Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlrecht, Wahlmündigkeit

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

27.08.2017 um 22:40
TunFaire schrieb:Für sie müssen die gleichen Rechte und Pflichten gelten wie für alle anderen auch
Jain. Gleiches Recht bzw Gleichbehandlung generell hat nur unter ansonsten gleichen Voraussetzungen einen Sinn. Wir sind alle Menschen, aber nicht alle Politiker. Es darf da also schon über Unterschiede nachgedacht werden.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

27.08.2017 um 23:54
@Dogmatix
Damals nannte man das Ständewahlrecht


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 00:26
Ein Test wär gut. Fragen wie: Welche Partei würdest du wählen? Und wenn es nicht eine Partei ist die mir gefällt, dann wird halt keine Zulassung vergeben. So ein Blödsinn! Wählen darf jeder ab 16 Jahren und gut ist.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 00:37
Foss schrieb:Ein Test wär gut. Fragen wie: Welche Partei würdest du wählen? Und wenn es nicht eine Partei ist die mir gefällt, dann wird halt keine Zulassung vergeben. So ein Blödsinn! Wählen darf jeder ab 16 Jahren und gut ist.
ab 16?

Wenn alle mit CDU antworten, besteht man automatisch


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 06:22
pajerro schrieb:Wenn alle mit CDU antworten, besteht man automatisch
Auch falsch - 9,5 Mio Deutsche dürfen/können CDU nicht wählen, auch wenn sie es wollten (immerhin zweitgrößte Wählergruppe).
Langsam finde ich die Test gut...


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 06:53
@Tripane
Stimmt. Es gibt natürlich auch Berufsgruppen spezifische Anforderungen / Regelungen.

Ich glaube, nur wenige wollen einen wegen Steuerhinterziehungen verurteilten Wirtschaftsminister


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 07:53
corky schrieb:Auch falsch - 9,5 Mio Deutsche dürfen/können CDU nicht wählen, auch wenn sie es wollten (immerhin zweitgrößte Wählergruppe).
Langsam finde ich die Test gut...
Von welchen Tests redest du ständig?
Schön das du auch weißt das in Bayern die CSU gewählt wird...Erbsenzähler


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 08:04
@pajerro
In welchen Thread befindest Du Dich denn? Schon mal das EP gelesen und verstanden? Du weißt nicht um was es geht und labberst was von Erbsen.
Beitrag von zigushen, Seite 1
Da steht es und ich bin eigentlich dagegen!


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 08:25
@corky
corky schrieb:Deiner Meinung nach ist der Brexit schlecht, meiner auch...X Mio Britten nicht.
Der springende Punkt beim Brexit ist, dass viele Leave-Voter gar nicht wussten, worum es eigentlich genau ging!
Und was für Folgen die Wahl haben würde.
Man hat sich von der Leave-Kampagne einwickeln lassen, man wollte der EU einfach mal ein schönes "fuck you" geben - und kaum war die Abstimmung durch, verbreitete sich ein Gefühl wie nach einer durchzechten Nacht.
Nicht mal die Leave-Politiker waren mehr richtig euphorisch.

Wenn die Briten ganz bewusst und qualifiziert für den EU-Austritt gestimmt hätten, würde mich das nicht im Mindesten stören. Deren Entscheidung.
Aber dieser Fall lag oftmals eben NICHT vor. So ist der Brexit ein Beweis für dramatische Folgen unqualifizierter Wähler.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 08:25
@corky
corky schrieb:In welchen Thread befindest Du Dich denn? Schon mal das EP gelesen und verstanden?
Allein schon deine Frage..
corky schrieb:Da steht es und ich bin eigentlich dagegen!
corky schrieb:Langsam finde ich die Test gut...
Was willst du denn nun?

#Mein Text hatte etwas Ironie in sich, aber die hast du nicht finden können, weil du Erbsen zählst.

Es wird und darf keine Tests geben, auch dann nicht wenn andere der Meinung sind, ein Teil der Bevölkerung sei politisch ungebildet, nicht in der Lage überhaupt zu verstehen was politisch vor sich geht.


Jeder der seine Wahlbenachrichtigung lesen kann und den Weg ins Wahllokal findet, darf und sollte seine Stimme abgeben. Das ist eben Gleichbehandlung.

Wo will man die Grenze setzen, wer bestimmt welche Fragen wem gestellt werden? Früher durften Frauen nicht wählen, weil man glaubte sie seien nicht in der Lage Politik zu verstehen. Heute haben geistig Behinderte kein Wahlrecht, dürfen aber in ihren Werkstätten für das Allgemeinwohl arbeiten, das ist diskriminierend.

Darf Michael Schumacher eigentlich noch wählen?

Die ganze Aufregung bringt aber im Endeffekt eh nix, denn Mutti bleibt noch mindestens 4 weitere Jahre an der Macht.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 08:34
Kc schrieb:Der springende Punkt beim Brexit ist, dass viele Leave-Voter gar nicht wussten, worum es eigentlich genau ging!
Genau, die haben nach der Monatelangen Kampagne nicht gewusst worum es ging. Die meinten sie stimmen dafür, dass der Trainer von Westham United gefeuert wird.
Und womit kann man diesen FAKT(!!) untermauern? Indem man lustige Bilder postet wie die Leute nach dem Brexit gegoogelt haben was jetzt passiert :palm:
Kc schrieb:Deren Entscheidung.
Richtig!
Kc schrieb:Aber dieser Fall lag oftmals eben NICHT vor. So ist der Brexit ein Beweis für dramatische Folgen unqualifizierter Wähler.
Genau, denn die REMAIN Wähler waren alle total Klug und gebildet und die LEAVE Wähler waren alle voll doof.
Darum ab sofort Gesinnungstests vor den Wahlen. Merkel und Maas pocht das Herz.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 09:05
somit gab es keine glasklaren lügen von den, die am lautesten für den brexis geschrien haben. solche lügen wie, england müsste soundso viel millonen € täglich an die eu zahlen. es werden neue arbeitsplätze entstehen. es werden keine ausländer mehr im empire geben etc.

die gute alte zeit würde sofort eintreten, wenn man aus der eu ausgetreten ist, man wäre wieder jemand in der weltgeschichte.

bloss kein wort darüber dass der englische pfund auf talfahrt geht und somit die wirtschaft in eine krise gerät.

http://www.handelsblatt.com/impressum/nutzungshinweise/blocker/?callback=%2Ffinanzen%2Fanlagestrategie%2Ftrends%2Fbrexit...

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/drohender-harter-brexit-schickt-pfund-auf-talfahrt-14666725.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/thema/pfund

http://www.zeit.de/wirtschaft/boerse/2016-06/europaeische-zentralbank-brexit-europa-wirtschaft

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/grossbritannien-leidet-britisches-pfund-unter-brexit-gefahr-a-1073063.html


solche dinge passieren eben wenn man populisten ohne überlegung und nur nach den bauchgefühl hinterherlaufen, weil diese die größte klappe haben.
deshalb kann man schon auf solch eine idee wie ein s. g. wahlführerschein kommen. ist aber eine schlechte idee.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 11:11
@dasewige
Alles schön und richtig. Und die UKler haben sich für den Ausstieg entschieden.
Damit muss sich UK jetzt abfinden. Demokratie bedeutet nicht das Entscheidungen immer von allen für richtig gehalten werden.

Auch wenn nur 'Wahrheit' im Vorfeld der Wahl berichtet worden wäre, hätten zig UKler für den Brexit gestimmt. Es spiegelte die Stimmung auf der Insel wider. Ob es mit der 'Wahrheit' ü oder u 50% gewesen wären? Keine Ahnung. Das kann niemand im Nachhinein sagen.

Damit muss eine Demokratie leben können. Die Frage ist nur, hat die Politik was draus gelernt wenn sie davon ausgeht das hier überwiegend populistisch abgestimmt wurde? Versucht sie Politik wieder populärer zu machen? Interessanter, durchsichtiger, vertrauenswürdiger? Das sich mehr Menschen wieder damit befassen um eben dem Populismus die Basis etwas einzuengen?
Ich denke mal - nein. Business bzw. Politik as usual.

Man wird nie alle für Politik interessieren können. Das braucht es auch nicht. Gefährlich wird es wenn sich zu wenige mit der Politik ihres Landes befassen. Dann fallen mehr auf Populisten rein und/oder es gehen zu wenige zur Wahl was es engagierten Randgruppen leichter macht % zu gewinnen.

Deine Meinung zum Wahlführerschein teile ich. Ist halt auch nur Populismus.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 12:38
@TunFaire

mit allen was du geschrieben hast gehe vollkommen konform.
TunFaire schrieb:Gefährlich wird es wenn sich zu wenige mit der Politik ihres Landes befassen.
genau das ist ja bei den inselaffen (ist nicht böse gemeint) passiert. die für den verbleib waren sind nicht hingegangen, nach den motto, werden schon genug für den verbleib stimmen.

hingegangen sind aber alle die nach bauch gefühl und die die große klappe wählten und somit eigentlich gegen ihre eigenen interssen entschieden haben und dann noch gejubelt haben weil sie sich ins eigene fleisch geschnitten haben. :palm:


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 13:16
@dasewige

Thema massiv verfehlt? Was haben die Brexit Einzelheiten mit dem Thema zu tun?


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 14:43
Deep_Throat_V2 schrieb:Was haben die Brexit Einzelheiten mit dem Thema zu tun?
ja, das verstehe ich auch nicht.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 14:47
Shionoro schrieb:Nein. Dann hätte sich der Prozess der machtergreifung höchstens verlängert. Gewonnen hätte man damit aber nicht.
Es gab keine Machtergreifung. Das war eine demokratische Wahl.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 15:04
@Deep_Throat_V2
Die letzten großen Wahlen haben gezeigt das man über Emotionen Wahlen gewinnen kann. Brexit, Trump sind Beispiele dafür. Der Pro Brexit genauso wie Trump Wahlkampf basierten neben Fakten stark auf Bauchgefühle.
Das ist keine Wertung der politischen Position, sondern eine Wertung der Wahlkampfstrategie.

Für eine Demokratie ist das, so es funktioniert, eine gefährliche Entwicklung. Emotionen sind kurzfristig, auf eine bestimmte Situation bezogen. Politik sollte langfristig und Themenübergreifend sein. Muss auch mit unangenehmen Themen und Situationen umgehen. Wenn jeder, analog Trump, 'my country second', oder beim Brexit 'wir zahlen nur drauf und ham nix davon' denkt, sind wir bald wieder im Kleinbürgertum. OK, da wollen sicher einige wieder hin, ich nicht.


melden

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 15:07
@TunFaire

Und was willst du mir jetzt damit sagen? Wie ich schon geschrieben hatte: Gesinnungstest vor den Wahlen? Wer "falsch" wählen will wird am wählen gehindert?


melden
Anzeige
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nachweis der Wahlmündigkeit zur Erlangung des Wahlrechts. Wie?

28.08.2017 um 15:10
@Deep_Throat_V2
Ups, sorry, hab das Zitat vergessen. Das bezog sich auf dein
Deep_Throat_V2 schrieb:@dasewige Thema massiv verfehlt? Was haben die Brexit Einzelheiten mit dem Thema zu tun?


Man kann schon einzelne Wahlen herannehmen um die Probleme der Politik/Wähler/Wahl auseinander zu tröseln


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt