Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:33
@Optimist

Die Schizophrenie zeigt sich dann, wenn französische Schüler, deren Vorfahren aus Algerien stammen, von deutschen Schülern für französische Kolonialverbrechen in Algerien verantwortlich gemacht werden.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:37
Zitat von DoorsDoors schrieb:Die Schizophrenie zeigt sich dann, wenn französische Schüler, deren Vorfahren aus Algerien stammen, von deutschen Schülern für französische Kolonialverbrechen in Algerien verantwortlich gemacht werden.
Nur mal so für mich aus Interesse: Kommt sowas eigentlich oft vor? Ich hab in der Schulzeit den einen oder anderen Austausch mitgemacht und nichteinmal in den USA wurde ich gefragt, ob ich zu Hause einen Kühlschrank habe oder ob meine Eltern die NSDAP gewählt haben. Und auch die Franzosen (auch die älteren) waren zu uns deutschen Schülern immer nett. Umgekehrt hab ich auch nie mitgekriegt, dass deutsche Schüler, Eltern oder sonstige den Austauschschülern blöd gekommen wären.

Ich wundere mich eher, dass deutsche Schüler etwas über Kolonialismus wissen oder zu wissen glauben...


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:37
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Elforyn
Das hielt ich jetzt wieder für den medizinischen Fachbegriff für flüssige Körperausscheidungen von Elfen.


Natürlich können kulturelle Prägungen, wenn sie denn über Generationen an einem anderen Ort beibehalten werden, prägend sein.

Schon merkwürdig: Wenn sich Wolgadeutsche, Sudetendeutsche, Donauschwaben oder Siebenbürger Sachsen in Jahrhunderten nicht in ihre Heimatländer Russland, Tschechien, Ungarn oder Rumänien integrierten, sondern an ihrer Parallelgesellschaft mit eigener Sprache, eigenen Medien, eigenen Sitten, Religionen und Gebräuchen festhielten: Dann freut sich der Deutsche hierzulande, dass diese allen Widrigkeiten zum Trotze ihre "nationale und kulturelle Identität" bewahrt haben. Und die unterschiedlichsten Regierungen der BRD subventionieren diese "Parallelgesellschaften" mit unserem Steuergeld.

Tut der aus Afghanistan bis Zimbabwe Zugewanderte gleises, ist er ein Integrationsverweigerer.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:45
@Optimist
Eher sagt man, die eigentliche Herkunft. Ist mir halt nur aufgefallen. Es ist bei "Weiße" ja auch nicht einfach die Herkunft der Person zu schätzen oder zu erahnen. Bei einem "Schwarzen" kann ich das ja auch nicht. So quasi sind ja eh alle irgendwo aus Afrika.. Ist mir halt nur so aufgefallen. Vielleicht empfinde ich es so.
Ich werte das jetzt natürlich auch nicht. Wäre ja rassistisch. Und diese Ideologie vertrete ich ja ebenfalls nicht. Trotzdem sind gewisse Vorurteile und Meinungen manchmal sehr sehr tief verwurzelt. Das ist einfach eine Tatsache. Es ist vielleicht sogar menschlich.

@Doors
Jup, wir sind keine Rassisten ;)

So banal es klingt, aber manchmal denke ich mir solange sich die "christlichen" Europäer untereinander vermischen ist alles gut. Sobald aber ein paar Farbtupfer dazukommen ist es ganz anders. Solche "Weißen" fallen nicht einmal auf ;)
Ist jetzt eine blöde Verallgemeinerung, aber ich rede ja nur von meiner Ansicht bzw. wie man es überspitzt sehen könnte^^


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:46
Zitat von liaewenliaewen schrieb:Interessant ist aber, man sagt ja "asiatische/afrikanische/arabische etc. Abstammung" aber bei einem aus Europa sagt man eher weniger "europäische Abstammung" warum ist das so? Ist es vielleicht doch unterbewusst eine Auf- bzw. Abwertung?
Liegt daran das wir in Europa leben. Hier werden die leute weniger sagen das jemand aus Europa stammt da man in eurooa ist. In der usa ist es wieder anderst.
Zitat von hallo-hohallo-ho schrieb:Wenn eine Familie aus dem tiefsten Bayern und stockkatholisch in eine eher atheistisch oder protestantisch dominierte Gegend zieht, muss es nicht, aber kann es sein, dass sie aufgrund des beibehaltenen Katholizismus als "etwas anders" wahrgenommen wird und auch die Folgegenerationen sich den Katholizismus bewahren.
Jop. Sowas ähnliches hat mein vater bei meiner taufe erlebt. :D :D


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:48
@liaewen
Möglich, aber auch in der Türkei sagt keiner wirklich Europäer. Die meisten sind "Deutsche" :D Europa sagt man eher wenn es um den Wohlstand dort geht^^ Wie gesagt, vl. ist es ja einfach nur so ein Gefühl.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:49
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Liegt daran das wir in Europa leben. Hier werden die leute weniger sagen das jemand aus Europa stammt da man in eurooa ist. In der usa ist es wieder anderst.
Ich bin mal auf Kuba gefragt worden, woher ich komme. Da hab ich auch spontan geantwortet "De Europa".


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:49
@interrobang

Für katholisch-protestantische Beziehungen ist meine irische Frau zuständig.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:51
@interrobang

Unter "Amerikaner" stellt sich der Durchschnittseuropäer ja auch meist einen US-Bürger vor. Dass es auch noch andere Staaten in beiden Amerikas gibt, fällt gern mal unter den Tisch.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 14:54
@Doors
Also alles unterhalb der Grenze sind die kriminellen Mexikaner ... :D
Und alles oberhalb sind es Hinterwäldler .. :D


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 15:11
@Doors
Könnte am namen liegen.. Es heist ja "vereinigte staaten von amerika".. .

@liaewen
Also für mich waren die kanadier immer die besseren Amerikaner. :D


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 15:13
@interrobang
Für mich auch :D :D

Aber genug OT ich hau mal ab, und tu so als ob ich arbeite. :troll:


melden

Neue Form der Rassentrennung?

15.11.2017 um 22:51
@Tussinelda
Es ging hier und die Seiten davor und danach um den Begriff des Rassismus falls du dich erinnern kannst:
Beitrag von Tussinelda (Seite 72)
Macht und Vorurteil. Diesen Standpunkt hast du verteidigt und soweit ich mich erinnere auch einen Rassismus von Schwarzen untereinander oder ggü. Weißen negiert. Jetzt heißt es allerdings
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Natürlich ist Rassismus eine Ideologie. Ja, jeder Mensch kann und ist rassistisch, ich kenne keinen, der es nicht wäre
Ich hatte eigentlich gehofft, dass du den Widerspruch näher ausführen bzw. aufdröseln könntest.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:31
@vincent
ja Macht und Vorurteil. Was bedeutet, jeder hat Vorurteile, aber nicht jeder hat die Macht/Privilegien die es braucht, um diese Vorurteile auch gesellschaftlich und politisch umzusetzen. Weshalb ich auch unterscheide zwischen Rassismus und Auswirkungen von Rassismus, die durchaus rassistisch sein können und sind, aber eben auf Rassismus durch privilegierte Weisse beruhen. Wie zum Beispiel der Völkermord in Ruanda, der ja immer gerne als Beispiel aufgeführt wird.
Um es kurz zu fassen: Schwarze Menschen haben einen Grund, Vorurteile gegen Weisse zu haben, man betrachte die Geschichte, man betrachte, wer Rassismus quasi erfunden hat, sie haben aber weder Macht noch Privileg, bei Weissen sehe ich keinen Grund dafür, sie hatten die Macht, sie hatten die Vorurteile, sie haben sie genutzt und nutzen sie noch. Ohne Grund, ohne tatsächlichen Grund, weder wurden sie versklavt, noch abgewertet, noch ihnen die Menschlichkeit abgesprochen, sie als Besitz behandelt, verkauft, getötet, ihrer Herkunft, Familie beraubt etc., verschleppt....was einen durchaus zum Rassisten machen könnte
Rassismus ist ein Werkzeug, die Macht zu behalten, auszubauen, die Vorurteile sind quasi die Rechtfertigung.
Wer Rassismus aus dem geschichtlichen Kontext reisst, der relativiert ihn, meiner Meinung nach und das geschieht leider ständig.
Rassismus basiert auf dem white privilege und dessen Erhaltung und white privilege basiert auf Rassismus und dessen Erhaltung. Ich sehe nichts vergleichbares bei Nicht-Weissen Menschen, weder das Privileg, noch die Macht, die durch irgendein Vorurteil gerechtfertigt wird oder werden könnte, da sie weder Privileg noch Macht haben.


3x zitiert1x verlinktmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:35
@Tussinelda
Wow das ist das rassistischste was ich jemals auf allmy gelesen habe..


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:46
@interrobang
Das habe ich mir beim lesen auch gedacht.

@Tussinelda
In deinem Text stecken eine Menge Verallgemeinerungen und teilweise sogar falsche Behauptungen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:50
@Geisonik
@interrobang
ja, dann führt das doch mal aus


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:52
@Tussinelda
Is das dein ernst? Du reduzierst alle menschen auf die farbe der haut. Du befürwortest rassismus, kollektivschuld und erbschuld.

Der ganze post is so abartig das du dafür vermutlich nen permanenten ban bekommen hättest währen due hautfarben verschieden. Du solltest ernsthaft versuchen menschen nicht nach ihrer hautfarbe zu beurteilen sondern dem Charakter nach.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:55
@interrobang
ich habe Dir jetzt schon zigmal geschrieben, wie Weiss und Schwarz zu definieren sind. Es sind nicht die hautfarben, um die es geht
Beitrag von Tussinelda (Seite 21)

außerdem wäre es bemerkenswert, wenn man aufgrund von Ausführungen begründet in critical whiteness Forschung gesperrt würde, ich hatte das ja alles schon belegt


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

16.11.2017 um 07:57
@Tussinelda
Was genauso Schwachsinn ist wie das man für rassismus macht braucht.

Also ist ein weißer bettler bei dir schwarz und ein schwarzer Millionär bei dir weiß..

Sorry das ist kompletter unsinn und einfach Realitätsverweigerung.


melden