weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Iran, Donald Trump

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

09.06.2017 um 09:55
Sollte schon vor 10 Jahren Stattfinden. False Flag und so..


melden
Anzeige

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

19.06.2017 um 12:49
https://www.theguardian.com/us-news/2017/jun/18/donald-trump-syria-iran-isis-james-mattis


‘The war after Isis’: has Trump opened the door to conflict with Iran?

Naja, wenn der IS bald zerstört ist, gäbe es für die USA bald ein neues Betätigungsfeld. Was es nun bedarf ist eine internationale diplomatische Strategie, um diesen Krieg zu verhindern.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

19.06.2017 um 13:04
Johnny_T schrieb:gäbe es für die USA bald ein neues Betätigungsfeld.
Ja , statt eines islamischen Staates eine islamische Republik .ist beides grün und steht auch im Artikel .
Jennifer Cafarella, an expert on the conflict at the Institute for the Study of War, said: “The larger picture here is the war after Isis, the war to dominate the security sphere after the recapture of Mosul. Iran is already preparing for that next phase and has begun to take steps to win that next phase. The US is still fixated on Isis as if it’s the only strategic priority in the region.”
Nicht von auszugehen das das bis zu dir vordringt.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

24.06.2017 um 18:56
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/iran-bietet-saudi-arabien-hilfe-an-15075779.html

Nicht schlecht. Wow, ja sag mal. Können sich da neue Allianzen auftun? Der Iran reicht Saudi-Arabien die Hand. Wow, wenn die das annehmen, gibt's in Washington bei Trump ein mittleres Erdbeben.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

25.06.2017 um 01:27
@Johnny_T Aktuell sehe ich eher eine weitere Eskalation zwischen Iran und Saudi-Arabien, da helfen auch keine pro forma Nettigkeiten. Jedenfalls wird Katar wohl nicht auf das Ultimatum von Saudi-Arabien eingehen, halte dies für unwahrscheinlich, was bedeutet die Blockade bleibt erstmal. Saudi-Arabien hat sich da jetzt ziemlich weit vorgewagt, selbst eine Invasion könnte im Rahmen der Möglichkeiten sein. Die Grundlage ist durchaus gegeben und die USA würden wohl nur zuschauen, vom Rest der Welt wird nicht viel kommen, sieht man schon im Jemen. Die Frage ist ob der Iran darauf reagieren würde oder China und Russland, falls es zu einem Krieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran kommt, wird wohl die USA eher auf Seiten Saudi-Arabien eingreifen.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

25.06.2017 um 07:50
@taren
Also wenn es in Saudi Arabien zum Krieg kommen sollte dann würd ich mir schon sorgen machen egal wo auf der welt... :(


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

25.06.2017 um 08:54
Johnny_T schrieb:Heute haben verschiedene afrikanische Staaten die diplomatischen Beziehungen zu Katar gekappt. Wahrscheinlich deswegen, weil Katar das einzige Land der Region ist, das den Iran nicht in die Schmuddel-Ecke stellt, wie Donald Trump dies tut.

Steckt dahinter Kalkül? Mussten die Staaten dies auf Druck Washingtons tun - also Katar isolieren? Damit auch den Iran isolieren? Kommt es demnächst zum Aufkündigen des Iraner Atomdeals? Kommt es zum Krieg der USA gegen den Iran?
habe ich gelesen... und frage mich woraus  die im Threadtitel genannten "Vorbereitungen" bestehen.
Was für "Vorbereitungen" sind zu beobachten?
Ich nehme keine wahr.

"Vorbereitungen" auf  -vor einem in diesem Thread angekündigten "Krieg gegen den Iran"-  flüchtende Menschen, die früher oder später vor unserer Tür stehen werden?
Oder was?(falls Menschen nicht interessieren)?

Alles, bloß keine Vorbereitungen nehme ich wahr!
Hinterher hat sich immer alles plötzlich so ereignet. und die Flüchtlinge sind schuld,dass sie flüchten.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

25.06.2017 um 21:23
http://orf.at/stories/2396830/


Iran will Beziehungen zu Katar vertiefen


In der diplomatischen Krise um das Golf-Emirat Katar hat sich der Iran mit Nachdruck auf die Seite Katars gestellt. Die iranische Politik ziele darauf ab, die Beziehungen zu Katar „immer weiter zu entwickeln“, sagte der iranische Präsident Hassan Rouhani heute nach einem Telefonat mit dem Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani.
Katar „ein Bruderstaat“
Teheran stehe „an der Seite des Volkes und der Regierung von Katar“, hob Rouhani hervor. Der iranische Luftraum ebenso wie seine Seegebiete und sein Territorium stünden Katar „jederzeit offen“, das Emirat sei „ein Bruderstaat“.
Saudi-Arabien, Ägypten, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten am 5. Juni ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Verkehrs- und Handelsblockade gegen den gasreichen Wüstenstaat am Persischen Golf verhängt. Der Iran kündigte inzwischen an, jeden Tag über den Golf rund 1.100 Tonnen Früchte und Gemüse nach Katar zu liefern.
Rückhalt auch von Erdogan
Rückhalt erhielt Katar auch vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Eine Liste mit 13 Forderungen, die die Gegner Katars als Bedingungen für ein Ende der Isolierung des Emirats formuliert hatten, verstoße gegen internationales Recht, sagte Erdogan am Sonntag laut amtlicher Nachrichtenagentur Anadolu.
Saudi-Arabien und seine Verbündeten begründeten ihre ultimativen Forderungen mit dem Vorwurf, das Emirat unterstütze radikale Gruppen wie die ägyptische Muslimbruderschaft, die palästinensische Hamas, die Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) und Al-Kaida.
red, ORF.at/Agenturen


Aha, nun muss sich Donald Trump entscheiden, auf welcher Seite er steht. Iran oder Katar?


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

26.06.2017 um 00:21
@Johnny_T
Aha, nun muss sich Donald Trump entscheiden, auf welcher Seite er steht. Iran oder Katar?
was muss er da entscheiden?
Kann es sein du meintest Katar und Saudiarabien ?


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

01.07.2017 um 07:39
http://www.tagesspiegel.de/politik/krisenregion-naher-osten-ein-brandbeschleuniger-namens-trump/20005076.html

Nun ja, jetzt kann man schon langsam erahnen, wie der Krieg gegen den Iran geführt werden wird. Man stattet andere Nationen mit Waffen aus - eben die Saudis - so dass DIE dann den Iran angreifen.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

01.07.2017 um 09:17
Trump ist gefährlich für die Region weil er eben keine Strategie für/gegen den Iran hat,die Auswirkungen sieht man die letzten Monate. Der Iran konnte eher profitieren statt verlieren .
Mal von ab ist saudi arabien zu nix in der Lage ,selbst Proxykrieg mehr schlecht als recht. 


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

01.07.2017 um 19:23
Johnny_T schrieb:Nun ja, jetzt kann man schon langsam erahnen, wie der Krieg gegen den Iran geführt werden wird. Man stattet andere Nationen mit Waffen aus - eben die Saudis - so dass DIE dann den Iran angreifen.
Nö, du bist über die Verhältnisse im Nahen Osten nicht im Bilde, weswegen deine Szenarien eher Unlogisch sind.

Wenn man sich mit den Saudischen STreitkräften beschäfitgt wüsstest du auch wiese.

Rüstungsgüter ist auch ein weiter Begriff und umfasst mehr als Waffen.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

02.07.2017 um 17:03
http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5245099/Ultimatum-laeuft-ab_Ton-in-KatarKrise-verschaerft-sich


Kurz vor dem Auslaufen eines Ultimatums an das Golf-Emirat Katar drohen dem Land neue Sanktionen von seinen Nachbarstaaten. Saudiarabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten berieten über eine Liste möglicher Zwangsmaßnahmen, berichtete der mit saudischem Geld finanzierte arabische Nachrichtenkanal Al-Arabiya am Sonntag. Demnach habe Katar bis zum Sonntagabend Zeit für die Erfüllung mehrerer Forderungen, darunter die Schließung des TV-Kanals Al-Jazeera und das Zurückfahren der diplomatischen Beziehungen zum Iran. Auch türkische Soldaten sollen den Wüstenstaat verlassen. Der Sender nannte keine Uhrzeit für das Fristende.


In den vergangenen Tagen hatten arabische Medien wiederholt über ein Auslaufen des Ultimatums von Sonntag auf Montag berichtet.



Ein Blick zurück Saudiarabien, Ägypten, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hatten am 5. Juni ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Verkehrs- und Handelsblockade gegen den Wüstenstaat verhängt. Sie werfen Katar die Unterstützung von Terror-Gruppen vor.

Am 22. Juni legten sie dann eine Liste mit 13 ultimativen Forderungen an Doha vor. Unter anderem verlangen sie, dass Katar seine Beziehungen zum Iran zurückfährt, den einflussreichen Nachrichtensender Al-Jazeera einstellt und einen türkischen Militärstützpunkt im Land schließt. Die Regierung in Doha erhielt zehn Tage Zeit, um die Forderungen zu erfüllen. Die Frist läuft somit eigentlich am heutigen Sonntag aus.

Der katarische Außenminister Mohammed Abdulrahman Al-Thani twitterte am Sonntag, die Forderungen seiner Nachbarstaaten seien dafür gemacht worden, zurückgewiesen zu werden.

Golf-Krise drückt Börse in Katar

Unterdessen hat die Angst vor einer weiteren Zuspitzung der Krise in der Golfregion den Aktienmarkt in Katar deutlich ins Minus gedrückt. Die Börse in Doha büßte 3,6 Prozent ein. Seit dem Ausbruch der Krise am 5. Juni hat die Börse in Doha etwa zwölf Prozent verloren.

Banker erwarteten, dass Saudiarabien, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate die heimischen Geldhäuser anweisen könnten, ihre Einlagen aus Katar abzuziehen. Es war nach den einwöchigen Festlichkeiten zum Ende des muslimischen Fastenmonats Ramadan der erste Handelstag seit dem 22. Juni.

Der saudi-arabische Aktienmarkt notierte ein Prozent tiefer. Der Index in Dubai sank 0,2 Prozent, in Abu Dhabi 0,1 Prozent.





Also der Satz "Auch türkische Soldaten sollen den Wüstenstaat verlassen." ist schon etwas befremdlich. Was wird morgen oder in den nächsten Tagen passieren? Greift Saudi-Arabien Katar an? Wird Katar Saudi-Arabien einverleibt?


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

02.07.2017 um 17:29
Johnny_T schrieb:lso der Satz "Auch türkische Soldaten sollen den Wüstenstaat verlassen." ist schon etwas befremdlich. Was wird morgen oder in den nächsten Tagen passieren? Greift Saudi-Arabien Katar an? Wird Katar Saudi-Arabien einverleibt?
Die Saudis würden sich schwer tun Katar einzunehmen, trotz Überlegenheit auf dem Papier.

Vor allem nicht ohne Einverstäntnis der USA, allein noch viele andere Nationen.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

02.07.2017 um 17:37
@Fedaykin

Nun ja, die Saudis und Trump sind doch ein Herz und eine Seele. Wenn die was wollen, dürfen sie.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

02.07.2017 um 17:47
Johnny_T schrieb:Nun ja, die Saudis und Trump sind doch ein Herz und eine Seele. Wenn die was wollen, dürfen sie.
Nä würde ich nicht sagen. Und es ist Fraglich ob sie wollen was sie dürfen. Problematischer ist ja schon das Können

Die Saudis brechen sich ja im Jemen schon einen Ab.

Ein Krieg wäre auch innenpolitisch für Saudi Arabien unter umständen schwierig zu gestalten.

Ich denke nicht das Trump eine Saudische Invasion von Katar grünes Licht gibt.

Aber wenn die Saudis das wollen müssen sie schon mal langsam etwas üben..


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

04.07.2017 um 16:19
http://orf.at/stories/2397973/


Volkswagen kehrt in Iran zurück

Nach über 17 Jahren wagt sich der deutsche Autokonzern Volkswagen (VW) wieder in den Iran. Der mit dem Unternehmen Mammut Chodro vereinbarte Vertrag sieht zunächst den Import der VW-Modelle Tiguan und Passat vor, wie der Konzern heute mitteilten. Der Verkauf soll im August starten, die Fahrzeuge werden zunächst über acht Händlerbetriebe mit Schwerpunkt im Raum Teheran vertrieben.

VW hatte sich im Jahr 2000 vollständig aus dem Iran zurückgezogen und will nun verlorenen Boden gutmachen. Die französischen Rivalen PSA Peugeot Citroen und Renault waren bereits kurz nach dem 2015 unterzeichneten Atomabkommen in den Iran zurückgekehrt. Damals wurden die meisten Sanktionen gegen das Land aufgehoben.

Total prüft Milliardeninvestition

Indes lotet auch der französische Total-Konzern nach dem richtungsweisenden Gasvertrag mit dem Iran eine milliardenschwere Investition in den Petrochemiesektor aus. In einem vorläufigen Abkommen sei der Bau von drei petrochemischen Anlagen für bis zu zwei Mrd. Dollar vereinbart worden, sagte Marsieh Schahdaei von der iranischen National Petrochemical Company (NPC) laut der Nachrichtenagentur Schana.

Ein Total-Sprecher bestätigte, dass zurzeit mit NPC an einer detaillierten Studie gearbeitet werde. Die Investitionssumme müsse aber noch abgestimmt werden. Erst gestern hatte der französische Konzern den ersten Großauftrag eines westlichen Energiekonzerns im Iran seit Aufhebung der Sanktionen erhalten. Die Franzosen wollen gemeinsam mit dem Iran das weltgrößte Gasfeld South Pars entwickeln.


Dürfen wir das überhaupt, lieber Volkswagen-Konzern? Schon mal mit den USA abgesprochen?


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

04.07.2017 um 16:25
"Zwei Araber, drei Meinungen - und fünf Gewehre" wie meine erste Ehefrau, Palästinenserin aus dem Libanon, das einmal aus eigener politischer Erfahrung nannte.


melden

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

04.07.2017 um 16:33
Johnny_T schrieb:Dürfen wir das überhaupt, lieber Volkswagen-Konzern? Schon mal mit den USA abgesprochen?
Das muss man mit den USA nicht absprechen. Auch wenn VTler und co wer weiß was für Unsinn über Internationale Beziehungen erzählen.


melden
Anzeige

Vorbereitung auf den Krieg gegen Iran?

04.07.2017 um 16:41
@Fedaykin

Nicht wenige reichsbürgerliche Allmysten haben eben so ihre eigenen Vorstellungen von der Welt.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden