Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

23.328 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 13:27
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Er hat Riesenneger gesagt
Man beachte auch die Reaktion des Publikums: Gelächter, Erheiterung. Um diese Zeit dürfte das Wortspiel "Ein Neger mit Gazelle verzagt im Regen nie" noch allgemein bekannt gewesen sein (Wer jetzt Probleme hat: Die Buchstabenfolge ist in beiden Richtungen die gleiche). Und das Publikum dürfte an eine Variation dieses Worspiels gedacht haben.
Trotzdem erstaunlich, dass das vor 20 Jahren noch "ging". Ein schönes Beispiel für Wertewandel.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 13:34
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Die Buchstabenfolge ist in beiden Richtungen die gleiche
ich habe jetzt gerätselt, entweder stehe ich auf der Leitung, aber ich sehe nicht völlig die gleiche Buchstabenfolge. In der Mitte (das Unterstrichene) haut's nicht hin.
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:"Ein Neger mit Gazelle verzagt im Regen nie"

Aber auch wenn es klappen würde, das muss wohl ein sehr altes Wortspiel sein oder?(heutzutage wäre es nicht mehr salonfähig)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 13:36
@Optimist
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/chronik/oesterreich/193179_Ein-Neger-mit-Gazelle-zagt-im-Regen-nie.amp.html
Hier wohl das original.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 13:37
@nocheinmal
alles klar, - so hauts nun hin ;) - danke :)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 15:29
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Das heißt, das Problem des Verwenden rassistischer Menschenansprachen ist obsolet wenn du keinen Shitstorm vorfindest, kein belagertes Haus und keine Bedrohungen
Wovon redest du nur?

Ich hatte dich letztlich nur gefragt, was du mit diesem post gemeint hast?

Beitrag von behind_eyes (Seite 1.018)

Also, was ist Fesl passiert, was ihm nicht passiert wäre, wenn er schwarz wäre?

(So jedenfalls verstehe ich deinen post)
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Er hat Riesenneger gesagt, vor Jahren und ordnet sich damit in die Zielgruppe derer ein, die gegenwärtig dafür eben angeprangert werden würden, obwohl sie sprachlich lediglich etwas vulgär zum Nachdenken anregen möchten.
Ist das Wort nun rassistisch oder nicht?


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 16:33
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich hatte dich letztlich nur gefragt, was du mit diesem post gemeint hast?
Da meinst du diesen Post:
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Tja, wäre er schwarz, wäre alles kein Problem.
Sorry, kann dir das nicht mit anderen Worten erklären. Ich meine es so, wie es da steht. Ich verstehe deine Frage nicht, muss ich aber auch nicht.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 16:48
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich verstehe deine Frage nicht, [...]
Da muss man sich schon dumm stellen, um die Frage nicht zu verstehen.
Aber ich kann sie dir gern nochmal erklären.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Tja, wäre er schwarz, wäre alles kein Problem.
Darf ich davon ausgehen, dass mit 'er' Fredl Fesel gemeint ist?
Gut.

Dann die Frage: Welches Problem siehst du denn hier bei Fesl (ich sehe nämlich gar keines)?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 17:40
Es kann so verwendet werden, dass es als rassistisch gewertet werden muss, und es kann auch so verstanden werden, dass das nicht so gewertet werden braucht.

Da kommt es offenbar auf viele Faktoren an, wie ein Wort verstanden werden kann. Letztlich ist sowas immer auch ein Stück weit Verhandlungssache zwischen Sender und Empfänger, wie jedes Wort, jeder Satz und jede Aussage zu verstehen ist, und nicht so trennscharf zu definieren.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 19:11
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Dann die Frage: Welches Problem siehst du denn hier bei Fesl (ich sehe nämlich gar keines)?
Wenn du kein Problem siehst, ist ja alles gut.
Ich werde sicher nicht die Schallplatte machen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 19:14
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Das alte Problem: Weniger stört es, wie man die "Zielgruppe" behandelt, Worthülsen als Allheilmittel.
Kurz: Wenn schon diskriminieren, dann politisch korrekt.
Das "alte Problem" ist hier nicht das was du behauptest, sondern dass du das behauptest.

Wer gibt dir das Recht mich oder andere derart zu diffamieren?
Woher willst du wissen, ob es mich (oder andere) weniger stört, wie man die "Zielgruppe" behandelt?

Ganz ehrlich, dein diskreditierender Scheißdreck, geht mir langsam ganz schön auf den Sack.

Zumal es ja auch nicht ich, @Tussinelda oder andere PCler dieses Threads sind, die derartige Dinge ausgraben.
Es sind regelmäßig "die anderen" die mit so etwas ankommen und dann fragen.
Ich komme nicht damit an und versuche Empörung zu bekommen, ich habe lediglich auf eine Frage geantwortet. Und zwar ganz ruhig und ohne Empörung oder Hysterie.
Vielleicht wendest du dich in Zukunft mal an die Leute, die ständig derartige Kinkerlitzchen ausgraben


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 19:15
@behind_eyes
warum eierst Du eigentlich so rum? Wenn Du schreibst, wäre er schwarz, dann wäre es kein Problem, dann ist es durchaus nachvollziehbar und sachlich, zu fragen, was denn bei Fesl das Problem ist, Deiner Meinung nach. Das willst Du aber nicht beantworten. Warum? Du siehst doch offensichtlich ein Problem dass es nicht gäbe, wäre er schwarz. Welches ist das?
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Zumal es ja auch nicht ich, @Tussinelda oder andere PCler dieses Threads sind, die derartige Dinge ausgraben.
Es sind regelmäßig "die anderen" die mit so etwas ankommen und dann fragen.
und das zieht sich durch den ganzen thread und alle, die ähnliche Themen haben......


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 19:22
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ganz ehrlich, dein diskreditierender Scheißdreck, geht mir langsam ganz schön auf den Sack.
Bitte etwas sachlicher.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Zumal es ja auch nicht ich, @Tussinelda oder andere PCler dieses Threads sind, die derartige Dinge ausgraben.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Es sind regelmäßig "die anderen" die mit so etwas ankommen und dann fragen.
Es spielt keine Rolle "wer" was ausgräbt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Welches ist das?
Es ist hinlänglich bekannt.
Aber gut, du bist wenigstens freundlich.
Nicht Fesl ist das Problem, sondern seine Hautfarbe weil mir da sofort einfällt das Schwarzen die Verwendung des Wortes N zugestanden wird, eine rassistische Menschenbezeichnung innerhalb unserer Gesellschaft. Meine Position dazu hat sich nicht verändert.
Es spielt da auch keine Rolle ob es unbedingt einen shitstorm geben muss(!) usw.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 19:56
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Aber gut, du bist wenigstens freundlich.
Ich war zuerst auch freundlich, bekam aber keine Antwort von dir....


Und solche Antworten
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Wenn du kein Problem siehst, ist ja alles gut.
Auf die Frage, welches Problem du denn siehst, sind ziemlich unfreundlich....


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

31.05.2021 um 20:31
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ist das Wort nun rassistisch oder nicht?
Das ist für mich die richtige Antwort, ohne Rumgeeier.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Da kommt es offenbar auf viele Faktoren an, wie ein Wort verstanden werden kann. Letztlich ist sowas immer auch ein Stück weit Verhandlungssache zwischen Sender und Empfänger, wie jedes Wort, jeder Satz und jede Aussage zu verstehen ist, und nicht so trennscharf zu definieren.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wer gibt dir das Recht mich oder andere derart zu diffamieren?
Das war in diesem Fall nicht an dich persönlich gerichtet, sondern allgemein zu verstehen und auf den Artikel bezogen. Kann man glasklar so nachlesen...
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Woher willst du wissen, ob es mich (oder andere) weniger stört, wie man die "Zielgruppe" behandelt?
Auch das war nicht an dich persönlich gerichtet... Das sind meine persönlichen Erfahrungen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ganz ehrlich, dein diskreditierender Scheißdreck, geht mir langsam ganz schön auf den Sack.
Das sind schwere Vorwürfe, Userbezug und eine Beleidigung. Aber das kann man mal machen, wenn man weiß. das ich das eh nicht melden werde... Is ok.

Ich denke, du übertreibst aber etwas. Lese nochmal den Ausgangspost. Da ist keine "Diskreditierung" zu lesen.
Das weißt du auch.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Vielleicht wendest du dich in Zukunft mal an die Leute, die ständig derartige Kinkerlitzchen ausgraben
Meine Sache. Ich hatte mich auf diese Aussage bezogen...
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Es ist jedenfalls rassistisch.



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.06.2021 um 12:12
Gestern bei den Tagesthemen musste ich ja echt lachen, da war u.A Thema Gendern ein Pro & Contra und da hat ein Linguist - Lann Hornscheidt der Name, noch einen ganz tollen Vorschlag gemacht.

Der Mittelteil "ens" von Mensch, könnte für alle stehen, als Beispiel wurde folgendes aufgeführt.

"Ein Käufer und sein Einkaufskorb" soll dann "Ens Käufer und ens Einkaufskorb" sein. Wtf? So etwas meinen solche Leute tatsächlich ernst?

Ab Minute 1:56
Youtube: tagesthemen 22:15 Uhr, 09.06.2021
tagesthemen 22:15 Uhr, 09.06.2021



melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.06.2021 um 12:14
@CosmicQueen
I Demk also i bims


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.06.2021 um 12:21
@6.PzGren391
Ich zitiere mal Elke Heidenreich.
»Das ist alles ein verlogener Scheißdreck.«/quote]
Sie könne es »auf den Tod nicht leiden, die Sprache so zu verhunzen«. Sie werde »diese Sprachverhunzung nicht mitmachen«.
»Wenn ich sage Menschen, meine ich Menschen. Wenn ich Künstler sage, meine ich alle Künstler, die Künstler sind, auch die Frauen«, sagte Heidenreich der Zeitung und ergänzte: »Dieses feministische Getue in der Sprache geht mir furchtbar gegen den Strich.«
https://www.spiegel.de/kultur/elke-heidenreich-ueber-gender-sprache-das-ist-alles-ein-verlogener-scheissdreck-a-d54d38a5-bc31-4338-9816-7f8646c5fc71



1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.06.2021 um 12:45
@CosmicQueen @6.PzGren391

Aus dem Video der Tagesthemen: Ab Minute 5:00.

Gisela Probst, Ehrengroßmutter, sagt alles was es dazu zu sagen gibt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.06.2021 um 12:59
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ich zitiere mal Elke Heidenreich.
Wenn ich in der Buchhandlung ein Buch in die Hand nehme, dass mich interessiert und ich sehe, dass auf der Rückseite Elke Heidenreich zitiert wird, lege ich das Buch sofort wieder weg und kaufe es nicht. :D


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

10.06.2021 um 14:04
@Groucho
Das wird Frau Heidenreich locker verkraften können. Denn dafür kaufen andere ihre Bücher mit großer Freude. Ihr letztes Buch war wieder monatelang auf den Bestsellerlisten. Sie war die absolute Quotenqueen vom literarischen Quartett. Ich liefere dir gerne noch ein paar Rezensionen nach. Sie war unter den top ten der Jahrescharts 2020 Belletristik/Hardcover. Sie ist lt eigener Aussage, dank ihres Erfolges eine finanziell unabhängige Frau. Daher wird sie locker auf ein deine Abneigung und die paar € aus deiner Tasche verzichten können.


1x zitiertmelden