der GEneralbundesanwalt hätte den Fall sofort an isch ziehen müssen, statt es den einfachen Polizisten vorOrt zu überlassen.
ein gravierender Fehler.
Der Fall al-Bakr ist kein sächsischer Fall. Aus ihm müssen die Länder lernen und auch der Bund. Die Experten fordern eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern, ein gemeinsames Training der Bundesländer im Umgang mit Attentätern - und sie fordern eine "Kultur der Verantwortlichkeit", in der Behörden auch jenseits des Tellerrandes Verantwortung
""Kultur der Verantwortlichkeit""-- dazu fällt mir nur eines ein: der Fisch stinkt vom Kopf

http://www.heute.de/fall-al-bakr-behoerden-haben-versagt-46395776.html (Archiv-Version vom 25.01.2017)


melden

Terrorverdächtiger Flüchtling in der Zelle erhängt

25.01.2017 um 01:12
@lawine

Fast haette Bakr den Amri den Rang als erster "erfolgreicher" Attentaeter in Deutschland streitig gemacht. So hat er sich aber selber entschaerft und da kann ich absolut nix verwerfliches dran finden. Gut, vielleicht haetten unsere Forensoziologen und Allesversteher den Typ noch irgendwie hinbekommen, aber zu spaet.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Die Welt
Politik, 68 Beiträge, am 09.12.2009 von kiki1962
RajoZola am 29.11.2009, Seite: 1 2 3 4
68
am 09.12.2009 »
Politik: Die "Identitäre Bewegung Deutschland"
Politik, 1.167 Beiträge, am 01.07.2021 von eckhart
Chiliast am 11.11.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 56 57 58 59
1.167
am 01.07.2021 »
Politik: Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?
Politik, 86 Beiträge, am 16.02.2021 von Africanus
CPH-HH-AMS am 01.11.2020, Seite: 1 2 3 4 5
86
am 16.02.2021 »
Politik: Fühlt ihr euch in Deutschland sicher?
Politik, 413 Beiträge, um 22:13 von Stan_Marsh
werder1899 am 10.05.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
413
um 22:13 »
Politik: Quo vadis SPD? Die Sozialdemokratie in Deutschland und in Europa
Politik, 4.308 Beiträge, am 22.07.2021 von sacredheart
Destructivus am 12.10.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 214 215 216 217
4.308
am 22.07.2021 »