Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:00
@interrobang
nein, es geht um die Gruppe, auch das habe ich schon zig mal erklärt. Auch wenn es in der weniger privilegierten Gruppe einen Millionär gäbe, so hat die Gruppe mehrheitlich weniger Privilegien, der Millionär in dieser Gruppe immer noch weniger Privilegien als der Millionär in der privilegierten Gruppe, auch wenn Du das nicht wahrhaben willst.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:00
Ich überlege gerade: ein Afroamerikaner in 7ter Generation hat einen Grund zum Rassismus gegen einen Weißen in 7ter Generation oder gegen einen reichen Afroamerikaner in 7ter Generation weil die Vorfahren Sklaven waren.
Dann ist alles gut! meine Vorfahren sind aus Schottland anno 1265, ich mache mir mal Gedanken über Engländer.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:04
@abahatschi
es wäre zumindest nachvollziehbar, wenn man Vorurteile gegenüber der Gruppe hätte, die einen abgewertet hat etc. erst recht, da ja auch heute noch darunter gelitten wird. Nicht verständlich ist es, Vorurteile zu haben, ohne jeden Grund und diese Vorurteile auch noch biologisch zu erklären, zu rechtfertigen, um sich selbst zu erhöhen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:10
@Tussinelda
Ne Frage am Rande:
Wenn ein schwarzer meine Mutter erschlägt und ich dann alle schwarzen hasse, ist das weniger nachvollziehbar als wenn ein schwarzer, der ganz normaler Teil der deutschen Gesellschaft ist und der nie Opfer eines Verbrechens wurde alle weißen hasst?

Nur um mal nachvollziehen zu können was du meinst.

Einfaches "Ja" oder "Nein" reicht als antwort


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:14
@Geisonik
es geht weder um Hass, noch um Schuld, das ist ja das größte Missverständnis. Es geht einfach um Fakten. Man hat weder was davon, zu hassen, noch etwas davon, sich schuldig zu fühlen, es geht darum anzuerkennen, dass man Privilegien hat, die andere nicht haben, weil sie nicht der privilegierten Gruppe angehören.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:30
@Geisonik
Ja oder nein gibt es nicht, sondern nach der komplizierten Rechnung Bauchgefühl:
ich gehe davon aus dass du weiß bist ...und hier könnte die Rechnung enden...aber also schon mal ein -
hasst du schwarze ein -
der andere ist schwarz wird als vom System benachteiligt bzw. leidet unter der Benachteiligung seiner Vorfahren, also ein + oder zwei
Schaut schlecht für Dich aus, na ja ein + kriegst wenn Migrationshintergrund hast.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 08:54
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: es geht darum anzuerkennen, dass man Privilegien hat, die andere nicht haben, weil sie nicht der privilegierten Gruppe angehören.
Ich habe nicht das Gefühl das ich Privilegien habe die zB ein Jerome Boateng nicht hat.
Außer vielleicht das ich mich frei in der Öffentlichkeit bewegen kann ohne das mich zig Journalisten oder Fans belagern.


@abahatschi
Verstehe. Und auf 0 komme ich dann wohl nur wenn ich ein schwarzes Weisenkind adoptiere oder einen weißen unterdrücke :ask:

Wobei, ein schwarzes Weisenkind adoptieren wäre sicher wieder ein "-"
-> damit bringe ich ja zum Ausdruck das ich gesellschaftlich besser gestellt bin als ein schwarzer. Mist, Teufelskreis...


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:10
@Geisonik
hier, dann verstehst Du vielleicht, was ich meine
Beitrag von Tussinelda (Seite 68)
und denkst Du wirklich, Boateng ist keinem Rassismus ausgesetzt? Denk mal an das, was Gauland sagte zum Beispiel oder wenn Schwarze Spieler mit Bananen beworfen werden etc etc


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:19
@Geisonik

Du sollst endlich mal deine Privilegien checken!
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Wow das ist das rassistischste was ich jemals auf allmy gelesen habe..
Ich bin selten mal fassungslos, aber da stand mir auch ganz kurz der Mund offen :)
Manchmal habe ich mich gefragt, ob @Tussinelda das wirklich alles ernst meint, aber ich habe etliche Personen mit ähnlichem Mindset getroffen. Das ist wohl der berühmte 3d Wave Feminismus amerikanischer Prägung aggressiverer Art, oft als Social Justice Warrior verunglimpft/bezeichnet. Für unbeleckte Geister manchmal etwas schwer zu verstehen, weil die Logik dahinter von Prämissen ausgeht, die man einfach unhinterfragt anerkennen muss.
Finde ich gut, dass hier im Forum jemand diesen Standpunkt/diese Wahrheit streng nach den Buchstaben des modernen Feminismus auslegt und ausbreitet!


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:19
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und denkst Du wirklich, Boateng ist keinem Rassismus ausgesetzt?
Nun, du denkst ja auch das weiße keinem Rassismus ausgesetzt sind.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:19
@Tussinelda
ich verstehe was du mit allem sagen willst.
Andererseits verstehe ich auch zu einem kleinen Prozentsatz, dass die Anderen diese Gruppen-Einteilung in "schwarz und weiß" als rassistisch ansehen.
Aber wie gesagt, dein Grundanliegen verstehe ich.

Aber hierzu mal eine Frage:
ich zum Beispiel werde nie Erfahrungen machen, die Diaby machen mußte, aufgrund seiner Hautfarbe. Ist das kein Privileg?
Du persönlich machst nun vielleicht nicht die Erfahrung.
Aber mal ein hypothetisches Beispiel:
Wenn ein einzelner Weißer inmitten einer Gruppe Schwarzer wäre (z.B. Schule) und von ihnen (da sie ja in der Mehrheit sind) angepöbelt, gemobbt würde usw.
Wäre das dann in deinen Augen rassistisch?

Oder wäre dies weniger rassistisch als wenn dies umgedreht wäre:
Wenn also ein einzelner Schwarzer in einer weißen Gruppe gemobbt würde, da dieser ja - aufgrund der Geschichte - MEHR Grund hätte, Vorurteile gegenüber Weißen zu haben?


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:37
@Optimist
es wäre in jedem Fall eine Diskriminierung, rassistisch wäre sie, wenn es aufgrund der Hautfarbe wäre. Nur kann sich die Weisse Person dem entziehen und in der Mehrheitsgesellschaft sozusagen "untertauchen", nicht auffallen.
Das gelingt Schwarzen Menschen hier eher weniger.
Und Du hast es ja schön aufgezeigt, Du verbindest mit dem Aussehen eine Herkunft, also ein hier fremd sein-nicht deutsch sein, das passiert Weissen nicht, auch wenn es sich um Engländer, Schweden oder sonst wen handelt, deren Herkunft nicht deutsch ist.
Weisssein ist die Norm, an dem alle anderen gemessen werden, sich selbst messen.
Man kann als Weisser sogar mit dem Fremdsein auftrumpfen, weil es eben mit nichts Negativem verbunden ist. Wenn Du mich für Deutsch hältst und ich dann meinen amerikanischen Pass zücke, dann löst das in der Regel Interesse aus. Wenn ich nicht Weiss bin und sage ich bin deutsch, dann wird gefragt, wo ich denn eigentlich herkomme.....das nicht Weiss sein wird sofort mit "nicht zu uns gehörend" assoziiert.
Deshalb ist es bescheuert, wenn man glaubt Rassismus verschwände, wenn man schlicht so tut, als sei man farbenblind. Denn die gesellschaftlichen und sozialen Strukturen, die Denkweisen etc. sind ja trotzdem vorhanden. Man muß sich also positionieren....die einzige Gruppe, die sich nicht positioniert, sind die Weißen, sie wollen nicht anerkennen, dass Weisssein auch eine Bestimmung aufgrund ethnischer Merkmale ist, die ihnen eine Sonderrolle verschafft. Wenn man das ignoriert, dann manifestiert man dadurch die rassistischen hierarchichen Strukturen. Denn die Kategorien existieren ja. Sie werden ja täglich erlebt und gelebt.


3x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:43
@Tussinelda
Du solltest von deinem rassendenken irgentwan mal abkommen... Aber sehr gut das du darstellst wie die neue Rassentrennung aussieht...


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Deshalb ist es bescheuert, wenn man glaubt Rassismus verschwände, wenn man schlicht so tut, als sei man farbenblind. Denn die gesellschaftlichen und sozialen Strukturen, die Denkweisen etc. sind ja trotzdem vorhanden. Man muß sich also positionieren....die einzige Gruppe, die sich nicht positioniert, sind die Weißen, sie wollen nicht anerkennen, dass Weisssein auch eine Bestimmung aufgrund ethnischer Merkmale ist, die ihnen eine Sonderrolle verschafft. Wenn man das ignoriert, dann manifestiert man dadurch die rassistischen hierarchichen Strukturen. Denn die Kategorien existieren ja. Sie werden ja täglich erlebt und gelebt.
Irgendwie verstehe ich auch diese Gedanken von dir.
Verstehe gleichzeitig aber auch @interrobang
Nun dazu noch mal eine Frage:
"eine Bestimmung aufgrund ethnischer Merkmale ist, die ihnen eine Sonderrolle verschafft"

Wenn die Weißen in der Mehrheit sind, hast du recht.
Wenn sie jedoch NICHT in der Mehrheit sind (z.B. wenn ein Weißer in Afrika ist), dann stimmt das  SO nicht.
Dann hätte ein Weißer (in der Minderheit) keine Sonderrolle.
Im Gegenteil, dann hätten die Schwarzen (da in der Mehrheit) "das Sagen". Oder anders gesagt, deine Aussage oben würde sich ins Gegenteil verkehren.

Dieses Prinzip herrscht doch bei allem und überall wenn es um Mehrheit oder Minderheit geht - egal welcher Lebensbereich


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:53
Zitat von OptimistOptimist schrieb:"eine Bestimmung aufgrund ethnischer Merkmale ist, die ihnen eine Sonderrolle verschafft"
Wenn die Weißen in der Mehrheit sind, hast du recht.
Wenn sie jedoch NICHT in der Mehrheit sind (z.B. wenn ein Weißer in Afrika ist), dann stimmt das nicht SO nicht.
Dann hätte ein Weißer (in der Minderheit) keine Sonderrolle.
Nein, denn aufgrund der kolonialen Vergangenheit wäre die Sonderrolle des Weißen nicht die des Opfers sondern die des Sklavenhalters. Der Weiße hätte also die Rolle sich als Massa aufzuführen gepachtet. Ob ihn die schwarze Mehrheit verprügeln oder auslachen würde, hat damit nichts zu tun. Es geht um das theoretische Konstrukt.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 09:57
@staples
Zitat von staplesstaples schrieb:Nein, denn aufgrund der kolonialen Vergangenheit wäre die Sonderrolle des Weißen nicht die des Opfers sondern die des Sklavenhalters. Der Weiße hätte also die Rolle sich als Massa aufzuführen gepachtet. Ob ihn die schwarze Mehrheit verprügeln oder auslachen würde, hat damit nichts zu tun. Es geht um das theoretische Konstrukt.
lies dazu bitte noch mal das (hatte noch was angefügt):
Im Gegenteil, dann hätten die Schwarzen (da in der Mehrheit) "das Sagen". Oder anders gesagt, deine Aussage oben würde sich ins Gegenteil verkehren.

Dieses Prinzip herrscht doch bei allem und überall wenn es um Mehrheit oder Minderheit geht - egal welcher Lebensbereich
Es geht - auch bei AUSLEBUNG von Rassismus (also wenn es um Unterdrückung und Diskriminierung geht)  - immer um eine Frage von Mehrheit oder Minderheit (denke ich zumindest).
Es geht also gar nicht vordergründig um die Hautfarbe sondern darum, hat man die Macht zu unterdrücken oder nicht. Ob man dann tatsächlich unterdrückt, ist wieder eine andere Frage (es geht um das Potential, aufgrund von Mehrheit)


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 10:03
@Optimist
die Macht ist aber nicht durch Mehrheit bestimmt, zumindest nicht immer. Es waren ja während und durch die Kolonialisierung nicht mehr Weisse in Afrika, als Schwarze, zum Beispiel. Trotzdem wurden die Schwarzen unterdrückt


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 10:04
@Tussinelda
Warte mal ich verstehe es irgendwie echt nicht.

Also wenn du als Weiße in Afrika lebst mitten in 99,9% Schwarzen und wirst diskriminiert aufgrund deiner Hautfarbe, kann das nicht rassistisch sein, weil...?
Was unterscheidet es, wenn ein Schwarzer innerhalb von 99,9% Weißen sitzt und aufgrund seiner Hautfarbe diskriminiert wird?
Meinst du das hat nur historische Gründe? Ich denke wenn man lange genug sich die historischen Gründe ansieht bzw. durchforstet, dann findet man auch genug Unterdrückung und Leid an "Weiße"...
Ich finde das schon sehr merkwürdig. Also diese Ansicht, das muss ich jetzt echt mal sagen.
Ich selber habe mich noch nie weniger priviligiert gesehen, sondern immer auf gleicher Ebene mit Menschen. (Außer sie sind dumm wie Brot, aber sonst eigentlich immer)...


3x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 10:08
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:die Macht ist aber nicht durch Mehrheit bestimmt, zumindest nicht immer. Es waren ja während und durch die Kolonialisierung nicht mehr Weisse in Afrika, als Schwarze, zum Beispiel. Trotzdem wurden die Schwarzen unterdrückt
hmm, da hast du eigentlich auch recht.

Aber die Argumente von @liaewen sind auch nicht von der Hand zu weisen:
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Also wenn du als Weiße in Afrika lebst mitten in 99,9% Schwarzen und wirst diskriminiert aufgrund deiner Hautfarbe, kann das nicht rassistisch sein, weil...?
Was unterscheidet es, wenn ein Schwarzer innerhalb von 99,9% Weißen sitzt und aufgrund seiner Hautfarbe diskriminiert wird? Meinst du das hat nur historische Gründe?
...
...Ich selber habe mich noch nie weniger priviligiert gesehen, sondern immer auf gleicher Ebene mit Menschen.  
@liaewen
Ich denke wenn man lange genug sich die historischen Gründe ansieht bzw. durchforstet, dann findet man auch genug Unterdrückung und Leid an "Weiße"
Da ist nun die Frage: was war zuerst da, die Henne oder das Ei?
Wurden in der Geschichte jemals ZUERST Schwarze unterdrückt oder waren es Weiße?


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 10:13
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Meinst du das hat nur historische Gründe?
Natürlich. Aus diesem grund dürfen laut der logik von @Tussinelda auch spanier die Nordafrikaner hassen und österreicher türken. Aufgrund der geschichte. Den laut ihr liegt die schuld in den genen bzw der farbe der haut welche über den wert der menschen bestimmt.
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Ich denke wenn man lange genug sich die historischen Gründe ansieht bzw. durchforstet, dann findet man auch genug Unterdrückung und Leid an "Weiße"...
Das is für sie einfach. Die werden dann zu nichtweiße erklärt. So ähnlich wie das berühmte zitat:"wer jude ist bestimme ich." hm wer sagte das nochmal.
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Ich selber habe mich noch nie weniger priviligiert gesehen, sondern immer auf gleicher Ebene mit Menschen
Okay das is schwierig.. Theoretisch bekommst du ein plus auf der privilegiert skala weil du weiß bist (auser tussi bestimmt etwas anderes) aber zwei minus weil du eine frau bist und einer religiösen minderheit angehörst..


melden