Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 13:44
@Optimist
die Hautfarbe bestimmt die Herkunft? wie viele Generationen zurück darfs denn sein? Bis zur Kolonialisierung?


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 13:45
@interrobang

Ok, damit kann ich leben.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 13:48
@Tussinelda
Ich würde eher sagen das das aussehen an sich etwas über die Herkunft verrät. Anhand der hautfarbe wird es allerdings wohl am meisten in der USA, und da auch von den schwarzen. Immerhin gibt es dort ja den Ausdruck Afro-amerikaner für schwarze.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 13:49
@Tussinelda
die Hautfarbe bestimmt die Herkunft?
"bestimmen" sagte ich nicht.
Ich schrieb, sie ist ein Hinweis (also Indiez) auf die Herkunft. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ich oder meine Enkel  in Afrika leben würden  und um uns  rum die meisten Menschen dunkelhäutig wären, dann würden sicher auch viele denken:
Die hatten mal weiße Vorfahren.
Und ganz unabhänig vom jeweiligen Pass (meinem oder meiner Nachfahren) hätten sie  sogar recht - wenn die Hautfarbe noch ziemlich weiß wäre - auch später.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 13:58
@interrobang
Wie bitte, wo was? Ich habe nichts falsches gemacht, bitte nehmt mich nicht fest. Ich bin Österreicherin und keine Austro-Türkin :troll:

Bevor du heulst :D
Ich fühle mich natürlich als Türkin, auch wenn ich auf dem "Papier" ein Ösi bin. Im Grunde ist es eher so, woher die Eltern kommen. Finde ich zumindest. Mein Kind wird sich schwer tun.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:05
@interrobang
Ja für die Schwarzen, die afrikanische Wurzeln haben....Schwarz als Bezeichnung sagt nichts über die Herkunft, da hat @lawine im Grunde nur abgelenkt, um es irgendwie auf Herkunft zu beziehen mit der Geschichte ihrer Freundin


2x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:07
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ja für die Schwarzen, die afrikanische Wurzeln haben
Wie kommst du darauf? Ich hab es immer nur als bezeichnung für schwarze wahrgenommen. Nie war dabei die Herkunft thema..

Btw haben alle menschen ihre wurzeln in afrika.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:da hat @lawine im Grunde nur abgelenkt, um es irgendwie auf Herkunft zu beziehen mit der Geschichte ihrer Freundin
Ah. So wie du bei der frage von vincent?

@liaewen
Unser kind :lv:


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:09
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:für die Schwarzen, die afrikanische Wurzeln haben....Schwarz als Bezeichnung sagt nichts über die Herkunft
ist das nicht ein Widerspruch?

"afrikanische Wurzeln" -> "sagt nichts über die Herkunft" (Herkunft Afrika - von afrikanische Wurzeln abgeleitet)

@interrobang
Btw haben alle menschen ihre wurzeln in afrika
richtig. Aber bei Schwazen sieht man dies noch an der Hautfarbe und bei Weißen sieht mans nicht mehr :)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:11
@interrobang
Ich will wissen, was @vincent meint, das ist keine Ablenkung, sondern eine legitime Frage


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:12
Wenn ich dem Beispiel meiner Tochter folgen würde und die dänische Staatsbürgerschaft annähme, wäre ich dann "Deutscher" oder "Däne". Hätte das irgendwelche spontanen Auswirkungen auf mich als Person? Würde ich mich ändern? Wäre ich gar nicht mehr ich selbst?

Den Geburtsort haben wir uns alle nicht aussuchen können, unsere Staatsangehörigkeit können wir wechseln - aber würde das unser Ich verändern?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:17
@Doors
Es ging zuletzt um die Hautfarbe. Und diese ist  - je nach Ausprägung - ein Hinweis auf die ursprüngliche Herkunft (auch Generationen zurück).

Sehe ich weder als Auf- noch Abwertung - solch eine Feststellung.
Wenn man an der Farbe der Haut nicht sehen kann was die ursprüngliche Herkunft sein könnte, dann kann man darüber halt auch keine Feststellung treffen.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:18
@Tussinelda
Was er meint hab ich dir ja erklärt. :D

@Doors
Für mich währst du dann däne.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:18
Zitat von DoorsDoors schrieb:aber würde das unser Ich verändern?
Wenn du die nächsten 20 Jahre in der namibischen Wüste wohnen würdest, würdest du dich wahrscheinlich anders entwickeln als wenn du in Nordfriesland bliebest - allerdings würde eine beibehaltene deutsche Staatsbürgerschaft oder eine neu erworbene namibische vermutlich keinen großen Einfluss haben.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:25
@hallo-ho

Sicher entwickelt sich der Mensch nach den gesellschaftlichen Umständen seiner Umgebung. Daher spielt so etwas wie Staatsbürgerschaft in meinen Augen auch keine Rolle.

Staatsangehörigkeiten und Herkünfte erschienen mir schon immer als reine "Papiersache". Meine Heimat ist da, wo ich meinen Lebensmittelpunkt habe.

Bemerkenswert in diesem Zusammenhang erscheint mir ein Radiobeitrag, der im Rahmen der Feierlichkeiten um "50 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft" über den Schüleraustausch berichtete.

Französische Schüler, die im Rahmen des Austausches nach Deutschland kommen, sind ungeachtet ihres "Migrationshintergrundes", der sie in Frankreich als Algerier, Marokkaner, Elfenbeinküstler (wie nennt man die eigentlich korrekt?) erscheinen lässt, in Deutschland Franzosen.

Die umgekehrte Erfahrung sammeln Jugendliche aus Deutschland mit türkischem, polnischen, russischen, afghanischen, ghanaischem Hintergrund in Frankreich. Da sind sie Deutsche.

In beiden Ländern werden sie mit den immer noch vorhandenen Klischees über das jeweils andere Land konfrontiert. So müssen sich afghanischstämmige Deutsche zum Thema Weltkriege/Shoah rechtfertigen, algerischstämmige Franzosen finden sich plötzlich als Kolonialverbrecher verantwortlich gemacht.

Interessante Erfahrungen für junge Menschen.


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:26
Zitat von DoorsDoors schrieb: Elfenbeinküstler
Ivorer, meine ich


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:27
@Optimist
Interessant ist aber, man sagt ja "asiatische/afrikanische/arabische etc. Abstammung" aber bei einem aus Europa sagt man eher weniger "europäische Abstammung" warum ist das so? Ist es vielleicht doch unterbewusst eine Auf- bzw. Abwertung?

@interrobang
Jep :) :lv:


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:29
@liaewen

Die Auf- oder Abwertung von Menschen auf Grund ihrer Herkunft (bzw. der ihrer Vorfahren), ihres Aussehens oder ihrer (vermuteten) kulturellen oder religiösen Hintergründe ist international ein Merkmal für Rassismus.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:29
@hallo-ho

Ich vermute auch, dass man die "Ivorer" nennt. Elfenbeinküstler klingt zu sehr nach einem Kunsthandwerker, der mit illegalem Material arbeitet.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:32
@liaewen
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Interessant ist aber, man sagt ja "asiatische/afrikanische/arabische etc. Abstammung" aber bei einem aus Europa sagt man eher weniger "europäische/amerikanischer/etc. Abstammung" ?
Ich wusste bis jetzt gar nicht, dass dies so ist?
Oder sagt man für diese "Typen" dann einfach nur "Weiße"?
warum ist das so? Ist es vielleicht doch unterbewusst eine Auf- bzw. Abwertung
Ich sehe weder "Weiße" noch "Schwarze" als irgendeine Wertung, sondern lediglich als Hinweis auf die Hautfarbe und somit auch auf die eventuellen Wurzeln.
Und auch diesen Hinweis sehe ich nicht als Abwertung oder Aufwertung.
Wenn dies manche Menschen allerdings machen, ist das nicht i.O. und rassistisch.
(mir sind Wurzeln jedenfalls egal, deswegen kann ich diese trotzdem rein optisch feststellen - passiert mehr unbewusst)


@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Französische Schüler, die im Rahmen des Austausches nach Deutschland kommen, sind ungeachtet ihres "Migrationshintergrundes", der sie in Frankreich als Algerier, Marokkaner, Elfenbeinküstler (wie nennt man die eigentlich korrekt?) erscheinen lässt, in Deutschland Franzosen.
Also hat demnach die Herkunft halt doch etwas zu sagen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:32
Zitat von DoorsDoors schrieb:Herkünfte erschienen mir schon immer als reine "Papiersache"
Dass die Herkunft gar keine Rolle spielt, würde ich so auch nicht sagen bzw. zumindest behaupten, dass die Herkunft über mehrere Generationen eine gewisse Rolle spielen kann.
Wenn eine Familie aus dem tiefsten Bayern und stockkatholisch in eine eher atheistisch oder protestantisch dominierte Gegend zieht, muss es nicht, aber kann es sein, dass sie aufgrund des beibehaltenen Katholizismus als "etwas anders" wahrgenommen wird und auch die Folgegenerationen sich den Katholizismus bewahren.
Das ist vlt. nicht das beste Beispiel, aber ich glaube schon, dass es zeigt, was ich meine.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich vermute auch, dass man die "Ivorer" nennt. Elfenbeinküstler klingt zu sehr nach einem Kunsthandwerker, der mit illegalem Material arbeitet.
Politisch korrekt verwendet man den Elfenbeinersatz Elforyn, also "Elforynküstler"


2x zitiertmelden