Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

20.759 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 13:31
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aogo auch nicht.
Also geht es doch weiter für ihn? Da war ich nicht auf dem neuesten Stand...
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:„Er ist ein ausgezeichneter Experte in unserem Team, den wir sehr schätzen, hat aber einen großen Fehler gemacht. Aus diesem will er lernen.“ Der Sender nimmt den Vorfall zum Anlass, „das Bewusstsein für den Umgang mit Sprache bei all unseren Mitarbeitern noch intensiver thematisieren“, hieß es in dem Statement.
Quelle siehe oben.

Solange das Bewußtsein für den Umgang mit Sprache intensiver thematisiert wird, ist das genau in meinem Sinn. Eine Beurlaubung wäre für mich nur dann gerechtfertigt, wenn Aogo seine Aussage ideologische Hintergründe hatte. Das kann ich aber nicht beurteilen und habe das Gefühl, dass das auch nicht der Faktor ist...
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Moralisch, weil Aogo selbst ja Lehmanns Nachricht an den onlinepranger gestellt hat. Lehmanns nachricht war nicht in ordnung, aber wer selbst diese standards ansetzt und andere auf diese weise shitstormen lässt, der darf sich dann wirklich nicht beschweren.
Hätte mich diese Nachricht erreicht, wäre ich auch stinksauer. Der Weg an die Öffentlichkeit zu gehen ist schon krass. Aber weiß, was da an persönlichen Geschichten vorher gelaufen ist...
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Professionell, weil man als gesicht für den Arbeitgeber eben ein makelloses gesicht sein muss, Wenn aogo sowas sagt, schadet er sky. Das kann deer arbeitgeber nicht hinnehmen, denn es ist was anderes als ein kleiner fehler von irgendeinem mitarbeiter. Das ist, als würde dein pressesprecher irgendwo besoffen in einen aufzug pissen.
Er hat nicht absichtlich in den Aufzug gepisst, vermute ich mal. Das war wahrscheinlich maximal unreflektiert. Sky handelt nach kapitalistischen Kriterien, schon klar. Aber hey, was wurde da schon alles verlautbart und hingenommen? Warum auf einmal diese Konsequenz? Denkst du der Sender will damit ein Zeichen setzen?


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 13:41
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Er hat nicht absichtlich in den Aufzug gepisst, vermute ich mal. Das war wahrscheinlich maximal unreflektiert. Sky handelt nach kapitalistischen Kriterien, schon klar. Aber hey, was wurde da schon alles verlautbart und hingenommen? Warum auf einmal diese Konsequenz? Denkst du der Sender will damit ein Zeichen setzen?
Also nachdem sky gesagt hat, die laden lehmann nicht mehr ein, wegen einer PRIVATEN NACHRICHT, können die schlichtweg nicht Aogo da lassen, wenn er AUF SKY sowas sagt. Das würde sich beissen, da mussten die handeln.

Gerade im Fußball wo die immer so ein tam tam um fairplay und gegen rassismus und gewalt und was weiß ich machen (klar ist das pr, aber die machen es) können die den dann nicht mehr da arbeiten lassen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 13:44
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Also geht es doch weiter für ihn? Da war ich nicht auf dem neuesten Stand...
keine Ahnung. mir ging es darum, dass ER seine Tätigkeit ruhen lässt. Er ist also wohl nicht entlassen, es wurde nicht kommuniziert, dass man sich trennen würde oder ähnliches.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 13:56
@shionoro

Wieviele profesionelle Fußballer haben sich während ihrer Karriere geoutet? Was da alles hinter den Kulissen gesprochen wird, dürfte relativ klar sein. SKY setzt die Latte sehr, sehr hoch und das in diesem Geschäft. Sie verdienen zu recht viel Geld mit einer Sportart (Fans), die von Diskriminierungen nur so durchsetzt ist. Senden sie als nächstes keine Interviews von Spielern, die sich ähnlich diskriminierend geäußert haben oder verpixeln einzelne Spieler? Für mich ist es einfach nur scheinheilig... (siehe Hertha)


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 14:01
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Sie verdienen zu recht viel Geld mit einer Sportart (Fans), die von Diskriminierungen nur so durchsetzt ist.
und da sollte man nicht dagegen vorgehen?
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Senden sie als nächstes keine Interviews von Spielern, die sich ähnlich diskriminierend geäußert haben oder verpixeln einzelne Spieler? Für mich ist es einfach nur scheinheilig... (siehe Hertha)
das wirst Du wohl erst einmal abwarten müssen, wie sie mit verbalen Ausfällen von Spielern umgehen werden.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 14:32
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und da sollte man nicht dagegen vorgehen?
Man kann das mMn intelligenter und nachhaltiger und glaubwürdiger lösen. Hatte ich schon mal geschrieben. Es gibt idR immer mehrere mögliche Wege. Auch für die Vereine, Fans...

SKY verdient verdammt viel Geld mit einem Geschäft, in welchem diskriminierende Worte immer noch ein fester Bestandteil sind. Das ist nun mal der Faktencheck. Dann fangen sie plötzlich an jeden zu feuern, der sich im Ton vergreift, anstatt lösungsorientiert vorzugehen. Wer SKY diese Nummer abkauft...


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 16:29
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:denn ihm ist es ja besonders wichtig, zu polarisieren, öffentliche Aufmerksamkeit zu bekommen und sich darin zu sonnen und sämtliche verbalen Ausfälle, dienen nur seinem Ego, sonst niemandem.
In einem Land, wo Meinungsfreiheit ein Verfassungsrecht ist, sind die von dir aufgezählten Sachverhalte verfassungsmaesdig verbriefte Rechte!!
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Für mich muss der moralisch wie professionell da weg.
Berufsverbot, vrrsammlungsverbot, Verbot sich politisch im Verein /der Partei des eigenen gustos zu betätigen soll der Moral geopfert werden? Wessen Moral??? Ist die Moral von baerbock der Moral von Palmer, mir oder dir überlegen? Wer legt das fest?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 16:31
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:SKY verdient verdammt viel Geld mit einem Geschäft, in welchem diskriminierende Worte immer noch ein fester Bestandteil sind. Das ist nun mal der Faktencheck.
Der Faktencheck ist, dass SKY nur da Möglichkeiten hat, wo sie auch direkten Einfluss haben, das heisst, bei IHREN Mitarbeitern ;)
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:In einem Land, wo Meinungsfreiheit ein Verfassungsrecht ist, sind die von dir aufgezählten Sachverhalte verfassungsmaesdig verbriefte Rechte!!
ja und? Deswegen darf man auch verfassungsmäßig verbrieft kritisieren, was manche so von sich geben. So wie Du es ja auch machst, nicht wahr?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 18:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Deswegen darf man auch verfassungsmäßig verbrieft kritisieren, was manche so von sich geben. So wie Du es ja auch machst, nicht wahr?
Natürlich darf man Kritik üben. Die Frage, die ich mir stelle, ist: rechtfertigt Eine politisch unkorrekte aeusserung einen massiven Shitstorm? Rechtfertigt sie Job Verlust? Fuer mich sind Kritik und job Verlust zwei sehr verschiedene Aspekte.

Wenn PC zu sog cancel (Un) kultur, Shitstorm und job Verlust führt, ist PC dann noch korrekt oder schießt sie Leute ins abseits? Was sagt es ueber eine Gesellschaft aus, die sich der moralischen enge der christlichen Religion und des davon beeinflussten Bürgertums entledigt hat, um ein neues, pseudoreligioeses-moralisierendes-ideologisches machtinstrument zu etablieren?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 18:40
@Seidenraupe
Ich muss da manchmal an das Zitat von Britney Spears zur Todesstrafe denken.
"Ich bin für die Todesstrafe. Wer schreckliche Dinge getan hat, muss eine angemessene Strafe bekommen. So lernt er seine Lektion für das nächste Mal." - Britney Spears, Interview mit der französischen Zeitung Libération, 2. April 2002''
(Kopiert von Quotez.net)


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 18:46
Zitat von docmatdocmat schrieb:Britney Spears, Interview mit der französischen Zeitung Libération,
by the way: es gibt für dieses Zitat anscheinend keinen guten Beleg:
It's attributed to her many times on the internets, but nothing trustworthy,
https://en.wikiquote.org/wiki/Talk:Britney_Spears


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 18:48
Zitat von KybelaKybela schrieb:by the way: es gibt für dieses Zitat anscheinend keinen guten Beleg:
Ich dachte, ich könnte mich erinnern, dass das früher durch die Medien ging. Deswegen habe ich jetzt nicht weiter recherchiert. Aber vielen Dank für die Info.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 19:32
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Im Gegenteil das zeigt, was für einen absoluten Schwachsinn die Eckhardt erzählt hat.

Wie man sieht sind weder Weinstein/Allen noch Palmer heilige Kühe, die geschont werden weil sie Juden sind.

Das zeigt, was für einen verlogenen, antisemitischen Dreck, die Eckhardt da auf der Bühne erzählt.
Oh Gott, wie man sieht, hast du den LE Joke immer noch nicht verstanden. Es ging LE nicht drum das die heiligen Kühe geschont werden sollen, sondern um den Zwiespalt aka - Heilige Kühe können auch BSE haben. 🙄


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 19:50
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Oh Gott, wie man sieht, hast du den LE Joke immer noch nicht verstanden.
Ach Gottchen... :D ihre Nummer ist so einfach, da was nicht zu verstehen, ist fast nicht möglich.

Aber:
O mein Gott, wie man sieht, hast du die Kritik an ihrer Darbietung immer noch nicht verstanden.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Es ging LE nicht drum das die heiligen Kühe geschont werden sollen, sondern um den Zwiespalt aka - Heilige Kühe können auch BSE haben
So zu tun, als würde ein PCler Juden für "heilige Kühe" halten, ist wirklich dumme und latent antisemitische Kritik an PC. Und natürlich ist der Verweis auf "heilige Kühe" Eckhardts Vorwurf an PC, dass die normalerweise geschont werden.

Den "Zwiespalt" den sie da herbei phantasiert, hat es in der Realität so nie gegeben.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 19:56
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Den "Zwiespalt" den sie da herbei phantasiert, hat es in der Realität so nie gegeben.
Junge, Junge....


LE macht auch keine Politik sondern SATIRE, den Unterschied wirst du glaube ich aber nie verstehen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 19:57
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:LE macht auch keine Politik sondern SATIRE, den Unterschied wirst du glaube ich aber nie verstehen.
Weil du die Kritik an ihrer Satire nicht verstehst, glaubst du ich würde ihre Satire nicht verstehen?

:D Je nun, was soll ich dazu sagen?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 20:00
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Weil du die Kritik an ihrer Satire nicht verstehst, glaubst du ich würde ihre Satire nicht verstehen?
Weil man das nur kritisieren kann, wenn man die Satire nicht verstanden hat, ganz
einfach. :D


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 20:03
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Weil man das nur kritisieren kann, wenn man die Satire nicht verstanden hat, ganz
einfach.
Das kann man nur sagen, wenn man die Kritik an ihrer Darbietung nicht verstanden hat, ganz einfach.

Wir können weiter so rumblödeln und gesperrt werden, oder du könntest dich mit dem Inhalt meiner Kritik auseinanderstetzen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:So zu tun, als würde ein PCler Juden für "heilige Kühe" halten, ist wirklich dumme und latent antisemitische Kritik an PC. Und natürlich ist der Verweis auf "heilige Kühe" Eckhardts Vorwurf an PC, dass die normalerweise geschont werden.

Den "Zwiespalt" den sie da herbei phantasiert, hat es in der Realität so nie gegeben.
Was genau habe ich da an ihrer Satire nicht verstanden?



(Antwort von mir dann erst wieder später, gehe jetzt erstmal offline)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 20:09
@Groucho
Als boehmermann mit seinem schmaehgeducht und irgendwas mit Ziegen, erdogan und kopulieren darin unterbrach, wo war da eigentlich die political correctnes-basis?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

09.05.2021 um 20:10
@Groucho
Glaubst du im ernst ich fange diese ganze Diskussion über LE Mitternachtsspitzen Beitrag noch mal von vorne an? Du interpretierst es eben völlig anders. Viele haben es verstanden, einige nicht, zumal der Beitrag ja 2 Jahre her ist. Das wurde jetzt schon 1000 mal erklärt, von LE selbst, aber das zählt wie immer alles nicht. Wichtig ist, wie DU und einige andere es interpretiert haben, da kommt man auf keinen grünen Zweig.


1x zitiertmelden