Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

6.707 Beiträge, Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

30.09.2019 um 23:11
@lawine

ICh persönlich gehe eh davon aus, dass denen die cheerleader einfach zu teuer geworden sind ohne den großen nutzen zu bringen und man sich mit dem PC argument aus der Affäre ziehen wollte.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

30.09.2019 um 23:49
@Shionoro
wieso, was kosten die denn? Und wer bezahlt die? Und wie viel mehr kosten die, als sie einbringen? Und ist es nicht so, dass die so gut wie alles selbst finanzieren?
Du kennst Dich ja so supi aus, da erwarte ich Antworten!


melden
lawine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

30.09.2019 um 23:50
man kann sich zur Einordnung ja mal das Video von 2017 ansehen, da kommen die Leiterin u.a. zu Wort.
Youtube: Ehrung der ALBA Dancers als beste Cheerleader der BBL
Ehrung der ALBA Dancers als beste Cheerleader der BBL
Frau Stix 2017:
"wir sind immer ganz nah am Trend.

Und da gucken sich natürlich die anderen Vereine gerne was ab.

Können sie auch gerne . Wir sind dann immer so gerne die Vorreiter. Is schön. Was man in Berlin sieht, sieht man später dann fast in allen anderen Hallen auch. Da sind wir sehr stolz drauf."
*
leider hat man ihnen die Möglichkeit genommen, weiter die beste cheerleadermannschaft zu sein, ihren Sport weiter zu betreiben, ihre Leidenschaft zu leben.

Youtube: Ehrung der ALBA Dancers als beste Cheerleader der BBL
*
da sie sehr schnell spricht, das Zitat sinngemäß


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:00
Tussinelda schrieb:wieso, was kosten die denn? Und wer bezahlt die? Und wie viel mehr kosten die, als sie einbringen? Und ist es nicht so, dass die so gut wie alles selbst finanzieren?
Du kennst Dich ja so supi aus, da erwarte ich Antworten!
Naja die kosten ihre trainingshalle, Trainer die wohl durchaus bezahlt werden, die bekommen für ihre auftritte geld, die bekommen ein bisschen promotion geld für fotoshoots und sowas und vermutlich fahrtkosten und sowas.
Schon Ausgaben, die man sparen kann, wenn man will.

Oder denkst du den Verein kostet es nichts, so ein team zu unterhalten?
Oder diese Nachwuchsförderung. Glaubst du, die kostet nix, Cheerleaderinnen auf Weltklasseniveau auszubilden? Ich dachte das wär ein sport, aber da braucht man gar nix reinstecken? Wär ja komisch, sonst bei sportarten hat man profis wo geld reingesteckt wird.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:03
@Shionoro
keine Ahnung, wie ist es denn mit anderen "Teams" die Vereine so unterhalten? Wie ist es denn, mit anderen Trainern, wie werden die bezahlt? Sag Du es mir, Du kennst dich ja aus.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:08
Bei uns sind die Cheerleader noch minderjährig, bekommen evtl. etwas zu Trinken & Essen und dürfen das Eishockeyspiel sehen.
In Berlin sieht das im Gegensatz schon sehr professionell aus. Ich glaube aber kaum, dass dies ein großer Kostenfaktor ist, der eingespart werden musste. Vorallem, man hätte sich wohl nicht auf das schmale Brett begeben und es so begründet, sondern die Kosten genannt, wenn sie der Grund gewesen wären.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:10
@Shionoro
ich helfe Dir mal aus, da gibt es Mitgliedsbeiträge, es gibt Förderungen durch Stadt/Kreis, Spenden, Sponsoren......Leistungen der Mitglieder gegen Entgelt, Werbeverträge......


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:11
@Tussinelda

Ja, ich gehe durchaus davon aus, dass Professionelle Teams ihre Cheerleaderinnen bezahlen.
Zumindest werden die wohl ihr promo material (auch z.b. auf der alba seite noch zu sehen) nicht selbst zahlen.

Oder wie gesagt, glaubst du, alba berlin hat denen keine räumlichkeiten zum trainieren usw. bereitgestellt?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:12
@Shionoro
doch, wie allen anderen auch, die mussten ja nicht extra angeschafft oder gemietet werden, so läuft das in jedem Sportverein, mit jeder Sportart......


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:13
Shionoro schrieb:Oder wie gesagt, glaubst du, alba berlin hat denen keine räumlichkeiten zum trainieren usw. bereitgestellt?
Und glaubst du wirklich, dass man bei Alba lieber sagt wir wollen keine mehr weil das nicht in den Zeitgeist passt, anstatt zu sagen man will in diesem segment Konsten einsparen? Ich denke man hätte schon gewusst, dass diese Begründung weit mehr Wirbel verursacht und durch Internas ist es sicher auch kaum möglich, Kosteneinsparungen zu vertuschen, in dem man jetzt andere Gründe nennt.

Also ich denke man hat wohl wirklich gemeint, man wolle keine Cheerleaderinnen mehr.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:13
@Tussinelda

Ansonsten gegenfrage: Wenn diese mädels alles selber bezahlt haben, komplett unabhängig von alba waren und eigentlich nur den namen hatten...Warum haben die sich dann aufgelöst anstatt den namen zu ändern und auf top niveau weiterzumachen?
Erklär mir das doch mal, die du alles so sehr genau weißt?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:15
@Bone02943

Ja, auf jeden fall glaube ich das. Würde ich zumindest so machen.
Auf die art und weise konnten sie das, was sie eingespart haben, sogar in den frauenbasketball stecken, mit dem man eventuell wirklich ein paar mehr zuschauer anlockt auf lange sicht.

Schließlich ist das ja auch positive PR. Wir machen was für frauen und sind sehr politisch korrekt. Die hälfte findet es blöd, die andere hälfte gut. Kosteneinsparungen findet keiner gut.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:19
@Shionoro

Dann aber wäre es schon selten dämlich. Denn das was man jetzt damit ausgelöst hat, ist um ein vielfaches mehr, als würde man Kosteneinsparungen nennen. Denn dann hätte es sicher auch Fanaktionen gegeben um Geld für den Verbleib zu sammeln.
Also wirklich glauben will ich das nicht.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:20
@Shionoro
keine Ahnung, weil sie eben nicht dieses Team mehr sein konnten und ein neues aufbauen vielleicht zu viel Zeit und Aufwand kostet? Da ist es wohl einfacher, sich ein neues bereits existierendes zu suchen......
aber hier, damit Du mal ein bisschen was erfährst, ein Beispiel
Teilnahmegebühren, Fahrtkosten, Unterbringung, Kostüme oder auch Trainingsmaterialien müssen von den Cheerleadern selbst finanziert werden. Darum sind wir immer auf der Suche nach Sponsoren, die uns auf diesem Wege unterstützen um unsere Möglichkeiten weiter auszubauen.
https://www.ofc-cheerleader.de/sponsoring/


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:22
@Bone02943

Stimmt: Es ist mehr publicity. Ich hab von dem verein noch nie gehört. Jetzt kenne ich ihn.
Ist so wie bei der Gilette Werbung: Boykott gibt es auf dauer nicht.

Genauso wie fanaktionen für geldsammelna uf dauer versiegen. So hat man publicity, man hat das geld gespart und in den frauenbasketball gesteckt und vllt kann man damit ein bisschen mehr geld rausschlagen. Super ding.

@Tussinelda

Aber ich dachte, die sind vollkommen unabhängig, können ohne weiteres selbst alles zahlen, selbst trianieren, selbst ihren nachwuchs fördern und weiter auf weltspitze sport machen? Geht das jetzt doch nicht?

Warum linkst du mir übrigens die Offenbacher kickers? Sind die auch unter Alba? Das sind regionalligisten. Alba ist ein prominentes Basketball team mit entsprechend mehr geld.
Unterschied ist dir nicht geläufig?

Da sind wir übrigens wieder beim sport: Die müssen sich im internet für shows anbieten und trotzdem noch um spenden bitten.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:24
@Shionoro

Wenn es so wäre, dann aber ist es hier kein Thema mehr, denn Kosteneinsparungen und PC ist iwie ... :D

Ich glaub wie warum und weshalb, wissen nur die Führungskräfte bei Alba selbst.

PS:
Shionoro schrieb:Ich hab von dem verein noch nie gehört. Jetzt kenne ich ihn.
Du Sportbanause :P:


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:24
@Bone02943

Es gehört schon zum thema, das mit PC manchmal schindluder getrieben wird um es als deckmantel zu benutzen und dann klatschen manche leute noch beifall.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:26
Shionoro schrieb:Es gehört schon zum thema, das mit PC manchmal schindluder getrieben wird um es als deckmantel zu benutzen und dann klatschen manche leute noch beifall.
Gut das wäre in dem Fall, sollte es wirklich nur als Deckmantel genutzt worden sein, schon doch themenbezogen.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 00:28
@Bone02943

In jedem fall ist es doch eine quatschbegründung.
Zu sagen, etwas sei 'nicht mehr zeitgemäß' und ein problem, weil da frauen in einer pause beim männersport auftreten ist doch totaler unsinn.

Wenn die fans das wollen, die frauen das wollen und es dazu sogar noch tradition hat, dann kann man kaum damit argumentieren, dass das irgendwie frauenfeindlich wäre.

Es geht hier ja nicht um irgendwas wie prostitution, wo wirklich das argument 'manche frauen wollen das' nicht so ganz zieht, weil da viele frauen zu gezwungen werden. Zum Cheerleaden wird keine gezwungen, und wenn man denen cheerleaden verbietet fangen die nicht an basketball zu spielen.
Das sind gestandene Frauen die gerne bei großereignissen tanzen wollten und das jetzt nicht mehr können unter dem argument, dass es doch irgendwie nicht PC oder nicht mehr zeitgemäß sei.


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt