Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:09
@Fierna
Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich habe den Eindruck, dass du die Dsikussion nicht verfolgt hast.

Es geht hier nicht darum, dass jemand hier Rassismus negiert und dass dabei in der Hauptsache zumindest auf den Kontinenten, die überwiegend Weiße besiedeln, genau die Weißen hauptsächlich den Rassismus gegenüber Schwarzen ausüben.

Aber hier wurde behauptet, dass es zwingend ist Weiß zu sein, um rassistisch sein zu können.
Auf meine Frage an @Tussinelda, ob es Rassismus unter Menschen gleicher Hautfarbe gäbe, sagt sie ganz klar:
"nein, meiner Meinung nach nicht, es wäre dann nicht Rassismus, zumindest würde ich es dann nicht so bezeichnen"

Und jetzt eben untermauert sie das, indem sie einfach diejenigen, die rassistisch sind, obwohl dunkler Hautfarbe, als Weiß bezeichnet:
"Und Saudis, wenn sie die sind mit der Macht, sind dann die "weißen", da es sich eben nicht nur um die exakte hautfarbe handelt, sondern um die soziopolitische, gesellschaftliche Stellung in einer Gesellschaft."

Und genau diese Argumentation halten einige - ich auch - für die neue Form der Rassentrennung, des Rassismus.

Ich muss da gerade an die europäischen Juden denken, allesamt von der Hautfarbe nicht unterscheidbar von den anderen, mit denen sie lebten. Waren das keine Weißen? War das kein Rassismus, was ihnen wiederfahren ist? Muss die Geschichte, vor allem unsere, jetzt neu geschrieben werden?
Die Fragen im letzten Absatz sind übrigens rhetorischer Natur.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:09
@lawine

Ich diskutiere nicht am Thema vorbei, sondern du hast keine Argumente und bezeichnest jetzt Fragen mal fälschlicherweise als Strohmann.

Ich dir gestern schon das Beispiel Haiti genannt, aber gehen wir mal darauf ein:
Due to the racial caste system instituted in colonial Haiti, Haitian mulattoes became the nation's social elite and racially privileged. Numerous leaders throughout Haiti's history have been mulattoes. Comprising 5% of the nation's population, mulattoes have retained their preeminence, evident in the political, economic, social and cultural hierarchy in Haiti.[248] During this time, the slaves and the affranchis were given limited opportunities toward education, income, and occupations, but even after gaining independence, the social structure remains a legacy today as the disparity between the upper and lower classes have not been reformed significantly since the colonial days. [249] As a result, the elite class today consists of a small group of influential people who are generally light in color and continue to establish themselves in high, prestigious positions. [250] Alexandre Pétion, born to a Haitian mother and a wealthy French father, was the first President of the Republic of Haiti.
Wikipedia: Haiti#Casta discrimination
Mulattoes account for up to 5% of the nation’s population. In Haitian history, such mixed-race people, known in colonial times as free people of color, gained some education and property before the Revolution. In some cases, their white fathers arranged for multiracial sons to be educated in France and join the military, giving them an advance economically. Free people of color gained some social capital and political power before the Revolution, were influential during the Revolution and since then. The people of color have retained their elite position, based on education and social capital, that is apparent in the political, economic and cultural hierarchy in present-day Haiti. Numerous leaders throughout Haiti's history have been people of color.[32]

The struggle within Haiti between the people of color led by André Rigaud and the black Haitians led by Toussaint Louverture devolved into the War of Knives.[33][34] In the early period of independence, former slaves of majority-black ancestry led the government, as it was the many more numerous slaves who had done most of the fighting in the North, where the largest plantations were, to achieve independence.
Wikipedia: Mulatto#Haiti

So, das sind im Sinne eines Europäers auch keine "Weißen", es basiert aber dennoch auf den europäischen Rassentheorien, sie bedingen die gesellschaftliche Hegemonie!
Und genau das ist es, was du nicht verstehst, weil das für dich dann "people of Color" sind, die "People of Color" diskriminieren.

Und mal noch als edit: Als weißer Mensch stehst du da Tip-Top da, umso heller die Haut, umso besser! Aber wen interessiert's?


2x zitiert1x verlinktmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:12
@Fierna
ist das gleiche Prinzip, das ich schon versuchte beim Völkermord von Ruanda zu vermitteln. Funktioniert nicht.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:28
@Tussinelda
Hast du deinen eigenen Widerspruch schon aufgeklärt?

Also dass Rassismus nur mit macht gibt und später hast du dir da widersprochen. Ich finde dazu bisher nichts

Und dann hast gesagt, dass schwarze einen Grund haben rassistisch zu sein, wegen der Geschichte.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:44
Zitat von FiernaFierna schrieb:Dafür sollte man Rassismus evtl erstmal benennen und nicht einfach sagen "Ach, ob du schwarz oder weiß bist, macht auf dieser Erde doch keinen Unterschied"
Das ständige Hinweisen auf ein früheres und angeblich so verbreitetes Unrecht sorgt nicht für dessen Abschaffung, sondern vermehrt es sogar. Denn es bringt viele Leute, die von sich aus gar nicht auf die Idee gekommen wären, dass man rassistisch denken könnte (oder sonstige Vorurteile haben könnte) erst auf solche Ideen.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:49
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Das ständige Hinweisen auf ein früheres und angeblich so verbreitetes Unrecht sorgt nicht für dessen Abschaffung, sondern vermehrt es sogar.
Natürlich, denn schließlich sind alle Rechte dadurch erkämpft worden und alle Revolutionen dadurch ausgebrochen, dass Leute irgendwo rumsaßen und gar nichts taten.
Ich erinnere mich noch an einen Fall, wo ein sexistischer Sportleher immer wieder die Mädchen im Schwimmunterricht angegrabscht hat. Als die Mädchen sich endlich dazu entschlossen haben, dagegen einfach gar nichts zu tun, tat sich eines Tages ein Loch auf dem Schulparkplatz auf, der Lehrer fiel rein und wurde nie wieder gesehen....spitze!


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 13:51
@Fierna
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Nein: mit Gemüse.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 14:08
Zitat von FiernaFierna schrieb:Und genau das ist es, was du nicht verstehst, weil das für dich dann "people of Color" sind, die "People of Color" diskriminieren.
lt @Tussinelda ist es unmöglich, dass people of color andere people of color rassistisch diskriminieren können.

die Wirklichkeit hast  du aufgezeigt.

nun muss nur noch jemand den Zauberstab rausholen, und die rassistisch agierenden people of color zu Weißen machen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:18
@lawine

Ich weiß beim besten Willen nicht, wieso man mir hier nur mit Strohmännern antwortet...

Pass auf, deine Aussage war:
Zitat von lawinelawine schrieb:du kannst mir natürlich gern erklären, welche Privilegien Weiße in Albanien, Transnistrien und  Moldawien  gegenüber Nichtweißen Bewohnern von Saudi Arabiern , oder Schwarzen auf den Inseln Bahamas (85%), Barbados (90%) genießen ??
Das habe ich dir nun erklärt:

Nimm dir diese ganzen Leute und tu sie nach Haiti, Brasillien, China, Indien, irgendwo wahlweise in die "westliche Welt" oder auch nach Saudi-Arabien.
Die gesellschaftliche Hegemonie geht nahezu überall auf diesem Planeten von "helle Haut oben" zu "dunkle Haut unten". Man kann das nun anerkennen oder eben verneinen, dass man davon als weißer Mensch profitiert und dadurch Privilegien besitzt.


1x verlinktmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:36
Zitat von FiernaFierna schrieb:Und könnte der durschnittliche Saudi einen Schweden für einen Inder halten und checkt erst dessen Kontostand, bevor er sich zum diskriminieren oder eben nicht entscheidet?
???
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich habe keine Deutungshoheit,
Ebenjene masst du dir aerdings die ganze zeit an.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Schwarz ist eine politische Identität
Ja. Hier in Österreich verbindet man damit die ÖVP hat aber nichts mit dem thema zu tun. Da ist sie nur eine hautfarbe.
Zitat von yuvayuva schrieb:Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich habe den Eindruck, dass du die Dsikussion nicht verfolgt hast.
:Y:
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ich diskutiere nicht am Thema vorbei, sondern du hast keine Argumente und bezeichnest jetzt Fragen mal fälschlicherweise als Strohmann.
Tut mir leid aber du warst diejenige welche das getan hat.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ich erinnere mich noch an einen Fall, wo ein sexistischer Sportleher immer wieder die Mädchen im Schwimmunterricht angegrabscht hat. Als die Mädchen sich endlich dazu entschlossen haben, dagegen einfach gar nichts zu tun, tat sich eines Tages ein Loch auf dem Schulparkplatz auf, der Lehrer fiel rein und wurde nie wieder gesehen....spitze!
Und was bringt es rassismus noch zu verstärken? Warum wird sich stattdessen nicht dafür eingesetzt das alle Menschen gleich sind?


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:49
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Und was bringt es rassismus noch zu verstärken? Warum wird sich stattdessen nicht dafür eingesetzt das alle Menschen gleich sind?
Mit welcher meiner Aussagen verstärke ich denn Rassismus?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:51
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ebenjene masst du dir aerdings die ganze zeit an.
so und nochmal, ich maße mir gar nichts an, ich halte mich an das, was Verbände dieser Gruppen in Deutschland und auch weltweit dazu sagen. Nach was richtest Du Dich denn bitte? Nach Deinem Empfinden?
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ja. Hier in Österreich verbindet man damit die ÖVP hat aber nichts mit dem thema zu tun. Da ist sie nur eine hautfarbe.
Du hast wohl den link nicht gelesen, sonst würde diese Antwort nicht kommen auf etwas, dass nicht ICH sagte, sondern eine Person, die es wissen sollte, eine Betroffene......aber die zählen ja offenbar auh nicht, da ICH ja den link setzte
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Und was bringt es rassismus noch zu verstärken? Warum wird sich stattdessen nicht dafür eingesetzt das alle Menschen gleich sind?
dafür wird sich eingesetzt oder was glaubst Du, was diese verbände den ganzen Tag so treiben? Nur muss man erst einmal die Ungleichheit aufzeigen, um sie zu beheben.
Ein Konzept, dass offenbar nicht jeder versteht.

@AlteTante
das war eine Analogie......kein Vergleich ;)


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:54
Zitat von FiernaFierna schrieb:Mit welcher meiner Aussagen verstärke ich denn Rassismus?
Nicht mit deiner. Aber zb @Tussinelda befürwortung von erbschuld, kollektivschuld, und Ablehnung der gleichheit der menschen. Bzw diebder rassistischen ideologien wie "white privilege" oder "white guilt".

Warum sich also nicht für die gleichheit einsetzen sondern für noch mehr rassismus?


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:56
@interrobang
ich befürworte keine Erbschuld, Kollektivschuld (ich will hier ein Zitat, WO ich das mache!) und ich lehne auch die Gleichheit aller Menschen nicht ab. Sie ist nur nicht vorhanden. Daran wird gearbeitet, sozusagen, auch wenn es - aus meiner Sicht - ein unerreichbares Ziel zu sein scheint.

Ach und noch was, ich habe Dir Belege geliefert, die ignorierst Du, wieso wolltest Du sie dann? Bitte um Erklärung.


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:58
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:so und nochmal, ich maße mir gar nichts an, ich halte mich an das, was Verbände dieser Gruppen in Deutschland und auch weltweit dazu sagen. Nach was richtest Du Dich denn bitte? Nach Deinem Empfinden?
Och da ging es eher um andere aussagen von dir und nicht direkt um die Blödheit einiger eine Übersetzung nicht zu mögen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Du hast wohl den link nicht gelesen, sonst würde diese Antwort nicht kommen auf etwas, dass nicht ICH sagte, sondern eine Person, die es wissen sollte, eine Betroffene......aber die zählen ja offenbar auh nicht, da ICH ja den link setzte
Nein da ich gerade beim Haushalt machen bin. Allerdings lehne ich ideologien welche sich auf "rassischen" merkmalen basieren grundsätzlich ab. Vielleicht hab ich aber heute noch zeit.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:dafür wird sich eingesetzt
Doch. Dafür setzt du dich die ganze zeit hier ein.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 15:59
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:rassistischen ideologien wie "white privilege"
Du möchtest mir also sagen, dass man als weißer Mensch unter solchen Umständen bspw:
In Brasilien schlug sie sich unter anderem in der Politik des branqueamento nieder, mit der die „weißen“ Brasilianer die „brasilianische Rasse“ verbessern und durch Zumischung von mit Hilfe von europäischen Einwanderern importierten „weißen Blutes“ das „schwarze Element“ in der brasilianischen Bevölkerung bis zum Jahre 2012 zum Verschwinden bringen wollten. Brasilien gilt auch als extremes Beispiel für die „soziale Konstruktion“ von Rasse, wo eine direkte Zuweisung von Hautfarbe und sozialem Erfolg (bis heute) der Fall ist und sich bei einer Person der soziale Aufstieg auch in der Einordnung in eine „weißere“ Farbklasse widerspiegelt.[89]
Wikipedia: Rassismus#Wei.C3.9Fe Vorherrschaft

nicht besser dasteht als ein schwarzer Mensch? Ernsthaft?

Es ist sogar rassistisch, das so zu benennen?


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 16:05
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Och da ging es eher um andere aussagen von dir und nicht direkt um die Blödheit einiger eine Übersetzung nicht zu mögen.
ja klar, plötzlich war alles ganz anders.....dann sag doch, worum es Dir ging, das geht aus Deinen posts nämlich nicht hervor
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Allerdings lehne ich ideologien welche sich auf "rassischen" merkmalen basieren grundsätzlich ab. Vielleicht hab ich aber heute noch zeit.
den link nicht gelesen, aber von rassischer Ideologie faseln, solche user lieb' ich ja


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 16:13
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich befürworte keine Erbschuld, Kollektivschuld (ich will hier ein Zitat, WO ich das mache!) und ich lehne auch die Gleichheit aller Menschen nicht ab.
Doch tust du. Alles in diesem post nachzulesen.
Beitrag von Tussinelda (Seite 84)
Leider brachte es nichts ihn als rassistisch zu melden.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Du möchtest mir also sagen, dass man als weißer Mensch unter solchen Umständen bspw:
Du kannst auch sagen das jeder muslim vom IS profitiert, oder davon das im Iran schwule gehänkt werden. Ist alles genau so dumm und impliziert menschen das solchebdinge gutheißen nur aufgrund eines bestimmten merkmales welches sie teilen.

Btw netter strohmann.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:den link nicht gelesen, aber von rassischer Ideologie faseln,
Ich kann nichts dafür das du sietwas vertrittst.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 16:18
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Du kannst auch sagen das jeder muslim vom IS profitiert, oder davon das im Iran schwule gehänkt werden.
Ne, das wäre kompletter Unsinn. Muslime profitieren da so ganz und gar nicht von.
Denen wird das in der Regel sogar zum Vorwurf gemacht.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

19.11.2017 um 16:19
@interrobang
ja warum wohl? Weil es nicht rassistisch ist, weil ich nicht von Erbschuld rede, von Kollektivschuld schon gar nicht, ich rede davon, dass es nachvollziehbar ist, nachdem was Schwarzen Menschen angetan wurde und wird, wenn diese dann ein Vorurteil gegenüber Weissen Menschen haben. Weisse Menschen haben keinen nachvollziehbaren Grund, ein Vorurteil zu haben.

Du kannst aber was dafür, dass Du einen link kommentierst den Du nicht gelesen hast ;) und ich vertrete übrigens keine rassische Ideologie


1x zitiertmelden