Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

6.707 Beiträge, Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 10:08
@Antrax0815
das steht doch da, warum der Verein es nicht mehr zeitgemäß findet. Ich finde das konsequent, schrieb ich auch schon.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 10:18
Tussinelda schrieb:Er geht damit einen überfälligen Schritt in die Moderne, denn längst ist das Ausstaffieren von Sport-Events mit Frauen zur Unterhaltung ein Zeichen von Rückständigkeit.

Bei Alba hat man sich offenbar Gedanken gemacht, wie man dem latenten Sexismus bei Heimspielen entgegentreten kann.
Falls man das echt so sieht kann man davon sprechen das es konsequent ist.

Aber jetzt meine frage ist es wirklich Sexismus und ein Zeichen von Rückständigkeit? Siehst du das so?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 10:25
Tussinelda schrieb:ja eben, sie müssen ihre Kosten decken, also warum sind sie für Alba dann zu teuer....angeblich?
Weil sie im Unterhalt Geld kosten? Warum sonst würde eine Betroffene darüber reden, das man die Sportveranstaltungen bräuchte für die Kostenabdeckung?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 10:31
Antrax0815 schrieb:Aber jetzt meine frage ist es wirklich Sexismus und ein Zeichen von Rückständigkeit? Siehst du das so?
ja, das sehe ich so, denn Frauensport wird im Vergleich zu Männersport weitaus weniger ernst genommen, belächelt etc. Da trägt natürlich dazu bei, dass es Sportarten gibt, wo Frauen tatsächlich NUR dem Bespaßen des Publikums oder dem huldigen der männlichen Gewinner dienen. Man sieht es schon hier in der Diskussion, da wird behauptet, es sei kein Sport, auch muss immer wieder (man sehe sich die Websites an, die ich verlinkt hatte) darauf hingewiesen werden, wie anspruchsvoll, athletisch etc. dieser Sport ist. Ist wohl noch nicht bei jedem angekommen, wenn man sie vornehmlich als Pausenfüller registriert....
CosmicQueen schrieb:Weil sie im Unterhalt Geld kosten? Warum sonst würde eine Betroffene darüber reden, das man die Sportveranstaltungen bräuchte für die Kostenabdeckung?
weil das jeder Sportverein braucht, ich hatte es verlinkt und da ist es egal, ob es Cheerleading oder etwas anderes ist, aber Cheerleader (auch das hatte ich verlinkt) zahlen vieles selbst. Es mutet mir nur komisch an, dass ausgerechnet die, die ja theoretisch durch Auftritte Geld reinbringen, dann wegen Kosten ausgemustert werden. Scheint mir widersprüchlich, aber es gibt da sicher eine sinnvolle Erklärung :ask:


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 10:34
Tussinelda schrieb:Es mutet mir nur komisch an, dass ausgerechnet die, die ja theoretisch durch Auftritte Geld reinbringen,
Wie können die Geld einbringen, die sind doch nur Pausenfüller. :ask:


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 10:49
Tussinelda schrieb:Man sieht es schon hier in der Diskussion, da wird behauptet, es sei kein Sport, auch muss immer wieder (man sehe sich die Websites an, die ich verlinkt hatte) darauf hingewiesen werden, wie anspruchsvoll, athletisch etc. dieser Sport ist. Ist wohl noch nicht bei jedem angekommen, wenn man sie vornehmlich als Pausenfüller registriert....
Hä ??? Das gefühl hatte ich nicht kannst du das über die Letzte woche an mehreren Usern belegen oder war das nur einer ? Oder evtl noch einer der das Abschaffen sogar begrüßt?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 11:04
CosmicQueen schrieb:Wie können die Geld einbringen, die sind doch nur Pausenfüller. :ask:
weil sie auch auftreten, gebucht werden können? Alles auch schon hier belegt.....
Antrax0815 schrieb:Das gefühl hatte ich nicht kannst du das über die Letzte woche an mehreren Usern belegen
wozu? Reicht einer nicht? Schrieb ich von mehreren?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 11:05
Tussinelda schrieb:weil sie auch auftreten, gebucht werden können? Alles auch schon hier belegt.....
Und die kriegen von Alba kein Geld für ihre pausenfüllenden Auftritte?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 11:30
@CosmicQueen
wenn sie bei Spielen des eigenen Vereins auftreten? Ich denke nicht, wäre ja komisch, wenn die Mädels alles selbst finanzieren müssen, aber dann für Auftritte beim eigenen Verein Geld bekämen. Es gibt allerhöchstens Aufwandsentschädigungen, es ist ein Hobby, kein Profisport.
Wenn man den Vergleich mit der NFL allerdings wagen möchte, dann werden die Unterschiede teilweise schon gravierend. Der größte ist natürlich – das liebe Geld. Das deutsche Cheerleading ist einfach nur ein Hobby. In den seltensten Fällen wird Geld ausgezahlt, wenn dann meist nur an den Verein direkt.
https://www.spox.com/myspox/group-blogdetail/BP--Cheerleading-In-Deutschlan,103761.html


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 11:41
@Tussinelda
Also weißt du es nicht genau. Warum sollten sie keine Geld dafür bekommen, ist doch egal wer da bucht, ob nun der eigene Verein oder fremde Vereine die bei Sportveranstaltungen Mädels buchen.

Und wenn es nur Aufwandsentschädigungen wären, dann könnte man dieses Geld auch einsparen. Würde man die Alba Dancer so toll buchen und damit Geld generieren können, dann hätten sie sich wohl kaum auflösen müssen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 11:46
Okay, der Verein meint, es sei rückständig, Cheerleaders in den Pausen auftreten zu lassen.

Eine Begründung, die ich nicht nachvollziehen kann.
Ist eher rückständig, diese aufgrund der Attraktivität der Damen abzusetzen mMn.

Ich würde mich daran orientieren, ob das Pausenprogramm beim Publikum ankommt oder nicht.
Demnach würd ich es so belassen, Programm ändern oder gar keines anbieten.

Nettes Kompliment für die, die sich für die Cheerleaders begeistern, das sie rückständig sind :troll:


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 12:09
CosmicQueen schrieb:Und wenn es nur Aufwandsentschädigungen wären, dann könnte man dieses Geld auch einsparen. Würde man die Alba Dancer so toll buchen und damit Geld generieren können, dann hätten sie sich wohl kaum auflösen müssen.
es geht doch gar nicht um Geld, die Behauptung wird nur immer wieder aufgestellt. Und DU weißt nicht, ob sie Geld bekommen, wozu, wenn sie ihren Verein unterstützen? Bekommen denn alle Sportler Geld oder nur Profis? Was ist mit den ganzen Amateuren? Soll das hier eine Diskussion werden auf Basis einer Theorie, die irgendwer hier erfunden hat und für die es null Belege gibt? Geld ist nirgends als Begründung angeführt. Wenn dies der Grund wäre, warum hat man dann nicht einen Spendenaufruf gestartet? Warum die Begründung, es sei nicht mehr zeitgemäß, wenn man sie im Grunde nur nicht "bezahlen" kann? Obwohl sie eh nicht bezahlt werden. Ich hätte jetzt gerne mal Belege dafür, dass es ums Geld ging. Die hast Du ja sicher, wenn Du dies als Begründung hier anführst und diskutierst. Danke.
borabora schrieb:Ist eher rückständig, diese aufgrund der Attraktivität der Damen abzusetzen mMn.
das hast Du schön verdreht. Dafür eine 1+ mit Sternchen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 12:28
Tussinelda schrieb:Bekommen denn alle Sportler Geld oder nur Profis? Was ist mit den ganzen Amateuren? Soll das hier eine Diskussion werden auf Basis einer Theorie, die irgendwer hier erfunden hat und für die es null Belege gibt?
Nein, Sportler treten für gewöhnlich auch nicht als pausenfüllende Showeinlage auf. Was im Falle der Cheerleader nichts schlimmes ist, denn eine Art Show ist dieser Sport ja immer gewesen.

Und ich habe diese Überlegung mit der Geldeinsparung nicht eingebracht, aber der Gedanke ist nicht abwegig. Belegen kann man interne Abmachungen eher schlecht. Es gibt ja öfter mal Entscheidungen die anders begründet sind. Von daher alles ist möglich. Es wurden ja auch Programmhefte bei Alba Berlin eingespart. Sicherlich wegen der Umwelt oder so....


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 12:59
Tussinelda schrieb:Der Verein sei "zu der Überzeugung gekommen, dass das Auftreten junger Frauen als attraktive Pausenfüller bei Sportevents nicht mehr in unsere Zeit passt", lässt sich Albas Geschäftsführer Marco Baldi auf der Webseite des Klubs zitieren. Diese Feststellung darf man durchaus begrüßen, schließlich geht es bei Alba ja um Sport - und nicht um Belustigung von Männern auf den Rängen.
Wenn sie mittelfristig zum Cheerleading im Frauensport greifen und nur Frauen im Publikum sitzen, dann ist das Ganze wieder "up to date" oder wie kann man sich das vorstellen? Das Ganze ist ein bisschen absurd. Aus dem gleichen Grund könnte jemand durchsetzen, dass Männer keine Sportarten mehr besuchen dürfen, die von Frauen ausgeübt werden, da in erster Linie die Unterhaltung im Vordergrund steht. Wie man das als fortschrittlich bezeichnen kann und dafür auch noch gefeiert wird, bleibt mir ein absolutes Rätsel.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 13:19
CosmicQueen schrieb:Nein, Sportler treten für gewöhnlich auch nicht als pausenfüllende Showeinlage auf.
ach so.....und ja, eine Show ist es immer gewesen, aber während der Pausen? Oder doch eher, um die Spieler anzufeuern und das Publikum dazu zu bewegen, mitzumachen? Wozu also während der Pausen irgendwelche Showeinlagen?
CosmicQueen schrieb:Und ich habe diese Überlegung mit der Geldeinsparung nicht eingebracht, aber der Gedanke ist nicht abwegig.
doch ist er, denn er wird nirgends erwähnt......und warum sollte man cheerleading an sich behalten, kann man dann doch auch gleich lassen, wenn es nur ums Geld ginge.....das ergibt null Sinn und ist zudem auch noch erfunden, das mit dem Geld.
CosmicQueen schrieb:Es gibt ja öfter mal Entscheidungen die anders begründet sind.
und die begründet man dann super kontrovers, anstatt den einfacheren, ehrlicheren Weg zu gehen? Warum kein Spendenaufruf? Warum keine öffentliche Suche nach Sponsoren? Sag doch mal....würde das nicht mehr Sinn machen? Also WENN es um Geld ginge....
Jebneet schrieb:wie kann man sich das vorstellen?
nee, so kann man es sich nicht vorstellen
Jebneet schrieb:Aus dem gleichen Grund könnte jemand durchsetzen, dass Männer keine Sportarten mehr besuchen dürfen, die von Frauen ausgeübt werden, da in erster Linie die Unterhaltung im Vordergrund steht.
ernsthaft? Diese Aussage ist so bekloppt, da fällt einem nix zu ein.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 13:43
Tussinelda schrieb:Wozu also während der Pausen irgendwelche Showeinlagen?
Ganz einfach, weil die Zuschauer beobachten, was auf dem Feld vor sich geht, und die meisten Vereine ihre eigenen Fanclubs für die Stimmung auf der Tribüne haben und daher während des Spiels keine Cheerleader benötigt werden. Dies ist nichts weiter als eine kurze Halbzeitunterhaltung (keine Abwertung der Frauen und des Sports.) Und wenn sie diese Auftritte bald nicht mehr haben, kannst du dir sicher sein, dass der Sport auf lange Sicht eingestellt wird. Wer glaubt, dass dieser Sport überleben wird, wenn er separat betrieben wird, lebt in einer Traumwelt.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 13:45
Jebneet schrieb:Und wenn sie diese Auftritte bald nicht mehr haben, kannst du dir sicher sein, dass der Sport auf lange Sicht eingestellt wird. Wer glaubt, dass dieser Sport überleben wird, wenn er separat betrieben wird, lebt in einer Traumwelt.
ach ja? Es wurden schon woanders diese Auftritte reduziert, die treten eh nicht regelmäßig auf, weil sie nämlich an Wettkämpfen z.B. teilnehmen. Warum sollte ein Sport aussterben, nur weil er die Pausen eines anderen Sports nicht mehr ausfüllt? Das ist lächerlich. Oder sind das neuerdings die Kriterien, um als Sport erhalten zu bleiben?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 13:57
Tussinelda schrieb:ach so.....und ja, eine Show ist es immer gewesen, aber während der Pausen? Oder doch eher, um die Spieler anzufeuern und das Publikum dazu zu bewegen, mitzumachen? Wozu also während der Pausen irgendwelche Showeinlagen?
Warum nicht in der Pause, was spricht dagegen? Die Cheerleader wollen halt auch irgendwo eine Bühne haben um eventuell für ihren Sport Aufmerksamkeit zu bekommen.
Tussinelda schrieb:doch ist er, denn er wird nirgends erwähnt
Nur weil etwas nicht erwähnt wird, heißt das noch lange nicht das hier irgendwelche Absprachen stattgefunden haben könnten. Gerade beim Sport nicht abwegig.
Tussinelda schrieb:und warum sollte man cheerleading an sich behalten, kann man dann doch auch gleich lassen, wenn es nur ums Geld ginge.....das ergibt null Sinn und ist zudem auch noch erfunden, das mit dem Geld.
Na weil diese Showeinlagen eventuell kostspielig sind. Wir wissen ja nicht 100%ig ob die Cheerleader nicht doch für ihre Showdarbietung bei Sportveranstalungen mit zahlenden Publikum honoriert werden.
Tussinelda schrieb:und die begründet man dann super kontrovers, anstatt den einfacheren, ehrlicheren Weg zu gehen? Warum kein Spendenaufruf? Warum keine öffentliche Suche nach Sponsoren? Sag doch mal....würde das nicht mehr Sinn machen? Also WENN es um Geld ginge...
Vielleicht weil sie lieber Geld für eingekaufte Spieler ausgeben wollen, da würde dann so ein Spendenaufrufe eher unglaubwürdig wirken.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

01.10.2019 um 14:13
CosmicQueen schrieb:Nur weil etwas nicht erwähnt wird, heißt das noch lange nicht das hier irgendwelche Absprachen stattgefunden haben könnten. Gerade beim Sport nicht abwegig.
ach so, eine Diskussion basierend auf Theorien, Thesen und Vermutungen, für die es nicht einmal Indizien gibt, geschweige irgendwelche Belege......
CosmicQueen schrieb:Na weil diese Showeinlagen eventuell kostspielig sind. Wir wissen ja nicht 100%ig ob die Cheerleader nicht doch für ihre Showdarbietung bei Sportveranstalungen mit zahlenden Publikum honoriert werden.
jetzt erkläre mir noch mal bitte, warum der eigene Verein die eigenen Sportlerinnen dafür bezahlen sollte, dass sie ihren Sport vorführen, denn sie belegtermaßen als Hobby betreiben, sie das meiste selbst finanzieren müssen (auch belegt) , erst Recht, wenn eventuelle Einnahmen sowieso dem Verein zufliessen (auch belegt), also bezahlt der Verein sich selbst? Interessante Idee.
CosmicQueen schrieb:Vielleicht weil sie lieber Geld für eingekaufte Spieler ausgeben wollen, da würde dann so ein Spendenaufrufe eher unglaubwürdig wirken.
das sind dann Profispieler. Die werden für ihre Leistungen bezahlt, Amateure bekommen kein Gehalt, von dem sie ihren Lebensunterhalt bestreiten würden, deshalb ist es auch ein Hobbysport.


melden
380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt