Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

4.143 Beiträge

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:42
@Doors
😂😂😂😂😂
Ja, wahnsinn😂😂

Doch das geschimpfe ist für mich nicht ganz so verwerflich.
Wer noch nie über andere schlecht geredet hat, wirft den ersten Stein?
Also für mich ist das albern und unwichtig.

Wichtiger ist für mich das mit der Kronenzeitung, Spendengelder und das sie "unser" Wasser verscherbeln wollten!

Nunja, Betonung wollten, denn ich weiss noch nicht genau was alles von dem geschwafel umgesetzt wurde?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:44
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Bei allem Skandal kann Kurz aber nicht behaupten 'ich habe vorher nicht gewusst, was für einen miesen Charakter Strache hat'.
Und sowas macht er zum Vizekanzler ...
@Issomad

Bei aller ausdrucksstarken gestik die dieses politische naturtalent mit sich bringt, und dem geradezu heiligen ansehen das er bisher in der bevölkerung genoß, wird ihm diese distanzierte eleganz jetzt vllt. auch hinderlich sein, weil er bestimmt nicht leugnen kann was du hier richtig schriebst.

Mit so einem ein bündnis eingehen, schmeckt dann zu sehr danach das man um alles in der welt kanzler werden wollte.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:47
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Ich schaue öfter in seinen Facebook-Account, aber er streitet den Inhalt des Videos gar nicht ab ...
Er will nur den Videoersteller drankriegen ...
Was ja auch sein gutes Recht ist. Man stelle sich vor, der saudische Geheimdienst steckt dahinter. Solange nicht jeder Vorwurf in jeder Hinsicht komplett aufgeklärt ist, auch die Frage, warum und wie sich jemand nachrichtendienstlicher Methoden bedienen kann, ohne sich auch nur dem Hauch einer Nachfrage ausgesetzt zu sehen, halte ich mich mit einer abschließenden Bewertung zurück. Der Zweck heiligt die Mittel war im dritten Reich beliebte Propaganda. Dem kann ich mich nicht anschließen.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:49
Spiegel online weiss:

"Gudenus spekuliert, dass ihm K.O.-Tropfen gegeben wurden.

Der zweite Protagonist der Ibiza-Affäre, Johann Gudenus, meldet sich einem Medienbericht zufolge zu Wort. Er habe streckenweise keine Erinnerung mehr an den Abend. (...)"


Wir wissen doch alle: Die geilsten Partys sind die, an die man sich hinterher nicht mehr erinnern kann.

Bei CSU-Politikern galt noch Unterzuckerung (oder Unterbierung?) als Entschuldigung, wie sich die Älteren erinnern:

"1960 wurde Zimmermann aufgrund eines Meineids im Zusammenhang mit der bayerischen Spielbankenaffäre verurteilt, schließlich aber 1961 in zweiter Instanz nach einem medizinischen Gutachten freigesprochen, das ihm für den Zeitpunkt des Eides eine verminderte geistige Leistungsfähigkeit aufgrund einer Unterzuckerung bescheinigte. " (Wikipedia)

Bei den Politikern der kleinen benachbarten Balkanrepublik müssen schon KO-Tropfen ran.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:52
Zitat von Sokrates86Sokrates86 schrieb:War ja klar, dass die Medien mal wieder mit dreisten Lügen über die angebliche Oligarchen-Nichte ankommen. DIese angebliche Russin, hat aber seltsamerweise die Lettische Staatsbürgerschaft, wie kommt das?
.
Die Medien haben nicht gelogen, es wurde von Anfang an gesagt, dass sie nur vorgab, russische Oligarchennichte zu sein.
Sie wurde immer als "Lockvogel" bezeichnet.

Umso peinlicher für Strache und Gudenus, dass sie die Dame und den Onkel nicht wenigstens gegoogelt haben... es ist leicht herauszufinden, dass er keine Nichte hat.

Welche Staatsbürgerschaft sie hat, ist doch total egal.
Zitat von Sokrates86Sokrates86 schrieb:Tja für die Eurokraten ist jedes Mittel und jede Lüge recht.
Du meinst, dass man die Falle nicht hätte stellen dürfen?
Zitat von Sokrates86Sokrates86 schrieb:Um es klar zu stellen. Ich bin kein Fan von Strache oder von irgendwelchen sonstigen Rechtspopulisten in Europa!
Aber auch keiner von investigativem Journalismus.
Zitat von aeroaero schrieb:Er hatte zwischendurch einmal beobachtet, das sie sehr schmutzige fußnägel hatte und äußerte seinem parteifreund zu, das dies nicht in das gesamtbild dieser aktion paße.
😅
Klar, die Fussnägel... aber bis zu Google hat das Misstrauen nicht gereicht.
Zitat von Mirella4Mirella4 schrieb:Der Gudenus hat das Treffen mit der Russischen Madame, klar gemacht, er hat nicht einmal deren Name im Internet gesucht? Finde ich persönlich ungewöhnlich.
Gier macht blind. Meines Erachtens gehen manche politischen Ansichten ohnehin mit weniger Intelligenz oder gar Konsequenz einher.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Und der Cicero befindet sich währenddessen wieder mal auf politischen Abwegen und fragt "War es der Mossad?".
Es wird überhaupt viel herumgeunkt, dass nur ein Geheimdienst zu so etwas in der Lage wäre.
Als hätte es nicht schon zahllose Aktionen mit versteckter Kamera und Lockvogel gegeben... auch von Journalisten.
Zitat von FrankstarFrankstar schrieb:es wird zeit das das Video in voller Länge veröffentlicht wird, ansonsten unterstell ich auch der Presse wieder mal "Fake-News"
Kann ja alles irgendwie aus dem kontext zusammen geschnitten sein.
In welchem Kontext wäre es denn ok, Bestechung, Einschränkung der Pressefreiheit und Wahlbeeinflussung anzubieten?
Zitat von FrankstarFrankstar schrieb:Ich will nicht sagen Strache ist unschuldig, der hat bestimmt genug Dreck am Stecken, dennoch möchte ich mir selbst eine Meinung bilden.
Du meinst, wenn die restlichen sechseinhalb Stunden nichts beanstandenswertes passiert wäre, hättest Du eine andere Meinung dazu?
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Wenn sich herauskristallisiert, dass das Video und die ganze Chose von deutschen Interessen, weiss weis, sogar dt. Medien "in Auftrag gegeben" wurde, muss man damit rechnen, dass die FPÖ sogar gestärkt aus dem Schlamassel hervor geht.
Wer es in Auftrag gab, ist meines Erachtens total nebensächlich. Die Neue Rechte wird in jedem Fall einen Opfermythos daraus zu stricken versuchen, wie man ja schon beobachten kann
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Es läge also im ureigenen Interesse, die Karten auf den Tisch zu legen. Warum macht man's nicht? Weil es stinkt bis zum Himmel und orchestriert war?
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Es besteht mMn jetzt ein Anspruch, dass der Öffentlichkeit das Video in voller Länge zugänglich gemacht wird.
Es ist natürlich absolut nicht im ureigenen oder anderen Interesse der Zeitungen, mehr zu veröffentlichen als das, was von öffentlichem Interesse und damit gesetzlich erlaubt und geschützt ist.
Ebenso wenig ist die Aufdeckung von Quellen sinnvoll, die ebenso juristisch geschützt sind.
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Offen ist die Frage, wer genau hat es orchestriert. Danach werden sich auch die politischen Konsequenzen ausrichten (müssen).
Nein. Politisch relevant ist, dass Strache und Gudenus sich mit einer reichen Russin treffen wollten und ohne Not anboten, bestechlich und korrupt zu sein. Egal wer die Falle gestellt hat, sind sie allzu bereitwillig hinein getappt.
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Weil es kein Investigativideo war, indem etwas aufgedeckt worden wäre, was den Tatsachen entspricht.
Die Angebote zur Korruption entsprechen den Tatsachen, egal ob sie umgesetzt wurden.
Möchtest Du jemandem die Staatageschäfte anvertrauen, der so etwas tut?
Zitat von MahatmaGlückMahatmaGlück schrieb:Es wurde künstlich kreiert, um der FPÖ zu schaden
Niemand hat die Herren genötigt, solche Angebote zu machen.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:. Ihre Argumentation war dahingehend, dass das gesagt nicht in die Tat umgesetzt wurde. Alles andere ist von anderen seiten einfach nur bla bla bla.
Wäre ja noch übler, wenn etwas davon umgesetzt worden wäre...

Ich las allerdings heute, dass es weitere Kontakte gab. Muss die Quelle nochmal raussuchen.


4x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:54
Zitat von FFFF schrieb:Wäre ja noch übler, wenn etwas davon umgesetzt worden wäre...

Ich las allerdings heute, dass es weitere Kontakte gab. Muss die Quelle nochmal raussuchen.
Ja ist schon klar. Strache wird niemals mehr zugeben, wie man es ihn beweisen kann. Der Typ hat noch nur irgendeine art von Anstand gezeigt.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 18:59
Zitat von FFFF schrieb:Als hätte es nicht schon zahllose Aktionen mit versteckter Kamera und Lockvogel gegeben...
Sogar zu Unterhaltungszwecken, wie "Verstehen Sie Spass?" Wir erinnern uns:
"Kurzfilme mit der versteckten Kamera sind das wesentliche Element von Verstehen Sie Spaß?. Dabei werden Mitmenschen und Prominente durch Lockvögel in unerwartete Lagen gebracht. Publikum und Fernsehzuschauer sollen sich an der daraus entstehenden Situationskomik und Schadenfreude erfreuen." (Wikipedia-Auszug)


Aber natürlich ist klar, dass es jetzt darum geht, von der (strafrechtlichen) Relevanz des Gesagten abzulenken, in dem man Formalien (Ja, darf man das?) in den Vordergrund schiebt.

Gesagt ist gesagt, Herr Strache. Niemand hat Sie dazu getwungen. Gedanken werden zu Worten, Worte zu Taten. Will man da tatsächlich so lange warten?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:05
Nebenbei, das ist bis dato für mich der beste Satiresong zu diesem Thema
Youtube: NEUER IBIZA HC RAP - satire <i class=:)">
NEUER IBIZA HC RAP - satire :)



melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:08
Zitat von FFFF schrieb:Umso peinlicher für Strache und Gudenus, dass sie die Dame und den Onkel nicht wenigstens gegoogelt haben... es ist leicht herauszufinden, dass er keine Nichte hat.
Tatsächlich? So wie ich es verstanden habe, hat man mit Igor Makarov einen Oligarchen gewählt, der nicht in vorderster Front steht, und bei dem eben nicht so viel über sein perönliches Umfeld zu erfahren war. Spricht übrigens auch für ein sehr professionelles Vorgehen bei so einem Täuschungsmanöver nicht zu sehr zu übertreiben.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:17
Der Spiegel liefert eine umständliche und lange Erklärung für die Entscheidung, das Video zu veröffentlichen:
Zugleich hat die Veröffentlichung viele Fragen aufgeworfen, auch solche, die sich an die beiden Redaktionen richten. War es gerechtfertigt, heimlich aufgenommenes Material zu veröffentlichen? Ist es vertretbar zu zeigen, wie jemand bewusst in eine Falle gelockt wird, noch dazu unter Alkoholeinfluss? War es richtig, die Aufnahmen, in denen sich zwei Politiker diskreditieren, eine Woche vor der Europawahl zu veröffentlichen? Und warum haben der SPIEGEL und die "Süddeutsche Zeitung" nicht offenbart, wer die Falle gestellt hat und in wessen Auftrag dies geschah?

Auf den Zeitpunkt der Übergabe von Informationen haben Journalisten in der Regel keinen Einfluss. Warum das Material nicht bereits unmittelbar nach Erstellung, also vor den Nationalratswahlen 2017, an die Öffentlichkeit gelangt ist, kann der SPIEGEL nicht sagen. Für seine Entscheidung, die Videos jetzt zu veröffentlichen, ist dies auch unerheblich
Es war also laut Spiegel eine "Entscheidung" dieses Video zum jetzigen Zeitpunkt zu veröffentlichen. Etwas später heißt es jedoch, daß man solange brauchte, weil die Verifizierung solange dauerte.
Wir haben die Veröffentlichung nicht gezielt vor die Europawahl gelegt. Für den Termin entscheidend war allein, dass wir die Prüfung des Materials abschließen konnten. Wir mussten uns sicher sein, dass die Videos echt sind.
Und noch ein bißchen später:
In vielen Fällen jedoch verfolgen Informanten eigennützige Ziele: Sie wollen sich an jemandem rächen, fühlen sich übergangen oder wollen einfach nur ihrem Gegner schaden. Für uns Journalisten stellt sich dann die Frage: Wiegt das Eigeninteresse eines Informanten schwerer als die öffentliche Bedeutung seiner Informationen? Falls ja, entscheiden wir uns gegen eine Veröffentlichung. Wiegt die öffentliche Bedeutung schwerer, ist es unsere Pflicht, diese Informationen zu publizieren, völlig egal, aus welchen Motiven sie zu uns gelangt sind. Ausschlaggebend ist der Wert der Information. So sind die Regeln.

Auch im Fall der Videoaufnahmen aus Ibiza hat der SPIEGEL bis heute keine gesicherten Belege darüber, wer hinter der Falle steckt und aus welchen Motiven er gehandelt hat.
Der Spiegel und die Süddeutsche werden die Quellen nennen müssen. Nämlich dann, wenn es ein Gerichtsverfahren und das wird es geben, da bin ich relativ sicher.

Der ganze Artikel ist noch wesentlich umfangreicher. Ich kann nur hoffen, daß die Urheber dieser Sache genauso sympathisch sind wie das Motiv. Anderenfalls wäre es eine Katastrophe.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-warum-wir-das-video-ueber-heinz-christian-strache-veroeffentlicht-hab...


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:17
@Quiron
Es gibt einen Wikipedia - Eintrag zu dem Mann, der schon vor zwei Jahren existiert haben müsste.
Wikipedia: Igor Makarov (businessman)


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:17
Zitat von FFFF schrieb:Aber auch keiner von investigativem Journalismus.
Der begann aber nachdem das Video existierte. Das Produzieren des Videos, die Falle, hat nichts mit investigativem Journalismus zu tun.
Werden auch nicht jene verantwortlich dafür gewesen sein.
Zitat von FFFF schrieb:Wer es in Auftrag gab, ist meines Erachtens total nebensächlich. Die Neue Rechte wird in jedem Fall einen Opfermythos daraus zu stricken versuchen, wie man ja schon beobachten kann
Finde ich nicht. Ich will dazu alles wissen. Ich will dass der Rest auch noch rauskommt (Gudenus hat ja heute schon praktisch angekündigt, dass da noch mehr sein muss was ihn belastet) und ich will auch wissen wer es gemacht hat.

War es Böhmermann? (er dient hier nur als Platzhalter, er war es natürlich nicht) Dann feiere ich ihn.
War es eine andere Partei? Dann will ich das wissen, denn diese will ich bestimmt nicht wählen. Die Methoden sind hochgradig unseriös. Auch wenn mir das Ergebnis gefällt.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:23
Zitat von JamieStarrJamieStarr schrieb: Ich kann nur hoffen, daß die Urheber dieser Sache genauso sympathisch sind wie das Motiv. Anderenfalls wäre es eine Katastrophe.
@JamieStarr

Wie ich hier auch schon mal schrieb, einen weiteren skandal mit ähnlichen ausmaßen wie der mit ihrem redakteur, könnte der "Spiegel" diesesmal auch nicht mehr schadlos überstehen.

Für einen anderen verlag wäre das vllt. tödlich gewesen, aber der spiegel konnte das mit seinem insgesamten ansehen noch einmal wegstecken.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:25
Zitat von FFFF schrieb:Es gibt einen Wikipedia - Eintrag zu dem Mann, der schon vor zwei Jahren existiert haben müsste.
...und den man auch einsehen kann:

https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Igor_Makarov_(businessman)&oldid=794975887

Die wichtige Tatsache, nämlich dass der Mann ein Einzelkind ist, steht erst seit zwei Tagen auf Wikipedia, nämlich seit er sich im Zuge der Video-Veröffentlichung selbst dazu geäußert hat. Und außer seiner eigener Aussage gibts dazu immer noch keinen Beleg.

Also ich denke, man hat sich bewusst für einen Mann wie Igor Makarov entschieden, weil man sich ja denken konnte, dass versucht werden würde, die angebliche Oligarchennichte zu überprüfen. Natürlich kann Gudenus trotzdem so dämlich gewesen sein, es zu unterlassen. Gier frisst Hirn, kennt man ja.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:29
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Der begann aber nachdem das Video existierte. Das Produzieren des Videos, die Falle, hat nichts mit investigativem Journalismus zu tun.
Das weisst Du woher?
Und welchen Unterschied macht das, wenn das Video in der Presse veröffentlicht wurde und nicht z. B. zur Erpressung benutzt?
Zitat von insidemaninsideman schrieb:War es Böhmermann? (er dient hier nur als Platzhalter, er war es natürlich nicht) Dann feiere ich ihn.
War es eine andere Partei? Dann will ich das wissen, denn diese will ich bestimmt nicht wählen. Die Methoden sind hochgradig unseriös. Auch wenn mir das Ergebnis gefällt.
Falls es eine andere Partei war: hätte das Video dann zurückgehalten werden sollen?
Oder wäre es ein vernünftiger Weg, es anonym über die Presse zu veröffentlichen?
Womöglich waren die Urheber von ihrem Erfolg überrascht..


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:33
Zitat von FFFF schrieb:Das weisst Du woher?
Und welchen Unterschied macht das, wenn das Video in der Presse veröffentlicht wurde und nicht z. B. zur Erpressung benutzt?
Das ist mein Verständnis von investigativem Journalismus. Der deckt solche Sachen auf, durch Recherche ect. aber produziert diese nicht mit dubiosen Fallen, Lockvögel ect. Aber vielleicht siehst du das anders.
Zitat von FFFF schrieb:Falls es eine andere Partei war: hätte das Video dann zurückgehalten werden sollen?
Nein.
Zitat von FFFF schrieb:Oder wäre es ein vernünftiger Weg, es anonym über die Presse zu veröffentlichen?
Für die Partei bestimmt, keine Partei kann es sich leisten, als Urheber dieses Videos bekannt zu werden.
Zitat von FFFF schrieb:Womöglich waren die Urheber von ihrem Erfolg überrascht..
Kann sein, jedenfalls sind die Urheber meiner Meinung nach nicht die Nutznießer.

Edit: Mit Urheber meine ich damit jene, die es erstellt und in Umlauf brachten. Nicht jene die es finanziert haben.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:34
Zitat von QuironQuiron schrieb:Also ich denke, man hat sich bewusst für einen Mann wie Igor Makarov entschieden, weil man sich ja denken konnte, dass versucht werden würde, die angebliche Oligarchennichte zu überprüfen. Natürlich kann Gudenus trotzdem so dämlich gewesen sein, es zu unterlassen. Gier frisst Hirn, kennt man ja.
Gudenus hat in dem Video ins Russische übersetzt, er spricht also die Sprache und hätte sicher den 40-reichsten Mann Russlands googeln können.
Aber wie dem auch sei, stimme ich dem "Gier frisst Hirn" natürlich zu.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:36
Wer hat eigentlich diese Villa damals gemietet? Immerhin hatten die Urheber dieses Videos genug Gelegenheit, diese durch und durch zu verwanzen.

@FF Selbst auf der russischen Wikipedia finde ich (von damals) kein Informationen über sein familäres Umfeld. Nicht einmal die Namen seiner Eltern. Nur dass er verheiratet ist und zwei Kinder hat.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:37
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Der deckt solche Sachen auf, durch Recherche ect. aber produziert diese nicht mit dubiosen Fallen, Lockvögel ect. Aber vielleicht siehst du das anders.
Ich glaube, das sehe nicht nur ich anders.
Ist Dir Günther Wallraff ein Begriff?
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Nein
Du möchtest also das Ergebnis erfahren, aber den Urheber abstrafen.
Macht für mich keinen Sinn.


3x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

21.05.2019 um 19:39
Zitat von FFFF schrieb:Ist Dir Günther Wallraff ein Begriff?
Günther Wallraff hat aber die Firmen, die er infiltriert hat, nicht vorher selbst gegründet etc. Der Vergleich fällt flach - bessere Beispiele wären z.B. Julian Assange... oh.
Zitat von FFFF schrieb:Du möchtest also das Ergebnis erfahren, aber den Urheber abstrafen.
Macht für mich keinen Sinn.
Das ist doch genau unsere Staatslinie. Steuer-CDs kaufen und verwenden, den Verkäufer aber wegen Datenhehlerei verfolgen.


1x zitiertmelden