Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

4.912 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Österreich, Innen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 19:25
Zitat von HatmakerHatmaker schrieb:Stellt euch vor, ihr seid damit nicht alleine :D
Anscheinend sind wir die Minderheit, denn warum sonst rücken mir Menschen im öffentlichen Raum immer noch auf die Pelle? 😫
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Um nicht zu sagen am Ar....
Und die gehen mir dann auf den Selbigen. ;)


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 19:32
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Anscheinend sind wir die Minderheit, denn warum sonst rücken mir Menschen im öffentlichen Raum immer noch auf die Pelle?
Dazu fällt mir nur lebensmüde ein, ich geh so einkaufen:

Liste in meiner Hand, schnell rein alles holen, zahlen und raus.

Was Abstand halten schwierig macht finde ich sind so Orte wie die Post, dort musste ich vor ca 1 Woche wieder ein
paar Einschreiben abschicken und sie kontrollieren nicht wie viele Leute drin sind.

Ich stehe also vorne beim Schalter erledige mein Zeug, schreit doch die Angestellte auf wienerisch:
"Na wir san jo wieder voll und do wundern sich die Leut wenns wieder zuasperren im April!"

Anstatt, dass jemand kontrolliert wieviele drin stehen! Ich hab mich sehr unwohl gefühlt, denn in dem kleinen Raum war zwar zwischen mir und dem nächsten Kunden Abstand, aber hinten im Vorraum waren die Leute dicht and dicht...und da musste ich auch wieder raus,
an allen vorbei.
Maske hin oder her, das war kein schönes Gefühl.

PS. In die kleine Trafik dürfen nur 2 Leute rein, die Poststelle bei mir ist ca 3 mal so groß und drinnen waren ca 30 Leute Oo


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 20:01
@Hatmaker
Steht den wenigstens an der Tür, wie viele Leute maximal hineindürfen? Sonst ist es wirklich seltsam. Ich gehe eigentlich immer ins Selbstbedienungsfoyer, wenn ich Briefe oder Pakete aufgeben muss, das geht recht flott und nützt kaum jemand. Genauso wie die Selbstbedienungskassen im Supermarkt. Wenn es eine gibt, geh ich dort hin.

Ich bin auch schon gespannt, wie es weitergehen wird und ob wieder ein harter Lockdown kommen wird. Ich bin eigentlich überrascht, dass das nicht schon geschehen ist. Ich habe den Eindruck, dass es nur deshalb nicht passiert, weil die Menschen mittlerweile kaum mehr die Bereitschaft haben, sich an irgendwelche Maßnahmen zu halten und nachdem man nicht alle kontrollieren und bestrafen kann, bringt es recht wenig, strenge Maßnahmen zu setzen, die dann eh kein Mensch mehr einhält. Da macht man sich als Gesetzgeber dann irgendwie lächerlich. Umgekehrt kann man aber auch nicht mit Bundesheer und Schießbefehl reagieren, denn dann hätten wir Bürgerkrieg.


2x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 20:06
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Steht den wenigstens an der Tür, wie viele Leute maximal hineindürfen? Sonst ist es wirklich seltsam. Ich gehe eigentlich immer ins Selbstbedienungsfoyer, wenn ich Briefe oder Pakete aufgeben muss, das geht recht flott und nützt kaum jemand. Genauso wie die Selbstbedienungskassen im Supermarkt. Wenn es eine gibt, geh ich dort hin.
Ich kann mich nicht an ein Schild erinnern, werd morgen mal vorbeischauen. Wenn ja, dann sind die Leute irre, dass sie trotzdem reingehen! Ich sag auch nicht, dass die Dame am Schalter Fehler gemacht hat, meiner Meinung nach sollte ihr Arbeitgeber sich dazu mal was einfallen lassen, das sind ja Zustände. Nachdem sie den Brüller rausgelassen hat sind vielleicht zwei Leute raus..Ich mein halt, auch wenn es Regeln gibt, werden die nicht mehr eingehalten, daher schließ ich mich auch deinem 2. Absatz an.
Der Lockdown kommt sowieso und das auch schon wieder zu spät.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 20:08
@violetluna
kann man ein Einschreiben via Selbstbedienungsfoyer aufgeben? Frage ist ernst gemeint :D
Ich mach das seit Ewigkeiten am Schalter.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 20:36
Zitat von HatmakerHatmaker schrieb:kann man ein Einschreiben via Selbstbedienungsfoyer aufgeben? Frage ist ernst gemeint :D
Ich mach das seit Ewigkeiten am Schalter.
Ja, kann man, das kann man am Touchscreen auswählen. Sie haben da sogar ein Maßband am Automaten aufgedruckt, weil die Versandkosten ja auch nach Größe und Dicke der Sendung unterschiedlich sind. Es kommt dann ein Aufkleber mit einem Strichcode raus, den klebt man auf die Sendung und dann gibt es eine Klappe, wo man die Sendung dann einwirft (Briefe) oder auf ein Band stellt (Pakete). Bei Paketen muss man dort dann noch den Strichcode scannen, dann geht die Klappe auf. Das ist wirklich genial!


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

17.03.2021 um 21:21
@violetluna
Dass man Briefe und Pakete so aufgeben kann wusste ich, aber ein Einschreiben samt Übernahmeschein und Stempel am
SB Foyer aufgeben kann war mir neu. Danke vielmals :)

Man lernt nie aus :D


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.03.2021 um 20:33
Zitat von violetlunavioletluna schrieb am 17.03.2021:Genauso wie die Selbstbedienungskassen im Supermarkt. Wenn es eine gibt, geh ich dort hin.
Meiner Erfahrung nach stehen an Selbstbedienungskassen auch nicht gerade wenige. Außerdem habe ich da immer irgendwie Angst, versehentlich etwas zu vergessen, was wahrscheinlich eh nicht passieren kann.


Aber ich nutze vermehrt Lieferdienste.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb am 17.03.2021:Umgekehrt kann man aber auch nicht mit Bundesheer und Schießbefehl reagieren, denn dann hätten wir Bürgerkrieg.
Na, das wäre übertrieben.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

26.03.2021 um 19:59
https://www.derstandard.at/story/2000125389347/fpoe-buergermeister-startet-petition-fuer-aufnahme-von-fluechtlingen
Die Liste von Bürgermeistern, die sich für die Aufnahme von Geflüchteten aus den griechischen Flüchtlingscamps, aber auch aus bosnischen Lagern aussprechen, wird länger. Unter dem Titel "Die Flüchtlingssituation, die uns betrifft – helfen statt wegschauen" lanciert Dieter Egger (FPÖ), Bürgermeister von Hohenems in Vorarlberg, eine Petition zur Aufnahme geflüchteter Menschen aus Griechenland und Bosnien.
Also jetzt bin ich mal wirklich überrascht :D Österreich in a nutshell ^^


2x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

26.03.2021 um 20:22
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Also jetzt bin ich mal wirklich überrascht :D Österreich in a nutshell ^^
🤔FPÖ? Whats going on?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

27.03.2021 um 02:16
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Österreich in a nutshell ^
hey...austria IS a nutshell :D


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 15:31
Zitat von PallasPallas schrieb am 24.03.2021:Meiner Erfahrung nach stehen an Selbstbedienungskassen auch nicht gerade wenige. Außerdem habe ich da immer irgendwie Angst, versehentlich etwas zu vergessen, was wahrscheinlich eh nicht passieren kann.
Bei uns am Land nicht.
Ich denke nicht, denn man räumt die Waren auf eine Seite, scannt sie und legt sie dann auf die andere Seite. Wenn du also etwas vergisst, fällt es dir auf. Und wenn doch, dann piepst es wahrscheinlich, wenn du rausgehst, denn ich gehe davon aus, dass die Kasse auch gleichzeitig die Diebstahlsicherung deaktiviert.
Zitat von PallasPallas schrieb am 24.03.2021:Na, das wäre übertrieben.
Ja, das kann man definitiv so sagen. ;)

Was haltet ihr von der Osterruhe in Ostösterreich?

https://orf.at/stories/3207112/


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 16:10
@violetluna

Ich brauche ab jetzt einen negativen Test, wenn ich zur Arbeit komme. :(

Habe mich heute für den Apotheker-Test angemeldet. Aber ich konnte erst für Mittwoch einen Termin bekommen. :cry:


2x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 16:27
Zitat von PallasPallas schrieb:@violetluna

Ich brauche ab jetzt einen negativen Test, wenn ich zur Arbeit komme. :(

Habe mich heute für den Apotheker-Test angemeldet. Aber ich konnte erst für Mittwoch einen Termin bekommen. :cry:
Wie oft musst du den machen?
Bei uns ist das auch so, aber ich kann zum Glück von zu Hause aus arbeiten. Bei wem das nicht geht, dem stellt mein Arbeitgeber zumindest kostenlose Tests zur Verfügung.

Hast du keine offizielle Teststraße in der Nähe? Ich gehe einmal pro Woche testen, weil ich ja Kontakt zu meiner Mutter und Schwiegermutter habe und mache das immer bei den Teststraßen in meinem Bezirk. Das funktioniert gut und kostet mich wenigstens nichts.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 16:43
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Wie oft musst du den machen?
Soweit ich gehört habe, einmal in der Woche.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Hast du keine offizielle Teststraße in der Nähe?
Leider nein, wobei es das Projekt "Alles gurgelt" gibt - wobei dies PCR-Tests sind und man sich bei dem Prozedere filmt. (Als Nachweis sozusagen) Aber das scheint es nur in Wien zu geben, denn als ich vor zwei oder drei Wochen in einer Bipa-Filiale danach fragte, wusste die Dame nichts davon. 🤷‍♀️


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 17:39
Zitat von PallasPallas schrieb:Leider nein, wobei es das Projekt "Alles gurgelt" gibt - wobei dies PCR-Tests sind und man sich bei dem Prozedere filmt. (Als Nachweis sozusagen) Aber das scheint es nur in Wien zu geben, denn als ich vor zwei oder drei Wochen in einer Bipa-Filiale danach fragte, wusste die Dame nichts davon. 🤷‍♀️
Diese Tests hab ich daheim, es allerdings noch nicht ausprobiert. Bei mir waren sie aber noch nicht gratis, ich hab sie zum normalen Preis gekauft.

https://www.bipa.at/content/covid-test-faq.html

"Alles gurgelt" ist anscheinend wirklich nur ein Projekt der Stadt Wien. Wobei ich mich frage, was passiert, wenn man in Wien zu einem Bipa geht. Kontrollieren sie dann dort den Meldezettel?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 17:46
@violetluna

Naja, man hat ja einen Link mit einen QR-Code geschickt bekommen, sofern man sich angemeldet hat. Damit kann man in der Bipa-Filiale die Tests abholen.

Aber so genau weiß ich es nicht.


1x zitiertmelden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 17:49
Zitat von PallasPallas schrieb:Naja, man hat ja einen Link mit einen QR-Code geschickt bekommen, sofern man sich angemeldet hat. Damit kann man in der Bipa-Filiale die Tests abholen.

Aber so genau weiß ich es nicht.
Ich habe es jetzt ausprobiert: bei dem Link, den ich gepostet habe, kann man sich so einen QR-Code runterladen und mit dem dann 4 Tests in einer Wiener Bipa-Filiale abholen.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 19:45
Zitat von PallasPallas schrieb:Habe mich heute für den Apotheker-Test angemeldet. Aber ich konnte erst für Mittwoch einen Termin bekommen.
mein Tipp:
Mach gleich die nächsten drei oder vier Termine aus... sonst kommst du aus dem anmelden nicht mehr raus!
Im Westen funktioniert das schon sehr routiniert!
(nicht nur bei den Apotheken)


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

29.03.2021 um 19:48
Ok, danke für den Tipp :)

Ich habe jetzt leider vergessen, wie oft man den in der Woche machen kann (laut Elga)

Und ist es wichtig, den Laufzettel gedruckt mitzubringen, oder reicht dies am Smartphone?


melden